Nicht immer klappt es mit der Kraft im Bett so wie man sich es vorstellt, aber dabei muss keineswegs Frust aufkommen, denn es gibt reichlich Potenzmittel, die dir zu neuen Schwung im Bett verhelfen. In unserem großen Potenzmittel Test 2019 haben wir dir viele wichtige und nütztliche Informationen zusammen gestellt, die dich beim Kauf eines Potenzmittels beraten. Beachte dabei, dass du die Mittelchen immer mit deinem Arzt absprechen solltest.

Es gibt diverse Arten von Potenzmittel die unterschiedliche Wirkungsweisen haben und dennoch zu mehr Lust und Spaß im Schlafzimmer sorgen. Dabei kannst du zwischen rezeptflichtigen, verschreibungsfreien und pflanzlichen Mitteln entscheiden. Finde den besten Weg für dich und deine Gesundheit für mehr Spaß im Bett.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Potenzmittel ermöglichen dir, beim Sex wieder zu alter Stärke zu finden. Achten solltest du vor allem auf den Wirkungsgrad der Verbesserungen und die Nebenwirkungen.
  • Es gibt drei Arten von Potenzmitteln: Rezeptpflichtige, rezeptfreie und natürliche. Vor allem die Bezeichnung sagt viel über die einzelnen Typen aus.
  • Rezeptpflichtige Potenzmittel sind stark in Wirkung und Nebenwirkung, weshalb du sie ohne ärztliche Untersuchung nicht erhältst. Die rezeptfreien Generika sind ein Mix aus natürlichen Potenzmitteln, Vitaminen und weiteren Vitalstoffen.

Potenzmittel Test: Favoriten der Redaktion

Die besten Tribulus Terrestris Kapseln als Potenzmittel

Tribulus Terrestris steigert die Libido und das auf ganz natürliche Weise. Wenn du also keine Lust auf chemische Potenzmittel hast, dann probiere diese Kapseln mal aus. Positiver Nebeneffekt: es unterstützt deinen Stoffwechsel, gerade während einer Diät und entwässert den Körper.

Um einen schnellen Erfolg zu spüren, solltest du die Kapseln regelmäßig einnehmen. Kunden sind von der hohen Qualität und des fairem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt und würden die Kapseln immer weiter empfehlen.

Das beste Allround Potenzmittel

Das Fyron Mens ist ein rezeptfreies Potenzmittel mit verhältnismäßig vielen Inhaltsstoffen. Die hohe Anzahl an relevanten Inhaltsstoffen bietet dir eine gute Trefferquote beim Lösen deines Problems.

Das Potenzmittel von Fyron Mens ist regelmäßig einzunehmen. Vitamine und Vitalstoffe, die in diesem Präparat vorkommen, sind L-Arginin, Macaextrakt, Ginkgo-Biloba Extrakt, Ginseng, Zinkgluconat und Selen.

Einer Studie zufolge hat Ginseng in Kombination mit Guarana eine starke leistungsfördernde Wirung und verbessert die Konzentrationsfähigkeit.

In einer Packung befinden sich 90 Fyron Mens Kapseln. Die Kapselhülle ist aus pflanzlicher Cellulose. Somit eignet sie sich auch für Veganer. Bei einer regelmäßigen Einnahme reicht eine Packung bei einer Anwendung von zwei Kapseln am Tag für 45 Tage.

Das beste natürliche Potenzmittel

Das natürliche Potenzmittel von Viasil enthält eine Vielzahl an natürlichen Inhaltsstoffen und steigert deine Leistungsfähigkeit, deine Ausdauer und regt den Sexualtrieb an. Dabei zeigt es nach kürzester Zeit erste Wirkungen und entfaltet sich zudem über einen längeren Zeitraum hinweg zusätzlich.

Viasil garantiert einen diskreten und kostenlosen Versand, 60-Tage-Geld-zurück bei Unzufriedenheit mit dem Produkt und kann in drei verschiedenen Mengen erworben werden.

Das beste hochdosierte Potenzmittel

Viarect ist ein besonders hochdosiertes Potenzmittel. Es wird in Kapseln angeboten und ist somit leicht einzunehmen. Durch pflanzliche Mittel wie Ginseng, L-Arginin und Ginko Biloba Extrakt helfen die Kapseln bei Problemen mit Erektionsstörungen.

