Die Thight-Gap Challenge war vor einigen Jahren vor allem bei jungen Frauen ein großes Thema. Es ging darum, möglichst dürre Oberschenkel zu haben damit im Schritt zwischen ihnen eine Lücke entsteht. Diese Challenge schürte ein gefährliches Körperbild.

Obwohl dieser gefährliche Trend aktuell nicht mehr Thema ist, wollen immer noch viele, vor allem Frauen, an den Oberschenkeln abnehmen. Wie du dies sinnvoll und gesund schaffst und wie sich hierbei die Geschlechter unterscheiden wird dir in diesem Artikel nahegebracht.




Das Wichtigste in Kürze

  • Abnehmen kannst du nur am ganzen Körper und nicht gezielt an einzelnen Stellen. Du baust Fett ab, wenn du in ein Kaloriendefizit kommst.
  • Biologisch haben Frauen bezogen auf das Abnehmen einen Nachteil gegenüber Männern, da sie mehr Körperfett besitzen und es leichter aufbauen.
  • Durch Sport verbrennst du aktiv Fett, besonders wenn er im aeroben Bereich über lange Dauer stattfindet.

Definition: Was bedeutet abnehmen an den Oberschenkeln?

Meistens ist mit Abnehmen Fett abbauen gemeint. Dein Körper lagert Fett als Energiespeicher ein, folglich kannst du es abbauen, wenn du ein Kaloriendefizit hast. Denn dann muss ein Körper auf das Fett als Energielieferant zurückgreifen. Das Kaloriendefizit ergibt sich aus der Differenz der aufgenommenen Kalorien durch Essen und trinken und den im Alltag und Sport verbrauchten Kalorien.

Gezielt an den Oberschenkeln abzunehmen ist kaum möglich. (Bildquelle: pixabay / stokpic)

Somit kannst du nicht gezielt an einzelnen Körperteilen abnehmen, sondern nur am gesamten Körper. Wo sich deine Fettreserven bevorzugt ablagern und am hartnäckigsten halten ist individuell unterschiedlich.

Obwohl viele nur das Ziel haben Fett abzubauen, ist für einen ästhetischen Körper auch das Aufbauen von Muskeln förderlich. Zudem ist dein Kalorienbedarf höher, je muskulöser du bist.

Hintergründe: Was du zum Abnehmen an den Oberschenkeln wissen solltest

Sport und Ernährung sind die Grundpfeiler zum Abnehmen, zusätzlich gibt es rund ums Thema noch einige Punkte, die fraglich sind und im Folgenden geklärt werden.

Wie kannst du mithilfe von Sport an den Oberschenkeln abnehmen?

Sport kann dich deiner Ziele beim Abnehmen an den Oberschenkel auf zwei Art und Weisen näherbringen. Zum einen erhöhst du durch Cardiotraining deinen Kalorienverbrauch.

Zum anderen kannst du mit Sport Muskeln aufbauen. Auch, wenn viele nicht das Ziel haben Muskulöser zu werden, wird dir das Aufbauen von Muskeln auf dem Weg zu einem optisch ansprechenden Oberschenkel verhelfen. Zudem ist anzumerken, dass du, falls du nur durch die Ernährung abnehmen willst auch Muskeln abbauen wirst (1).

Sport erhöht deinen Kalorienumsatz.

Beim Sport ist es wichtig, sich über die verschiedenen Stoffwechselwege bewusst zu sein. Es wird unterschieden zwischen dem aeroben und anaeroben Stoffwechsel. Wenn du mit niedriger Intensität trainierst, ist das Blut mit Sauerstoff gesättigt, und die Energie wird aus deinem Kohlehydrat- und Fettspeicher gewonnen.

Deswegen eignet sich diese Trainingsform auch besonders zum Abnehmen. In der Alltagssprache wird ein solches Training auch als Cardiotraining bezeichnet.

