Sporttape
Zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

42Stunden investiert

28Studien recherchiert

154Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Sporttape Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sporttapes. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sporttape zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Sporttape kaufen möchtest.



Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Sporttape ist ein Pflasterklebeband welches sowohl zur Behandlung als auch zur Prävention von Muskel- und Gelenksbeschwerden eingesetzt wird.
  • Es gibt zwei Arten von Sporttape: das konventionelle unelastische Sporttape und das elastische Kinesiologie Tape. Während das konventionelle Sporttape überwiegend bei Wettkämpfen eingesetzt wird, findet das Kniesologie Tape im vielen Sport- und Therapiebereichen seine Anwendung.
  • Konventionelle Sporttapes sind meist in Weiß gehalten. Kinesiologie Tapes kannst du in verschiedenen Farben kaufen. Dabei solltest du allerdings beachten, dass jede Farbe ihre eigene Bedeutung hat.

Sporttape Test : Favoriten der Redaktion

Das beste 5 cm breite Kinesio Sporttape

Das Nasara Kinesiologie Tape ist ein elastisches Tape, welches über eine Dehnfähigkeit von ca. 130 – 140 % verfügt. Zudem sind die Tapes von Nasara latexfrei und in den Farben Blau und Pink erhältlich.

Mit einer Breite von 5 Zentimetern liegt dieses Tape im Durchschnitt der bei Kinesiologie Tapes angebotenen Maßen. Das Nasara Kinesiologie Tape besteht aus einem dehnbaren Baumwollstoff. Das Gewebe ist auf einer Seite mit Acrylkleber beschichtet.

Das beste 3,8 cm breite Kinesio Sporttape

Dieses Kinesiotherapie Sporttape ist 3,8 cm breit und je Rolle 10 m lang. Es besteht zu 100 % aus Baumwolle und ist damit sehr hautfreundlich. Dank extra starker Klebekraft hält es wunderbar auf deiner Haut.

Trotz der guten Klebekraft ist das Sporttape leicht abreißbar und zusätzlich auch wasserabweisend. Insgesamt werden dir in diesem Set sechs Rollen Sporttape geliefert.

Das beste klassische Sporttape

Dieses Kinesiologie Sporttape ist dank der 100 %igen Baumwolle besonders elastisch und auch hautfreundlich. Die Elastizität liegt bei diesem Tape bei 130 – 140 %. Besonders punktet es durch seine Wasserbeständigkeit und, dass es frei von Latex ist.

Pro Rolle erhältst du 5 m Tape. Dabei hast du neben der Auswahl zwischen verschiedenen Farben auch die Auswahl zwischen verschiedenen Breiten je nachdem, welche du für deine Bedürfnisse benötigst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Sporttape kaufst

Was ist ein Sporttape und wofür wird es verwendet?

Ein Sporttape ist ein Pflasterklebeband, das in der Sportmedizin und Physiotherapie neben Pferdesalbe, sowohl zur Behandlung als auch zur Prävention eingesetzt wird.

Sporttape dient vor allem der Behandlung von Muskel- oder Gelenksbeschwerden. Bei dieser Art der Behandlung wird das Gelenk jedoch nicht vollständig ruhiggestellt. Das Tape verhindert vielmehr unerwünschte oder übermäßige Bewegungen.

Johann ZachskornErgotherapeut und Experte für Schmerztherapie

„Das Sporttape wird im Gegensatz zum elastischen Kinesiotape zum Fixieren eines Gelenks und einer damit einhergehenden Stabilisierung verwendet. Wichtig ist, dass es nur kurzfristig, z.B. während eines Wettkampfes, getragen wird.“

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Sporttapes, das konventionelle, nicht elastische Sporttape und das elastische Kinesiologie Tape.

Das konventionelle weiße Sporttape wird vorwiegend im Wettkampfsport verwendet um beispielsweise das Sprunggelenk zu fixieren. Dadurch wird die Bewegungsmöglichkeit des Gelenks eingeschränkt. Dieses Tape sollte jedoch sofort nach dem Wettkampf entfernt werden, da zu langes Tragen zu Kreislaufproblemen führen kann.

