Willkommen bei unserem großen Nadelroller Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Nadelroller. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Nadelroller zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Nadelroller kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Nadelroller sind die Produkte mit welchen das Microneedling ausgeführt wird.
  • Mit dieser Behandlung kann das Hautbild deutlich verbessert werden, da die natürliche Bildung von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure angeregt wird.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen kosmetischen und medizinischen Nadelrollern.

Nadelroller Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Nadelroller mit deutscher Zertifizierung

Bei dem DRS Dermaroller handelt es sich um einen funktionsreichen Nadelroller, welchen du zu einem herkömmlichen Preis erwerben kannst. Dieser verfügt über 540 Nadeln, welche 0,5 mm lang sind. Allerdings kannst du diesen Nadelroller auch mit verschiedenen Nadellängen kaufen. Daher kannst du ihn für verschiedene Zonen benutzen.

Laut dem Hersteller werden die Nadeln aus rostfreiem Edelstahl hergestellt. Die Kunden sind mit dem Produkt sehr zufrieden und schätzen besonders die guten Ergebnisse, die mit dem Nadelroller erreicht werden.

Der beste Nadelroller im Preis- Leistungsverhältnis

Der MedX5 (Upgrade 2019) Dermaroller ist ein herkömmlicher Nadelroller, den du zu einem handelsüblichen Preis kaufen kannst. Seine Nadeln sind 0,5 mm lang, allerdings wird er auch mit anderen Nadellängen verkauft. Zudem verfügt er über 540 Nadeln, welche aus Edelstahl hergestellt werden.

Laut dem Hersteller hat dieser Nadelroller auch die CE-Kennzeichnung. Bei den Kunden kommt das Produkt gut an und diese sind besonders mit dem Preis-Leistungsverhältnis zufrieden.

Der beste Nadelroller mit verschiedenen Nadellängen

Bei dem Dermaroller (Newest 2019) ETEREAUTY handelt es sich um einen üblichen Nadelroller, den du zu einem durchschnittlichen Preis erhalten kannst. Hierbei handelt es sich um ein 3er Set mit einmal 0,5 mm, 1 mm und 1,5 mm langen Nadeln. Diese bestehen aus rostfreiem Edelstahl.

Zudem verfügt dieser Nadelroller laut dem Hersteller über die CE-Kennzeichnung. Die Kunden schätzen aufgrund der verschiedenen Köpfe die Vielseitigkeit des Produktes.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Nadelroller kaufst

Wie funktioniert ein Nadelroller?

Ein Nadelroller, oder auch Dermaroller genannt, verfügt über eine Rolle, die mit vielen Mikronadeln bestückt ist. Damit führt er dann eine Behandlung namens Microneedling aus.

Mit einem Nadelroller lassen sich eine Reihe von Hautproblemen behandeln. Die Regenerierung der Haut wird angeregt, was unter Anderem eine Verjüngung und Straffung der Haut bewirkt. (Bildquelle: pixabay.com / ivanovgood)

Hierbei wird die Hautoberfläche durch die kleinen Nadeln leicht aufgeraut. Diese Verletzungen regen die Durchblutung der Haut an und regen somit die Versorgung der Haut mit Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin an. Dadurch wird die Elastizität und die Festigkeit der Haut gesteigert.

Bei welchen Beschwerden helfen Nadelroller?

Nadelroller können generell bei vielen verschiedenen Hautproblemen helfen. Dabei kannst du diesen auch nicht nur am Gesicht, sondern auch am ganzen Körper anwenden.

Bei regelmäßiger Anwendung wird die oberste Hautschicht komplett erneuert. Durch diese Erneuerung können viele Hautprobleme gelindert und beseitigt werden.

Zum einen hilft ein Dermaroller Narben und Dehnungsstreifen zu beseitigen. Durch die Verletzung können Fibrozyten in die Haut gelangen und glätten das Narbengewebe. Zusätzlich sorgt die Neubildung von Blutgefäßen für mehr Farbe in der Narbe und den Dehnungsstreifen.

Außerdem kann ein Nadelroller auch Falten und Haarausfall reduzieren. Durch die gesteigerte Bildung von Keratin, Elastin und Hyaluronsäure, wird die Haut gestrafft und die Haare gestärkt.

Pigmentstörungen können ebenfalls mit einem Nadelroller minimiert werden. Hierfür musst du lediglich nach der Anwendung ein aufhellendes Serum auftragen.