Wie kannst du mithilfe von Ernährung an den Oberschenkeln abnehmen

Wie bereits erläutert, ist die Ernährung ein Kernaspekt, den du beim Abnehmen an den Oberschenkeln beachten musst.(2)

Die Bestandteile der Ernährung

Um dich möglichst gesund und zielführend zu ernähren, musst du diese verschiedenen Bestandteile deines Essens kennen und wissen, wie viel du davon zu dir nehmen solltest. Dazu musst du zunächst deinen individuellen Kalorienbedarf berechnen.

Nährstoff Kalorienanteil pro Gramm
Kohlenhydrate 4 kcal
Eiweiß 4 kcal
Fett 9 kcal

Deinen individuellen Kalorienbedarf sollst du mit den angegebenen Nährstoffen und Balaststoffen füllen. Durch Balaststoffe wird dir die Diät leichter fallen, da sie keine Kalorien besitzen, dich aber Sättigen(3).  Zunächst solltest du die, in der Tabelle angegebenen, energieliefernden Nährstoffe beachten (4).

Wenn du deine Ernährung genauer steuern willst, kannst du auch noch die lebensnotwendigen Wirkstoffe, die nicht energieliefernd sind, beachten. Sie sind Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

Die richtigen Lebensmittel

In die Welt der Ernährung kannst du also ziemlich tief eintauchen. Für den Anfang werden dir diese Lebensmittel helfen die nötigen Werte zu erreichen.

  • Blattgemüse: Es enthält viele Ballaststoffe, welche dich Sättigen und kaum Nährwerte haben.
  • Hülsenfrüchte: Linsen und Bohnen enthalten hauptsächlich Eiweiß.
  • Vollkornprodukte: Sie enthalten weniger Kohlehydrate und mehr Eiweiß als die Varianten ohne Vollkorn.

Andere Lebensmittel solltest du hingegen meiden. Natürlich kannst du sie dir auch mal gönnen, jedoch wirken sich direkt negativ auf deinen Erfolg beim Abnehmen aus.

  • Säfte: Sie enthalten oft ungeahnt viel Zucker
  • Fast Food: Bei Mc Donalds oder Subway findest du die größten Kalorienbomben
  • Alkohol: Er hat viele Kalorien und kaum Nährstoffe.

Fast Food kann sehr lecker sein. Für deine Diät und das Abnehmen ist es aber kontraproduktiv. Vor allem, da Fastfood einen großen Fettanteil hat. (Bildquelle: ashley green / unsplash)

Klar ist, das dein Essverhalten einer der essenziellen Punkte ist, wenn es ums Abnehmen geht. Allerdings solltest du dich auch nicht verrückt machen, denn ein zu akribischer Fokus kann, vorallem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, zu Essstörungen führen (5).

Welche Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt es beim Abnehmen an den Oberschenkeln?

Der Wunsch, an den Oberschenkeln abzunehmen kommt meistens bei Frauen auf. Das ist wohl der Fall, da Frauen das Sexualhormon Östrogen vermehrt ausschütten. Mit einer vermehrten Ausschüttung von Östrogen geht eine Insulinausschüttung einher, welche zu einer erhöhten Insulinresistenz in den insulinabhängigen Organen führt.

Somit wird bei Frauen leichter Fett aufgebaut. Aus evolutionärer Sicht ergibt dies Sinn, da die Frau genügend Energiereserven für die Zeit der Schwangerschaft und das Stillen haben sollte.

Frauen haben einen höheren Körperfettanteil.

Außerdem sammeln sich bei Frauen Fettreserven eher an Hüfte und Beinen an, wohingegen Männer eher am Bauch Fett anlagern(6). Mit dem Östrogen einhergehend besitzt der durchschnittliche Mann einen größeren Anteil an Muskelmasse als die Durchschnittsfrau, was einen höheren Grundumsatz an Kalorien zur Folge hat (7).

Somit können Männer mehr essen und trotzdem in ein Kaloriendefizit kommen.

In wie vielen Wochen kann man an den Oberschenkeln abnehmen?

Viele Produkte zum Abnehmen nutzen das Bedürfnis, möglichst schnell abnehmen zu wollen, aus und versprechen eine wesentliche Gewichtsreduktion in kurzer Zeit. Von solchen unrealistischen Angeboten solltest du dich aber nicht verleiten lassen.