Das elastische Kinesiologie Tape hat sich in den letzten Jahren immer weiter verbreitet und ist heute aus dem Sport- und Therapiebereich fast nicht mehr wegzudenken. Das elastische Tape schränkt im Gegensatz zum konventionellen Sporttape die Bewegung der betroffenen Muskeln und Gelenken nicht ein, sondern setzt auf Aktivierung statt Fixierung.

Unterschiedliche Tapes werden unterschiedlich verwendet. Daher solltest du dir vor dem Kauf genau überlegen wofür du das Tape verwenden möchtest.

Sport-Tape im Freien

Mit einem konventionellen oder elastischen Sport-Tape können bestimmte Körpergegenden entlastet werden, um Verletzungen besser auszukurieren. Es kann überall mit hingenommen werden und ist universell einsetzbar. (Foto: gabrielemlink / pixabay.com)

Wo kann man ein Sporttape kaufen und wie viel kostet es?

Wenn du ein Sporttape kaufen möchtest, stehen dir eine ganze Reihe an Möglichkeiten offen. Sporttapes werden sowohl im Internet als auch in zahlreichen Geschäften angeboten.

Im Internet kannst du Sporttape auf diversen Websiten wie zum Beispiel Amazon, dem Online Shop von Intersport oder auf Ebay bestellen. Bevorzugst du es hingegen dein Sporttape in einem Geschäft zu kaufen, wirst du zum Beispiel bei Dm oder in der nächsten Apotheke fündig.

Der Preis für eine einzelne Rolle Sporttape liegt derzeit bei ca. 6€. Je nachdem ob du ein konventionelles Tape oder ein Kinesiologie Tape kaufen möchtest, können die Preise leicht variieren.

Was hat es mit den unterschiedlichen Farben der Kinesiologie Tapes auf sich?

Während das konventionelle Sporttape in Weiß gehalten ist, kannst du das Kinesiologie Tape in unterschiedlichen Farben kaufen. Die Farben dienen jedoch nicht der Optik; Jede Farbe hat nämlich ihre individuelle Wirkung und wird daher für spezielle Zwecke verwendet.

Die Farben der Kinesiologie Tapes beruhen auf einer alten Behandlungsmethode, welche Ihren Ursprung bei den Mayas und Azteken hat. Die Farben kann man dabei als elektromagnetische Wellen, die in einen bestimmten Schwingungsbereich zerlegt werden können, betrachten.

So geben hoch schwingende Wellen Wärme und niedrig schwingende Wellen Kälte ab. Diese Theorie erleichtert die Auswahl der passenden Tape Farbe. So greifst du bei Schwellungen oder Prellungen besser zu einem kalten, blauen Tape und bei Verspannungen zu einem warmen, roten Tape.

In der folgenden Tabelle siehst du die verschiedenen Farben und ihre Wirkung kurz zusammengefasst:

Farbe Wirkung
Rot Regt den Kreislauf an und wirkt wärmend und stabilisierend.
Blau Wirkt dämpfend, wärmeentziehend und entzündungshemmend.
Grün Wirkt ausgleichend und harmonisierend. Wird häufig für die Organbereiche verwendet.
Gelb Wirkt stoffwechselanregend und nervenstärkend. Fördert Intelligenz und Konzentration.
Schwarz hnelt den blauen Tapes. Wird gerne von Sportlern benützt da es neutral ist. Schwarzes Tape wird oft über andere Tapes geklebt um deren Wirkung zu verstärken.
Beige Neutrale Wirkung. Dieses Tape solltest du verwenden, wenn du unsicher bist wie Tapes auf dich wirken. Beiges Tape wirkt schonend bei Nervenverletzungen und wird vorwiegend im Gesicht oder Hals angewendet.

Entscheidung: Welche Arten von Sport-Tapes gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Sporttapes unterscheiden

  • Klassisches Sport-Tape
  • Kinesio-Tapes

Abhängig davon ob du lieber extrem oder gediegen Sport machst, ist wahrscheinlich die eine oder andere Sorte passender für dich.

Im Folgenden helfen wir dir helfen herauszufinden, welches Tape am besten für dich persönlich geeignet ist. Wir schauen uns dazu erst das klassische Sporttape und dann das Kinesio-Tape genauer an.

