Willkommen bei unserem großen Yohimbin Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Yohimbin Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Yohimbin Produkt zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Yohimbin kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Yohimbin handelt es sich um ein pflanzliches Mittel, mit welchem in erster Linie die erektile Dysfunktion behandelt werden kann. Allerdings wird es vorrangig dann eingesetzt, wenn die Gründe für eine Erektionsstörung auf psychischen Ursachen beruhen. Doch auch zum Abnehmen oder bei der Behandlung von Angstzuständen zum Beispiel kann es sehr wirkungsvoll sein.
  • Seinen Namen verdankt das Aphrodisiakum dem Yohimbe-Baum, aus dessen Rinde der Extrakt gewonnen wird. Doch es wird auch für die ganzheitliche Behandlung eingesetzt, da es auch bei psychischen Problemen sehr effektiv und auf pflanzlicher Basis wirken kann.
  • Yohimbin Produkte werden auch bei der Sportlerernährung eingesetzt. Denn sie unterstützen zudem den Muskelaufbau und wirken sich positiv auf die Fettverbrennung aus.

Yohimbin Test: Das Ranking

Platz 1: Exaviril – 4 Kapseln – für aktive Männer

Platz 2: Maca 1000 Plus Maca und Tribulus 90 Kapseln

Platz 3: Vigosan Extraforte für echte Männer – 4 Kapseln

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Yohimbin kaufst

Yohimbin wird zwar bei deiner Suche im Internet an erster Stelle im Zusammenhang mit der Behandlung psychisch bedingter Erektionsstörungen aufgezeigt. Doch dieser Naturextrakt ist bei weitem mehr. So wirst du Yohimbin-Präparate in verschiedenen Darreichungsformen finden, die in vielen Bereichen Anwendung finden.

Kind fürchtet sich

Auch wenn es wohl als Alternative zu Viagra bekannt ist, kann Yohimbin auch bei Angstzuständen und Panikattacken helfen. (Foto: ambermb / pixabay.com)

Wie wirkt Yohimbin?

Der Extrakt, der aus der Rinde des Yohimbe-Baumes gewonnen wird, gehört zu den Idolalkaloiden. Das bedeutet, dass Yohimbin den Sympathikus als Teil des vegetativen Nervensystems für eine körperliche oder seelische Beschwerde hemmt.

Anwendungsgebiet Wirkungsweise
Psychischer Bereich Ängste und Stress werden abgebaut
  • Potenzprobleme aus psychischen Ursachen
  • Wiederherstellung der Potenz bei Diabetikern
  • Wiederherstellung der Potenz bei Herzpatienten
  • Versagensängste bei einer erektilen Dysfunktion werden abgemildert
  • Muskeln am Penisschwellkörper entspannen sich
  • Verbesserter Blutfluss in den Schwellkörper
Ernährung für Hochleistungssportler
  • Unterstützt das Wachstum und den Aufbau von Muskeln
  • Positive Wirkung auf die Fettverbrennung und Fettspaltung im Organismus
Gewichtsreduktion Fettverbrennung wird angekurbelt und beschleunigt

Doch auch bei der Behandlung von Angina oder zu niedrigem Blutdruck werden Medikamente eingesetzt, in denen der Wirkstoff Yohimbin enthalten ist. Darüber hinaus haben Wirkstoffpräparate mit Yohimbin eine ausgleichende Wirkung auf den Hormonspiegel.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Natürlich wirkt auch ein Yohimbin-Präparat bei jedem Menschen anders. Auch wenn es im Allgemeinen als Naturprodukt weitestgehend gut verträglich ist, können sich dennoch folgende Nebenwirkungen einstellen.

Denn durch Yohimbin oder auch Yohimbin HCL wird das Hormon Adrenalin angeregt, weswegen es zu nachfolgend aufgeführten Beeinträchtigungen kommen kann:

  • Schwindelgefühl
  • Zittern
  • Höherer Blutdruck
  • Herzrasen

Solltest du nach der Einnahme von Yohimbin diese Nebenwirkungen spüren, ist es ratsam, den Wirkstoff abzusetzen. Zudem ist es immer wichtig, dass du Yohimbin erst nach Absprache mit deinem Arzt anwendest. Denn nicht jede gesundheitliche Konstitution lässt es zu, Yohimbin gefahrlos einzunehmen.

Mit welchen Gesundheitsrisiken muss man rechnen?

Gerade dann, wenn Yohimbin-Präparate für die Behandlung einer erektilen Dysfunktion eingesetzt werden, kann es bei einer so hohen Dosierung oder auch einer unkontrollierten Einnahme schnell zu Gesundheitsrisiken kommen.