Um dein Ziel langfristig zu erreichen, musst du deine Ernährung dauerhaft umstellen beziehungsweise dauerhaft Sport betreiben.

Auch der begriff Diät mutet an, dass eine kurzzeitige Umstellung der Ernährung dich langfristig an dein Ziel bringt. Dieser Gedanke ist aber falsch. Sobald du nach der Diät in die selbem Ess- und Sportgewohnheiten verfällst wie vor der Diät wird dein Körper auch wieder so aussehen wie zuvor. Das Zurückfallen wird auch Jojoeffekt genannt. Diesen solltest du vermeiden, da er besonders ungesund ist (8).

Wenn du vernünftig und gesund abnimmst, wirst du in ein bis zwei Wochen keine Ergebnisse sehen. Falls du aber Ausdauer beweist, wirst du aber nach circa einem halben Jahr deutliche Erfolge erkennen können.

Kann man gezielt an Außen- oder Innenseite der Oberschenkel abnehmen?

Diese Frage lässt sich mit einem ganz klaren Nein beantworten. Zwar kannst du gezielt an bestimmten Körperpartien Muskeln aufbauen, aber nicht an bestimmten Körperregionen abnehmen. Das geht nur am gesamten Körper.

Zwar gibt es eine italienische Studie, welche anmutet, dass einen Unterschied zwischen Armen und Beinen gemacht werden kann, allgemein herrscht aber wissenschaftlicher Konsens darüber, dass man nur am gesamten Körper abnehmen kann(9).

Trotzdem empfiehlt es sich an den gewünschten Körperregionen parallel zum Fettabbau auch Muskeln aufzubauen. Dadurch wirkt die Innen- oder Außenseite deiner Oberschenkel schneller definiert.

Wie sinnvoll sind Geräte zum Abnehmen an den Oberschenkeln?

Zum Abnehmen eignet sich vor allem Cardiotraining. Neben den vielen Möglichkeiten ohne Maschinen, mit denen man gezielter trainieren kann, gibt es einige sinnvolle Geräten zum Abnehmen an den Oberschenkeln.

Laufband

Der Klassiker ist hierbei das Laufband, denn auf dem Laufband erfährst du dieselbe Beanspruchung wie beim Joggen. Hier verbrennst du je nach Tempo zwischen 400 und 1000 Kalorien pro Stunde. Auf dem Laufband beanspruchst du hauptsächlich die Bein- und Po-Muskulatur.

Stairmaster

Einen intensiveren Trainingsreiz setzt du mit dem Stairmaster. Der Stairmaster simuliert einen dauerhaften auf- oder abstieg einer Treppe. Er ist somit sozusagen ein Laufband in Treppenform.  Mit dem Stairmaster verbrennst du je nach Tempo  zwischen 500 und 1000 Kalorien in der Stunde.

Crosstrainer

Eine weitere Möglichkeit ist der Crosstrainer. Auf ihm bleiben die Füße und Hände die ganze Zeit am Gerät, wodurch das Training besonders gelenkschonend ist. Des Weiterem trainierst du auf dem Crosstrainer auch deine Arme so fern du sie auch aktiv mit einsetzt. Ein Nachteil ist allerdings, dass du lediglich zwischen 300 und 600 Kalorien pro Stunde verbrennst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Trainingsgeräte für dich dann sinnvoll sind, wenn du besonders Gelenkschonen trainieren willst, oder eh Zugang zu den teils teuren Geräten hast. Allerdings ist Cardiotraining auch leicht ohne Geräte möglich.

Kann man mit Haushaltsmittel oder Cremes an den Oberschenkeln abnehmen?

Im Netz kursieren viele, auch durchaus kuriose Tipps zu Haushaltsmitteln und ähnlichem, mit welchen du gezielt  an deinen Oberschenkeln abnehmen können sollst. Einen Geheimtipp zum Abnehmen an den Oberschenkeln gibt es aber nicht, die Sachlage ist gut erforscht und es liegt an dir die richtigen Veränderungen einzuleiten.

Wie wirkt sich das Abnehmen am Oberschenkel auf mein Tattoo aus?

