Midlife Crisis

Eine Midlife Crisis kann sowohl für denjenigen der sie erlebt als auch für seine Angehörigen eine erhebliche Belastung darstellen. Besonders das anscheinend unberechenbare und absolut untypisch erscheinende Verhalten von Betroffenen ist sowohl für ihn als auch sein Umfeld immer wieder eine Herausforderung.

Im folgenden haben wir dir die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Midlife Crisis zusammengefasst. Wir erklären dir was eine Midlife Crisis eigentlich genau ist, woran man sie erkennen kann und welche Schritte man gehen kann um sie wieder zu überwinden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Unter dem Begriff der Midlife Crisis versteht man eine mentale Krise die viele Menschen in der Mitte ihres Lebens, also im Alter von etwa 35 – 55 Jahren erleben. Auch wenn das Phänomen der Midlife Crisis überwiegend Männern zugeschrieben wird können auch Frauen von ihr betroffen sein.
  • Menschen in einer Midlife Crisis durchleben oftmals eine ganze Reihe von verschiedenen Emotionen und irritieren ihr Umfeld durch sehr plötzliche Verhaltensänderungen. Es kann für Freunde und Bekannte oft schwer sein dem Betroffenen zu helfen weil sein Verhalten für sie absolut nicht nachvollziehbar erscheint.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit einer Midlife Crisis umzugehen. Der Betroffene kann einerseits selber Veränderungen in seinem Leben vornehmen, sich andererseits aber auch Hilfe von Außen suchen um die Krise zu überwinden und eine Neuordnung seiner persönlichen Verhältnisse vorzunehmen.

Glossareintrag: Der Begriff Midlife Crisis im Detail erklärt

Im folgenden haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Midlife Crisis für dich in übersichtlicher Form zusammengefasst und beantwortet. Der nächste Abschnitt enthält alles was du über die Midlife Crisis wissen musst.

Was ist eine Midlife Crisis?

Unter dem Begriff der Midlife Crisis versteht man eine psychische Krise, die viele Menschen etwa in der Mitte ihres Lebens erleben. Oftmals wird eine solche Krise durch das kritische Hinterfragen des bisherigen Lebensweges und der bis zu diesem Punkt getroffenen Entscheidungen ausgelöst(1).

Es kommt zu einer großen psychischen Unsicherheit bezogen auf die eigene Lebenssituation und die bisher im Leben erreichten Erfolge.

Menschen die von einer Midlife Crisis betroffen sind ändern häufig plötzlich und für ihr Umfeld nicht nachvollziehbar ihr Verhalten, ihr Aussehen oder ihre Interessen.

Unter Medizinern und Psychologen gibt es inzwischen eine angeregte Debatte über die Frage, ob es sich bei der Midlife Crisis um ein reales Phänomen handelt oder nicht.(2)

In welchem Alter tritt eine Midlife Crisis auf?

In der Regel tritt eine Midlife Crisis im Alter von ca. 35 – 55 Jahren, also in der titelgebenden “Lebensmitte”, auf. In diesem Alter haben viele Menschen die ersten großen Herausforderungen des Lebens, wie zum Beispiel die Gründung einer Familie und die Wahl einer beruflichen Laufbahn, abgeschlossen.

Menschen die von einer Midlife Crisis betroffen sind spüren häufig eine große Unzufriedenheit mit ihrer derzeitigen Lebenssituation. (Bildquelle: Anthony Tran / unsplash)

Es entsteht daher bei manchen der Eindruck, alle entscheidenden Dinge im Leben bereits getan zu haben. Mit dieser Phase der Um- und Neuorientierung geht jeder Mensch etwas anders um. Insbesondere Menschen die das Altern an sich als eher negativ empfinden neigen dazu eine Midlife Crisis zu entwickeln.

Was sind die Anzeichen für eine Midlife Crisis?

Es gibt verschiedenste Symptome die auf eine Midlife Crisis hindeuten können. Es ist nicht immer ganz leicht eine solche Lebensmittelkrise auf Anhieb zu erkennen da sie sich vor allen Dingen in psychischen Symptomen äußert und die genaue Erscheinungsform von Mensch zu Mensch sehr variieren kann.

