Schöne Zähne gelten heutzutage als wichtiges Statussymbol. Egal ob im Job oder beim Date, schöne Zähne werden mit einem gepflegten Äußeren assoziiert und sogen für Sympathie. Kein Wunder also, dass sowohl Frauen, als auch Männer von perfekten Zähnen, wie die der Promis, träumen.

Doch was ist mit denjenigen Menschen, deren Zähne schief und verfärbt sind? Es sind meist Menschen, die sich kaum noch trauen zu lächeln. Dabei ist Lachen doch etwas vom wertvollsten, was unser Leben bietet.

Damit auch du wieder voller Selbstvertrauen lächeln kannst, zeigen wir dir drei effektive Methoden, mit denen du schöne Zähne bekommst. Dabei gehen wir näher darauf ein, womit deine Zähne weißer und gerader werden, und geben dir wertvolle Tipps für ein gesundes Zahnfleisch.

Wir zeigen dir nicht nur Methoden, die du zu Hause anwenden kannst, sondern auch Behandlungsmöglichkeiten beim Zahnarzt. Natürlich gehen wir dabei auch auf die Kosten der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten ein.

Das Wichtigste in Kürze

  • Äußere Zahnverfärbungen kannst du selbst entfernen. Dazu gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit welchen du deine Zähne von Zuhause aus aufhellen kannst.
  • Schiefe Zähne können durch eine Zahnspange gerade gemacht werden, ohne, dass jemand deine Zahnspange bemerkt.
  • Zu schönen Zähnen gehört auch ein schönes Zahnfleisch. Darum zeigen wir dir, wie du mit der richtigen Pflege schöneres Zahnfleisch bekommst.

Unsere Produktempfehlung

In diesem Buch erfährst du alles, was du über deine Mund- und Zahngesundheit wissen musst. Du erfährst dort nicht nur, wie du deine Zähne gesund hältst, sondern auch welche Auswirkungen deine Zahngesundheit auf deinen restlichen Körper haben kann.

Die Käufer dieses Buches sind sehr zufrieden, was sich auch in der guten Bewertung des Buches widerspiegelt. Sie loben vor allen die einfache und lockere Schreibweise des Buches, die den wissenschaftlichen Inhalt des Buches verständlich erklärt.

Was sind schöne Zähne?

Natürlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters. Dennoch gibt es einige Merkmale, an denen ein Großteil unserer Bevölkerung schöne Zähne misst.

Zu den typischen Merkmalen für schöne Zähne gehören: Eine ebenmäßige, weiße Farbe deiner Zähne, gerade Zähne und ein gepflegtes Zahnfleisch.

Schöne Zähne können einen Menschen sympathischer und gepflegter wirken lassen. (Bildquelle: unsplash.com / Phuong Tran)

Sobald Zähne schief und verfärbt sind, werden sie leider oft in unserer Gesellschaft als ungepflegt bewertet. Kommt dann noch eine unübliche Farbe des Zahnfleischs hinzu, kann es vorkommen, dass der betroffene Mensch als „unattraktiv“ eingestuft wird.

Dabei sind Verfärbungen und Fehlstellungen absolut natürlich. Auch ein ungesundes Zahnfleisch hat nur selten etwas mit mangelnder Mundhygiene zu tun. Vielmehr entsteht ungesundes Zahnfleisch durch eine Fehlstellung der Zähne. Denn wer schiefe Zähne hat, kommt beim Zähneputzen oft nicht an alle Stellen, die geputzt werden sollten.

Wir beantworten dir im folgenden Abschnitt Fragen, wie zum Beispiel: „Warum hat mein Zahnfleisch eine unübliche Farbe?“ oder “ Warum sind meine Zähne schief und verfärbt?“. Sodass du die Ursache dafür kennst, warum deine Zähne so aussehen, wie sie nun eben aussehen.

Hintergründe: Was du über das Thema schöne Zähne wissen solltest

Damit du die für dich perfekte Methode findest, mit welcher du schöne Zähne bekommst, solltest du dir zuerst im Klaren darüber sein, warum deine Zähne schief oder verfärbt sein können und warum dein Zahnfleisch ungesund aussehen kann.