Die Auswirkungen, die das Abnehmen an den Oberschenkeln auf dein Tattoo am Oberschenkel hat, lässt sich nicht so genau sagen. Es hängt stark von davon ab, wie viel du abnehmen willst, wie viel Muskelmasse du dabei statt des Fettes aufbaust und wie deine Haut beschaffen ist.

Filigrane Tattoos können sehr schön sein, sind aber auch anfällig, sich bei Veränderungen an deinem Körper mit zu verändern. Damit musst du beim Abnehmen an den Oberschenkeln rechnen. (Bildquelle: javier contreras / unsplash)

Der Oberschenkel ist allerdings eine Stelle, an der sich Gewichtsveränderungen recht schnell auf deine Tattoos auswirken. Das Problem ist, dass sich zum einen die Proportionen deines Tattoos verändern können, zum anderen tendieren vor allem filigrane Linien dazu breiter zu werden. Eng aneinander laufende Linien laufen Gefahr zu verschmelzen.

Wenn du also ein Tattoo planst und vorhast abzunehmen, solltest du das bei der Planung beachten. Wenn du bereits tätowiert bist, wäre es sehr schade, wenn du dich durch eine potenziell negative Veränderung deines Tattoos vom Beginn eines gesünderen Lebensstils abhalten lässt.

An den Oberschenkeln abnehmen: Die besten Methoden und Übungen

Zum Abnehmen an den Oberschenkeln solltest du hauptsächlich Kardiotraining machen, welches nicht spezifisch auf den Oberschenkel ausgerichtet ist. Wenn du zusätzlich Muskeln aufbauen willst, kannst du dies mit spezifischen Übungen tun.

An den Oberschenkeln durch Radfahren abnehmen

Beim Radfahren verbrennst du nicht nur circa 300 Kalorien pro Stunde, sondern trainierst auch Waden, Oberschenkel, Rücken und Rumpf. Wenn du mit höherem Tempo oder auf  bergigen Strecken fährst, steigt dein Kalorienverbrauch noch zusätzlich an.

Optimal zum Fettabbau ist dein Training, wenn du innerhalb des aeroben Bereichs bleibst und somit den  Fettstoffwechsel beanspruchst. Das bedeutet, dass du beim Fahrradfahren eine Herzfrequenz von 65 bis 75 Prozent deiner maximalen Herzfrequenz haben solltest.

Deine maximale Herzfrequenz rechnest du aus, indem du von 200 dein Lebensalter abziehst(10). Durch diese Faustformel lässt sich natürlich kein exakter Wert, sondern nur ein Wert zur Orientierung ermitteln.

Zum einen lässt sich Fahrradfahren, auf dem Weg zu Uni, Arbeit oder Einkaufen,  gut in den Alltag integrieren. Wenn du aber dein Ziel möglichst effizient erreichen willst, solltest du einen Trainingsplan befolgen. Neben einem echten Fahrrad kannst du natürlich auch einen Fahrradtrainer verwenden.

An den Oberschenkeln durch Joggen abnehmen

Beim Joggen solltest du nicht zu ambitioniert anfangen, da, vor allem bei ungeübten Sportlern, Bänder und Sehnen überbeansprucht werden können. Dies kann Verletzungen nach sich ziehen und Kalorien verbrennst du auch bei moderatem Tempo.

Auch beim Joggen solltest du darauf achten im aeroben Bereich zu bleiben. Genau wie beim Radfahren musst du bei einer maximalen Herzfrequenz von 65 bis 75 Prozent der maximalen Herzfrequenz trainieren, welche sich beim Joggen aus 220 minus Lebensalter berechnet(10).

Ob in der Stadt oder auf dem Land, mit dem Joggen kann jeder anfangen. Das einzige, Equipment, auf das du achten musst sind deine Laufschuhe. (Bildquelle: alexander redl / unsplash)

Falls du durchgängiges Joggen noch nicht schaffst, kannst du auch zwischen optimalerweise 30 minütigen Laufphasen Pausen einlegen, in denen du zügig gehst.

