Das Verlangen nach Nähe und Sinnlichkeit lässt im Alter nicht nach, deswegen ist Sex im Alter etwas ganz Natürliches. Nichtsdestotrotz scheint es noch immer ein Tabu Thema zu sein und es wird nicht viel darüber berichtet.

Zärtlichkeiten, Sinnlichkeit und Sexuelle Experimente gehören auch jenseits der sechzig zum Leben eines Erwachsenen dazu. Es ist wichtig, ein paar grundlegende Aspekte, Gefahren und vor allem Vorteile von Sex im Alter zu kennen. So kannst du dich deiner Lust voll und ganz hingeben.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sex im Alter ist gesund, hält fit und macht Spaß. Deswegen sollte man sich auch im Alter mit Sex beschäftigen.
  • Sex kennt kein Alter. Wer Lust und Verlangen nach seinem Partner verspürt sollte diesem Drang nachgeben.
  • Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, auch im Alter kann es im Bett rund gehen. Dabei solltest du immer auf die Zeichen deines Körpers achten, damit du möglichst lange, viel Sex haben kannst.

Unsere Produktempfehlung

Andreas Dresen hat sich mit dem Thema Sex jenseits der Sechzig beschäftigt und einen interessanten Film kreiert. Auf stilvolle Art und Weise fängt der die Lust zwischen zwei Menschen ein und räumt so mit Tabus rund um dieses Thema auf.

Es lohnt sich, den Film zu sehen und neue Anregungen für dein eigenes Sexleben zu finden und zu realisieren, dass es ganz normal ist, sich auch im Alter attraktiv zu finden. Sex kennt kein Alter.

Was ist Sex im Alter?

Sobald man ein gewisses Alter erreicht hat gehört man zur älteren Generation. Somit gehören auch alle Aktivitäten und Freizeitprogramme, die du betreibst zu Senioren-Aktivitäten.

Dies ist keinen Falls despektierlich gemeint, denn mit dem Alter werden viele Sachen wertvoller und besser. Im folgenden Artikel wird von Sex im Alter gesprochen, wenn man sich zu der Altersgruppe über 60 zählt.

Behalte aber stets im Hinterkopf, dass Alter nur eine Zahl ist und Sex wunderbar sein kann, egal wie alt man ist.

Egal wie alt man ist, Sex spielt immer eine Rolle. Deswegen ist Sex im Alter auch kein Tabuthema, sondern sehr interessant. (Bildquelle: 123rf.com / Roman Samborskyi)

Wie funktioniert Sex im Alter?

Wenn für dich Sex jenseits der 60 in Frage kommt, kann es sein, dass dich einige Fragen dies bezüglich beschäftigen. Welche Stellung ist für alle Beteiligten die Beste? Wie kann man das Liebesspiel besonders gut gestalten? Wie funktioniert das Ganze?

Keine Panik. Es ist Sex und Sex im Alter kann genau so viel Spaß machen, wenn nicht sogar noch mehr Spaß mache, wie mit Mitte zwanzig. Du solltest einfach deinem Bauch- und Lustgefühl folgen.

Es gibt einige Sexstellung, die im Laufe der Jahre an Attraktivität gewinnen. Aufgrund der müden Knochen und schwindenden Muskelkraft sind manche Stellungen besser für Sex im Alter geeignet als andere.

Hier siehst du die besten Stellungen auf einen Blick

Stellung Vorteile
Reiterstellung auf dem Stuhl Die klassische Reiterstellung ist sehr anstrengend. Verlegt man sie auf einen Stuhl hat man mehr Kontrolle durch die Lehne des Stuhls und zusätzlichen Halt am Boden.
Gegenüber Sitzend Sehr intim und besonders bequem wird diese Stellung auf dem Boden. Wenn der Mann etwas erhöht auf einem Kissen sitzt, kann er besonders sanft eindringen.
Löffelchen Diese Stellung ist sehr entspannt für alle Beteiligten, sanft und bequem kann hier jeder Spaß haben.

Damit es im Bett so richtig rund gehen kann braucht man(n) eventuell etwas Hilfe. Dies ist absolut normal und einfach der Verlauf der Zeit. Mit dem Alter kann es zu Schwierigkeiten der Standfestigkeit kommen.