Wie lang sollten die Nadeln bei einem Nadelroller sein?

Grundsätzlich sollten die Nadeln bei Nadelrollern, die du zu Hause benutzt, nicht länger als 1,5 mm sein. Bei allen Längen danach sollte das Microneedling von medizinischem Fachpersonal ausgeführt werden.

Allerdings sollten Nadelroller nicht während der Schwangerschaft gegen Dehnungsstreifen genutzt werden.

Verschiedene Nadellängen sind für spezifische Anliegen besser geeignet. Zusätzlich solltest du bei größeren Nadeln auch längere Pausen zwischen den Behandlungen lassen.

In der folgenden Tabelle zeigen wir dir genauer, welche Nadellängen für welche Hautprobleme anzuwenden sind.

Nadellänge Hautproblem Anwendung
bis 0,3 mm  Zellerneuerung, Kopfhaut, kleine Narben maximal 2-mal die Woche
0,5 mm Zellerneuerung, Schwangerschaftsstreifen, Hautverfärbungen, Falten, Aknenarben maximal 2-mal die Woche
1,0 mm Zellerneurung, Schwangerschaftsstreifen, Hautverfärbungen, Falten, Aknenarben, Cellulite, tiefe Narben alle 2 Wochen
1,5 mm Zellerneurung, Schwangerschaftsstreifen, Falten, Cellulite, tiefe Narben alle 4 Wochen
Über 2,0 mm Zellerneuerung, Cellulite, tiefe Narben alle 8 Wochen von Fachpersonal

Wo kann ich einen Nadelroller kaufen?

Einen Nadelroller kannst du sowohl in Online-Shops als auch im Fachhandel erwerben. Dabei werden sie vor allem in Apotheken, aber teilweise auch in Drogeriemärkten verkauft.

Laut unseren Recherchen werden die meisten Nadelroller in den folgenden Shops verkauft:

  • Amazon
  • Ebay
  • DM
  • Douglas
  • Dermida
  • Apotheke

In Apotheken erhältst du im Gegensatz zu Online-Shops eine bessere Beratung. Allerdings gibt es im Internet eine größere Auswahl, zwischen der du dich entscheiden kannst.

Was kostet ein Nadelroller?

Der Preis eines Nadelrollers kann recht stark variieren. Generell sind diese Geräte allerdings keine allzu teure Anschaffung. Dabei liegt der Preis meist zwischen 5 € und 80 €.

Typ Preisspanne
Kosmetischer Nadelroller 9 € – 25 €
Medizinischer Nadelroller 5 € – 45 €
Nadelroller-Sets 15 € – 80 €

Hierbei beeinflusst vor allem die Marke den Preis des Produktes. Allerdings spielt die Größe des Nadelrollers und die Anzahl der Nadeln auch eine Rolle.

Zusätzlich kannst du Nadelroller auch in Sets mit verschiedenen Aufsätzen kaufen. Diese sind natürlich meist auch etwas teurer als Einzelprodukte.

Welche Alternativen gibt es zu einem Nadelroller?

Generell gibt es kaum Alternativen zu einem Nadelroller und dem Microneedling. Beim Microneedling wird im Gegensatz zu anderen Hautpflegemethoden die Haut nicht abgetragen, sondern nur kleine Kanäle in die Haut gestochen.

Allerdings können verschiedene abrasive Methoden als Alternativen zum Nadelroller dienen.

Zur alltäglichen Anwendung sind hierfür Peelings oder sogar Bimssteine im Fuß-oder Handbereich zu empfehlen. Diese tragen Schuppen auf der Haut ab und öffnen die oberste Hautschicht. Dadurch können weitere Produkte besser aufgenommen werden.

Bimssteine werden meist dafür benutzt Hornhaut von den Füßen zu beseitigen. Dabei wird ebenfalls die oberste Hautschicht abgehobelt. (pixabay.com / Petra Göschel)

Beim Dermatologen kannst du auch eine Microdermabrasion durchführen lassen. Hier werden durch unterschiedliche Arten auch Hautschuppen beseitigt und die oberste Hautschicht erneuert.

Entscheidung: Welche Arten von Nadelrollern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Nadelrollern unterschieden:

  • kosmetische Nadelroller
  • medizinische Nadelroller

Diesen verschiedenen Varianten haben besondere Eigenschaften, welche mit ihren jeweiligen Vorteilen und Nachteilen kommen.