Falls du im Training einen besonderen Reiz setzen willst, kannst du im Intervalltraining für kurze Zeitabschnitte schneller beziehungsweise mit einer höheren Herzfrequenz laufen, damit du bis an die Grenze der anaeroben Schwelle gelangst. Dadurch sollen nach dem Training noch länger Kalorien verbrannt werden.

Optimalerweise joggst du mit leerem bzw. nüchternem Magen, zum Beispiel am Morgen vor dem Frühstück. Dann ist nämlich dein Kohlenhydratspeicher leer und du verbrennst mehr Fett.

Die richtige Diät zum Abnehmen an den Oberschenkeln

Ein Diätplan hilft dir dabei, deine Ernährung gezielt zu planen und verändern, indem er dir vorgibt welche Nährstoffe du in welchen Mengen zu dir nehmen sollst. Zusätzlich enthält er Informationen darüber, welche Lebensmittel und Gerichte du dazu essen kannst.

Es gibt etliche Varianten von Diätplänen. Zu den ratsamsten Diäten zum Abnehmen zählen die Low Carb Diät und die Low Fat Diät (11, 12) . Welche Diät die Richtige für dich ist, hängt von deinen Zielen ab. Wenn du neben dem Abnehmen auch Muskeln aufbauen willst, musst du beispielsweise mehr Eiweiß zu dir nehmen.

Eventuell willst du auch auf bestimmte Lebensmittel einfach nicht verzichten und musst das mit einplanen. Wie dir das Abnehmen an den Oberschenkeln mithilfe eines Diätplans gelingt, erfährst du hier.

An den Oberschenkeln durch Übungen zu Hause abnehmen

Dünner werden deine Oberschenkel nur durch das Abbauen von Fett. Ästhetisch definierte Oberschenkel sind aber auch muskulös. Um deine Muskulatur möglichst sichtbar aufzubauen, machst du optimalerweise dreimal 15 Wiederholungen in den folgenden Übungen.

Lunges

Die Ausgangslage ist ein Ausfallschritt nach vorne mit durchgestreckten Knien. Dann bewegst du dein hinteres Knie zum Boden, wobei sich dein vorderes Knie auch leicht beugt. Am besten machst du pro Seite dreimal 15 Wiederholungen.

Beinheber

Beim Beinheber startest du im Vierfüßler stand, also mit Knien und Händen am Boden mit geraden Rücken. Dann hebst du ein Beim vom Boden ab und bewegst es nach oben. Dabei bleibt das Knie des abgehobenen Beins im 90 Grad Winkel. Hierbei trainierst du die Hinterseite des Oberschenkels und den Po.

Breite Squads

Hier stehst du in der Ausgangsstellung breitbeinig, deine Arme zeigen ausgestreckt, mittig zum Boden. Dann gehst du langsam in die Knie, bis deine Hände auf Höhe deiner Waden sind und anschließen schneller wieder zurück in die Ausgangsstellung. Wichtig ist hierbei, dass dein Rücken gerade und aufrecht bleibt.

Fazit

Abnehmen an den Oberschenkeln ist zwar nur ein kleines Ziel. Es zu erreichen kann für dich aber den Weg hin zu einem gesünderen Lebensstil eröffnen, da du es am schnellsten mit gesunder Ernährung und Sport schaffst. Sei dir dieser Chance bewusst und versuche nicht durch „Wundermittel“ eine Abkürzung zu nehmen.

Sei dir außerdem sicher aus den richtigen gründen abnehmen zu wollen. Abzunehmen, um sich selbst besser zu gefallen wäre ein solcher. Abzunehmen, um in das Schönheitsbild anderer zu passen eher nicht.