Wie funktioniert das klassische Sport-Tape und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Das klassische Sport-Tape wird meistens prophylaktisch, zur Prävention von Muskelzerrungen, Verspannungen oder auch Überdehnungen verwendet. Es kann dir dabei helfen, die Unversehrtheit deiner Muskeln und Gelenke, beispielsweise während deines nächsten Wettkampfes, zu gewährleisten. Durch die feste Anbringung wird generell eine große Stabilität gewährleistet.

Du kannst also damit auch Muskeln, die schon überstrapaziert sind, nachbehandeln. Durch die Einschränkung der Bewegungsfreiheit wird nämlich vermieden, dass du die Muskelpartien unnötig bewegst, dadurch haben sie mehr Zeit sich zu regenerieren. Das heißt im Umkehrschluss natürlich auch, dass man mit angelegten Sport-Tapes weniger Bewegungsfreiheit hat.

Vorteile
  • Bietet hohen Gelenk- und Muskelschutz
  • Tauglich für alle Sportarten mit extremen Belastungen
  • Auch bei latenten Beschwerden einsetzbar
Nachteile
  • Zeitintensive und teilweise komplizierte Anbringung
  • Schränkt die Bewegungsfreiheit der Muskeln ein
  • Nur für kurzfristige Anwendung, sonst können Kreislaufprobleme entstehen
  • Vergleichsweise teuer

Wenn du ein/e seriöse/r Sportler/in der / die, vor allem im Kampfsportbereich tätig ist oder wenn du öfter mal deine Muskeln und Gelenke bei anderen Aktivitäten extrem beanspruchst, kann dir dieses Tape dabei helfen, dass deine Gelenke beim Sport keinen ernsthaften Schaden nehmen.

Wenn du dir bereits eine Zerrung oder gar einen Muskelriss eingeholt hast, kannst du hiermit in der Nachbehandlung deine Körperpartien stabilisieren und ihnen somit helfen, sich zu regenerieren. Es lohnt sich, vor der ersten Anwendung mal einen Orthopäden oder Sportarzt deines Vertrauens zu konsultieren, damit du sichergehst, dass du bei der Anbringung nichts falsch machst.

Wie funktioniert das Kinesio-Tape und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Das Kinesio-Tape auf der anderen Seite basiert auf den Prinzipien der Kinesiologie (griechisch: Bewegungslehre). Es ist eine recht neue Erfindung, die in den 70er Jahren von dem Japaner Kenzo Kase entwickelt wurde.

Das Tape gibt es in verschiedenen Formen und Farben. Am bekanntesten sind wohl die bunten Tapes und Crosstapes, die man bei gutem Wetter oft bei Joggern auf dem Rücken oder an den Beinen sieht. Die Kinesio-Tapes sind im Unterschied zu den Standard-Sport-Tapes vor allem bequem und im Alltag fast unauffällig.

Kinesio-Tapes werden in der Anwendung mit mehr oder weniger Zug gezielt auf die gewünschte Problemzone am Körper angebracht, ohne mehrfaches Wickeln. So können sie direkt an den betroffenen Stellen einen positiven, schmerzlindernden oder entspannenden Effekt erzielen.

Vorteile
  • Einfach anzubringen und bis zu zwei Wochen ohne Verbandswechsel tragbar
  • Wasserfest für den Alltagsgebrauch
  • Optisch ansprechend
  • Viele Anwendungsbereiche, vom Tennisarm bis zur Lymphdrainage
  • Keinerlei Einschränkung der Bewegungsfreiheit
Nachteile
  • Keine medizinisch bewiesene Wirkungsweise
  • Eher für kleinere Verspannungen und Zerrungen gedacht

Im Bereich des Sports kann man so beispielsweise einen tonisierenden, beziehungsweise detonisierenden Effekt auf die Muskeln und Sehnen erwirken. Praktisch werden mit Kinesio-Tapes auch ernsthafte Konditionen, wie Tennisarme und andere Muskel- und Sehnenzerrungen, behandelt. Die Anbringung passiert dabei ganz leicht alleine, mithilfe eines Freundes oder dem Orthopäden deines Vertrauens.

