Willkommen bei unserem großen Lysin Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Lysin Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Lysin Produkt zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Lysin kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Lysin ist eine lebenswichtige Aminosäure, die an vielen wichtigen Prozessen im menschlichen Körper (aber auch bei Tieren) beteiligt ist.
  • Lysin steckt in vielen verschiedenen tierischen sowie pflanzlichen Lebensmitteln, wobei es in pflanzlichen Produkten nur in geringen Mengen vorkommt, weshalb Vegetarier und besonders Veganer auf Lysin-Präparate zurückgreifen müssen.
  • Die Aminosäure Lysin ist unentbehrlich, weshalb dessen regelmäßiger Konsum angemessener Mengen von hoher Bedeutung ist.

Lysin Test: Favoriten der Redaktion

Platz 1: Vit4ever – L-Lysin 2000, 360 Tabletten

Platz 2: Greenfood – L-Lysin, 450 mg, hochdosiert, 120 Kapseln, vegan

Platz 3: FloraVitalis – L-Lysin 500mg in der VORTEILSPACKUNG

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du mit einer zusätzlichen Einnahme von Lysin beginnst

Was ist Lysin?

Lysin (auch L-Lysin genannt) ist einer der wichtigsten Aminosäuren (Bausteine für Proteine, die vor allem zum Aufbau von Körpergewebe dienen), welches essentiell ist.

Dies bedeutet, dass der menschliche Körper diese Aminosäure nicht selbstständig produzieren kann und somit durch die Nahrung aufgenommen werden muss.

Aminosäuren sind chemische Verbindungen mit einer Aminogruppe und einer Carbonsäuregruppe. Sie sind für den Aufbau von Proteinen und damit auch dem Aufbau von Körpergewebe notwendig. (Bildquelle: pixabay.com / OpenClipart-Vectors)

Wozu brauche ich Lysin und was bewirkt es genau?

Lysin ist an vielen unterschiedlichen und wichtigen Prozessen in deinem Körper beteiligt, weshalb du es unbedingt regelmäßig zu dir nehmen solltest.

Zudem gehört Lysin zu den wichtigsten Inhaltsstoffen in Nährstofflösungen für eine künstliche Ernährung.

Experten von netdoktorGesundheitsratgeber

Die Experten berichten, dass tierische Eiweiße die Hauptquelle für Lysin sind.

Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier sowie Milchprodukte liefern dem Körper ausreichende Mengen der Aminosäure Lysin. In geringeren Mengen findet sich Lysin auch in Getreide, Hülsenfrüchte und Nährhefe.

(Quelle:netdoktor.de)

Nach der Aufnahme wird Lysin über den Mund über spezielle Transportstoffe in das Blut aufgenommen und im Körper verteilt, wo es dann in den jeweiligen Bereichen wirken kann.

Hier findest du eine Liste mit den Prozessen, an denen die Aminosäure Lysin beteiligt ist und was sie bewirkt:

  • Synthese von Proteinen und anderen Aminosäuren
  • Aufbau von Muskeln
  • Transport von anderen Stoffen
  • Wundheilung
  • Knochenwachstum/ Stärkung der Knochen
  • Zellteilung
  • Aufbau von Kollagen
  • Aufbau von Bindegewebe
  • Förderung der Enzymaktivität
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verringerung von Arginin (Aminosäure)
  • schützt vor Stressanfälligkeit

Wie du siehst, ist Lysin ein unverzichtbarer Baustein in unserem Organismus und durch seine wachstumsfördernde Wirkung vor allem für Säuglinge, Kinder und Jugendliche von großer Bedeutung.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Im Allgemeinen sollten bei einer angemessenen Dosierung keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten.

Eine langfristige Einnahme von etwa 3.000 mg Lysin täglich sollte bei Erwachsenen unbedenklich sein. Bei einem regelmäßig zu hohen Konsum von Lysin können jedoch folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Nierenfunktionsstörung
  • Verminderte Blutgerinnung
  • Blutzuckerschwankungen

Ein regelmäßiger Überkosnum von Lysin kann Probleme mit dem Blutzucker mit sich führen – es führt zu Müdigkeit, Antriebslosigkeit und unter Umständen Depressionen. (Bildquelle: pexels.com / Ivan Obolensky)

Welche Folgen resultieren aus einem Mangel an Lysin?