Bildquelle: Białasiewicz / 123rf

Einzelnachweise (12)

1. Kraemer WJ, Volek JS, Clark KL, Gordon SE, Puhl SM, Koziris LP, McBride JM, Triplett-McBride NT, Putukian M, Newton RU, Häkkinen K, Bush JA, Sebastianelli WJ. Influence of exercise training on physiological and performance changes with weight loss in men. Med Sci Sports Exerc. 1999 Sep;31(9):1320-9. doi: 10.1097/00005768-199909000-00014. PMID: 10487375.
Quelle

2. Hall KD, Heymsfield SB, Kemnitz JW, Klein S, Schoeller DA, Speakman JR. Energy balance and its components: implications for body weight regulation. Am J Clin Nutr. 2012 Apr;95(4):989-94. doi: 10.3945/ajcn.112.036350. Erratum in: Am J Clin Nutr. 2012 Aug;96(2):448. PMID: 22434603; PMCID: PMC3302369.
Quelle

3. Rolls BJ, Drewnowski A, Ledikwe JH. Changing the energy density of the diet as a strategy for weight management. J Am Diet Assoc. 2005 May;105(5 Suppl 1):S98-103. doi: 10.1016/j.jada.2005.02.033. PMID: 15867904.
Quelle

4. Bechthold A. Energiedichte der Nahrung und Körpergewicht, Wissenschaftliche Stellungnahme der DGE
Quelle

5. Herpertz-Dahlmann, B., Hagenah, U. Essstörungen in Kindheit und Adoleszenz. Monatsschr Kinderheilkd 163, 688–695 (2015). https://doi.org/10.1007/s00112-014-3241-3
Quelle

6. Power, M., & Schulkin, J. (2008). Sex differences in fat storage, fat metabolism, and the health risks from obesity: Possible evolutionary origins. British Journal of Nutrition, 99(5), 931-940. doi:10.1017/S0007114507853347
Quelle

7. Christensen P, Meinert Larsen T, Westerterp-Plantenga M, Macdonald I, Martinez JA, Handjiev S, Poppitt S, Hansen S, Ritz C, Astrup A, Pastor-Sanz L, Sandø-Pedersen F, Pietiläinen KH, Sundvall J, Drummen M, Taylor MA, Navas-Carretero S, Handjieva-Darlenska T, Brodie S, Silvestre MP, Huttunen-Lenz M, Brand-Miller J, Fogelholm M, Raben A. Men and women respond differently to rapid weight loss: Metabolic outcomes of a multi-centre intervention study after a low-energy diet in 2500 overweight, individuals with pre-diabetes (PREVIEW). Diabetes Obes Metab. 2018 Dec;20(12):2840-2851. doi: 10.1111/dom.13466. Epub 2018 Aug 7. PMID: 30088336; PMCID: PMC6282840.
Quelle

8. Kim MK, Han K, Park YM, Kwon HS, Kang G, Yoon KH, Lee SH. Associations of Variability in Blood Pressure, Glucose and Cholesterol Concentrations, and Body Mass Index With Mortality and Cardiovascular Outcomes in the General Population. Circulation. 2018 Dec 4;138(23):2627-2637. doi: 10.1161/CIRCULATIONAHA.118.034978. PMID: 30571256.
Quelle

9. Scotto di Palumbo A, Guerra E, Orlandi C, Bazzucchi I, Sacchetti M. Effect of combined resistance and endurance exercise training on regional fat loss. J Sports Med Phys Fitness. 2017 Jun;57(6):794-801. doi: 10.23736/S0022-4707.16.06358-1. PMID: 28497942.
Quelle

10. Such, Ulf, and T. Meyer. "Die Maximale Herzfrequenz." Deutsche Zeitschrift Für Sportmedizin 61, no. 12 (2010): S. 310-311.
Quelle

11. I. Shai, D. Schwarzfuchs, Y. Henkin et al.: Weight Loss with a Low-Carbohydrate, Mediterranean, or Low-Fat Diet, New English Journal of Medicine, 359 / 2008, S. 229 – 241
Quelle

