Willkommen bei unserem großen Wildrosenöl Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Wildrosenöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Wildrosenöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Wildrosenöl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wildrosenöl stammt von der Hagebutte und wird deswegen auch Hagebuttenöl genannt
  • Wildrosenöl enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, die vor allem bei Hautproblemen helfen.
  • Das Wildrosenöl ist nicht besonders lange haltbar. Du solltest es am besten in einer dunklen Schublade lagern. So hält es sich am längsten.

Wildrosenöl Test: Das Ranking

Platz 1: Bio Hagebuttenöl 50ml

Platz 2: Natura Pur Bio Hagebuttenöl

Platz 3: Eden’s Semilla 100% Hagebuttenöl

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Hagebuttenöl kaufst

Wie wird Wildrosenöl hergestellt?

Das Hagebuttenöl wird aus den Früchten der Wildrose hergestellt. Durch mechanisches Pressen der Samen der Hagebutte oder durch eine Extraktion dieser wird das Öl gewonnen und anschließend raffiniert.

Bei kühler und dunkler Lagerung ist das Öl bis zu 3 Monaten haltbar. Das Öl riecht süß-sauer, nussig und fruchtig, aber nicht rosig, obwohl das durch den Namen impliziert wird.

Wodurch zeichnet sich gutes Wildrosenöl aus?

Die Farbe deines Wildrosenöls sollte gelb bis orange sein und das Öl muss herb bzw. herbstlich riechen. Die Hagebutte lässt sich also auch noch im Öl gut erriechen und sehen.

Besonders wichtig ist, dass das Hagebuttenöl unraffiniert und kaltgepresst hergestellt wurde. Das Wildrosenöl muss pur sein und sollte zertifiziert sein, damit du dir beim Kauf ganz sicher sein kannst.

Die Inhaltsstoffe von Hagebuttenöl

Hagebuttenöl setzt sich hauptsächlich aus den Glyceriden von Linolsäure (44 Prozent), α-Linolensäure (34 Prozent) und Ölsäure (14 Prozent) zusammen. Weitere Bestandteile sind Palmitinsäure (8 Prozent), Stearinsäure, Arachinsäure, Phytosterine und Tocopherol.

Hagebuttenbeeren neben Glasflasche

Hagebuttenöl enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, die vor allem deiner Haut guttun. (Bildquelle: 123rf.com / 66193265)

Hagebuttenöl enthält wichtige Mineralstoffe und Vitamine wie Zink, Calcium, Magnesium, Natrium, Eisen, Kupfer, Phosphor, Provitamin A (Beta-Karotin), Vitamin E, Vitamin B1 und B2 sowie Vitamin C.  Aktuell wird besonders das Öl der Samen wegen ihres Gehalts an mehrfach ungesättigten Fettsäuren – insbesondere der Gamma-Linolensäure – geschätzt.

Du kannst Wildrosenöl entweder einnehmen oder auf die Haut auftragen. Gut geeignet ist es auch für Massageöle.

Die Verwendung von Wildrosenöl

Hagebuttenöl wird vor allem zur Behandlung von trockener, schuppiger und rissiger Haut eingesetzt. Es wird zudem angewendet bei Ekzemen, Psoriasis und pigmentstarker Haut sowie bei der Behandlung nach Verbrennungen und Verletzungen der Haut.

Dabei wird vor allem die elastizierende und färbende Wirkung des Öls genutzt. Weitere Verwendungen umfassen die Behandlung von Verletzungen des Zahnfleischs und der Mundschleimhaut, wo das Öl die Heilung beschleunigen soll.

Hier findest du die Anwendungsbereiche von Wildrosenöl im Überblick

Die Anwendungsbereiche
unterstützt sonnengeschädigte Haut
gegen Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen
stärkt das Immunsystem
gegen Falten und Alterserscheinungen
gut für Kopfhaut und Haare
pflegend für deine Nägel
hilft gegen Pickel, Akne und Hautunreinheiten

Wildrosenöl gegen Falten

Durch die Vitamine E und C wirkt Hagebuttenöl gegen Anzeichen der Alterung der Haut. Altersflecken, Lachfalten wie auch Falten werden vorgebeugt, aber auch bereits bestehende Falten werden mit dem wertvollen Öl geglättet.

Besonders gut siehst du den Effekt von Wildrosenöl bei der Behandlung von Augenfältchen. Diese werden durch das Auftragen des Öles sichtbar minimiert. Des Weiteren schützen die Antioxidanzien, die im Öl enthalten sind, deine Haut vor Schäden die durch die Sonne verursacht werden.

Bitte vergiss trotzdem nicht auf das Auftragen einer guten Sonnencreme.