Was verursacht Zahnverfärbungen?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen inneren und äußeren Zahnverfärbungen. Die beiden Arten von Zahnverfärbungen haben unterschiedliche Ursachen und werden daher unterschiedlich behandelt.

Innere Zahnverfärbungen werden oft auch als „interne Zahnverfärbungen“ bezeichnet, und können durch folgende Faktoren ausgelöst werden:

  • Alter
  • Medikamente wie Antibiotika
  • Zahnunfälle
  • Hyperfluorose
  • Sulfid bildende Bakterien
  • Absterben des Zahnmarks
  • Initialkaries
  • Schmelzmissbildungen

Äußere Zahnverfärbungen entstehen durch Verfärbungen der Zahnbeläge. Diese sind meist leichter zu behandeln, als innere Zahnverfärbungen und werden oft durch folgendes verursacht:

  • Kaffee
  • Zigaretten
  • Tee
  • Rotwein
  • Zahnstein
  • Mangelnde Zahnhygiene
  • Falscher pH-Wert im Mund, durch zu saure Getränke
  • Mundspülungen mit Chlorhexidin oder Zinnfluorid

Ob deine Zahnverfärbungen nur oberflächlich sind, oder sich im inneren deines Zahns befinden, kannst du nur schwer selbst abschätzen, da der Unterschied nur selten eindeutig von Auge erkennbar ist.

Einige Lebensmittel können die Zähne verfärben, z.B. Kaffee oder Schwarztee. (Bildquelle: pixabay.com / stokpic)

Solltest du aber das Gefühl haben, dass deine Zähne im inneren verfärbt sind, empfehlen wir dir, sicherheitshalber zum Zahnarzt zu gehen. Denn sollte Karies die Ursache für deine Zahnverfärbung sein, ist es das Beste, diese frühzeitig zu behandeln.

Wie erkenne ich ungesundes Zahnfleisch?

Die häufigste Ursache von ungesundem Zahnfleisch ist eine Zahnfleischentzündung. Diese muss nicht zwangsläufig schmerzhaft sein. Oft macht sie sich nur durch Zahnfleischbluten beim Zähneputzen bemerkbar.

Gesundes Zahnfleisch braucht Pflege. Häufiges Zahnfleischbluten kann ein erstes Anzeichen für ein Zahnfleischproblem sein. (Bildquelle: pixabay.com / TaniaVdB)

Auch die Farbe deines Zahnfleisches kann ein Hinweis für eine Zahnfleischentzündung sein. Normalerweise ist gesundes Zahnfleisch hell-rosa. Ist dieses entzündet, verfärbt es sich um die Zähne dunkel-rot.

Um selbst zu testen, ob dein Zahnfleisch entzündet ist, kannst du mit dem Finger über dein Zahnfleisch streichen. Dieses sollte an der berührten Stelle kurzzeitig etwas heller werden, dann aber wieder rosa werden. Bleibt die Farbe deines Zahnfleischs auch bei Druck dunkelrot, könnte es sich um ein Symptom einer Zahnfleischentzündung handeln.

Falls du über mehrere Tage ein Spanngefühl oder ein Pochen im Zahnfleisch bemerkst, solltest du nicht allzu lange mit dem Zahnarztbesuch warten. Denn unbehandelte Zahnfleischentzündungen können ernstzunehmende Erkrankungen verursachen.

Nicht allen Verfärbungen des Zahnfleischs liegt eine Zahnfleischentzündung zu Grunde. Es gibt auch andere Gründe, warum dein Zahnfleisch untypisch gefärbt sein kann.

In folgender Tabelle zeigen wir dir, was die einzelnen Farben des Zahnfleischs bedeuten können.