Diese Kapseln dienen nicht zur alltäglichen Einnahme. Es wird empfohlen eine Kapsel mit ausreichender Flüssigkeit ca. 5 – 15 min vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen.

Das beste Potenzmittel für mehr Energie im Alltag

TRIFORTE Men Performance ist ein Potenzmittel für Männer, das zur Verbesserung des Testosteronspiegels führt. In einer Packung befinden sich 90 Kapseln.

Diese reichen je nach Anwendung für bis zu 45 Tage. Die Anwendung von TRIFORTE Men Performance kann zur Verbesserung von physischen Aktivitäten und der Verbrennung von Fett führen.

Der Zinkanteil im Produkt trägt zu einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel bei. Dies kann deine Energie im Alltag erhöhen. Durch die Anwendung von Triforte wird keine Abhängigkeit erzeugt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Potenzmittel kaufst

Bevor wir dir zeigen, welche Arten es von Potenzmitteln gibt, wollen wir dir ein paar grundlegende Fragen beantworten. Hier erfährst du, was Kennzeichen einer erektilen Dysfunktion sind und ob es auch Potenzmittel für Frauen gibt.

Außerdem kannst du hier alles über die Vorteile von rezeptfreien Generika sowie über die Rolle der Psyche bei der Impotenz nachlesen. Abschließend zeigen wir dir, wo du potenzsteigernde Produkte kaufen kannst.

Was sind Potenzmittel?

Unter einem Potenzmittel versteht man allgemein alle Mittel, die verwendet werden, um die Potenz eines Menschen zu steigern.

Mit dem Begriff sind also nicht nur Tabletten zum einnehmen, wie das weitverbreitete Viagra gemeint, sondern beispielsweise auch Penispumpen. Diese werden entweder außen am Penis angewendet um dessen Potenz zu steigern, oder auch implantiert. Genauso gut können Salben auch ein Potenzmittel sein.

Ebenso wird vielen Pflanzen nachgesagt, sie würden die Potenz steigern. Diese sind allerdings keine Potenzmittel, sondern werden Aphrodisiaka genannt. Sie sollen das sexuelle Verlangen anregen.

Was sind Kennzeichen einer erektilen Dysfunktion?

Die erektile Dysfunktion (ED) wird heutzutage als eine schwerwiegende Erkrankung angesehen. Dank moderner Untersuchungsmethoden ist bekannt, dass in der überwiegenden Zahl der Fälle organische Leiden eine Rolle spielen.

Treten jedoch gleichzeitig nächtliche Erektionen auf, sind psychische Ursachen anzunehmen.

foco

Wusstest du, dass immer mehr junge Männer zu Potenzmitteln greifen?

Eine Studie des Universitätsspital Zürich zeigt, dass 17,5% der Schweizer im Alter von 24 bis 26 Jahren schon Probleme mit erektiler Dysfunktion hatten. 5% der jungen Männer nahmen Viagra aus Neugier.

Bei einer ED wird der Penis gar nicht, nicht ausreichend oder nicht lang genug durchblutet. Sie betrifft daher klarerweise nur Männer. Frauen können zwar ihre Libido verlieren, aber rein „technisch“ dennoch problemlos Geschlechtsverkehr haben.

Beim Mann kann aber Sex nicht oder nur unvollständig vollzogen werden. Kleine Probleme müssen aber nicht sofort auf eine ausgeprägte ED hinweisen. Gerade mit zunehmendem Alter brauchen viele Männer ausgeprägtere und längere Reize, damit es zu einer Erektion kommt.

Potenzmittel sind eine Möglichkeit, um die Potenz des Mannes zu steigern. Wir empfehlen dir jedoch, zuerst nach der Ursache der Potenzstörung zu suchen.

Gibt es auch Potenzmittel für Frauen?

Wie oben erwähnt, können Frauen allgemein die Lust am Sex verlieren. Es gibt daher auch bestimmte Mittel für Frauen, doch die Wirksamkeit solcher ist umstritten. Verschiedene Theorien und Fallstudien brachten komplett unterschiedliche Ergebnisse mit sich.