Wenn du also Hobbysportler bist und gerne viel Sport treibst, können dir die Kinesio-Tapes helfen, etwaige Verspannungen im Körper zu lösen und die Effektivität der Muskeln weiterhin zu gewährleisten. Aber auch von Nichtsportlern können Kinesio-Tapes verwendet werden, um Verspannungen im Rücken, am Knöchel, der Schulter oder auch im Nacken zu behandeln. Wie du siehst sind Kinesio-Tapes vielseitig einsetzbar.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sporttape vergleichen und bewerten

In diesem Abschnitt unserer Website möchten wir dir zeigen, wie du Sporttapes miteinander vergleichen und bewerten kannst. Dies soll dir dabei helfen jenes Sporttape auszusuchen welches am besten für den von dir geplanten Verwendungszweck geeignet ist.

Bei der Auswahl eines Sporttapes kannst du dich an den folgenden Kriterien orientieren:

  • Verwendungszweck
  • Maße
  • Material
  • Stückzahl
  • Wasserresistenz und Luftdurchlässigkeit

Nachstehend haben wir die einzelnen Kaufkriterien näher beschrieben, sodass du dir ein genaueres Bild darüber machen kannst worauf du beim Kauf eines Sporttapes achten solltest.

Verwendungszweck

Sporttapes dienen unterschiedlichen Zwecken. Sie werden einerseits zur Prävention und andererseits zur Behandlung von Muskel- und Gelenksverletzungen eingesetzt. Je nachdem wofür du das Sporttape verwenden möchtest hat dies einen Einfluss auf deine Kaufentscheidung.

So wird im Wettkampfsport meistens das konventionelle Sporttape verwendet um beispielsweise die Sprunggelenke der Athleten zu fixieren. Zur Behandlung von Verletzungen oder Verspannungen empfehlen wir dir hingegen das Kinesiologie Tape zu verwenden.

Bevor du ein Kinesiologie Tape kaufst solltest du dich mit den verschiedenen Farben der Tapes und deren Bedeutung auseinandersetzen. Denn, damit du mit dem Sporttape auch die gewünschte Wirkung erzielen kannst spielt neben dem Tape selbst auch die Farbe eine große Rolle.

Maße

Je nach Hersteller haben Sporttapes eine unterschiedliche Länge. Bei der Breite der Tapes ist hingegen ein Unterschied zwischen konventionellen Sporttapes und Kinesiologie Tapes erkennbar.

Die Länge, sprich wie viel Tape sich auf einer Rolle befindet variiert von Hersteller zu Hersteller. Grundsätzlich sind konventionelle Sporttapes um die 10 Meter lang und Kinesiologie Tapes um die 4,5 bis 5 Meter.

Konventionelle Sporttapes sind tendenziell etwas schmaler und Kinesiologie Tapes etwas breiter gehalten. Bei den konventionellen Tapes variiert die Breite ca. zwischen 2 und 4 Zentimetern. Mit einer Breite von ca. 5 Zentimetern sind Kinesiologie Tapes etwas breiter.

Material

Sporttapes bestehen meist aus textilen Materialien.

Tapes bestehen zumeist aus elastischem oder unelastischem Baumwollgewebe, auf welches ein Polyacrylatkleber aufgebracht ist. Die Materialeigenschaften werden dabei so gewählt, dass die Tapes ihrem Verwendungszweck gerecht werden.

Da konventionelle Tapes, wie bereits erwähnt meist dazu verwendet werden um Gelenke während Wettkämpfen zu fixieren ist deren Material nicht ganz so elastisch. Kinesiologie Tapes setzen hingegen auf elastisches Material, um ein gewisses Bewegungsmaß zu gewährleisten und ein heilungsorientiertes Training zu ermöglichen.

Stückzahl

Je nach Hersteller bzw. Angebot variiert die Stückzahl von Tapes.

Grundsätzlich kannst du Sporttape in einzelnen Rollen kaufen. Solltest du mehrere Rollen Tape benötigen findest du im Internet auch Angebote für Produkte wo beispielsweise 2, 6 oder mehr Rollen Tape enthalten sind.

Wasserresistenz und Luftdurchlässigkeit

Da Sporttape grundsätzlich zwischen sieben und zehn Tagen getragen wird sind Wasserresistenz und Luftdurchlässigkeit wichtige Punkte, mit denen du dich vor dem Kauf eines Tapes beschäftigen solltest.