Farbe Beschreibung
Braun Braunes Zahnfleisch kann durch viel Sonneneinstrahlung entstehen.
Gelb Gelbe Wundstellen sind Anzeichen für eine Virusinfektion.
Schwarz Schwarzes Zahnfleisch entsteht durch Tabakkonsum oder durch bestimmte Medikamente.
Weiß Eine weiße Schicht auf dem Zahnfleisch kann durch eine Pilzinfektion entstehen.

Parodontitis, umgangssprachlich auch Parodontose genannt, ist eine Entzündung im Zahnfleisch, welche durch Bakterien verursacht wird. Du erkennst Parodontitis daran, dass sich dein Zahnfleisch zurückbildet und deine Zahnhälse erkennbar werden.

Personen, die an Parodontitis leiden, haben oft Mundgeruch und sensible Zähne. Wird Parodontitis nicht frühzeitig behandelt, kann die Krankheit zum Zahnverlust führen.

Warum sind meine Zähne schief?

Zahnfehlstellungen entstehen in den meisten Fällen bei Personen, die ihre Milchzähne frühzeitig verloren haben. Denn Milchzähne dienen als Platzhalter. Werden diese zu früh entfernt, bleibt oft zu wenig Platz für die bleibenden Zähne.

Eine Zahnfehlstellung kann aber auch erst im Erwachsenenalter auftreten, ohne dass dabei der Verlust der Milchzähne einen Einfluss auf die Zahnstellung hat. Denn Zähne können sich im Normalfall ein Leben lang verschieben.

  • Unfälle: Werden die Zähne oder der Kiefer schwer verletzt, können sich Zähne lockern.
  • Knirschen: Durch häufiges Knirschen oder Pressen der Zähne, wird viel Druck auf die Zähne ausgeübt, wodurch eine Zahnfehlstellung entstehen kann.
  • Zahnlücken: Ist zu viel Platz zwischen zwei Zähnen, kann sich ein dritter Zahn in deren Lücke schieben.
  • Zahnfleischerkrankungen: Bei Parodontitis kann sich neben dem Zahnfleisch, auch der Kieferknochen zurückziehen. Werden die Zähne durch den Knochenschwund locker, können sie kippen und wandern.

Ob das Durchbrechen der Weisheitszähne zu Zahnfehlstellungen führen kann oder nicht, ist unklar. Denn zu diesem Thema wurden zahlreiche Studien durchgeführt, wobei nicht alle Studien zum gleichen Resultat führten.

Was tun für schöne Zähne: Die 3 wirkungsvollsten Methoden

Da du dich nun mit den verschiedenen Ursachen von unschönen Zähnen auskennst, kannst du beginnen, etwas dagegen zu unternehmen. Wir werden dir dazu im folgenden Abschnitt zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, um gerade und weiße Zähne zu bekommen.

Wir werden dir zudem erklären, wie du dein Zahnfleisch richtig pflegst, sodass auch dein Zahnfleisch besser aussieht.

Wie kann ich meine Zähne weißer machen?

Bleaching Produkte für Zuhause

Bleaching Produkte für Zuhause eignen sich vor allem um äußere Zahnverfärbungen kostengünstig loszuwerden. Du solltest Bleaching Produkte aber nur anwenden, wenn deine Zähne gesund sind.

Wer sichtbare Kronen oder Füllungen hat, sollte auf Bleaching Produkte verzichten. Denn die Kronen und Füllungen behalten ihre ursprüngliche Farbe und können, im Gegensatz zu den Zähnen, nicht aufgehellt werden.

Durch Bleaching Produkte können oberflächliche Verfärbungen aufgehellt werden. Die beliebtesten Bleaching Produkte für zu Hause sind folgende:

  • Bleaching Stift
  • Bleaching Stripes
  • Bleaching Serum oder Gel
  • Prower-Bleaching mit UV
  • Aufhellende Kaugummis
  • Aktivkohle Zahnpasta
  • Bleaching Zahnpastas
  • Elektrische Zahnbürsten
  • Bleaching Mundspülung

Die meisten oben genannten Produkte sind in herkömmlichen Drogerien und Supermärkten erhältlich. Falls du dich für den Online-Kauf von Bleaching Produkten entscheidest, solltest du darauf achten, dass der Online Shop seriös ist und die Produkte in hoher Qualität erhältlich sind.

