Viele Menschen leiden ab und zu an Durchfall. Die Mehrheit verbindet Durchfall mit der falschen Ernährung oder Magen-Darm Beschwerden. Besonders, wenn Symptome wie Übelkeit und Erbrechen erscheinen. Es ist aber ebenso möglich, durch eine Überdosierung von Magnesium Durchfall zu bekommen.

In diesem Beitrag erklären wir dir, wie man Durchfall von Magnesium bekommt, welche Zusammenhänge sie haben, was die Ursachen sind und wie man Durchfall vermeiden kann.




Das Wichtigste in Kürze

  • Magnesium ist ein lebenswichtiger Bestandteil für den Körper. Magnesium ist an vielen zellulären Prozessen beteiligt.
  • Bei einer Überdosierung können Durchfall oder Magenbeschwerden im Körper ausgelöst werden.
  • Bei einer gleichzeitigen Anwendung von Medikamenten kann dies die Wirkung reduzieren oder auch zu Durchfall und Magenbeschwerden führen.

Durchfall durch Magnesium: Was du wissen solltest

Im Folgenden Abschnitt haben wir dir einen Ratgeber angefertigt. Dies soll dir die wichtigsten Fragen beantworten.

Warum bekommt man von Magnesium Durchfall?

Bei einer höheren Dosierung von Magnesium kann es zu Durchfall kommen. Dies lässt nach wenigen Tagen nach, wenn die Behandlung zunächst einmal abgebrochen wird oder die Dosierung reduziert wird. Durchfall durch Magnesium hält wenige Tage an. Es verschwindet, sobald die Dosierung reduziert oder unterbrochen wird (2).

Welche Wechselwirkungen können bei gleichzeitiger Anwendung entstehen?

Tetracyclinen und Natriumfluorid sollte nicht gleichzeitig mit Magnesium eingenommen werden. Am besten sollte dies in zeitlichen Abständen geschehen. Da ansonsten nur eine geringe Magnesiumresorption im Darm aufgenommen werden kann.

Die gleichzeitige Aufnahme von Magnesium und Eisen kann dazu führen, dass Magnesium die Aufnahme von Eisen stören kann (2). Daher sollte ein Abstand von 2 bis 3 Stunden eingehalten werden.

Es muss unbedingt darauf geachtet werden welche Medikamente mit Magnesium gleichzeitig eingenommen werden. Bitte sprich hierfür deinen Arzt an. Ein weiterer Punkt wodurch die Magnesiumaufnahme gestoppt werden kann ist Alkohol (11).

Welchen Zusammenhang haben Magnesium und Durchfall?

Magnesium ist ein wichtiger Bestandteil für unseren Körper. Magnesium ist wichtig für die Muskelfunktion, Knochenbildung und Energiestoffwechsel. Darüber hinaus spielt Magnesium auch für den Verdauungstrakt eine enorme Rolle.

magnesium-durchfall

Der Magnesiumgehalt kann auch durch die richtige Nahrung gedeckt werden. Hülsenfrüchte enthalten am meisten Magnesium. Bestimmte Obstsorten, wie Bananen, enthalten ebenfalls Magnesium. (Bildquelle: Mike Dorner/ Unsplash)

Ein Magnesiummangel macht sich durch Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Nervosität und Stress bemerkbar. Das bedeutet, dass sich die Faktoren ebenso auf den Magen und Darm auswirken. Ständiger Durchfall führt zu einem Magnesiummangel. Somit kann sich die richtige Menge an Magnesium sich positiv auf den Darm auswirken (1).

Wie kann man Durchfall durch Magnesium vermeiden?

Um Durchfall durch Magnesium zu vermeiden sind einige Punkte zu beachten. Die richtige Einnahme spielt eine wichtige Rolle. Tendenziell ist es egal zu welcher Tageszeit, vor oder nach der Mahlzeit das Magnesium eingenommen wird.

Allerdings sollte Magnesium bei Personen die an Wadenkrämpfen leiden abends eingenommen werden (3). Bei Sportlern ist es empfehlenswert die Einnahme von Magnesium nach dem Training durchzuführen, um mögliche Nebenwirkungen beim Training zu ersparen (4).

Ein weiterer Punkt ist die richtige Dosierung. Dabei kannst du dich an den Referenzwerten der DGE orientieren.