Folgende Verhaltensweisen treten oft bei den Betroffenen typischerweise im Zusammenhang mit dem Erleben einer Midlife Crisis auf:

  • Sehr plötzliche Neuordnung der Lebensverhältnisse, zum Beispiel das Beendigen einer langjährigen Beziehung oder das Kündigen der Arbeitsstelle im Zusammenhang mit einer beruflichen Neuorientierung.
  • Rückzug aus dem bisherigen Freundeskreis.
  • Aufnahme neuer Hobbys die anscheinend überhaupt nicht zum bekannten Charakter passen.
  • Neuer Kleidungsstil
  • Unvermittelt angestiegene Abenteuerlust
Harald KatzmairNetzwerk- und Resilienzforscher

Tiefer betrachtet, beschreibt das, was wir unter Midlife Crisis verstehen, das Richtige: Ausbrechen mit den Mitteln des Äußeren geht schief. Status und Erfolg erfordern ständige Anpassung – man wird zwangsweise immer mehr Darsteller statt Regisseur des eigenen Lebens. Plötzlich ist man „stuck“, wenn die zweite Lebenshälfte mit der ihr eigenen Psychologie ansteht. Supererfolgreiche Menschen kommen zu den Therapeuten und sagen: Ich kann nicht mehr, der Erfolg und das Geleistete trägt und inspiriert mich nicht mehr. (Quelle: zukunfsinstitut.de)

Wie fühlt sich eine Midlife Crisis für Betroffene an?

Menschen die von einer Midlife Crisis betroffen sind erleben eine ganze Reihe von verschiedenen Gefühlen und Gemütszuständen. Häufige Emotionen sind zum Beispiel

  • Selbstzweifel
  • Wut
  • Unsicherheit
  • innere Leere
  • leichte Reizbarkeit
  • Zukunftsangst

Sehr typisch ist das Gefühl, den eigenen Ansprüchen nicht gerecht zu werden oder im Vergleich mit Freunden und Bekannten auf beruflicher oder privater Ebene zu wenig erreicht zu haben. Dieser Entwicklung versuchen sie dann durch durch plötzliche und radikale Verhaltensweisen entgegenzuwirken.

Menschen die eine Midlife Crisis erleben entwickeln häufig eine stark pessimistische Sichtweise auf die Welt, trauen sich weniger zu und haben das Gefühl, dass es ab jetzt im Leben eigentlich nur noch Berg ab gehen kann.

Wer kann eine Midlife Crisis bekommen?

Das Phänomen der Midlife Crisis wird besonders häufig bei Männern beobachtet und verortet. Es wird in vielen Fällen als das männliche Gegenstück zur Menopause bei Frauen betrachtet. Obwohl sich diese beiden Phänomene in einigen wichtigen Punkten durchaus ähnlich sehen sollte man sie klar voneinander abgrenzen und unterscheiden. Die Unterschiede zwischen Menopause und Midlife Crisis haben wir dir im folgenden kurz zusammengefasst:

Midlife Crisis Menopause
Psychische Ursache Hormonelle Ursache
kann Männer und Frauen betreffen betrifft nur Frauen
wird nur von manchen Menschen erlebt wird von allen Frauen durchlaufen

Bei Frauen treten Symptome einer Midlife Crisis häufig im Zusammenspiel mit der Menopause auf weswegen es besonders bei weiblichen Betroffenen schwer sein kann beides trennscharf voneinander abzugrenzen.

Was können die Ursachen für eine Midlife Crisis sein?

Sowohl bei Frauen(3) als auch Männern(4) wird vermutet, dass der sich mit dem Alter verändernde Hormonhaushalt ein entscheidender auslösender Faktor für die Midlife Crisis sein könnte.(5)

Auf psychologischer Ebene wird vermutet, dass besonders Anpassungsschwierigkeiten an die sich mit zunehmendem Lebensalter verändernden sozialen Anforderungen und körperlichen Voraussetzungen bei der Entwicklung einer Midlife Crisis eine große Rolle spielen.(6)

Wie lange dauert eine Midlife Crisis?

Es ist sehr schwierig eine pauschale Aussage über die Dauer einer Midlife Crisis zu treffen.
Die Dauer einer Midlife Crisis variiert je nach Lebenssituation und Umfeld des Betroffenen

Je nach den im Zusammenhang mit der Midlife Crisis auftretenden Beschwerden und der allgemeinen Lebenssituation des Betroffenen kann sie wenige Monate oder auch mehrere Jahre lang andauern.

Es gibt auch Fälle in denen Menschen nach einer anscheinend überwundenen Midlife Crisis eine Art Rückfall erleben und sich erneut mit den verschiedenen Symptomen und Beschwerden auseinandersetzen müssen.

Was kann man gegen eine Midlife Crisis tun?

Da eine Midlife Crisis häufig durch eine Kombination verschiedener psychischer und physischer Faktoren ausgelöst wird gibt es hier keine Patentlösung.
Es bietet sich an mehrere Lösungsansätze auf einmal zu versuchen.