Natürlich kannst du deine Zähne auch beim Zahnarzt aufhellen lassen. Vor allem Personen, die innere Zahnverfärbungen haben, sollten diese bei einem Zahnarzt behandeln lassen, da herkömmliche Bleaching Produkte für Zuhause kaum innere Verfärbungen aufhellen.

Äußere Zahnverfärbungen lassen sich durch Bleaching Produkte aufhellen. (Bildquelle: pixabay.com / geralt)

Hausmittel für weißere Zähne

Vielen Haus- und Lebensmitteln wird eine aufhellende Wirkung zugeschrieben. Die aufhellende Wirkung dieser Haus- und Lebensmittel ist aber nicht vollständig wissenschaftlich belegt.

Solltest du also mit den folgenden Produkten nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, raten wir dir, auf die oben genannten Bleaching Produkte zurückzugreifen.

Alle Lebensmittel, welche wir dir folgend vorstellen, kannst du einfach auf deine Zahnbürste geben und deine Zähne wie gewohnt damit putzen.

  • Backpulver
  • Natron
  • Oliven-, Sesam- und Teebaumöl
  • Kokosöl
  • Kurkuma

Obwohl in einigen Ratgebern stark saure Lebensmittel empfohlen werden, raten wir dir davon ab, deine Zähne mit Lebensmitteln wie Zitrone, Apfelessig oder Orangensaft zu putzen. Denn die Säure in den genannten Lebensmitteln kann deinen Zahnschmelz beschädigen.

Weiße Zähne durch den Zahnarzt

Abgesehen von Bleaching Produkten, stehen Zahnärzten eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung, mit welchen sie die Zähne ihrer Kunden aufhellen können. Diese zeigen wir dir in der folgenden Tabelle:

Behandlung Beschreibung
Zahnbrücken und Zahnkronen Zahnbrücken und Zahnkronen sind fest sitzende Zahnersätze. Dabei werden einzelne, dunkle Zähne ersetzt.
Zahnprothesen Zahnprothesen sitzen nicht fest, sie können nach Belieben wieder aus dem Mund herausgenommen werden.
Veneers Veneers sind weisse Zähne zum aufkleben. Dabei werden hauchdünne Keramik- oder Kunststoffschalen auf die Zähne aufgetragen.
Lumineers Lumineers werden ähnlich wie Veneers auf den Zähnen platziert. Sie bestehen meist aus Porzellan, sind sehr dünn und bleiben dauerhaft auf den Zähnen.

Solche ästhetische Zahnbehandlungen sind oft mit deutlich höheren Kosten verbunden, als die Zahnaufhellung von Zuhause aus und werden normalerweise von der Versicherung nicht übernommen. In einigen Zahnarztpraxen können die Patienten ihre Kosten der Zahnbehandlung in Raten bezahlen.

Wie bekomme ich gerade Zähne?

Gerade Zähne durch den Zahnarzt

Falls die Fehlstellung deiner Zähne ausgeprägt ist, Schmerzen oder häufige Entzündungen verursacht, kann es sein, dass deine Versicherung die Kosten für deine Zahnkorrektur übernimmt. Denn in einem solchen Fall, handelt es sich nicht um eine ästhetische Zahnbehandlung, sondern um eine gesundheitsfördernde.

Zahnspangen können Fehlstellungen der Zähne korrigieren. (Bildquelle: unsplash.com / Cristina Pop)

Herkömmliche, festsitzende Zahnspangen eignen sich in den meisten Fällen zur Korrektur von Fehlstellungen. Dabei verzichten aber die meisten Erwachsenen auf sogenannte Brackets, weil sie diese als unansehnlich empfinden.

Es gibt aber einige alternative Zahnspangen, welche nicht ganz so auffällig sind, wie festsitzende Brackets-Zahnspangen.