In der Apotheke und auch Online findet man Hilfsmittel, die den Penis standfest machen. Die Produktvariationen reichen von natürlichen Potenzmitteln, über Medikamente bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln.

Für jeden Mann gibt es die richtige Lösung, auch wenn es zu Beginn schwerfällt sich einzugestehen, dass man älter wird. Das Gefühl eines erfüllten Sexlebens überwiegt jede Scham.

Wie lange dauert Sex im Alter?

Du kannst solange Sex haben wie du Lust hast. Egal ob mit Mitte Zwanzig oder Ende Siebzig, Sex dauert solange wie er eben dauert. Dabei kommt es immer auf das Zusammenspiel der Partner an.

Manchmal dauert der Sex nur 10 Minuten, manchmal kann man sich Stundenlang mit dem Liebesspiel beschäftigen. Von zeitlichen Vorgaben solltest du dich nicht verunsichern lassen.

Generell wird die Zeit des sexuellen Aktes überschätzt, da man sich seiner Lust hingibt fühlen sich 15 Minuten manchmal an wie eine ganze Stunde. Die Hingabe und Lust während des Aktes sind wichtiger als die Zeit in Minuten.

Egal wie alt man ist, Sex spielt immer eine Rolle. Deswegen ist Sex im Alter auch kein Tabuthema, sondern sehr interessant. (Bildquelle: 123rf.com / Roman Samborskyi)

Du solltest auf die Zeichen deines Körpers achten. Wenn der Rücken oder die Hüfte schmerzt solltest du die Position wechseln oder es etwas langsamer angehen. Finde den richtigen Rhythmus für dich.

Wo erfährst du mehr über Sex im Alter?

Im Internet findest du viele hilfreiche Informationen zum Thema Sex im Alter. Du kannst dich über alle möglichen Sexstellungen und Praktiken informieren und die richtige Methode für dich finden.

In der Produktempfehlung hast du bereits den Film Wolke 9 kennengelernt, der sich mit dem Thema Sex und Lust im Alter auf sehr sinnliche und stilvolle Art und Weise beschäftigt.

Darüber hinaus gibt es noch reichlich Ratgeber und Bücher, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.

Bekannte Podcasts wie Im Namen der Hose oder Besser als Sex haben außerdem ein paar Episoden, die sich rund um Sex im Alter oder Sex mit Älteren Partnern beschäftigen.

Die humorvolle Herangehensweise der Podcasts lockert das Thema extrem auf und lassen Tabus verschwinden, es lohnt sich einmal dort reinzuhören.

Wenn Sex im Alter für dich von Bedeutung ist, hast du also viele verschiedene Möglichkeiten dich darüber zu informieren. Von humorvoll bis wissenschaftlich und sachlich ist alles dabei.

Wie oft hat man Sex im Alter?

So oft du kannst, so oft du willst. Wie oft du Sex haben solltest kann dir niemand vorschreiben. Folge deinem Herzen und deiner Lust. Solang das Verlangen nach Sex deinen Alltag nicht beeinträchtigt hast du ein gesundes Verhältnis zu Sex.

Wenn du potenzsteigernde Mittel als Unterstützung brauchst, solltest du die Dosierung zuvor mit deinem Arzt absprechen. Dies könnte deine einzige Einschränkung diesbezüglich sein.

Entsprechend angepasst an deine Dosierung der Medikamente, solltest du dich vergnügen.

Alter Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs
50-60 Jährige etwas 1 Mal die Woche
60-70 Jährige etwa 1 Mal alle 2/3 Wochen
über 70 Jährige etwa 10 Mal im Jahr

Ansonsten lass deiner Phantasie und deiner Lust freien Lauf. Sex hält dich vital und fit. Deswegen kannst du so oft du willst Spaß haben, dem Sport im Bett sind keine Grenzen gesetzt.

Beachte dabei aber auch, dass es tolle Alternativen zu penetrieren Sex gibt.

Insbesondere wenn dir deine Potenz im Wege stehen sollte, lohnt es sich über den gewöhnlichen Sex hinaus deinen Horizont zu erweitern. Mehr dazu findest du unter den Alternativen zu Sex.

Bis Wann hat man Sex im Alter?

Solange die Gesundheit mitspielt kannst du deiner sexuellen Lust nachgehen. Es kommt alles auf dein eigenes Tempo und deine Gesundheit hat. Dabei steht die eigene Gesundheit besonders im Vordergrund.