Im Vergleich zum Mann ist bei der Frau die Durchblutung der Geschlechtsorgane nicht (so stark) lustfördernd. Die Anatomie ist anders, daher unterscheiden sich die Geschlechter auch darin sehr, wie die beim Sex „funktionieren“.

Somit sind alle Pillen und Mittel, die rein die Durchblutung anregen, bei Frauen zwar manchmal wirksam, mindestens genauso oft aber auch ineffektiv.

Ausschlaggebend für die “weibliche Impotenz“ ist der Verlust der Libido, der Verlust des sexuellen Verlangens.

Testverfahren mit natürlichen Inhaltsstoffen haben, so wie chemische Erzeugnisse, sehr variable Ergebnisse hervorgebracht. Es wird vermutet, dass auch psychische Faktoren beim Verlust der Libido eine Rolle spielen.

Psychotherapien werden mittlerweile immer häufiger verschrieben. Diese müssen vom Frauenarzt ausgestellt werden. Als weitere Option kommt eine Hormonbehandlung in Frage.

Diese ist aber erst relevant, wenn die Frau einen Östrogenmangel beziehungsweise einen Testosteronüberschuss im Körper hat.

Was kosten Potenzmittel?

Da es viele verschiedene Arten von Potenzmitteln gibt, ist es schwierig eine genaue Antwort auf diese Frage zu geben.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 120 Produkte aus der Kategorie Potenzmittel untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

Die meisten Potenzmittel, die du kaufen kannst, sind ab etwa 20€ erhältlich. Je nach der Menge und der Art des Potenzmittels kann dieser Preis sich allerdings auch schnell verdoppeln oder noch höher werden.

Sehr teure Potenzmittel können bis zu etwa 70€ teuer sein. Die Potenzmittel, die am häufigsten in Online-Shops verkauft werden, sind Kapseln, die für die Potenz sorgen sollen.

Was gibt es für Alternativen zu Potenzmitteln?

Die meisten Menschen denken, wenn sie das Wort „Potenzmittel“ hören, als erstes an Viagra oder andere Kapseln. Das ist aber nicht das einzige Mittel, das helfen soll.

Es gibt nämlich auch noch Implantate oder äußerlich anwendbare Penispumpen, die auch für mehr Potenz sorgen sollen. Abgesehen davon kann auch eine Penisprothese angebracht werden.

Wenn die Gründe für mangelnde Potenz psychisch bedingt sind, dann ist eine Alternative zu herkömmlichen Potenzmitteln auch auf jeden Fall eine Psychotherapie.

Welche Rolle spielt die Psyche bei Impotenz?

Die menschliche Psyche ist in vielerlei Hinsicht immer noch ein großes Mysterium. Wie groß ist der Einfluss unserer Gedanken auf unser Sexualleben aber wirklich?

Ein schlechter Arbeitstag, Streit mit Freunden oder Familie und jeglicher anderer Stress lassen Anzeichen einer Impotenz erkennen.

Stress ist ein “mentaler Minuspunkt“, der dich denken lässt, du wärst impotent. Auch eine geplante sexuelle Aktivität kann gelegentlich dein Stresslevel so sehr erhöhen, dass einfach nichts mehr funktioniert wie es soll. Hier ist Spontanität das Sprichwort.

Im Allgemeinen kannst du Negatives mit Positivem ausgleichen. Denn dann schüttet dein Körper Glückshormone aus und gibt dir ein Gefühl des Wohlbefindens. Diese entstehen nach einem guten Essen, sportlicher Aktivität oder Entspannung in Form von einem Bad.

Was wir dir hier erklären sind keine Allheilmittel, das muss dir klar sein. Dennoch ist es möglich, sein Gehirn auf die ein oder andere Weise indirekt zu manipulieren. Probiere es einfach mal aus.

Worin liegen die Vorteile rezeptfreier Generika gegenüber natürlichen Potenzmitteln?

Rezeptfreie Generika bestehen aus einer Kombination von natürlichen Potenzmitteln. Die stärkere Wirkung erhältst du durch eine höhere Dosierung der Inhaltsstoffe. Chemie wird hauptsächlich zur Konservierung verwendet.