  • Durchsichtige Zahnschienen: Die bekanntesten Namen solcher Zahnschienen sind wohl Invisaglin und Sunshine Smile. Sie bestehen beide aus Kunststoff und können jederzeit aus dem Mund entfernt werden. Laut Herstellern sind sie kaum zu erkennen und können deine Zähne bereits nach 9 Monaten deutlich gerader machen.
  • Lose Zahnspangen (Aligner): Lose Zahnspangen werden oft eingesetzt, um den Kiefer zu verbreitern. Sie können oft nur in der Nacht getragen werden.
  • Lingualspangen: Lingualspagen werden an der Innenseite der Zähne befestigt und sind daher kaum sichtbar.

Du kannst deine Zähne auch gerade schleifen. Diese Methode eignet sich vor allem für Menschen, deren Zähne unterschiedlich lang wirken.

Gerade Zähne ohne einen Zahnarzt

Wir raten dir davon ab, deine Zähne ohne professionelle Hilfe zu begradigen.

Denn durch falsch ausgeübten Druck können sich deine Zähne lockern und deine Zahnhälse zum Vorschein kommen.

Kaufe dir daher bitte keine sogenannten „DIY Braces“, diese sind auch bekannt als Do-it-yourself-Zahnspangen und können deinen Zähnen erheblichen Schaden zuführen.

Womit sorge ich für ein schönes Zahnfleisch?

Schönes Zahnfleisch bekommst du, indem du es richtig pflegst und dafür sorgst, dass es gesund ist.

Richtige Zahnhygiene für ein gesundes, schönes Zahnfleisch

Wir empfehlen dir folgende Methoden anzuwenden, um dein Zahnfleisch zu pflegen, zu stärken und um dafür zu sorgen, dass es schöner aussieht:

  1. Putze, für mindestens 2 Minuten, drei Mal am Tag, deine Zähne. Achte dich darauf, dass du nicht zu viel Druck auf deine Zähne ausübst.
  2. Verwende einmal täglich Zahnseide. So gelangst du auch an Stellen, welche mit einer Zahnbürste nur schwer zu erreichen sind.
  3. Verwende eine Zahnpasta, die extra für sensibles Zahnfleisch hergestellt wird.
  4. Benutze mindestens ein Mal am Tag eine Mundspülung, welche dein Zahnfleisch schützt.
  5. Kaue zwischendurch antibakterielle Kaugummis. Vor allem dann, wenn du keine Zeit zum Zähneputzen hast, bieten antibakterielle Kaugummis eine ideale Alternative.

Achte dich zudem darauf, dass du keine stark zuckerhaltigen Snacks oder Getränke zu dir nimmst. Denn kaum jemand putzt seine Zähne nach Snacks, kleineren Speisen oder Getränken.

Produkte für schöneres Zahnfleisch

Nach der Reinigung deines Zahnfleischs kannst du weitere Produkte verwenden, welche die Gesundheit deines Zahnfleisches fördern. Oft werden dazu Xylit-haltige Salben, Cremen oder Zahnpasten empfohlen.

Xylit wird aus Birkenride oder Mais hergestellt und gehört zu der Klasse der Zucker. Im Gegensatz zum herkömmlichen Zucker, fördert Xylit die Zahngesundheit. Denn durch Xylit können sich Bakterien schlechter vermehren.

Trivia: Was du sonst noch über schöne Zähne wissen solltest

Nun weißt du bereits einiges über die Methoden, mit welchen du schönere Zähne bekommen kannst. Es gibt aber noch weitere Fakten über schöne Zähne, welche für dich interessant sein könnten. Wusstest du zum Beispiel, dass man seine Zähne auch schöner kaschieren kann?

Im folgenden Abschnitt erklären wir dir, wie du deine Zähne optisch schöner wirken lassen kannst, ohne deine Zähne effektiv zu behandeln. Zudem zeigen wir dir Lebensmittel die deinen Zahnschmelz angreifen könnten, damit du diese meiden kannst.

Welche Produkte können meinen Zahnschmelz schädigen?