Es gibt keinen Grund dazu sich zu übernehmen und zu überlasten, deswegen solltest du bei Herz-Kreislaufproblemen oder ähnlichen gesundheitlichen Beschwerden mit einem Arzt in Verbringung stehen.

Sex, Verlangen und Sehnsucht kennen allerdings kein Alter. Solange du von einer Person besonders angezogen bist oder neue Dinge in der Horizontalen ausprobieren möchtest, solltest du diesem Gefühl nachgehen.

Für gewöhnlich nimmt nur die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs im Alter ab, oder die Art und Weise verändert sich. Es gibt viele Möglichkeiten Liebe und Zuneigung auszudrücken.

Ist Sex im Alter gesund?

Sex im Alter ist auf jeden Fall ein Fitmacher und nicht nur deswegen gesund. Sex setzt viele Hormone im Körper frei, die dich sowohl körperlich als auch mental gesund halten. Endorphine und Adrenalin bringen die Körper in Schwung und halten dich fit und gesund.

Generell kann man sagen, dass der Sex im Alter Frauen gesundheitlich etwas besser bekommt. Es hält der Herz-Kreislauf-System in Schwung und kann die Gesundheit beflügeln.

Männer hingegen sollten beim Sex auf ihr Herz achten, da sie zur Überanstrengung neigen und das Kommen für Männer im Alter schwieriger wird kann es manchmal zur Überlastung des Herzen kommen.

Das bedeutet keineswegs, dass du auf Sex als Mann im Alter verzichten muss. Lass dir Zeit und genieße den Sex, überanstrenge dich und dein Herz nicht zu sehr. Der Höhepunkt ist nicht immer das Wichtigste.

Vor allem, wenn du deine generelle Gesundheit damit auf Spiel setzt.

Wie wichtig ist Sex, wenn man älter wird?

Sex ist wichtig für Körper, Geist und Seele und hat nicht nur körperliche Auswirkungen auf deine Gesundheit. Denn Sex befriedigt das menschliche Verlangen nach Verbundenheit und Aufmerksamkeit.

Besonders im Alter, wenn der Lebenspartner eventuell verstorben ist, kann Sex eine emotionale Lücke füllen. Denn durch den Geschlechtsakt wird ein wahrer Hormoncocktail durch deinen Körper geschossen.

Hormon Wirkung
Endorphine Sind natürliche Schmerzstiller und machen glücklich. Es fördert das Gefühl von Freude und Intimität.
Dopamin Dieses Hormon gehört zu den Botenstoffen des Glücks und verleiht dir neuen Tatendrang. Du hast neuen Elan und mehr Energie.
Oxytocin Auch „Kuschelhormon“ genannt. Baut eine emotionale Bindung zum Partner auf und fördert das Gefühl von Geborgenheit und Akzeptanz

Die Gefühlswelt beim Sex beinhaltet Sicherheit, Akzeptanz und Geborgenheit. Diese Gefühle haben besonders im Seniorenalter eine große Bedeutung. Deswegen ist Sex auch im Alter noch besonders wichtig.

Um dich allgemein wohlfühlen und sexuelle ausgelastet zu sein, solltest du deinem Lustgefühl mit einer bestimmten Person nachgehen. Die Effekte können körperlich und psychologisch besonders schön sein.

Welche Gefahren und Probleme gibt es beim Sex im Alter?

Du solltest mit voranschreitendem Alter besonders auf die Signale deines Körpers achten. Du fühlst dich sexuell aufgeladen und möchtest diese Energie mit einem Partner entladen, dann solltest du das auch tun können.

Es gibt einige Dinge, die im Alter jedoch anders sind. Durch Wechseljahre, Muskel- und Knochenabbau kann es sein, dass dein Körper dir ein paar Warnsignale sendet, die dein Sexleben beeinflussen können.

Gesundheitliches Problem Lösung
Vaginale Trockenheit Während der Wechseljahre kann es zu vaginalen Trockenheit kommen, dabei hilft eine leichte Intimpflege, und für den Sex Gleitgel oder Kokosöl.
Erhöhtes Cholesterin  Erhöhtes Cholesterin kann die Libido und die Potenz beeinträchtigen. Gesunde und vegane Ernährung kann auf natürliche Weise den Cholesterinspiegel senken.
Diabetes Diabetes kann zu Potenzstörungen beim Mann kommen, da die Zuckerkrankheit Einfluss auf die Durchblutung haben kann. Potenzmittel sollten mit dem Arzt abgesprochen werden.