Für bestimmte Umstände eignen sich verschiedene Ausführungen von Nadelrollern besser. Mit den folgenden Abschnitten helfen wir dir, die richtige Variante zu finden.

Dafür stellen wir dir die eben genannten Typen besser vor und beschreiben ihre Vorteile und Nachteile.

Was zeichnet einen kosmetischen Nadelroller aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Kosmetische Nadelroller haben Nadeln, die bis zu 0,3 mm lang sind und können zu Hause benutzt werden. Hiermit werden die Hautschuppen abgetragen und die oberste Hautschicht leicht geöffnet.

Dadurch kann die Haut Salben besser aufnehmen, die bei bestimmten Hautproblemen helfen. Zusätzlich kann dieser Nadelroller selbst auch Mitesser reduzieren und die Regeneration der Haut fördern.

Vorteile
  • Kannst du zu Hause nutzen
  • Verbessert das Hautbild
  • Verschiedene Anwendungsbereiche
Nachteile
  • Sorgfältige Reinigung notwendig
  • Benötigt Übung

Allerdings solltest du den Roller nach jeder Anwendung sorgfältig reinigen und desinfizieren.

Was zeichnet einen medizinischen Nadelroller aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei medizinischen Nadelrollern haben die Nadeln meist eine Länge von 0,5 mm – 3 mm. Daher muss vorher eine lokale Betäubung ausgeführt werden, welche meist durch eine Betäubungscreme erreicht wird. Außerdem muss das Microneedling mit diesen Nadelrollern von einem Fachpersonal ausgeführt werden.

Vorteile
  • Effektivere Ergebnisse
  • Verschiedene Anwendungsbereiche
  • Verbessert das Hautbild
Nachteile
  • Ausübung nur von Fachpersonal
  • Höheres Verletzungsrisiko

Diese Nadelroller öffnen die Haut etwas mehr und sorgen meist für effektivere Ergebnisse. Zusätzlich helfen diese Roller vor allem bei Aknenarben, Melasma und Schwangerschaftsstreifen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Nadelroller vergleichen und bewerten

Im Kommenden zeigen wir dir, auf welche Faktoren du achten solltest und helfen dir dich zwischen den verschiedenen Nadelrollern zu entscheiden.

Die Kriterien, mit welchen du Nadelroller vergleichen kannst, umfassen:

  • Nadellänge
  • Anzahl der Nadeln
  • Breite
  • Anwendungsbereich
  • Ordnungsgemäße Kennzeichnung
  • Ergonomie

In den kommenden Abschnitten erklären wir genauer, worauf es bei den jeweiligen Faktoren ankommt.

Nadellänge

WIe oben schon erklärt, entscheidet die Länge der Nadeln darüber, ob du den Nadelroller zu Hause selbst anwenden kannst oder die Behandlung von medizinischen Fachpersonal ausgeführt werden muss.

Zusätzlich können verschiedene Nadellängen bei unterschiedlichen Beschwerden helfen. Meist sind Behandlungen mit etwas längeren Nadeln auch etwas effektiver.

Anzahl der Nadeln

Bei dem Kauf eines Nadelrollers solltest du auf die Anzahl der Nadeln achten. Generell sorgt eine höhere Dichte an Nadeln für ein effektiveres Ergebnis.

Allerdings sollte bei empfindlicher Haut eine geringere Dichte gewählt werden, da Haut ansonsten zu sehr gereizt werden kann.

Ein Nadelroller kann zwischen 180 und 1.200 Nadeln besitzen. Dies richtet sich allerdings auch nach der Breite des Rollers, da natürlich mit einer größeren Fläche mehrere Nadeln verwendet werden können.

Breite

Die Breite eines Nadelrollers entscheidet darüber für welchen Bereich dieser genutzt werden kann. Dabei kann ein Nadelroller zwischen 0,5 cm und 4 cm breit sein. Generell sind kleinere Roller fürs Gesicht gedacht und größere für den Körper.

Nadelroller mit einer Breite von 0,5 cm sind besonders für die Lippen und den Augenbereich zu empfehlen. Bei einer Breite von 2 cm kannst du den Nadelroller im Gesicht aber auch am Körper anwenden. Daher eignen sich diese besonders, wenn du mehrere Problemzonen hast. Mit 4 cm breiten Nadelrollern kannst du schnell viel Fläche bearbeiten und diese sind somit sehr gut für den Körper geeignet.

