Schlafapnoe Maske

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

31Stunden investiert

6Studien recherchiert

78Kommentare gesammelt

Schlafapnoe Masken sind eine Therapie für das Obstruktive Schlafapnoe Syndrom (OSAS), bei dem Betroffene nachts an durch eine Verengung der Atemwege ausgelösten Atemaussetzern leiden.

Diese bringen verschiedene gesundheitliche Risiken mit sich wie etwa eine erhöhte Tagesmüdigkeit, die Abnahme kognitiver Leistungen und Langzeitfolgen wie Bluthochdruck oder Herz-Rhythmus-Störungen. Oft sind sich Betroffene der Gefahren nicht bewusst und lassen das Symptom unbehandelt.

Durch das nächtliche Tragen einer Schlafapnoe Maske wird durch einen elektrischen Kompressor ein Überdruck erzeugt. Durch ein Schlauchsystem wird eom Luftstrom in die Atemwege des Patienten geleitet wird. Somit werden diese offen gehalten und eine gleichmäßige Atmung über Nacht garantiert.

Leidest du unter einer Schlafapnoe? Dann kannst auch du deine Gesundheit durch diese Methode wiederherstellen. In unserem großen Schlafapnoe Test 2020 stellen wir dir die beliebtesten Modelle von Schlafapnoe Masken vor und liefern dir wichtige Informationen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer Erkrankung an Schlafapnoe leidet der Betroffene an gesundheitsgefährdenden Aussetzern der Atmung während des Schlafs. Durch die Schlafapnoe Maske wird ein Überdruck erzeugt und die Atmung des Patienten stabilisiert.
  • Eine individuelle, gut passende Maske ist das A und O für eine effektive Therapie. Je nach den Bedürfnissen und Wünschen des Patienten werden die verschiedensten Größen und Passformen angeboten.
  • Vielen Patienten fällt es zunächst schwer, die Maske konsequent zu tragen oder brechen die Therapie auf Grund unerwünschter Nebenwirkungen gar ab. Jedoch zahlt sich Durchhaltevermögen aus, denn es gibt derzeit keine vielversprechende Alternative bei einer Erkrankung am OSAS.

Schlafapnoe Masken Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden stellen wir dir die am Häufigsten eingesetzten und am Besten bewerteten Modelle vor.

Die beste Schlafapnoe Maske mit dem höchsten Tragekomfort

Diese Nasenmaske von Philips Respironics eignet sich für Patienten, welche nachts ausschließlich durch die Nase atmen. Sie ist in den Größen Petite, S, M und L erhältlich und mit der Comfort Gel Technologie ausgestattet. Sie zeichnet sich durch ihr extra geschmeidiges Maskenkissen aus, welches mit einer äußeren Mebran aus Silikon, der “Flap” ausgestattet wird.

Sie reduziert Leckage, das unerwünschte Austreten von Luft, minimal. Weitere Merkmale sind eine Mikro-Ausatmeöffnung, welche eine leise Funktionsweise des Geräts ermöglichen sowie ein Graddrehgelenk der Schlauchverbindung, durch welches der Schlauch immer optimal sitzt.

Wenn du bei deiner Maske besonders WeΟrt auf ein leichtes Tragegefühl und einen angenehmen Hautkontakt legst, ist dieses Modell von Philips Respironics für dich die richtige Wahl. Das anschmiegsame Material sorgt für eine schmerzfreie Anwendung und verhindert Druckstellen.

Bewertung der Redaktion: Diese Maske ist für Patienten mit Nasenatmung die wohl komfortabelste Lösung auf dem Markt.

Die beste Full Face Schlafapnoe Maske

Die Simplus CPAP Maske von Fisher&Paykel bedeckt sowohl Mund als auch Nase und ist somit für Patienten geeignet, die nachts viel durch den Mund atmen oder sonstige Probleme mit der Nasenatmung haben. Sie ist mit drei verstellbaren Bändern am Kopf befestigt und der Schlauch zum Kompressor führt unter dem Mund ab.

Das Maskenkissen mit Federeffekt (Rollfit) verhindert, dass die Maske unangenehm auf dem Gesicht aufliegt.

Du atmest nachts sowohl durch den Mund als auch durch die Nase und bist auf der Suche nach einer komfortablen und flexiblen Schlafapnoe Maske? Dann findest du womöglich in diesem beliebten Modell von Fisher&Paykel deinen idealen Begleiter.