Generell ist ein Mangel an Lysin sehr selten der Fall. Nimmst du jedoch mit der Nahrung nicht ausreichend Lysin zu dir, so können daraus folgende Negativauswirkungen resultieren:

  • Einschränkungen des Immunsystems
  • Beeinträchtigte Proteinsynthese
  • Wachstumsstörungen
  • Anfälligkeit für Infektionen
  • Anämie (Blutarmut)
  • Haarausfall
  • brüchige Nägel
  • spröde Haut
  • Übelkeit
  • Appetitsverlust, Gewichtsabnahme
  • Stimmungsschwankungen
  • ständige Müdigkeit
  • rote Augen
  • Konzentrationsschwächen/ Leistungsabfall

Bei leichten Mangelerscheinungen kannst du diese zuerst versuchen selbst zu behandeln, indem du mit einer ausgewogenen Ernährung beginnst.

Dafür eignet sich vor allem Fisch und Fleisch, da Lysin hauptsächlich in tierischem Eiweiß vorkommt. Vegetarier und Veganer können hierbei auf Nahrungsergänzungspräparate zurückgreifen.

Bei stärkeren Mangelerscheinungen solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen und mit diesem die weitere Behandlung besprechen.

Wie beuge ich einen Lysin-Mangel vor?

Du kannst einen Lysin-Mangel ganz einfach durch eine ausgewogene Ernährung vorbeugen. Dabei gilt eine tägliche Zufuhr von ungefähr 3 Gramm als üblich. Dies ist aber nur der Durchschnittswert.

Dein persönlicher Bedarf an Lysin richtet sich nach deinem Körpergewicht.

Veganer und Vegetarier haben in der Regel ein erhöhtes Risiko unter einem Lysin-Mangel zu leiden, da L-Lysin in pflanzlichen Produkten nur in geringen Mengen vorkommen.

Lysin steckt zwar in großen Mengen in Fisch und Fleisch, aber auch in Milch, Nüssen und Gemüse. Dementsprechend lässt sich mit einer ordentlichen Mischkost der tägliche Bedarf recht leicht decken.

Aufgrund der Tatsache, dass Lysin für den Wachstum ausschlaggebend ist, haben Kinder und Säuglinge einen deutlich höheren Lysin-Bedarf als Erwachsene. Hier eine kleine Übersicht:

Altersklasse Lysin Bedarf pro Kilogramm Körpergewicht
Erwachsene 0,016 g
Kinder 10-12 Jahre 0,044 g
Kinder 2-5 Jahre 0,058 g
Säuglinge 0-12 Monate 0,103 g

In welchen Lebensmitteln steckt wie viel Lysin?

Sei es Milchprodukte, Nüsse, Fleisch, Obst oder Gemüse: Lysin verbirgt sich in unzähligen Lebensmitteln. Hier findest du eine Liste mit einigen Beispielen:

Pflanzliche Lebensmittel Menge Lysin pro 100g Tierische Lebensmittel Menge Lysin pro 100g
Sojabohnen 1,9 g Thunfisch 2,2 g
getrocknete Erbsen 1,8 g Schweinefilet 2,2 g
Haferflocken 0,5 g Hänchenbrust 2 g
Walnüsse 0,4 g Lachs 1,9 g
Reis 0,3 g Hühnerei 0,9 g
Linsen 1,9 g Vollmilch 0,3 g
Apfel 0,015 g Gans 1,3 g
Zitronen 0,035 g Salami 1,7 g
Banane 0,057 g Rindfleisch 2g
Weizenmehl 0,3 g Schweineleber 1,8 g
Tomaten 0,03 Hummer 2 g
Grünkohl 0,24 g Garnelen 2 g
Kartoffel 0,13 g Aal 1,4 g
Erdnüsse 1,1 g Austern 0,7 g
Speisequark 1,1 g Rotbarsch 1,9 g
Gouda 2,8 g Sardinen 2,2 g

Die Aminosäure Lysin steckt in unzähligen Lebensmittel, sodass bereits eine ausgewogene Ernährung vor einem Lysin-Mangel schützt. (Bildquelle: pixabay.com / dbreen)

Wie behandele ich einen Lysin-Mangel?

Sofern du unter einem Lysin-Mangel leidest, dann solltest du auf jeden Fall deine Ernährung umstellen. Des Weiteren wirst du vermutlich (je nach Stärke des Mangels) zusätzlich Lysin-Präparate zu dir nehmen müssen.

Unter Umständen kann dir dein Arzt bei einem starken Mangel an Lysin auch Infusionen und Sondernahrung mit der Aminosäure verschreiben, welche du dann in der Apotheke mit dem Rezept deines Arztes erwerben kannst.

Wann wird Lysin als Medizin eingesetzt?