Wie sagt man immer so schön? Zu viele Köche verderben den Brei. Aber betrachten wir doch mal die andere Seite der Medaille: Gut abgestimmt und in Zusammenarbeit können viele “Köche“ etwas ganz Besonderes zaubern. Etwas, das einem alleine niemals gelingen kann.

Genau das trifft auf diese rezeptfreien Medikamente zu. Ohne dass sich die Nebenwirkungen nachweislich erhöhen, bekommen wir mehr Leistung. Am Häufigsten findest du Macapulver kombiniert mit L-Arginin vor.

Die Beiden werden teilweise noch verfeinert mit dem potenzfördernden Ginseng, Ginkgo oder Yohimbin. Yohimbin wird vorrangig dann eingesetzt, wenn die Gründe für eine Erektionsstörung auf psychischen Ursachen beruhen.

Was ist aber mit dem Horny Goat Weed? Da L-Arginin dieselbe Wirkung erzielt wie ein PDE5-Hemmer, kann darauf getrost verzichtet werden. Auch die Nebenwirkungen fallen bei dem “Geilen Ziegengras“ stärker aus.

Wo kann ich nicht verschreibungspflichtige Potenzmittel kaufen?

In der Regel bekommst du rezeptfreie Aphrodisiaka sowohl aus der Apotheke deines Vertrauens als auch online auf zahlreichen Plattformen.

Was dir sicher nicht entgangen ist: Der Trend in den letzten Jahren geht immer mehr zum Onlineshopping. Die Diskretion ist hierbei einfach höher. Somit bleibt dir der unangenehme Gang zur Apotheke erspart.

Unseren Recherchen nach werden die meisten freien Generika in Deutschland über die folgenden Shops verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de

Die Auswahl für seriöse Plattformen ist nicht sehr groß. Dafür bieten dir die beiden marktführenden Seiten ausreichend Optionen an.

Entscheidung: Welche Arten von Potenzmitteln gibt es und welche ist die richtige für mich?

Grundsätzlich kannst du zwischen drei verschiedenen Arten von potenzsteigernden Medikamenten unterscheiden:

  • Rezeptpflichtige Potenzmittel
  • Natürliche Potenzmittel
  • Rezeptfreie Potenzmittel

Im nachfolgenden Abschnitt helfen wir dir, die Lösung für deine erektile Dysfunktion (ED) zu finden. Die verschiedenen Varianten von Potenzmitteln sind nicht länger ein Mysterium. Am Ende wird auch für dich das richtige Produkt dabei sein.

Wie genau wirken rezeptpflichtige Potenzmittel und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Eher als Viagra, Kamagra (Beides Sildenafil), Cialis (Tadalafil) oder Levitra (Vardenafil) bekannt, erzielen PDE-5 Hemmer (Phosphodiesterase-5-Hemmer) die wirkungsvollsten Ergebnisse.

Seit 2014 ist auch Spedra (Avanafil), als jüngster PDE-5 Hemmer, auf dem Markt. Neben der starken Wirkung halten diese Produkte teilweise auch sehr lange an:

Potenzmittel Wirkungsdauer Einwirkzeit
Cialis 36h 30-60 min
Viagra 5h 30-60 min
Levitra 6h 30 min
Spedra 6h 15 min

Wir raten dir stark davon ab, verschreibungspflichtige Potenzmittel wie Viagra, Kamagra, Cialis, Levitra oder Spedra aus dem Internet zu beziehen. Das Original aus der Apotheke ist immer die bessere Lösung.

Oftmals werden günstige Erzeugnisse mit gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffen hergestellt. Die Inhaltsstoffe Sildenafil, Tadalafi, Vardenafil und Avanafil werden oft nachgeahmt oder mit weiteren Inhaltsstoffen gestreckt. Das resultierende Präparat schadet dir in den meisten Fällen mehr als dass es hilft.

Vorteile
  • Starke Wirkung
  • Schnelle Einwirkzeit
Nachteile
  • Starke Nebenwirkugen
  • Verschreibungspflichtig
  • Hoher Preis

Du denkst dir jetzt sicher: Warum die Alternativen überhaupt in Betracht ziehen? Nun ja, die Wirkung ist in jeder Hinsicht die stärkste. Auch die Nebenwirkungen von beispielsweise Cialis haben es in sich. Kopfschmerzen und Magenbeschwerden sind häufige Begleiterscheinungen.