Die Folgen können sein:

  • Schmerzhafte Dauererektion
  • Muskelzittern
  • Kreislaufschwäche
  • Übermäßiger Speichelfluss
  • Gestörte Herztätigkeit
  • Durchfall
  • Nervöse Unruhezustände
  • Übelkeit
  • Häufiger Harndrang
  • Schlaflosigkeit

Im Übrigen kann eine Dauererektion nicht nur sehr schmerzhaft sein. Denn in diesem Fall kommt es häufig auch zu einer Blaufärbung des Penis, in dessen Folge schlussendlich ein starkes Anschwellen des gesamten Genitalbereiches sichtbar wird. Das aber kann recht schnell eine Impotenz nach sich ziehen, die nicht behandelbar ist.

Braucht man für ein Yohimbin-Präparat ein Rezept?

Hier musst du ein wenig danach unterscheiden, ob es sich um ein rein pflanzliches Naturpräparat handelt beziehungsweise um ein Präparat, welches Yohimbin als natürlichen Wirkstoff enthält. Oder aber ob es um eine Wirkstoffkombination aus Yohimbin und Hydrochlorid handelt, welches als Yohimbin HCL bezeichnet wird.

Während die erste Gruppe von Präparaten frei verkäuflich ist, ist Yohimbin HCL apothekenpflichtig. Doch diese Wirkstoffkombination wird in Deutschland auch häufig vom Arzt verschrieben werden. Denn gerade bei einer ärztlichen Behandlung mit Yohimbin kommt es immer auch auf die richtige Dosierung an.

Hinweis: Viele Yohimbin-Präparate, die du im Internet findest, sind nicht immer das, was sie versprechen. Von daher kann es durchaus ratsam sein, sich in der Apotheke noch einmal umfassend beraten zu lassen. Zumindest dann, wenn du nicht wegen einer Erkrankung den Arzt aufsuchst.

Kann man mit Yohimbin abnehmen?

Diese Frage lässt sich grundsätzlich mit ja beantworten. Denn Präparate, die Yohimbin enthalten, kurbeln deine Fettverbrennung an. Der Wirkstoff dockt also sozusagen an die Rezeptoren deiner Fettzellen an und bringt diese dazu, überschüssiges Fett abzugeben. Dadurch werden die vorhandenen Fettzellen zunehmend kleiner, was schlussendlich zu einem Gewichtsverlust führt.

Im Grunde liegt es aber auch an dem ausgeschütteten Adrenalin, welches durch die Einnahme von Yohimbin zunimmt. Denn dieser Prozess beschleunigt so ziemlich alles in deinem Körper. Auch die Fettverbrennung.

Damit dieser Vorgang aber ohne Gesundheitsrisiko oder eine unerwünschte Nebenwirkung vonstattengehen kann, musst du ein wenig darauf achten, wann du das Präparat einnimmst. Denn du solltest auf keinen Fall ein Yohimbin-Präparat direkt zu den Mahlzeiten einnehmen.

Denn in diesem Fall würde es zu einer hohen Ausschüttung an Insulin kommen, welche dann wieder dafür sorgt, dass die blockierende Wirkweise des Yohimbins nicht mehr funktioniert.

Frau mit Maßband

Achtung bei Yohimbin Produkten. Im Gegensatz zu anderen Präparaten die man fürs Abnehmen meist mit Nahrung einnimmt, solltest du dies bei Yohimbin vermeiden. (Foto: rawpixel / unsplash.com)

Wie viel Yohimbin sollte man einnehmen?

Wie viel du von dem Yohimbin-Präparat einnehmen solltest, hängt zunächst einmal von dem Grund der Einnahme ab. Nimmst du es beispielsweise auf Anraten deines Arztes und zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion ein, wird dir dein Arzt sagen, wie du dosieren musst.

Etwas anders sieht es aber aus, wenn du ein Yohimbin-Präparat im Rahmen einer Fatburner-Diät nutzen willst. In diesem Fall ist es am besten wenn du:

  • Das Präparat dann einnimmst, wenn dein Insulinspiegel am niedrigsten ist
  • Keine Kohlenhydrate gegessen hast
  • Es zwischen den Mahlzeiten in kleinen Dosierungen zu dir nimmst

Als besonders ideal hat sich hier die Einnahme vor dem Frühstück, direkt vor dem Training oder auch in der Nacht erwiesen. Am besten sind hier jeweils 10 Milligramm. Denn nur wenn du kleine Mengen einnimmst, kann das Yohimbin-Präparat eine höhere und bessere Wirkung erzielen.