Es ist sowohl für Betroffene als für Ihre Angehörigen und Freunde sehr wichtig jetzt viel Geduld und Verständnis aufzubringen und sich um konstruktive Lösungsansätze zu bemühen.

Die folgenden Maßnahmen sind häufig praktizierte Beispiele für den Umgang mit einer Midlife Crisis.

Ärztliche Behandlung

Bei vielen Symptomen der Midlife Crisis gibt es Überschneidungspunkte mit psychischen Krankheiten wie zum Beispiel Depressionen oder Angststörungen. Dein Hausarzt kann zum einen ermitteln ob die von dir erlebten Symptome durch eine Unausgeglichenheit in deinem Hormonhaushalt ausgelöst werden könnten und dich wenn nötig auch an einen spezialisierten Facharzt überweisen.

Therapeutische Behandlung

Sowohl eine Gruppentherapie als auch Einzelsitzungen bei einem Psychiater oder Psychotherapeuten können dir dabei helfen mit den mit der Midlife Crisis einhergehenden Symptomen umzugehen.

Auch alternative Therapieformen wie autogenes Training oder progressive Muskelentspannung können dir helfen die Midlife Crisis zu überwinden.

Hilfe aus dem Freundeskreis

Der positive Effekt den gute Freunde auf das mentale Wohlbefinden haben können konnte mittlerweile sogar wissenschaftlich nachgewiesen werden.(7)

Gemeinsame Unternehmungen mit Freunden geben dir die Möglichkeit deine Probleme und Ängste mit ihnen zu besprechen und eine unvoreingenommene Meinung einzuholen.
(Bildquelle: bewakoof / unsplash)

Mit Menschen aus deinem Freundeskreis kannst du deine Probleme und Ängste besprechen und einen neuen Blickwinkel auf deine Lebenssituation entwickeln.

Midlife Crisis auch als Chance begreifen

Eine Midlife Crisis kann ohne Frage eine große Belastung sowohl für die Betroffenen als auch für ihr familiäres Umfeld und ihren Freundeskreis darstellen. In manchen Fällen ist sie jedoch auch Ausdruck einer permanenten Unzufriedenheit mit der eigenen Lebenssituation.

Auch wenn du zum Beispiel bereits viele Jahre in einem Job gearbeitet hast kann es durchaus sein dass du hier in deiner Lebensmitte nochmal eine Veränderung vornehmen und einen neuen Karriereweg verfolgen solltest.

Auch kann das Beenden einer langjährigen Beziehung durchaus sinnvoll sein wenn sich die Ansprüche und Vorstellungen des Paares mit der Zeit auseinanderentwickeln.

Hier ist es besonders wichtig dass du keine einschneidenden Entscheidungen triffst bevor du die Situation nicht von allen Seiten betrachtet und über Alternativen nachgedacht hast.

Anpassung des Lebensstils

Du kannst verschiedene Anpassungen in deinem Lebensstil vornehmen um die Midlife Crisis zu überwinden.

Eine gesunde Ernährung und der bewusste Konsum von hochwertigen Lebensmitteln kann dir dabei helfen, dich wieder jünger und vitaler zu fühlen und dein Hautbild verbessern.(8)

Auch Nahrungsergänzungsmittel die zum Beispiel Melatonin und Magnesium enthalten können dich dabei unterstützen deine Diät abzurunden und so deinen Blutdruck zu regulieren, depressive Phasen zu überwinden und zu einem insgesamt positiverem Körpergefühl zu finden.(9, 10)

Auch regelmäßige sportliche Betätigung hat zahlreiche positive Effekte auf die mentale Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit und kann dir daher dabei helfen die Midlife Crisis zu überwinden.(11)

Aufenthalt in der Natur

Verschiedene Studien haben gezeigt das selbst ein kurzer Spaziergang im Stadtpark, das Sitzen am Strand oder ein Bad in einem Waldsee signifikante positive Effekte auf deine psychische Gesundheit haben können.(12, 13)

Ein Spaziergang in der Natur hilft dabei Stress abzubauen und die Gedanken neu zu ordnen. Regelmäßiger Aufenthalt im Freien hilft dabei die Midlife Crisis zu bewältigen.
(Bildquelle: Morvanic Lee / unsplash)

Regelmäßige Spaziergänge in der Natur können dir dabei helfen deine Gedanken neu zu ordnen und können durch Joggen, Wandern oder Schwimmen auch direkt mit sportlicher Aktivität verknüpft werden.

Visualisierung von Erfolgen

Insbesondere wenn du das Gefühl hast noch nicht genug im Leben erreicht zu haben kann es hilfreich sein wenn du dir deine bisherigen Erfolge visualisierst.