Dass Zucker und stark saure Getränke deinen Zahnschmelz schädigen können, liegt auf der Hand. Aber auch Kohlenhydrate können deinen Zahnschmelz gefährden.

Kohlenhydrate an sich sind zwar nicht schädlich für unsere Zähne, können sich aber durch unseren Speichel zu Zucker zersetzen, welcher unseren Zahnschmelz angreift.

Folgend zeigen wir dir weitere Lebensmittel, welche deinen Zahnschmelz angreifen können:

Lebensmittel Beschreibung
Zitrusfrüchte Fruchtsäfte aus Zitrusfrüchten sind oft sehr sauer. Durch den tiefen pH-Wert kann der Zahnschmelz schwinden.
Mandeln Mandeln sind meist sehr hart und können beim Zerkauen zu Rissen in den Zähnen führen.
Spinat, Rhabarber und Mangold Diese Lebensmittel weisen einen hohen Gehalt an Oxalsäure auf. Diese entzieht dem Zahnschmelz Kalzium.
Weisswein Weisswein verfärbt die Zähne zwar weniger stark als Rotwein, kann aber den Zahnschmelz gefährden.

Wir empfehlen dir, nach dem Verzehr der genannten Lebensmittel deine Zähne zu putzen. Sollte das mal nicht möglich sein, kannst du dein Mund mit reichlich Wasser ausspülen und einen antibakteriellen Kaugummi kauen.

Natürlich ersetzt dies nicht das Zähneputzen. Dennoch kannst du auf diese Weise den einen oder anderen Essensresten im Mund loswerden.

Wie kann ich meine Zähne schöner kaschieren?

Falls du deine Zähne nicht behandeln möchtest, kannst du sie auch ganz einfach schöner mogeln.

Frauen sollten dazu auf gelb-stichige Lippenstifte verzichten. Konkret bedeutet das, sie sollten keine Farbtöne wie Kupfer, Orange oder Koralle verwenden.

Stattdessen eignen sich kühle Lippenstift-Farben ohne Gelb. Diese sind zum Beispiel: Hellrosa, Lila, Mauve und alle, die in Richtung blau gehen.

Durch die Farbe deines Lippenstiftes kannst du deine Zähne weißer wirken lassen. Verzichte dazu auf Farben, welche gelb beinhalten. Besonder geeignet sind kalte Farbtöne, wie lila. (Bildquelle: unsplashed.com / eyeforebony)

Eine weitere Option, mit der du deine Zähne auf Fotos schöner wirken lassen kannst, sind einfache Apps. Du kannst sie auf dein Mobiltelefon laden und gemachte Bilder direkt bearbeiten. Zwei der bekanntesten solcher Apps sind „FaceTune“ und „Airbrush“.

Du kannst dir auch Zähne zum Aufstecken kaufen. Diese sind in herkömmlichen Online Shops wie Amazone relativ günstig erhältlich. Solche Simulations-Zähne sind leicht einsetzbar und können problemlos wieder entfernt werden.

Fazit

Deine Zähne lassen sich von Zuhause aus durch Bleaching Produkte aufhellen, sofern es sich bei deinen Verfärbungen um äußere Zahnverfärbungen handelt. Innere Zahnverfärbungen können nur durch einen Zahnarzt entfernt werden.

Schiefe Zähne kannst du mithilfe einer Zahnspange richten lassen. Es gibt viele Zahnspangen, welche für deine Mitmenschen kaum erkennbar sind. Zudem kann es sein, dass deine Versicherung die Kosten einer Zahnspange übernimmt.

Gesundes Zahnfleisch bekommst du mit der richtigen Pflege. Falls du feststellst, dass dein Zahnfleisch über längere Zeit entzündet ist, solltest du dein Zahnfleisch von einem Zahnarzt kontrollieren lassen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Karies

[2] https://www.zahnersatzsparen.de/die32/3/2/zahnspange-wann-uebernimmt-die-krankenkasse/

Bildquelle: unsplash.com / Autumn Goodman

Warum kannst du mir vertrauen?

Laura Gialluca
Laura Gialluca