Hinweis: Wenn du das erste Mal Yohimbin für eine Fatburner-Diät einsetzt, solltest du von der üblichen Menge von 3 Mal täglich 10 Milligramm abweichen. Beginne besser mit 0,3 Milligramm Yohimbin pro Kilo Körpergewicht. Das minimiert die Nebenwirkungen oder auch eventuell möglichen Gesundheitsrisiken.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nimmst du zu Beginn eine Menge von insgesamt 15 Milligramm pro Tag zu dir.

Entscheidung: Welche Arten von Yohimbin gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Arten von Yohimbin-Produkten unterscheiden:

  • Nahrungsergänzungsmittel / homöopathische Mittel mit Yohimbin Extrakt
  • Yohimbin-HCL-Präparate

Darüber hinaus kannst du bei beiden Arten aber auch zwischen Kapseln und Tabletten wählen. Überwiegend werden aber als Darreichungsform die Kapseln angeboten.

Worum handelt es sich bei Ergänzungs- / homöopathischen Mitteln mit Yohimbin Extrakt und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Der aus der Rinde des Yohimbe-Baumes gewonnene Extrakt wird Yohimbin genannt. Es handelt sich dabei um die natürlichste Form dieses Wirkstoffes.

Rein pflanzlich ist er aber auch eher schwach in seinen Wirkungsweisen, weswegen er beispielsweise häufig in homöopathischen Mitteln zu finden ist.

Vorteile
  • Rein pflanzlich
  • Frei verkäuflich
  • Nicht so stark
  • Weniger große Nebenwirkungen / Gesundheitsrisiken
Nachteile
  • Wirkt nicht immer
  • Wirkung hält nicht so lange an
  • Bringt nicht immer das gewünschte Ergebnis

Da der Wirkstoff naturbelassen ist, ist die Wirkung nicht nur schwächer, sondern auch kürzer. Die Magensäure zerstört das Yohimbin nämlich stetig. Dafür aber sind die Nebenwirkungen nur schwach.

Worum handelt es sich bei Yohimbin-HCL-Präparaten und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Der Zusatz HCL macht deutlich, dass dieses Yohimbin-Produkt eine Wirkstoffkombination ist. Diese setzt sich aus dem pflanzlichen Yohimbin-Extrakt und einem Hydrochlorid zusammen.

Vorteile
  • Wirkt stärker und länger
  • Größere Erfolge
  • Behandlung von Potenzproblemen
  • Muskelaufbau
  • Nicht von der Magensäure zerstörbar
Nachteile
  • Yohimbin-HCL ist apothekenpflichtig
  • Höhere Gesundheitsrisike
  • Stärkere Nebenwirkungen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Yohimbin vergleichen und bewerten

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Wechselwirkungen
  • Wirkungsweise
  • Anwendungsgebiet

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Yohimbin Produkt vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Yohimbin Produkt für dich eignet oder nicht.

Wechselwirkungen

Eine wichtige Kaufentscheidung bei Yohimbin-Produkten ist in erster Linie, welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder auch Nahrungsergänzungsmitteln auftreten können. Dabei kann diese Wechselwirkung sich durchaus etwas anders für dich darstellen, wenn du Yohimbin als Tablette oder als Kapsel einnimmst.

So solltest du dabei immer bedenken, dass bei gleichzeitiger Einnahme von Antidepressiva deren Wirkung und Nebenwirkungen massiv verstärkt werden können. Im Zusammenspiel mit blutdrucksenkenden Medikamenten aber kann Yohimbin deren Wirkung abschwächen. Das sind nur zwei Beispiele von vielen.

Auch bestimmte körperliche Befindlichkeiten oder Vorerkrankungen können dazu führen, dass eine Yohimbin-Kapsel nicht so gut wirkt oder extreme Nebenwirkungen bei dir erzeugt. Möglicherweise ist diese Wirkung aber bei Tabletten mit dem Yohimbin-Extrakt völlig anders.

Hier ist also immer anzuraten, dass du mit deinem Hausarzt absprichst, welche Darreichungsform ideal für dich ist und welche Wechselwirkungen auftreten können.

Wenn du dich gut absichern willst, fragst du den Apotheker deines Vertrauens oder deinen Hausarzt nach seiner Meinung. Hier kann es im Übrigen durchaus wichtig ein, ob du das Präparat direkt in der Apotheke kaufst oder online bestellst.

Denn ein gut ausgebildeter Apotheker kann dich zu den enthaltenen Wirkstoffen immer besser beraten, also ein Produkttext im Internet.

Wirkungsweise

Hinsichtlich der Wirkungsweise solltest du vorab schon einmal sicher wissen, für was du das Yohimbin-Produkt benutzen willst. Suchst du eher nach einem pflanzlichen Mittel, welches dir ein wenig bei der Fettverbrennung hilft oder brauchst du doch etwas stärkeres, um deine Potenzprobleme zu beheben? Vielleicht geht es dir aber auch um einen gezielten Muskelaufbau?