Aber für alle diese kleinen Hindernisse gibt es eine Lösung. Frauen können Gleitgel benutzen, um den Sex auch mit Alter lustvoll zu gestalten. Männer können bei Erektionsschwierigkeiten zu potenzsteigernden Mitteln greifen.

Diese können bequem im Internet oder in der Apotheke erworben werden. Wenn du andere Medikation, wie Beta-Blocker oder ähnliches, solltest du die Medikamente zuvor mit deinem Arzt besprechen.

Wer eine natürliche Variante vorzieht, kann sich auch mit ätherischen Ölen oder Homöopathie auseinandersetzen. Außerdem gibt es natürliche Nahrungsmittel, die deine Potenz steigern können.

Welche Alternativen gibt es zu Sex im Alter?

Gutes Essen und die Wertschätzung von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln sind besonders im Alter eine neue Art des Genusses.

Indem du mehr Aufmerksamkeit auf Zweisamkeit legst und dies mit leckerem Essen in Verbindung bringst, kann es neue orgasmische Türen öffnen.

Wenn du dich zu müde für den sexuellen Akt fühlst, stelle sicher, dass du eine angemessene Alternative zu Sex hast. Auswärts essen oder ein tolles selbst gekochtes Menü kann zu einem partnerschaftlichen Ritual werden.

So zeigst du deinem Partner eine gewisse Wertschätzung und nimmst dir speziell, wie beim Verkehr, nur Zeit für dein Gegenüber. Es sollte Etwas besonderes für euch sein, damit gutes Essen zum Sex im Alter wird.

Essen ist der Sex des Alters. Gemeinsam Zeit verbringen und es sich gut gehen lassen kann eine tolle Alternative zu Sex sein. (Bildquelle: Pixels.com/ rawpixels.com)

Petting ist eine wunderbare Alternative zur Penetration. Als Petting bezeichnet man nämliche jegliche sexuelle Handlung, die nicht mit dem Vollzug des Geschlechtsverkehrs verbunden ist.

Besonders ab dem sechzigsten Lebensjahr kann es bei Männern zu Erektionsstörungen kommen. Deswegen ist Petting im Alter eine willkommene Alternative zu Sex. Du kannst deine Partnerin durch Streicheln, Zärtlichkeiten und Küsse zum Höhepunkt bringen.

Generell ist Petting eine wunderbare Möglichkeit den eigenen Körper besser kennenzulernen und die eigenen erogenen Zonen zu erkunden. So kannst du neue stimulierende Körperstellen an dir und deinem Partner lieben lernen.

Wenn diese Alternativen nicht nach deinem Geschmack sind, lohnt es sich für dich Sex neu zu entdecken. Es gibt viele Möglichkeiten, die du mit deinem Partner ausprobieren kannst, die neuen Schwung in euer Sex leben bringen können.

Belegt einen Tantra Kurs. Die indische Lehre über Energieströme beschäftigt sich mit dem Erweitern des eigenen Bewusstseins und kann so neue Pforten der sexuellen Welt öffnen.

Ähnlich wie beim Petting geht es mehr um den Akt, als um den Höhepunkt.

Schaut euch gemeinsam Liebesfilme/Pornos an, die eure Phantasie anregen und neue Ideen auch in euer Schlafzimmer bringen können. Kauft euch einen Ratgeber und lernt mehr über Sex und eure Vorlieben, Wünsche und Begierden.

Trivia: Wissenswertes und Fakten rund um das Thema Sex im Alter

Noch mehr wissenswerte Fakten über Sex jenseits der 60 erfährst du hier. Wie wichtig es ist auch im Alter zu verhüten und auf seine sexuelle Gesundheit zu achten und warum der Sex mit dem Alter besser wird, kannst du hier nachlesen.

Warum wird Sex im Alter besser?

Sex kann im Alter wesentlich besser werden, wie ein guter Wein, der über Jahre gereift ist. Studien haben ergeben, dass Sex ab Mitte 40 besonders aufregend werden soll, da viele Hemmungen und Gedanken fallen gelassen werden.