In seltenen Fällen sind auch Schwindelgefühle, eine verstopfte Nase, ein Erröten der Haut oder Muskelschmerzen aufgetreten. Männern mit Herzproblemen raten wir grundsätzlich von der Einnahme dieser Mittel ab.

Deshalb suche vor Anwendung rezeptpflichtiger Potenzmittel auf jeden Fall einen Arzt auf und verlasse dich nur auf das Original.

Wodurch zeichnen sich natürliche Potenzmittel aus und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Hat dich der Trend für Naturprodukte auch schon gepackt? Wenn ja, sind dir chemische Erzeugnisse vermutlich auch nicht mehr ganz so geheuer. Man kann letztlich nie genau wissen was drin ist.

Dir muss bewusst sein, dass diese Wirkstoffe nicht denselben Effekt wie verschreibungspflichtige Potenzmittel haben. Die Frage ist: Brauchst du denn einen so starken “Push“ überhaupt? (Bildquelle: pixabay.com / sasint)

Vielleicht hilft dir auch eine gesunde Portion an natürlichen Substanzen, um zu alter Stärke zurückzufinden. Ein Auto gibt es auch mit verschiedenen Treibstoffvarianten. Fahren tun sie trotzdem alle.

Es wird dich sicher überraschen, welche natürlichen Produkte sich positiv auf deine Potenz auswirken können:

  • Ginseng (Wurzel)
  • Maca (Knolle)
  • Yohimbin (Rinde)
  • Ingwer (Wurzel)
  • Horny Goat Weed (Blätter)
  • Ginkgo (Samen,Blätter)
  • Tribulus Terrestris (Frucht)

In der folgenden Tabelle kannst du alle Vor- sowie Nachteile der natürlichen Nahrungsergänzungsmittel nachlesen:

Vorteile
  • Kaum Nebenwirkungen
  • Keine Konservierungsstoffe
  • Natürliche Nahrungsergänzungsmittel
Nachteile
  • Wirkung sporadisch nachgewiesen

Jedes dieser Naturprodukte hat in gewisser Weise eine aphrodisierende Wirkung. Nicht nachweislich durch die Schulmedizin. Aber hier steckt auch die große Pharmaindustrie dahinter.

Die Pharmaindustrie erwirtschaftet sehr viel Geld mit rezeptpflichtigen potenzsteigernden Mitteln. Als Beispiel (Quelle: Wikipedia):

2004 kostete der Rohstoff für Viagra, Sildenafilcitrat, 650 Euro pro Kilogramm. Daraus lassen sich 20.000 Tabletten mit einem Verkaufswert von 240.000 Euro herstellen.

Eine beträchtliche Marge, nicht? Somit ist ein großer Anreiz geboten, minderwertige Fälschungen von Viagra, Cialis und anderen verschreibungspflichtigen Generika auf den Markt zu bringen. Wie du sofort siehst, ein sehr lukratives Geschäft.

Natürliche Potenzmittel haben diese Problematik nicht. Du kannst sie ohne Bedenken beziehen. Auch die Nebenwirkungen sind sehr gering bis nicht vorhanden. Abgesehen vom Horny Goat Weed. Der Wirkstoff Icariin ist ebenfalls ein PDE5-Hemmer, nur in viel geringerer Dosierung.

Der Icariingehalt ist im Vergleich nicht so hoch konzentriert wie beispielsweise Sildenafil in Viagra oder Kamagra Tabletten. Dadurch sind die Nebenwirkungen auch geringer, solange man mit der Dosis nicht übertreibt.

Rezeptfreie Potenzmittel als Kombi-Lösung für Erektile Dysfunktion? Vorteile und Nachteile dieser medizinischen Hilfsmittel

Wieso sind rezeptfreie Aphrodisiaka eigentlich rezeptfrei? Der Grund ist simpel und auch logisch: Frei erhältliche Generika bestehen größtenteils aus natürlichen Inhaltsstoffen. Diese sind oft perfekt aufeinander abgestimmt.