Wildrosenöl gegen Akne und Hautunreinheiten

Durch den Inhaltsstoff Provitamin A ist Hagebuttenöl besonders gegen Pickel und Akne geeignet. In der Nacht regeneriert die Haut, und durch das Öl wird deine Haut optimal versorgt und geheilt.

Deshalb eignet sich das Öl besonders zur Nachtpflege. Besonders die Vitamin A Säure lindert Akne und hilft gegen Pickel. Schau deshalb darauf, dass deine Nachtcreme Hagebuttenöl enthält.

Wildrosenöl zur Anwendung für die Haare

Wenn du unter schuppiger und juckender Kopfhaut leidest, solltest du das Öl auf deine Kopfhaut auftragen und einmassieren. Wildrosenöl versorgt deine Kopfhaut mit Feuchtigkeit und beruhigt juckende Haut.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Öl auch gegen Spliss und brüchiges Haar hilft. Dafür musst du das Öl allerdings in deine Haarspitzen einmassieren.

Wildrosenöl gegen Dehnungsstreifen und Schwangerschaftsstreifen

Wildrosenöl stärkt das Bindegewebe deines Körpers und wirkt deshalb vorbeugend gegen Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen. Auch bereits existierende Dehnungs- oder Schwangerschaftsstreifen können mit einem hochwertigen Wildrosenöl behandelt werden.

Wildrosenöl gegen Narben

Narben brauchen besonders viel Geduld und Regelmässigkeit bei der Behandlung mit Wildrosenöl (2x täglich). Leichte Akne-Narben verblassen allerdings schon nach 2-3 Monaten dank Hagebuttenöl.

Hagebuttenöl zur inneren Anwendung

Die innere Wirkung von Hagebuttenöl ist zuträglich für dein Immunsystem, deine Nervenleitfähigkeit, deinen Stoffwechsel und damit für die Energieproduktion deines Körpers. Die innerliche Anwendung von Hagebuttenöl führt deinem Körper wertvolle Inhaltsstoffe zu, die beispielsweise eine positive Wirkung beim Reizdarmsyndrom aufweisen und führt dir Alpha-Linolensäure zu, die dein Körper in lebenswichtige ungesättigte Fettsäuren verwandelt.

Verwende Hagebuttenöl pur in Smoothies, Fruchtsäften oder zum Verfeinern von Obstsalaten, um durch das enthaltene Vitamin C dein Immunsystem zu stärken, deine Verdauung zu unterstützen und um dich vor freien Radikalen sowie Bakterien und Viren zu schützen.

Die Vor- und Nacheile von Hagebuttenöl im Überblick

Vorteile
  • entzündungshemmend
  • reizlindernd
  • stärkt das Immunsystem
  • hilft gegen Falten und Sonnenschäden
  • pflegt Nägel, Kopfhaut und Haare
  • hilft gegen Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • hilft gegen Pickel und Akne
Nachteile
  • etwas teuer
  • macht Flecken

Wie kannst du Hagebuttenöl selbst herstellen?

Du kannst Hagebuttenöl relativ einfach selbst herstellen. Dafür benötigst du:

  • ca. 30 Stück Hagebutten, an der Luft oder bei 40 Grad im Backofen für zwei Stunden getrocknet
  • 500 ml Mandelöl

Lege die getrockneten Hagebuttenstücke in ein großes, gut verschließbares Glas und fülle dieses bis zum Rand mit Basisöl auf. Dein Hagebuttenöl-Ansatz darf jetzt eine Woche ruhen, bevor du das Öl durch ein Sieb oder ein feines Tuch in ein weiteres, am besten dunkles Glas abgießt.

Genieße dein selbst hergestelltes Hagebuttenöl zur Hautpflege oder als duftenden und pflegenden Badezusatz. Bewahre das Glas mit dem Öl an einem kühlen, dunklen Ort auf, dann bleibt es mehrere Monate lang frisch und aromatisch.

In diesem Video findest du eine detaillierte Anleitung dazu, wie du Wildrosenöl selbst herstellen kannst.

Entscheidung: Welche Arten von Wildrosenöl gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Wildrosenöl:

  • reines Wildrosenöl
  • Wildrosenöl als Zusatz in anderen kosmetischen Produkten

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, das für dich am besten geeigneten Wildrosenöl zu finden.

Reines Wildrosenöl

Reines Wildrosenöl findest du in verschiedenen Formen, zum Beispiel als Massageöl. In der reinen Form entfaltet Wildrosenöl seine größte Wirkung. Es zieht schnell ein und kann deshalb sehr gut abends vor dem Schlafengehen aufgetragen werden. Dann hat die Haut in der Nacht Gelegenheit, sich optimal zu regenerieren.

Vorteile
  • größte Wirkung
  • zieht schnell ein
Nachteile
  • teuer
  • nicht zur Einnahme geeignet

Reines Wildrosenöl ist relativ teuer und nicht zur Einnahme geeignet.