Anwendungsbereich

Wie wir schon erwähnt haben, kannst du Nadelroller sowohl am Körper als auch im Gesicht angewenden. Für verschiedene Bereiche solltest du unterschiedliche Nadellängen und Breiten auswählen.

Zusätzlich solltest du empfindliche Stellen, wie zum Beispiel Schleimhäute bei der Behandlung auslassen. Möchtest du dort unbedingt Microneedling anwenden, sollte die Prozedur von Fachpersonal ausgeführt werden.

Ordnungsgemäße Kennzeichnung

Beim Kauf eines Nadelrollers solltest du darauf achten, dass dies eine CE-Zertifizierung und das RoHS-Siegel hat. Allerdings ist diese erst bei längeren Nadeln notwendig.

Die CE-Zertifizierung stellt sicher, dass der Hersteller eines Produktes dafür sorgt, dass dieses den Anforderungen der Europäischen Gemeinschaft entspricht. Bei medizinischen Produkten wird dabei besonders auf die Sicherheit als auch die Leistungsfähigkeit und den Nutzen geachtet.

Durch das RoHS-Siegel wird die Beschränkung von gefährlicher Stoffen wie Blei und Quecksilber gekennzeichnet.

Ergonomie

Um die Anwendung möglichst einfach zu gestalten, sollte der Nadelroller über eine gute Ergonomie verfügen. Er sollte also gut in der Hand liegen und bequem in der Handhabung sein.

Dies ist besonders wichtig, da der Nadelroller im richtigen Winkel und mit gleichmäßigem Druck angewendet werden soll. Nur dadurch kannst du ein einheitliches Ergebnis erzielen. Im besten Fall sollte der Griff die Form der Hand nachvollziehen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um den Nadelroller

Wie oft sollte ich einen Nadelroller anwenden?

Wie oft du einen Nadelroller benutzen solltest, hängt vor allem von der Nadellänge ab. Je größer die Nadeln, desto seltener solltest du diesen anwenden um der Haut genügend Zeit zur Regeneration zu geben.

Da kosmetische Nadelroller eine kleinere Nadellänge aufweisen, kannst du diese auch zu Hause verwenden. Allerdings solltest du diese Nadelroller auch nicht öfters als zweimal die Woche benutzen.

Sind es längere Nadeln, bei denen das Microneedling vom Fachpersonal ausgeführt werden musst, solltest du sogar 4 – 8 Wochen zwischen zwei Behandlungen warten.

In dem folgenden Video wird zusätzlich erklärt wie genau du den Nadelroller anwenden solltest.

Welche Creme oder Salbe sollte ich mit einem Nadelroller verwenden?

Da bei dem Microneedling die Haut geöffnet wird, können Salben besser aufgenommen werden und daher ist es umso wichtig eine gute Creme auszusuchen. Dabei gibt es verschiedene Salben die bei bestimmten Beschwerden helfen.

Es ist aber auch zu empfehlen den Nadelroller direkt vor der Anwendung nochmal desinfiziert wird.

Generell sollte direkt nach der Behandlung eine fetthaltige Creme aufgetragen werden. Allerdings sind auch Seren mit Vitamin A und C oder Hyaluron-Salben zu empfehlen. Diese regen die Regeneration an und lindern die Rötungen auf der Haut.

Wie reinige ich einen Nadelroller?

Die Reinigung eines Nadelrollers ist sehr wichtig, aber auch leicht durchzuführen. Reinigst du deinen Nadelroller nicht sorgfältig, können sich auf diesem Bakterien bilden, die bei der nächsten Benutzung dann zu Entzündungen führen können.

Hierfür benötigst du lediglich Desinfektionsmittel oder 70%-igen Alkohol und etwas heißes Wasser. Um den Nadelroller zu säubern musst du nun:

  • Erstmal etwas Desinfektionsmittel in einen Behälter geben, in diesen legst du dann den Nadelroller.
  • Diesen lässt du dann für ein paar Minuten darin einwirken.
  • Zum Schluss spülst du den Roller einfach mit etwas heißes Wasser ab.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.focus.de/kultur/leben/so-effektiv-ist-microneedling-bei-akne-falten-co_id_9945039.html

[2] https://www.derneuemann.net/microneedling-gegen-haarausfall/17058

Bildquelle: 123RF.com/ Olena Kachmar

Bewerte diesen Artikel


29 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5