Bewertung der Redaktion: Dieser Bestseller eignet sich für alle Schlafapnoe Patienten mit Mund-Nasenatmung.

Die beste minimalistische Schlafapnoe Maske

Die AirFit N30i Maske von Resmed ist eine Nasenmaske mit weichen Nasenflügelkissen, welche unmittelbar unter der Nase ansetzen. Dadurch, dass die Schläuche nach oben zum Scheitel geführt werden und der Luftstrom ab dort zum Gerät geleitet wird, ist eine maximale Gesichtsfreiheit gegeben. Diese Konstruktion ermöglicht es außerdem, in verschiedenen Positionen zu schlafen.

Du leidest an Klaustrophobie oder möchtest trotz der Therapie schlichtweg nicht auf deine maximale Bewegungsfreiheit verzichten? Dann ist dieses minimalitsiche Modell von Resmed perfekt für dich geschnitten.

Der Name AirFit trifft es auf den Punkt- bei keiner anderen Schlafapnoe Maske wirst du auf ein derart federleichtes Tragegefühl treffen. Durch das freie Gesicht und die dünnen Schläuche treten keine lästigen Druckstellen auf und du und dein Partner profitiert von einer möglichst ungestörten Atmosphäre.

Bewertung der Redaktion: Diese Maske mit Resmed AirFit Technologie ermöglicht maximale Gesichts- und Bewegungsfreiheit und daher insbesondere für Patienten mit Klaustrophobie eine gute Wahl. Jedoch kommt sie nur für Menschen mit reiner Nasenatmung in Frage und ist mit höheren Therapiedruckbereichen nicht kompatibel.

Die beste leise Schlafapnoe Maske

Dieses Modell ist eine Nasenpolstermaske, welches durch ein elastisches UniSize-Band um den Kopf befestigt ist. Sie zeichnet sich durch ihre sehr geringe Lautstärke (zwischen 10 und 15 Dezibel) aus.

Absolute Ruhe ist für dich das wertvollste Kriterium für eine erholsame Nacht? Du bist definitiv nicht allein. Zahlreiche Schlafapnoe Patienten mit erhöhter Geräuschempfindlichkeit setzten daher auf die Resmed AirFit P10 Nasenpolstermaske. Mit einem Schalldruckpegel, welcher kaum den von sanftem Schneefall übersteigt, ist dir eine ruhige und friedliche Nacht garantiert.

Bewertung der Redaktion: Die wohl leiseste CPAP Maske im Angebot für einen ruhigen und erholsamen Schlaf. Sie ist jedoch nur kompatibel mit Nasenatmung.

Schlafapnoe Masken: Kauf- und Bewertungskriterien

Niemand sollte Kompromisse eingehen, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Die Auswahl der individuellen Maske sollte daher gut durchdacht erfolgen, um den größtmöglichen Nutzen aus der Therapie zu ziehen.  Im Nachfolgenden werden wir dir zeigen, welche Kriterien du beachten solltest, um die beste Entscheidung für dich und eine Gesundheit zu treffen.

Es ist wichtig, sich bei jedem dieser Kriterien Zeit zu lassen und es auf die individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Die folgenden Erläuterungen schaffen Klarheit über die verschiedenen Möglichkeiten.

Therapiedruckbereich

Je nach dem Schweregrad des obstruktiven Schlafapnoe Syndrom OSAS wird ein unterschiedlicher Druck benötigt, um die Atmung aufrecht zu erhalten.  Ein Facharzt kann den richtigen Druck schnell ermitteln, indem er entsprechende Tests durchführt.  An dieser Stelle raten wir dir, dich an einen Spezialisten im Schlaflabor zu wenden. Die Maßeinheit des Therapiedrucks wird in Millibar angegeben.

Tragekomfort

Später werden wir noch genauer auf die verschiedenen Modelle der Schlafapnoe Masken eingehen. Generell ist es aber so, dass der Luftstrom entweder durch die Nase, den Mund oder beides zugeführt wird.

Auch Größe, Länge und Sitz der Schläuche können variieren und entsprechend der eigenen Präferenz angepasst werden. Jeder muss für sich selbst herausfinden, mit welcher Konstellation der Fremdkörper im Gesicht am besten zu tolerieren ist.