Das bietet dir eine Kombination aus mehreren biologischen Potenzmitteln in einer Kapsel oder Tablette. Gleichzeitig ist die Konzentration der Wirkstoffe auch wesentlich höher als bei natürlichen Potenzmitteln.

Vorteile
  • Kaum Nebenwirkungen
  • Kombination von natürlichen Potenzmitteln
  • Natürliche Nahrungsergänzungsmittel
Nachteile
  • Wirkung nicht bei jedem gleich
  • Hoher Preis

Ein Wirkstoff der bisher nur in dieser Kategorie vorkommt ist L-Arginin. Diese Aminosäure hat den höchsten Stickstoffanteil von allen proteinogenen Aminosäuren.

Was genau sind aber diese Aminosäuren? Sie sind die Hauptbestandteile von Proteinen. Nur Aminosäuren sind dazu in der Lage, Gewebe und Organe, Muskeln, Haut und Haare zu bilden.

Deine nächste Frage wird sicher sein: Wie hilft mir L-Arginin bei Impotenz?

  1. Bildung von Stickoxid: L-Arginin sorgt für die Bildung von Stickoxid (NO) in Blutgefäßen.
  2. Wirkung von Stickoxid: Stickoxid (NO) ist zuständig für die Weitstellung von Gefäßen und Muskeln. Es wandert als Reaktion auf Nervenreizungen in die Gefäßwände und sorgt für die nötige Elastizität.
  3. Konsequenz: Für die Erektion muss das Blut verstärkt durch Weitstellung der Gefäße in den Penis einfließen. Ohne ausreichende Versorgung mit L-Arginin und damit NO ist das nicht möglich.

Das ist übrigens der gleiche Mechanismus wie bei den verschreibungspflichtigen PDE5-Hemmern. Du siehst also, dass teure Pharmazie-Generika nicht das Ende der Fahnenstange sind. Es gibt genug Alternativen, um den unangenehmen Nebenwirkungen auszuweichen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Potenzmittel vergleichen und bewerten

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Die wichtigsten Inhaltsstoffe
  • Packungsgröße / Menge
  • Einnahmeform des Potenzmittels
  • Empfohlene Dosierung
  • Zusätzliche Vitamine
  • Einwirkzeit

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe

Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe ist das wohl wichtigste Kriterium beim Kauf von Potenzmitteln, weil sie die Wirkung maßgeblich beeinflusst.

Dir muss bewusst sein, dass jedes Mittel auf seine ganz eigene Art und Weise seine Wirkung entfaltet. Auch jeder Körper reagiert unterschiedlich stark auf den jeweiligen Inhaltsstoff. Deshalb empfehlen wir dir, mehrere Varianten auszutesten.

Zusätzlich spielt die Dosierung eine wichtige Rolle. Eine höhere Dosis kann eine höhere Wirkung hervorrufen.

Eine Kombination aus mehreren natürlichen Potenzmitteln (in einem Produkt) zeigt bei dir sehr wahrscheinlich eine größere Wirkung als einer der Inhaltsstoffe alleine.

Natürlich kannst du auch natürliche Potenzmittel einzeln testen und für dich selbst herausfinden, welcher Inhaltsstoff bei dir die größte Wirkung hervorruft. Falls das klappt, sparst du dir viel Geld und kannst die Dosierung wesentlich besser kontrollieren.

Packungsgröße

Die Menge der Kapseln/Tabletten in der Verpackung solltest du auf jeden Fall dem Gesamtpreis gegenüberstellen. Auch hier spielt die Dosierung des Wirkstoffs eine wesentliche Rolle.

Wir konzentrieren uns deshalb erstmal nur auf einen Wirkstoff von dem jeweiligen Produkt. Das Prinzip bleibt immer dasselbe. Nehmen wir das Beispiel der Vitamaze – Maca + L-Arginin Kapseln (18,87 € | 240 Kapseln):

  • Die empfohlene Tagesdosis liegt bei vier Kapseln (4000 mg). Eine Kapsel enthält laut Hersteller 1000 mg Macaextrakt. Schaust du aber genauer hin steht etwas von 250 mg pro Kapsel. Was ist jetzt richtig?
  • Das Stichwort ist hier das Verhältnis des Extrakts, 4:1. 250 mg Macaextrakt entsprechen somit 1000 mg Macapulver. Zu Beginn etwas verwirrend, aber sobald du Extrakt liest und ein Verhältnis dazu siehst, sollte alles klar sein.