Eine sehr einfache und verbreitete Technik ist hier sowohl die großen als auch kleinen Erfolge die du bereits in deinem Leben erreicht hast in einer Liste aufzuschreiben.

Du musst dich hierbei nicht nur auf große Erfolge wie etwa einen Schulabschluss, ein Studium oder eine Beförderung auf der Arbeit konzentrieren. Auch Länder die du bereits bereist oder Bücher die du gelesen hast sind Erlebnisse die dich als Mensch geformt haben und können in eine solche Liste aufgenommen werden.

Die Visualisierung von Lebensereignissen und Erfolgen hilft dir dabei, eine objektive und unvoreingenommene Sichtweise auf deine bisherigen Erfolge einzunehmen und kann dich so dabei unterstützen, wieder ausgeglichener und zufriedener zu werden.

Fazit

Der Begriff der Midlife Crisis umfasst eine ganze Reihe von verschiedenen Phänomenen und Verhaltensmustern. Die Betroffenen versuchen, eine von Ihnen empfundene Unzufriedenheit mit ihrer Lebenssituation durch plötzliche, einschneidende Änderungen in ihrem Alltag zu bekämpfen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten mit einer Midlife Crisis umzugehen. Hier kommt es stark auf die persönlichen Lebensumstände und Präferenzen des Betroffenen an. Grundsätzlich sollten Menschen, die eine Midlife Crisis erleben, nicht zu vorschnell schwerwiegende Änderungen in ihrem Leben vornehmen und sich auch über alternative Lösungswege Gedanken machen.

Bildquelle: Yastremska/ 123rf.com

Einzelnachweise (13)

1. Lachman ME, Teshale S, Agrigoroaei S. Midlife as a Pivotal Period in the Life Course: Balancing Growth and Decline at the Crossroads of Youth and Old Age.
Quelle

2. Clay, R. A. Researchers replace midlife myths with facts.
Quelle

3. Lieblich A. Successful career women at midlife: crises and transitions.
Quelle

4. Brim OG. Theories of the Male Mid-Life Crisis.
Quelle

5. Jackson M. Self-help, marriage guidance and the making of the midlife crisis.
Quelle

6. Lachman ME. Mind the Gap in the Middle: A Call to Study Midlife.
Quelle

7. Cable N, Bartley M, Chandola T, et alFriends are equally important to men and women, but family matters more for men's well-being.
Quelle

8. Schagen SK, Zampeli VA, Makrantonaki E, Zouboulis CC. Discovering the link between nutrition and skin aging.
Quelle

9. Lewy AJ, Lefler BJ, Emens JS, Bauer VK. The circadian basis of winter depression.
Quelle

10. de Baaij JH, Hoenderop JG, Bindels RJ. Magnesium in man: implications for health and disease.
Quelle

11. Sharma A, Madaan V, Petty FD. Exercise for mental health.
Quelle

12. Hansen MM, Jones R, Tocchini K. Shinrin-Yoku (Forest Bathing) and Nature Therapy: A State-of-the-Art Review.
Quelle

13. Nutsford, D., Pearson, A. L., Kingham, S. & Reitsma, F. (2016). Residential exposure to visible blue space (but not green space) associated with lower psychological distress in a capital city.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Artikel
Lachman ME, Teshale S, Agrigoroaei S. Midlife as a Pivotal Period in the Life Course: Balancing Growth and Decline at the Crossroads of Youth and Old Age.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Clay, R. A. Researchers replace midlife myths with facts.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Lieblich A. Successful career women at midlife: crises and transitions.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Brim OG. Theories of the Male Mid-Life Crisis.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Jackson M. Self-help, marriage guidance and the making of the midlife crisis.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Lachman ME. Mind the Gap in the Middle: A Call to Study Midlife.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Cable N, Bartley M, Chandola T, et alFriends are equally important to men and women, but family matters more for men's well-being.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Schagen SK, Zampeli VA, Makrantonaki E, Zouboulis CC. Discovering the link between nutrition and skin aging.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Lewy AJ, Lefler BJ, Emens JS, Bauer VK. The circadian basis of winter depression.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
de Baaij JH, Hoenderop JG, Bindels RJ. Magnesium in man: implications for health and disease.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Sharma A, Madaan V, Petty FD. Exercise for mental health.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Hansen MM, Jones R, Tocchini K. Shinrin-Yoku (Forest Bathing) and Nature Therapy: A State-of-the-Art Review.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Nutsford, D., Pearson, A. L., Kingham, S. & Reitsma, F. (2016). Residential exposure to visible blue space (but not green space) associated with lower psychological distress in a capital city.
Gehe zur Quelle