Alter Menge
Kinder 1-3 Jahre 80mg/Tag
Kinder 4-8 Jahre 130mg/Tag
Jungs, Mädchen 9-13 Jahre 240mg/Tag
Frauen 14-18 Jahre 360mg/Tag
Frauen 31-70 Jahre 320mg/Tag
Männer 31-70 Jahre 420mg/Tag

Die Tagesdosierung kann sich jedoch auch erhöhen, gerade wenn man im Stress oder sportlich aktiv ist (10, 4). Außerdem benötigen Frauen, die Schwanger bzw. in der Stillzeit sind ebenso eine höhere Menge an Magnesium (7, 5). Die Anwendung sollte über mehrere Wochen erfolgen (2).

Um den Magnesiumgehalt im Körper zu decken, ist es ebenso wichtig die richtige Nahrung zu sich zu nehmen. Banane hat einen Magnesiumgehalt von 32 mg. Es hilft z. B. gegen Krämpfe (6). Im Folgenden sind die 4 reichhaltigen Lebensmittel an Magnesium aufgelistet (8).

  • Weizenkleie
  • geröstete Mandeln
  • Spinat (gefroren, gekocht)
  • getrocknete Nüsse

Ist es schädlich Durchfall durch Magnesium in der Schwangerschaft zu kriegen?

Der optimale Tagesbedarf an Magnesium beträgt 300-400 mg. Eine erhöhte Dosierung brauchen Sportler, Schwangere Frauen und Frauen in der Stillzeit. Diese Zielgruppe kann auf Magnesiumkapseln oder z. B. Pulver zurückgreifen.

Wie bereits erwähnt kann es bei einer Überdosierung zu Durchfall kommen. Dies lässt in wenigen Tagen nach und ist nicht schädlich. Durch Durchfall können wichtige Mineralien verloren gehen (1).

Eswird empfohlen während der Schwangerschaft Magnesium einzunehmen. (Bildquelle: Anja Hecker / Unsplash)

Es wird empfohlen während der Schwangerschaft Magnesium einzunehmen. Es verhindert das Risiko, dass das Kind mit einer kleinen Körpergröße geboren wird. Darüber hinaus besteht für Mütter ein geringes Risiko eine Präeklampsie Erkrankung zu bekommen (9).

Fazit

Durchfall durch Magnesium ist eine harmlose Nebenwirkung. Dies passiert, wenn man zu viel Magnesium zu sich nimmt. Der Körper kann nicht alle Mineralien aufnehmen und dadurch kann es zu Durchfall kommen.

Durchfall hält wenige Tage an, in der Zeit sollte man die Dosierung reduzieren oder die Behandlung vorerst Unterbrechen. Risikopatienten sollten einen Arzt aufsuchen, um die genauen Ursachen zu prognostizieren.

Wer sich an den Tagesbedarf hält und darauf achtet, welche Medikamente mit Magnesium kombiniert werden dürfen, kann sich vor einer Überdosierung oder auch vor einen Mangel vorbeugen. Darüber hinaus kann auch durch die richtigen Lebensmittel der Magnesiumgehalt gedeckt werden.

Bildquelle:  Filippos Sdralias / Unsplash

Einzelnachweise (11)

1. Müller C. et al., Ernährung in Prävention und Therapie, ein Lehrbuch", 3. Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 2009, https://www.minimed.at/medizinische-themen/stoffwechsel-verdauung/magnesium-darm/.
Quelle

2. Mauermann D., Gebrauchsinformation: Information für den Anwender, Nov. 2017, 26, https://image.wub-service.de/resources/static/des/210415/98/64/98641.pdf.
Quelle

3. Roguin Maor N, Alperin M, Shturman E, et al. Effect of Magnesium Oxide Supplementation on Nocturnal Leg Cramps: A Randomized Clinical Trial. JAMA Intern Med. 2017;177(5):617–623. doi:10.1001/jamainternmed.2016.9261
Quelle

4. Braun H., Nahrungsergänzungsmittel - Notwendig, Luxus oder gesundheitliches Risiko, Oktober 2012, 14. BfR-Forum.
Quelle

5. Kirkland AE, Sarlo GL, Holton KF. The Role of Magnesium in Neurological Disorders. Nutrients. 2018 Jun 6;10(6):730. doi: 10.3390/nu10060730. PMID: 29882776; PMCID: PMC6024559.
Quelle

6. Fine KD, Santa Ana CA, Porter JL, Fordtran JS. Intestinal absorption of magnesium from food and supplements. J Clin Invest. 1991 Aug;88(2):396-402. doi: 10.1172/JCI115317. PMID: 1864954; PMCID: PMC295344.
Quelle