Es ist ganz natürlich, dass dies von den meisten Patienten am Anfang als unangenehm empfunden wird. Jedoch raten wir dir, Vertrauen in den Gewöhnungseffekt zu haben- nach einer Zeit wird das Tragen der Maske deutlich leichter.

Bewegungsfreiheit

Rückenschläfer fühlen sich durch die Maske am wenigsten eingeschränkt.

Es ist leider nicht möglich, dass die Bewegung durch die Maske und ihre Verbindung zum Kompressor komplett ungestört bleibt. Jedoch hast du auch hier Spielraum, die für dich angenehmste Lösung zu finden.

Für Patienten, die sowieso viel auf dem Rücken schlafen oder sich nur wenig im Schlaf zur Seite drehen, stellen die meisten Masken nach der Gewöhnungsphase normalerweise nur eine sehr geringe Einschränkung dar.

Schläfst du jedoch normalerweise viel auf dem Bauch, kann es nötig sein, eine speziell adjustierte Maske zu erwerben. Auch hier möchten wir auf die verschiedenen Modelle verweisen, die wir nach den letzten beiden Entscheidungskriterien ausführlich darstellen werden.

Lautstärke

Grundsätzlich sind die meisten Masken auf eine leise Funktionsweise ausgelegt. Voraussetzung dafür ist, dass die Maske lückenlos aufliegt und auch an den Verbindungsstellen von Maske, Schlauch und Beatmungsgerät nirgends Luft austritt.

Solltest du besonders geräuschempfindlich sein, raten wir dir, beim Kauf deiner Maske auf eine möglichst geringe Dezibelangabe zu achten. Je nach Modell und Hersteller befindet sich der Geräuschpegel zwischen 10 und 30 Dezibel.

Material

Die meisten Schlafapnoe Masken bestehen aus weichem Silikon, das sich so gut wie möglich an das Gesicht anpasst. Wir empfehlen dieses Material, da es laut unserer Recherche von Patienten am positivsten bewertet wird. Eine Allergie auf medizinisches Silikon tritt in der Regel nicht auf.

Bei Erkrankungen der Gesichtshaut oder Überempfindlichkeiten raten wir dir aber dazu, beim Erwerb deiner Maske deinen Hautarzt zu konsultieren.

Solltest du besonders anfällig für Druckstellen sein, gibt es auch Möglichkeiten, den Tragekomfort der Maske durch kleine Gelkissen oder andere Polster zu erhöhen.

Schlafapnoe Masken: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Du denkst, dass du selbst Kandidat für eine Therapie mit einer Schlafapnoe Maske bist oder möchtest mehr über das Thema erfahren?

Im Folgenden werden wir die am häufigsten auftretenden Fragen klären.

Für wen eignet sich eine Schlafapnoe Maske ?

Schlafapnoe Masken sind speziell für Menschen mit OSAS (Obstruktivem Schlafapnoe Syndrom) angefertigt. Sie stellen keine Behandlung dessen Ursachen dar, behandeln aber die Symptome und stellen die wichtige Regenerationsfunktion des Schlafs wieder her.

Wichtig ist, dass die Maske die gesamte Nacht über getragen wird.  Dies stellt für viele Patienten zunächst eine Herausforderung dar, ist jedoch für eine effektive Therapie von Nöten.

Durch das Tragen einer Schlafapnoe Maske erlangen Betroffene ein wichtiges Stück Lebensqualität zurück. (Bildquellen: sbw18/ shutterstock)

Welche Arten von Schlafapnoe Masken gibt es?

Zunächst unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Anwendungen des Überdrucks, welcher in die Atemwege des Patienten einströmt.

Bei der Art des Therapiedrucks unterscheidet man zwischen CPAP und BIPAP.

Die gängige Methode ist die CPAP- Beatmung. CPAP steht für continuous positive airway pressure  und ist eine Form der Beatmung, bei der die Spontanatmung des Patienten mit einem positiven Druck in der Lunge kombiniert wird.

Dieser wird durch ein spezielles Ventil künstlich induziert und bleibt während Ein- und Ausatmung aufrecht erhalten. Es handelt sich also um ein konstantes Maß eines stetigen Drucks.

Darüber hinaus gibt es die seltenere BIPAP-Beatmung. BIPAP steht für bilevel positive airway pressure. Hier treten zwei unterschiedliche Arten von Druck auf.