12. A.J. Nordmann, A. Nordmann, M. Briel et al.: Effects of Low-Carbohydrate vs Low-Fat Diets on Weight Loss and Cardiovascular Risk Factors: A Meta-analysis of Randomized Controlled Trials, Arch International Medicine, 166 / 13.02.2006, Issue 3, S. 285 – 293.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Kraemer WJ, Volek JS, Clark KL, Gordon SE, Puhl SM, Koziris LP, McBride JM, Triplett-McBride NT, Putukian M, Newton RU, Häkkinen K, Bush JA, Sebastianelli WJ. Influence of exercise training on physiological and performance changes with weight loss in men. Med Sci Sports Exerc. 1999 Sep;31(9):1320-9. doi: 10.1097/00005768-199909000-00014. PMID: 10487375.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Hall KD, Heymsfield SB, Kemnitz JW, Klein S, Schoeller DA, Speakman JR. Energy balance and its components: implications for body weight regulation. Am J Clin Nutr. 2012 Apr;95(4):989-94. doi: 10.3945/ajcn.112.036350. Erratum in: Am J Clin Nutr. 2012 Aug;96(2):448. PMID: 22434603; PMCID: PMC3302369.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Review
Rolls BJ, Drewnowski A, Ledikwe JH. Changing the energy density of the diet as a strategy for weight management. J Am Diet Assoc. 2005 May;105(5 Suppl 1):S98-103. doi: 10.1016/j.jada.2005.02.033. PMID: 15867904.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Stellungnahme
Bechthold A. Energiedichte der Nahrung und Körpergewicht, Wissenschaftliche Stellungnahme der DGE
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Herpertz-Dahlmann, B., Hagenah, U. Essstörungen in Kindheit und Adoleszenz. Monatsschr Kinderheilkd 163, 688–695 (2015). https://doi.org/10.1007/s00112-014-3241-3
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Review
Power, M., & Schulkin, J. (2008). Sex differences in fat storage, fat metabolism, and the health risks from obesity: Possible evolutionary origins. British Journal of Nutrition, 99(5), 931-940. doi:10.1017/S0007114507853347
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Christensen P, Meinert Larsen T, Westerterp-Plantenga M, Macdonald I, Martinez JA, Handjiev S, Poppitt S, Hansen S, Ritz C, Astrup A, Pastor-Sanz L, Sandø-Pedersen F, Pietiläinen KH, Sundvall J, Drummen M, Taylor MA, Navas-Carretero S, Handjieva-Darlenska T, Brodie S, Silvestre MP, Huttunen-Lenz M, Brand-Miller J, Fogelholm M, Raben A. Men and women respond differently to rapid weight loss: Metabolic outcomes of a multi-centre intervention study after a low-energy diet in 2500 overweight, individuals with pre-diabetes (PREVIEW). Diabetes Obes Metab. 2018 Dec;20(12):2840-2851. doi: 10.1111/dom.13466. Epub 2018 Aug 7. PMID: 30088336; PMCID: PMC6282840.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kim MK, Han K, Park YM, Kwon HS, Kang G, Yoon KH, Lee SH. Associations of Variability in Blood Pressure, Glucose and Cholesterol Concentrations, and Body Mass Index With Mortality and Cardiovascular Outcomes in the General Population. Circulation. 2018 Dec 4;138(23):2627-2637. doi: 10.1161/CIRCULATIONAHA.118.034978. PMID: 30571256.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Scotto di Palumbo A, Guerra E, Orlandi C, Bazzucchi I, Sacchetti M. Effect of combined resistance and endurance exercise training on regional fat loss. J Sports Med Phys Fitness. 2017 Jun;57(6):794-801. doi: 10.23736/S0022-4707.16.06358-1. PMID: 28497942.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Such, Ulf, and T. Meyer. "Die Maximale Herzfrequenz." Deutsche Zeitschrift Für Sportmedizin 61, no. 12 (2010): S. 310-311.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
I. Shai, D. Schwarzfuchs, Y. Henkin et al.: Weight Loss with a Low-Carbohydrate, Mediterranean, or Low-Fat Diet, New English Journal of Medicine, 359 / 2008, S. 229 – 241
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
A.J. Nordmann, A. Nordmann, M. Briel et al.: Effects of Low-Carbohydrate vs Low-Fat Diets on Weight Loss and Cardiovascular Risk Factors: A Meta-analysis of Randomized Controlled Trials, Arch International Medicine, 166 / 13.02.2006, Issue 3, S. 285 – 293.
Gehe zur Quelle
Testberichte