Gib dich deinen Phantasien hin und experimentiere. Im Alter weiß man viel mehr, was einem gefällt und welche Stellungen für dein individuelles Lustempfinden am besten funktionieren. Deswegen wird Sex im Alter besser.

Hemmungsloser, lustvoller Sex findet besonders im Alter statt. Der Leistungsdruck lässt nach und man kann sich seinen Körpern hingeben, es wird weniger nachgedacht, was den Sex besser macht.

Wie wichtig ist Safer Sex jenseits der sechzig?

Auch wenn es im Alter keine Rolle mehr spielt sich vor einer möglichen Schwangerschaft zu schützen, sollte man sich trotzdem mit Safer Sex beschäftigen. Denn Geschlechtskrankheiten kann man sich trotzdem einfangen, egal wie alt man ist.

Besonders in Altersheimen sind Geschlechtskrankheiten keine Seltenheit. Es ist wichtig sich auch im Alter vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen. Insbesondere, wenn man wechselnde Partner hat.

Das Kondom ist und bleibt ein gutes Verhütungsmittel, dass dich vor vielen Krankheiten schützen kann.

Sowohl beim Allgemeinmediziner, Frauenarzt oder beim Gesundheitsamt kann man sich auf STDs testen lassen. Auch wenn du einen festen Partner haben solltest sind diese Test einmal im Jahr empfehlenswert.

Auch jenseits der 60 kann man sich mit Geschlechtskrankheiten anstecken, deswegen ist Safer Sex auch im Alter ein Thema. (Bildquelle: pexels.com / Pixabay.com)

Aufgrund von Wechseljahren und der entsprechenden Veränderung des weiblichen Körpers brauchst du dir keine großen Gedanken um Empfängnisverhütung machen.

Dennoch ist eine Vasektomie ratsam, sobald die Familienplanung abgeschlossen ist, um jeglicher Möglichkeit einer ungewollten Schwangerschaft aus dem Weg zu gehen.

Welchen Einfluss hat lustfeindliche Erziehung auf Sex im Alter?

Lustfeindliche Erziehung hat einen großen Einfluss auf die Erwartung und Einstellung, die man Sex gegenüber hat.

Einige ältere Menschen haben in ihrer Kindheit eine Erziehung erfahren, die Sex tabuisiert hat und deswegen auch weit entfernt von einer sexuellen Befreiung aufgewachsen ist.

Wenn man bereits in frühen Jahren beigebracht bekommt, dass Sex verwerflich ist und als reine Fortpflanzungsmaßnahme angesehen werden sollte, ist es nicht verwunderlich, dass man ein gestörtes Verhältnis zum Lustempfinden hat.

Viele ältere Menschen habe eine solche Erziehung genossen, deswegen haben sie teilweise ein gestörtes Lustempfinden. Du musst dich aktiv mit deiner Sexualität auseinander setzen, um dieses moralisch belastete Bild von Sex ablegen zu können.

Fazit

Wenn du Lust auf Sex hast solltest du auch Sex haben. Dein Alter spielt dabei keine Rolle, denn erst im Alter wird der Sex so richtig gut. Es ist kein Tabuthema und ganz normal, dass man seine sexuellen Phantasien auch im Alter ausleben kann.

Sex ist sogar gut für die körperliche Fitness und dein seelisches Wohlbefinden, durch die ganzen Hormone, die während des Aktes freigesetzt werden.

Solange dein Körper mit macht und du dich nicht überforderst steht einem lustvollen Sexleben auch im Alter nichts im Wege.

Allerdings gibt es auch schöne Alternativen zu Sex, wie beispielsweise gutes Essen oder gemeinsame Zeit vor dem Fernseher. Dabei kann ein anzüglicher Liebesfilm laufen, um trotzdem gemeinsam eine erotische Zeit zu erleben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links:

[1] https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/sex-im-alter/-/id=660374/did=21357750/nid=660374/34tri0/index.html

[2] https://www.psychologie-heute.de/beziehung/39543-sex-schafft-sinn.html

[3] https://www.o-diaries.com/tantra-sex-was-ist-das-eigentlich/

Bildquelle: 123rf.com / Katarzyna Białasiewicz

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,46 von 5