7. Kocyłowski R, Lewicka I, Grzesiak M, Gaj Z, Sobańska A, Poznaniak J, von Kaisenberg C, Suliburska J. Assessment of dietary intake and mineral status in pregnant women. Arch Gynecol Obstet. 2018 Jun;297(6):1433-1440. doi: 10.1007/s00404-018-4744-2. Epub 2018 Mar 14. PMID: 29541858; PMCID: PMC5945726.
Quelle

8. Volpe SL. Magnesium in disease prevention and overall health. Adv Nutr. 2013 May 1;4(3):378S-83S. doi: 10.3945/an.112.003483. PMID: 23674807; PMCID: PMC3650510.
Quelle

9. Makrides M, Crosby DD, Bain E, Crowther CA. Magnesium supplementation in pregnancy. Cochrane Database of Systematic Reviews 2014, Issue 4. Art. No.: CD000937. DOI: 10.1002/14651858.CD000937.pub2
Quelle

10. Boyle NB, Lawton C, Dye L. The Effects of Magnesium Supplementation on Subjective Anxiety and Stress-A Systematic Review. Nutrients. 2017 Apr 26;9(5):429. doi: 10.3390/nu9050429. PMID: 28445426; PMCID: PMC5452159.
Quelle

11. Poikolainen K, Alho H. Magnesium treatment in alcoholics: a randomized clinical trial. Subst Abuse Treat Prev Policy. 2008 Jan 25;3:1. doi: 10.1186/1747-597X-3-1. Erratum in: Subst Abuse Treat Prev Policy. 2008;3:5. Dosage error in article text. PMID: 18218147; PMCID: PMC2265283.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Untersuchung
Müller C. et al., Ernährung in Prävention und Therapie, ein Lehrbuch", 3. Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 2009, https://www.minimed.at/medizinische-themen/stoffwechsel-verdauung/magnesium-darm/.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Mauermann D., Gebrauchsinformation: Information für den Anwender, Nov. 2017, 26, https://image.wub-service.de/resources/static/des/210415/98/64/98641.pdf.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Roguin Maor N, Alperin M, Shturman E, et al. Effect of Magnesium Oxide Supplementation on Nocturnal Leg Cramps: A Randomized Clinical Trial. JAMA Intern Med. 2017;177(5):617–623. doi:10.1001/jamainternmed.2016.9261
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Braun H., Nahrungsergänzungsmittel - Notwendig, Luxus oder gesundheitliches Risiko, Oktober 2012, 14. BfR-Forum.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Kirkland AE, Sarlo GL, Holton KF. The Role of Magnesium in Neurological Disorders. Nutrients. 2018 Jun 6;10(6):730. doi: 10.3390/nu10060730. PMID: 29882776; PMCID: PMC6024559.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Fine KD, Santa Ana CA, Porter JL, Fordtran JS. Intestinal absorption of magnesium from food and supplements. J Clin Invest. 1991 Aug;88(2):396-402. doi: 10.1172/JCI115317. PMID: 1864954; PMCID: PMC295344.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Kocyłowski R, Lewicka I, Grzesiak M, Gaj Z, Sobańska A, Poznaniak J, von Kaisenberg C, Suliburska J. Assessment of dietary intake and mineral status in pregnant women. Arch Gynecol Obstet. 2018 Jun;297(6):1433-1440. doi: 10.1007/s00404-018-4744-2. Epub 2018 Mar 14. PMID: 29541858; PMCID: PMC5945726.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Volpe SL. Magnesium in disease prevention and overall health. Adv Nutr. 2013 May 1;4(3):378S-83S. doi: 10.3945/an.112.003483. PMID: 23674807; PMCID: PMC3650510.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Makrides M, Crosby DD, Bain E, Crowther CA. Magnesium supplementation in pregnancy. Cochrane Database of Systematic Reviews 2014, Issue 4. Art. No.: CD000937. DOI: 10.1002/14651858.CD000937.pub2
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Boyle NB, Lawton C, Dye L. The Effects of Magnesium Supplementation on Subjective Anxiety and Stress-A Systematic Review. Nutrients. 2017 Apr 26;9(5):429. doi: 10.3390/nu9050429. PMID: 28445426; PMCID: PMC5452159.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Poikolainen K, Alho H. Magnesium treatment in alcoholics: a randomized clinical trial. Subst Abuse Treat Prev Policy. 2008 Jan 25;3:1. doi: 10.1186/1747-597X-3-1. Erratum in: Subst Abuse Treat Prev Policy. 2008;3:5. Dosage error in article text. PMID: 18218147; PMCID: PMC2265283.
Gehe zur Quelle
Testberichte