Jetzt vergleichen wir Vitamaze – Maca + L-Arginin Kapseln einmal mit Maca 1000 Plus – Tribulus + Maca Kapseln (17,95 € | 90 Kapseln) einem ähnlichen Produkt.

  • In diesem Produkt ist kein Macaextrakt sondern Macapulver enthalten. In drei Potenzpillen befindet sich laut dem Hersteller die empfohlene Tagesdosis von 1000mg Macapulver. Das sind knapp 333mg pro Kapsel.
  • Das Macaextrakt im „Vitamaze“ Produkt hat also eine fast dreimal so hohe Dosierung an Maca.

Vergiss bitte nicht, dass die jeweiligen Mittel weitere Stoffe (L-Arginin oder Tribulus Terrestris in diesem Beispiel) beinhalten. Somit kann man nicht behaupten, dass Produkt eins besser ist als Produkt zwei.

Falls man aber den Fokus wie im Beispiel auf Maca legt, ist es ein sehr guter Anhaltspunkt zur Bewertung des Preis-Leistungsverhältnisses.

Einnahmeform des Potenzmittels

Hier unterscheiden wir konkret zwischen Kapseln und Tabletten. Pulver oder Flüssigkeiten sind auch gängig, kommen bei unseren Produktempfehlungen aber nicht vor.

Viel gibt es für dich hier nicht zu beachten. Alle Varianten sind zum Schlucken gedacht. Das einzig Wichtige betrifft hier Vegetarier und Veganer. Es gibt zwei verschiedene Arten bei Kapselhüllen:

  • Kapselhülle aus Gelatine
  • Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle)

In unserem Testbericht weisen wir aber eindeutig darauf hin, ob das Mittel für Veganer geeignet ist oder nicht.

Empfohlene Dosierung

Eine Dosierungsempfehlung wird immer von Seiten des Herstellers gegeben. Diese sollte für dich fast immer das Richtmaß zur Einnahme darstellen.

Bevor du die Dosierung erhöhst, solltest du unbedingt einen Arzt um Rat fragen.

Die Dosierung kann in seltenen Fällen auch erhöht werden. Meist tritt dieser Fall ein, wenn du besonders starken körperlichen Anstrengungen ausgesetzt bist (u.a. Hochleistungssport). Ein ärztlicher Rat ist bei einer erhöhten Dosierung aber auf jeden Fall zu empfehlen.

Den nachfolgenden Text siehst du auf fast jeder Verpackung:

Die tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Lebensweise verwendet werden. Nicht für Kinder und Jugendliche geeignet.

Zusätzliche Vitamine

Bei den meisten Produkten aus unserer Auswahl sind zusätzliche Vitamine und weitere Vitalstoffe zu finden. Vitalstoffe (abgesehen von den Vitaminen) sind zum Beispiel Mineralstoffe und Spurenelemente.

All diese Inhaltsstoffe sind Bestandteile einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Viele Hersteller vermuten, dass ein allgemeines Wohlbefinden bereits die Potenz positiv beeinflussen kann. (Bildquelle: unsplash.com / HOP DESIGN)

Ein gesunder Körper funktioniert nun mal besser als ein Unterversorgter. Die Wirkung auf die Potenz ist hierbei nicht erwiesen aber schaden wird es dir definitiv auch nicht.

Deshalb werden die Mittel rund um Maca, L-Arginin, Ginseng, Ginkgo, Tribulus Terrestris und einigen weiteren, ergänzt. Eines der am Häufigsten verwendeten Zusätze ist Zink.

Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit, einem normalen Testosteronspiegel im Blut und einer normalen Reproduktion bei.

B1-3, B5, B6, B12, C und E sind die Vitamine, die du am häufigsten in rezeptfreien Potenzmitteln findest.

Erst ein Mangel ruft körperliche Schwächen, wie eine erektile Dysfunktion hervor. Je weniger Mängel dein Körper hat, umso stärker wirst du durch den Alltag und natürlich durch dein Liebesleben gehen.

Einwirkzeit

foco

Wusstest du, dass die Psyche bei der Einnahme von Potenzmitteln eine große Rolle spielt?