Lysin hat viele wichtige sowie positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper und wird deswegen auch gezielt in Bereichen der Medizin eingesetzt; darunter:

  • zur Stärkung des Immunsystems
  • zur künstliche Ernährung
  • als Wirkungsbeschleuniger für das Schmerzmittel Ibuprofen
  • zur Bekämpfung von Herpes
  • zur Verbesserung der Insulinresistenz
  • zur Besserung des Herz-Kreislaufes
  • zur Bekämpfung von Osteoporose
  • zur Wundheilung

Wie sollte ich Lysin einnehmen und dosieren?

Bestenfalls nimmst du Lysin ganz einfach durch eine ausgewogene Ernährung zu dir, wobei im Durchschnitt eine Tagesdosis von etwa 3 Gramm angemessen ist.

Möchtest du jedoch einem Mangel oder anderen Beschwerden durch den Konsum von L-Lysin-Präparaten entgegenwirken, dann solltest du dies mit einem Arzt abklären, da es nicht möglich ist, eine genaue Dosis vorzugeben, die für alle geeignet ist.

Dies ist so, weil der eigene Bedarf an Lysin vom Körpergewicht abhängt.

foco

Wusstest du, dass Lysin erstmals im Jahr 1889 benutzt wurde?

Im Jahre 1889 wurde Lysin zum ersten mal aus einem Milcheiweiß (Casein) isoliert und seitdem wurde die Zusammensetzung von Eiweißen sehr gründlich untersucht und deren Funktionen im Körper erforscht.

Lysin-Präparate solltest du wie in der jeweiligen Packungsbeilage oder wie es dir dein Arzt verordnet hat, einnehmen.

Zur Prophylaxe von Herpes werden in der Regel 0,5 bis 1,5 Gramm Lysin empfohlen, wobei du dies vorzugsweise mit Zink und Vitamin C kombinieren solltest.

Zur Bekämpfung von Herpes ist es ratsam, eine Dosis von 3 Gramm Lysin einzunehmen.

Wann sollte ich auf eine Einnahme von Lysin-Präparaten verzichten?

Da eine erhöhte Aufnahme von Lysin eine Verminderung der Blutgerinnung zur Folge haben kann, sollten beispielweise Patienten, die kurz vor einer Operation stehen, auf die Einnahme in therapeutischen Dosen (also Dosen, die den täglichen Bedarf übersteigen und zur Behandlung von Beschwerden dienen) verzichten.

Außerdem sollten Schwangere und Stillende möglichst auf solch therapeutischen Dosen verzichten, da noch keine genauen Auswirkungen auf das Kind bekannt sind.

Wodurch zeichnet sich Lysin letzten Endes aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Lysin zeichnet sich dadurch aus, dass sie im Gegensatz zu vielen anderen Aminosäuren nicht vom Körper selbst hergestellt werden kann und somit essentiell ist, aber zugleich für den menschlichen Organismus unverzichtbar ist.

Vorteile
  • steckt in vielen Lebensmitteln
  • Lysin-Präparate sind recht günstig zu erwerben
  • wichtiger Baustein des menschlichen Organismus
  • gut verträglich
Nachteile
  • Veganer und Vegetarier müssen oft auf Präparate zurückgreifen
  • langfristige Überdosierung kann Schäden verursachen

Welche Alternativen gibt es zu der Aminosäure Lysin?

Derzeit gibt es keine direkte Alternative zu der lebenswichtigen Aminosäure Lysin, weshalb diese auch als unentbehrlich gilt.

Wo kann ich Lysin kaufen?

In Deutschland kannst du Lysin-Produkte vor allem in Apotheken und Online-Shops erwerben, aber auch in einigen Drogerien kannst du fündig werden.

Lysin-Präparate sind im generell relativ günstig zu erwerben. Dabei liegen die Preise unterschiedlicher Präparate zwischen vier und zwanzig Euro.

Entscheidung: Welche Einnahmemöglichkeiten gibt es bei Lysin und worin unterscheiden sie sich?

Was zeichnet Lebensmittel und deren Vor- und Nachteile aus?

Am besten und einfachsten bietet sich die Möglichkeit an, Lysin durch die Nahrung aufzunehmen. Dabei reicht eine ausgewogene Ernährung aus, um nicht unter einem Lysin-Mangel zu leiden.

Möchtest du jedoch Lysin nutzen, um gewissen Leiden entgegenzuwirken, dann solltest du auf eine höhere Dosis als üblich achten.