Wildrosenöl als Zusatz in anderen kosmetischen Produkten

Sehr häufig findet sich Wildrosenöl als Zusatz in anderen kosmetischen Produkten wie zum Beispiel Nachtcremes. Im Zusammenspiel mit anderen Stoffen wird die Wirkung des Wildrosenöls zwar leicht gemindert, allerdings kommst du gleichzeitig auch in den Genuss der Vorteile von anderen Ölen und Stoffen.

Vorteile
  • meist günstiger
  • zusätzlich positive Wirkung von anderen Stoffen
Nachteile
  • entfaltet nicht seine volle Wirkung

Als Zusatzstoff in anderen Cremes oder Ölen ist Wildrosenöl meist günstiger als in reiner Form.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Wildrosenöl vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Wildrosenöl gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Gerät zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Reinheit
  • Hagebuttenart
  • Farbe und Geruch

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Gerät anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Reinheit

Je nachdem, wofür du Wildrosenöl anwenden möchtest, empfiehlt es sich, ein reines Wildrosenöl zu kaufen. Reines Öl hat die besten Auswirkungen auf deinen Körper und kann alle Vorteile des Wildrosenöls optimal entfalten.

Wildrosenöl findet sich häufig auch als Zusatzstoff in anderen Cremes oder Ölen. So entfaltet es aber nicht seine vollständige Wirkung.

View this post on Instagram

Werbung – unbezahlt – PR Sample Hallo ihr Lieben, von Wilco Natur bekam ich dieses Pröbchen ihres Wildrosen Öl zum testen. Wildrosen Öl regt die Zellerneuerung an und verlangsamt den Hautalterungsprozess. Besonders geeignet ist es für normale, trockene und reife Haut – auch als Gesichtsöl z.b. bei Pigmentflecken und Narben kann es sehr gut verwendet werden. Das Öl riecht richtig toll nach Rose – den Duft mag ich richtig gerne. Ich habe es als Gesichtsöl verwendet und es sehr gut vertragen. Ob es jetzt besonders gut gegen meinen Pigmentfleck gewirkt hat, kann ich leider nicht feststellen, dafür muss man das Öl sicher über einen längeren Zeitraum testen. Die Produkte von Wilco Natur sind alle ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe, vegan. Ihr bekommt es z.b. über Amazon und es kostet ca 11 Euro. Benutzt ihr auch gerne Hautöle? #wilco #wilconatur #vegan #vegandeutschland #natur #naturkosmetik #hautpflege #skincare #naturalskincare #wildrosenöl #produkttest #produkttester #kölnbloggt #skincareaddict #beauty #beautyblogger #beautycare #girlythings #oil #roses #wildrose #instablogger #instadaily

A post shared by Jessika Arndt, Cologne, GER (@jessikaarndt) on

Nur wenn das Wildrosenöl besonders schonend hergestellt würde! Und das ist für uns Konsumenten eine Herausforderung, weil es gerade bei Hagebuttenöl große Qualitätsunterschiede gibt. Deswegen sind einige Öle hell und riechen kaum, während andere eine sehr intensive orange Farbe aufweisen und charakteristisch duften.

Hagebuttenart

Wildrosenöl wird hauptsächlich aus drei verschiedenen Hagebuttenarten gewonnen:

  • Hunds-Rose (Rosa canina)
  • Kartoffel-Rose (Rosa rugosa)
  • Gebirgs-Rose (Rosa pendulina)

Alle drei Arten haben kosmetisch die gleiche Wirkung, du kannst also frei entscheiden, welches Öl du kaufen möchtest.

Farbe und Geruch

Hochwertiges Hagebuttenöl erkennst du vor allem an seiner Farbe und an seinem Geruch. Natives Öl ist hell- bis orangegelb und riecht sehr herb und herbstlich. Solltest du nur schwach diesen Geruch wahrnehmen kannst du dir sicher sein, dass die Qulität nicht stimmt. Umso intensiver die Farbe des Hagebuttenöles ist, umso besser ist seine Qualität.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Wildrosenöl

Die Lagerung und Haltbarkeit von Wildrosenöl

Hagebuttenkernöl ist oxidativ und deshalb wenig stabil, soll also kühl und dunkel aufbewahrt werden (z.B. in einer dunklen Flasche). Pures, kalgepresstes Wildrosenöl soll innerhalb von 3 Monaten nach dem Öffnen aufgebraucht werden.

Weiterführende Literatur


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Hagebuttenöl


[2] http://portal.massage-expert.de/massage-lexikon/wildrosenoel

Bildquelle: 123rf.com / 15851747

Bewerte diesen Artikel


26 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,81 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MEDMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.