Bei einer erektilen Dysfunktion zum Beispiel solltest du idealerweise immer vorher mit einem Arzt besprechen, welches Präparat die beste Wirkung für dich bringt. Bei anderen Anwendungsbereichen ist die Wirkungsweise für dich grundlegend in effektiv oder nicht so effektiv einzuteilen.

Auch hier kann eine Beratung durch eine kompetente Person, wie zum Beispiel einem Apotheker oder auch einem Homöopathen schnell für Klarheit sorgen.

Anwendungsgebiet

Bevor du dich zum Kauf eines Yohimbin-Präparates entschließt muss natürlich klar sein, wofür du es anwenden willst. Es macht nämlich einen Unterschied, ob du einen starken Gewichtsverlust oder Muskelaufbau anstrebst oder du nur einfach deinen zu niedrigen Blutdruck auf natürliche Weise anheben willst.

Quelle: medmeister.de

Stelle also sicher, dass du genau weißt, wobei dir das Yohimbin-Präparat behilflich sein soll. Doch auch hier kann eine fachkundige Beratung vorab ein hilfreiches Mittel sein, um deine Kaufentscheidung zu unterstreichen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Yohimbin

Yohimbin vs. Viagra?

Yohimbin gilt als die natürliche und durchaus auch verträglichere Alternative zu Viagra und Co, wenn es um die Steigerung der Potenz geht. Doch vor allem als natürliches Präparat für die Behandlung von erektilen Dysfunktionen mit psychischer Ursache sind Yohimbin-Kapseln oder -Tabletten bei vielen Betroffenen sehr beliebt.

Während es als Wirkstoffkombination zusammen mit Hydrochlorid einen stärkeren Effekt erzielt, ist der rein pflanzliche Yohimbin-Extrakt häufig in Nahrungsergänzungsmitteln oder in Ausnahmefällen auch in Cremes zu finden.

Kann ich Yohimbin immer und mit allem einnehmen?

Vorsicht ist bei der üblicherweise oralen Einnahme geboten, denn nicht alle Lebensmittel vertragen sich mit dem Wirkstoff Yohimbin. So sollte möglichst auf Kohlenhydrate verzichtet werden. Wobei es hier ausreicht, wenn die letzte Nahrungsaufnahme einige Zeit zurückliegt.

Doch auch Ananas, Schokolade, Bananen, Sauerkraut, Bier, Käse, Wein, Geflügeleber oder Hefe können sich nachteilig auswirken. Denn zum einen kann Yohimbin nicht seine volle Wirkung entfalten, wenn du diese Lebensmittel gegessen hast.

Auf der anderen Seite werden die möglichen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder auch Herz-Kreislauf-Probleme verstärkt auftreten.

Wer kann / sollte Yohimbin einnehmen?

Hauptsächlich werden Yohimbin-Produkte von zwei Gruppen Menschen bevorzugt eingenommen. Zum einen Menschen mit Potenzproblemen, die auf einer psychischen Ursache beruhen und somit zu den vorübergehenden Erektionsstörungen zählen.

Auf der anderen Seite sind es besonders fitness- und figurbewusste Menschen, die vor allem von der Wirkung der schnelleren und effizienteren Fettverbrennung profitieren.

Dazu zählen im Übrigen auch Leistungssportler, die Yohimbin als Nahrungsergänzung zu sich nehmen. Denn damit können sie ihr Gewicht besser kontrollieren und halten, was für den nächsten Wettkampf ganz sicher von Vorteil ist.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] Fernarzt „Was ist Yohimbin und wofür wird es verwendet?“, https://www.fernarzt.com/behandlungen/erektionsstoerung/potenzmittel/natuerliche-potenzmittel/yohimbin/, (Zugriff am 10.12.2018)

[2| Gannikus „Yohimbin – alles was du wissen musst“, https://www.gannikus.com/lexikon-eintrag/yohimbin-alles-was-du-wissen-musst/, (Zugriff am 10.12.2018)

[3] Netdoltor „Gesundheitsrisiken von Yohimbin“, https://www.netdoktor.at/sex/sex/gesundheitsrisiken-von-yohimbin-4567, (Zugriff am 10.12.2018)

[4] Wikipedia „Sympathikus“, https://de.wikipedia.org/wiki/Sympathikus, (Zugriff am 10.12.2018)

[5] Spplement Bewertung „Yohimbin“, https://supplement-bewertung.de/yohimbin/, (Zugriff am 10.12.2018

[6] Anabolika.de „Yohimbin“, https://anabolika.de/yohimbin, (Zugriff am 10.12.2018)

Bildquelle: Alora Griffiths / unsplash.com

Bewerte diesen Artikel


57 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,23 von 5