Damit das Tape sich beim ersten Duschen nicht gleich ablöst und du es nicht nach jedem Kontakt mit Wasser neu kleben musst empfehlen wir dir ein wasserresistentes Produkt zu kaufen.

Auch die Luftdurchlässigkeit, sprich ob das Tape atmungsaktiv ist, ist ein Kriterium mit welchem du dich vor einem Kauf auseinandersetzen solltest. Wenn du mit deinem Tape trainierst und dabei schwitzt solltest du ein luftdurchlässiges Tape in Betracht ziehen.

Möchtest du dein Tape über mehrere Tage tragen und auch nach dem Duschen nicht neu kleben müssen, dann achte darauf, dass du ein wasserresistentes und luftdurchlässiges Tape kaufst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sporttape

Wie klebt man Sporttape richtig?

Wie du dein Tape richtig klebst, kannst du entweder im Internet oder in Büchern nachlesen oder dich bei deinem Arzt oder Physiotherapeuten darüber informieren.

foco

Beim Anbringen eines Sporttapes solltest du Folgendes beachten:

  • Die Ecken des Tapes mit einer Schere abrunden.
  • Der Punkt wo du das Tape zuerst aufklebst ist die Basis.
  • Einen kleinen Teil des Tapes an der Basis aufkleben und gut festhalten. Nach und nach das restliche Tape an die Haut kleben und die Schutzfolie nach und nach abziehen.
  • Mehrmals über das angebrachte Tape streichen.
  • Bei einem punktuellen Schmerz kann das Tape etwas straffer angebracht werden. Bei großflächigen Spannungen sollte es hingegen etwas lockerer festgeklebt werden.

Sollte die Haut nach dem Anbringen des Tapes unangenehm spannen sitzt es wahrscheinlich zu fest. Rötet sich die Haut kann es sein, dass du allergisch bist. Sollte in diesem Fall nach einigen Tagen keine Besserung eintreten solltest du einen Arzt aufsuchen.

Kann man mit Sporttape duschen und wie lange sollte man es kleben lassen?

Sporttape wird wie bereits erwähnt zwischen sieben und zehn Tagen getragen. Du kannst mit dem Tape natürlich auch Duschen und Baden.

Die Tragedauer von Sporttape hängt von der getapeten Körperregion und der Anlagetechnik ab. Dabei gilt je straffer das Tape desto kürzer die Tragedauer. In Einzelfällen ist es jedoch auch möglich das Tape mehrere Wochen kleben zu lassen.

Wenn du mit Sporttape duschst oder badest solltest du beachten, dass das Baumwollgewebe etwas länger zum Trocknen braucht. Um ein frühzeitiges Ablösen zu vermeiden kannst du das Tape nach dem Duschen vorsichtig abtupfen. Zu starkes Rubbeln solltest du allerdings vermeiden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] Tokumura, F., Ohyama, K., Fujisawa, H., Matsuda, T., Kitazaki, Y. (1997): Conformability and irritancy of adhesive tapes on the skin. In: Contact Dermatitis. 37(4), S. 173–178.

[2] www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/kinesio-tape-wie-die-klebestreifen-auf-dem-ruecken-von-balotelli-wirken-a-841763.html

[3] www.athletictapeinfo.com/tag/kinesio-tape-skin-irritation/

[4] www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/sendung/tapes-100.html

[5] www.welt.de/gesundheit/article135898006/Wie-bunte-Klebestreifen-gegen-Schmerzen-helfen.html

[6] www.medizin-transparent.at/kinesio-tape-unbegrundeter-hype-um-buntes-klebeband

[7] www.familie.de/gesundheit/kinesiotape-schwangerschaft-943351.html

Bildquellen: pixabay.com / ttersluisen

Warum kannst du mir vertrauen?

Daniela ist von der heilenden Wirkung pflanzlicher Stoffe überzeugt. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, eine Ausbildung im Fachbereich Homöopathie zu absolvieren. Sie arbeitet freiberuflich als Homöopathin und in ihrer Freizeit ist keine Fachzeitschrift und kein Buch vor ihr sicher. Dadurch besitzt sie eine große Expertise im Bereich der pflanzlichen Heilkunde.