Bei der Einnahme von Potenzmitteln solltest du an die Wirkung glauben. Je weniger du das tust, desto mehr hemmst du deinen Körper. Wieso sonst passiert es regelmäßig in Profisportarten, dass der Stärkste gegen den Schwächsten verliert? Dein Selbstvertrauen ist dein stärkster Muskel.

Wann genau solltest du eine Kapsel oder Tablette einschmeißen, um beim Geschlechtsverkehr voll da zu sein? Das ist stark vom jeweiligen Produkt aber auch von dir abhängig.

Wir gehen jetzt einmal davon aus, dass du überzeugt von dir und deinem Produkt bist. Wenn das der Fall ist, beträgt die Einwirkzeit in den meisten Fällen zwischen 30 und 60 Minuten.

Es gibt aber auch hier Ausnahmen: Langzeitpräparate! Diese sollst du über einen längeren Zeitraum regelmäßig einnehmen, um positive Effekte zu erzielen. Zumeist morgens und abends mit einem großen Glas Wasser.

Dr Anup JethwaArzt und Apotheker

Viagra wirkt am besten nüchtern

Um die beste Wirkung aus den blauen Wunderpillen zu holen, empfiehlt Dr Anup Jethwa, Viagra auf leeren Magen zu nehmen, d.h. davor weder etwas zu essen, noch etwas zu trinken.

(Quelle: https://onlinedoctor.lloydspharmacy.com)

Lies dir dennoch die Empfehlungen der Hersteller genau durch, damit du die größtmöglichen Erfolge erzielen kannst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Potenzmittel

Abschließend haben wir dir noch ein paar interessante zusätzliche Informationen rund um das Thema Potenzmittel zusammengestellt.

Welches Gadget ergänzt die neue Potenz am besten?

Womit kannst du beim Geschlechtsverkehr länger durchhalten ohne dich selbst auf andere Gedanken bringen zu müssen? Hier haben wir dir eine kleine Auswahl an Gadgets und ihren Wirkungsweisen zusammengestellt:

Gadget Wirkung
Lokale Anästhetika Diese verhindern eine vorzeitige Ejakulation.
Penisringe Dadurch kann das Glied länger steif bleiben, weil das aus dem Schwellkörper abfließende Blut aufgehalten wird.
Penispumpen Sie können zur Penisbegradigung, -vergrößerung, für dauerhaftere Erektionen, zur Behandlung und Vorbeugung von erektiler Dysfunktion und als Sexspielzeug verwendet werden.

Du kannst beispielsweise zu bestimmten Verzögerungsmitteln greifen. Als Geheimtipp gelten lokale Anästhetika. Diese sind meist als Spray erhältlich, teilweise aber auch als Creme.

Beachten solltest du bei diesen Produkten vor allem, dass sie ein dermatologisches Testverfahren durchlaufen haben, um deine Gesundheit nicht zu beeinträchtigen.

Auch die oben erwähnten Penisringe lassen sich verzögernd anwenden. Eine Verbesserung der Potenz versprechen auch die Hersteller von Penispumpen. Hierbei gibt es durch die Möglichkeit, dass dein Penis größer wird, auch noch einen zusätzlichen Schub Selbstvertauen.

Weiterführende Literatur: Quellen, Studien und interessante Links

[1] https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/viagra-potenzmittel-mit-gefaehrlichen-nebenwirkungen_id_5698247.html

[2] https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/potenz/sildenafil-jedes-potenzmittell-hat-seine-berechtigung_id_5051829.html

[3] https://www.welt.de/gesundheit/gallery13011631/Welche-Potenzmittel-die-Natur-bereithaelt.html

[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15582012

Bildquelle: 123rf.com / eugenesergeev

Warum kannst du mir vertrauen?

Anna Bassler (M.Sc)
Anna Bassler (M.Sc)
Anna hat sich auf medizinischen Journalismus spezialisiert und schreibt nicht nur über den menschlichen Körper, sondern kennt sich auch im Bereich Nahrungsergänzungsmittel sehr gut aus. Durch ihr Studium in Sportwissenschaften besitzt sie ein fundiertes theoretisches Hintergrundwissen über die Marterie.