Das Gerät verfolgt die Anzahl der Atemzüge des Patienten und greift bei einer unterschrittenen Mindestanzahl druckerzeugend ein. Diese etwas kompliziertere Variante wird oft bei Patienten angewandt, die eine höhere Luftzufuhr benötigen.

Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Formen, in denen die Maske auf dem Gesicht anliegen.

Name Merkmale Vorteile Nachteile
Nasenmaske Der Luftstrom wird durch ein die Nase umfassendes Kissen zugeführt. Standardlösung mit viel Bewegungsfreiheit ungeeignet für Mundatmung
Full Face Maske Das Luftkissen umfasst sowohl Nase als auch Mund. Ideal für Menschen, die nachts viel durch den Mund atmen oder andere Probeleme mit ihrer Nasenatmung haben. Die Bewegungsfreiheit ist meist eingeschränkter und durch die größere Kontaktfläche besteht die Gefahr von Druckstellen.
Nasenpolster Maske Der Luftstrom wird direkt durch die Nasenlöcher eingespeist Die Maske ist durch den Minimalkontakt insbesondere für Klaustrophobiker geeignet. Diese Konstruktion ist mit einem höheren Therapiedruck nicht vereinbar.

Grundsätzlich funktionieren sowohl CPAP als auch BIPAP mit diesen Modellen.

Was kostet eine Schlafapnoe Maske?

Je nach Modell und Hersteller fallen unterschiedliche Kosten an. Nasenmasken werden am meisten vertrieben und sind daher am Günstigsten zu erwerben.

  • Nasenmaske: circa 50 bis 120 Euro
  • Full Face Maske: circa 90 bis 170 Euro
  • Nasenpolstermaske: circa 80 bis 120 Euro

Wo kann ich eine Schlafapnoe Maske kaufen?

Diagnostiziert wird eine Schlafapnoe im Schlaflabor. Entweder du wendest dich dort anschließend an den behandelnden Arzt oder greifst auf einen der zahlreichen gefragten Anbieter im Internet zurück. Die beliebtesten Anlaufstellen sind hierbei laut unserer Recherche:

  • philips.de
  • resmedshop.de
  • loewenstein.shop
  • fisherpaykel.com
  • somnishop.com

Welche Alternativen gibt es zu einer Schlafapnoe Maske?

Je nach Schwere des OSAS kann möglicherweise auch mit anderen Methoden eine Besserung erzielt werden.

Alternative Beschreibung
Operationsmethoden Die verschiedene Eingriffe im Mund-Rachen-Bereich je nach Ursache des OSAS betreffen oft die Mandeln oder das Gaumensegel.
Zungenschrittmacher Es handelt sich um die Implantation eines batteriebetriebenen Aggregats, durch dessen elektrische Impulse während des Schlafs ein Zurückfallen der Zunge und des Gaumensegels verhindert werden soll.
Verhaltenstherapie* Durch den Verzicht auf Alkohol und Nikotin sowie eine Verbesserung der Schlafhygiene können sich die Symptome des OSAS verbessern.
Positionstherapie* Bei manchen Arten des OSAS, etwa wenn dieses durch Zungengrundschnarchen bedingt ist, kann eine veränderte Schlafposition (mit Hilfe von “Anti-Schnarchkissen” oder “Anti-Schnarch-Bandagen” Abhilfe beschaffen.
Unterkieferprotrusionsschienen* Diese Schienen verlagern den Unterkiefer und somit auch den Zungengrund um einige Millimeter nach vorne. Somit wird verhindert, dass der Zungengrund in den Rachen zurückfällt und die Atemwege verschließt.

*Anmerkung: Diese nicht invasiven Methoden haben nur bei einem schwachen bis mittelstark ausgeprägtem Krankheitsbild eine Chance auf Wirksamkeit.

Alternative Behandlungsformen sind einer Therapie mit Maske deutlich unterlegen und nur bei einem schwach ausgeprägten Krankheitsbild wirksam. Auch bei operativen Eingriffen liegen die Erfolgsraten meist nur bei 17 bis 80 Prozent. Es lohnt sich folglich, der Beatmungstherapie eine ernsthafte Chance zu geben.

Wer übernimmt die Kosten für die Schlafapnoe Maske?

Normalerweise kommt die Krankenkasse für die die gesamte Therapieausrüstung (Gerät, Schlauch und Maske) in Form einer jährlichen Versorgungspauschale auf. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Bestandteile zuvor in einem Schlaflabor verschrieben wurden.

Zusätzlich nötig ist in manchen Fällen eine Versorgung zu Hause durch eine Hilfskraft, da vor allem alte Patienten nicht immer alleine mit ihrer Maske klar kommen und Hilfe bei der Therapie benötigen. Auch dies deckt der jährliche Zuschuss im Idealfall ab.

Die Nasenmaske ist das gängigste Modell unter den Schlafapnoe Masken. (Bildquellen: Natalia Sokko / shutterstock)

Jedoch muss man auf Grund der steigenden Zahlen von Schlafapnoe damit rechnen, dass Krankenkassen teils Einsparungen in diesem Bereich tätigen möchten. Die Kasse selbst schließt den Vertrag mit dem Unternehmen ab, welches das Behandlungsgerät bereitstellt.

Teils finden Ausschreibungen statt, die nach dem Unternehmen mit dem billigsten Gebot fahnden und dieses dann als Kunden nehmen.

Welche Nebenwirkungen können bei einer Therapie mit einer Schlafapnoe Maske auftreten?

Die Therapie mit einer Schlafapnoe Maske ist zwar bei richtiger Anwendung sehr effektiv und verbessert sowohl Lebensqualität als auch Lebenserwartung des Patienten durch einen besser regenerierten Körper erheblich, jedoch muss man sich zunächst an ihre Eigenheiten gewöhnen.

Wie bei jeder anderen Therapie auch können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

  • Probleme der Atmung: Das Ausatmen gegen den Luftstrom der Maske fällt schwerer als normal. Besonders zu Beginn der Therapie können dadurch nächtliche Panikattacken oder ein Gefühl des Erstickens auftreten. Auch Brust- oder Lungenschmerzen können durch den erhöhten Atmungsaufwand auftreten.
  • Unverträglichkeit des Drucks: Auch der eigentliche Kern der Behandlung, der Beatmungsüberdruck, wird nicht immer gut vertragen. Durch die zugeführte Luft kann ein Blähegefühl auftreten.
  • trockene Schleimhäute: Manche Betroffene klagen auch über trockene Mund- und Nasenschleimhäute oder eine verstopfte Nase auf Grund der künstlichen Beatmung. In solchen Fällen kann das Problem dadurch behoben werden, dass die zugeführte Luft zusätzlich befeuchtet wird. Solche Atemluftbefeuchter mit integriertem Wassertank sind auf den Seiten der Anbieter meist mit enthalten.
  • Hautreaktionen: Außerdem treten bei manchen Patienten Druckstellen im Gesicht sowie Hautreaktionen auf Grund des Fremdkörpers. Hier kann mit zusätzlichen Polstern oder einem Materialwechsel gearbeitet werden.

Durch das genaue Auswählen und Anpassen der Maske können unerwünschte Nebenwirkungen erheblich reduziert werden.

Welche akuten Umständen schließen das Tragen einer Schlafapnoe Maske aus?

Bei der Anwendung einer Schlafapnoe Maske sollten die Atemwege möglichst frei sein, damit der Luftstrom ungestört einfließen kann und auch das Ausatmen gegen den Überdruck keine Überforderung für den Körper darstellt.

Bei Husten, einer Erkältung oder ähnlichen Erkrankungen sollte daher z.B. mit Nasentropfen versucht werden, die Atemwege von Schleim zu befreien. Ist dies nicht erfolgreich, sollte die Therapie für eine Weile pausiert werden.

Vor Reisen mit dem Flugzeug sollte zuvor abgeklärt werden, ob das Gerät an Board verwendet werden kann.

Fazit

Die Therapie mit einer Schlafapnoe Maske ist eine wirksame Methode gegen Symptome des Schlafapnoe-Syndroms. Für einen effektiven Verlauf ist es wichtig, die Maske exakt entsprechend den individuellen Bedürfnissen zu adjustieren und konsequent zu tragen.

Die Schlafapnoe Maske bedarf zwar ein gewisses Maß an Gewöhnung und kann teils unangenehme Nebenwirkungen mit sich bringen, jedoch zahlt sich in diesem Fall Durchhaltevermögen aus.

Bildquelle: sakphuket / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?