Vorteile
  • steckt in vielen Lebensmitteln
  • gut verträgliche Lebensmittel
  • steckt sowohl in pflanzliche als auch tierische Lebensmittel
  • kein lästiges Dosieren, leicht einzunehmen
  • zur Vorbeugung geeignet
Nachteile
  • in pflanzlichen Lebensmitteln steckt nur relativ wenig Lysin
  • Veganer und Vegetarier müssen oft auf Präparate zurückgreifen

Was zeichnet Tabletten bzw. Kapseln aus und wo sind deren Vor- und Nachteile?

Tabletten und Kapseln sind recht leicht in den Alltag zu integrieren und kosten in der Regel nicht allzu teuer.

Quelle: medmeister.de

Du kannst Lysin in Form von Tabletten oder Kapseln ganz leicht und bequem mit einem Glas Wasser oder einer anderen Flüssigkeit zu dir nehmen.

Vorteile
  • relativ günstig
  • leicht in den Alltag zu integrieren
  • kann jederzeit eingenommen werden
  • leicht zu erwerben
  • auch zur Vorbeugung geeignet
Nachteile
  • das Schlucken von Tabletten und Kapseln können als unangenehm erscheinen (besonders bei Kindern, älteren Menschen und Patienten mit Schluckbeschwerden)

Was zeichnet Kautabletten aus wo sind deren Vor- und Nachteile?

Kautabletten sind Tabletten, die im Mund zerbissen, zerkaut oder gelutscht und anschließend geschluckt werden.

Damit bilden sie eine gute Alternative für Kinder und Menschen, die gewöhnliche Tabletten nicht schlucken können oder möchten.

Für eine bessere Verträglichkeit empfiehlt es sich, nach dem Schlucken etwas zu trinken (auch wenn es nicht nötig ist).

Vorteile
  • einfach in den Alltag zu integrieren
  • schnelle und unkomplizierte Einnahme für unterwegs
  • einfach zu erwerben
  • auch zur Vorbeugung geeignet
Nachteile
  • teurer als normale Tabletten oder Kapseln

Was zeichnet Salben, Cremes und Gel aus und wo sind deren Vor- und Nachteile?

Des Weiteren bieten sich für die Behandlung von Lippenherpes Salben und Ähnlichem, die Lysin beinhalten, an.

Dazu trägst du die Salbe, Creme oder das Gel einfach auf die betroffene Stelle auf.

Vorteile
  • in der Regel farblos und somit nicht sichtbar
  • schnelle und einfache Anwendung
  • kann bei Bedarf jederzeit genutzt werden
  • leicht und teilweise recht günstig zu erwerben
Nachteile
  • nur zur Behandlung von Lippenherpes

Was zeichnet Trinkampullen aus und was sind deren Vor- und Nachteile?

Eine weitere Möglichkeit zur Behandlung von Lippenherpes bilden Lysin-Trinkampullen. Die Ampullen sind trinkfertig dosiert und eignen sich daher sehr gut für unterwegs.

Dabei nimmst du bei Bedarf (sofern nicht anders verordnet oder in der Packungsbeilage angegeben) eine Ampulle zur Behandlung.

Vorteile
  • schnelle und eine Einnahme
  • trinkfertig dosiert
  • kann jederzeit eingenommen werden
Nachteile
  • teurer als andere Lysin-Präparate
  • nur zur Behandlung von Lippenherpes

Was zeichnet Lysin-Pulver aus und wo sind dessen Vor- und Nachteile?

Wenn du möchtest, kannst du Lysin in Form von Pulver zu dir nehmen.

Dafür musst du nur das Pulver (etwa zwei Esslöffel, wenn nicht anders angegeben) in Wasser oder einem anderen Getränk auflösen und mehrmals täglich in gleichmäßigen Abständen einnehmen.

Vorteile
  • leicht in den Alltag zu integrieren
  • unkomplizierte Einnahme
  • recht einfach und günstig zu erwerben
Nachteile
  • eventuell unangenehmer Geschmack
  • kann nicht jederzeit eingenommen werden

Kriterien zur Kaufentscheidung: Anhand folgender Kriterien kannst du Lysin-Präparate verschiedener Hersteller vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Lysin Präparate vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Lysin Präparat für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Verträglichkeit
  • Wirksamkeit
  • Preis
  • Vegan / Bio?
  • Qualität

Verträglichkeit

Die Einnahme von Lysin-Präparaten ist in der Regel gut verträglich und sollte somit unabhängig vom Hersteller keine negative Beschwerden hervorrufen.

Lediglich eine regelmäßig stattfindende Überdosierung kann unter anderem deine Nieren, deinen Blutzucker sowie deine Blutgerinnung negativ beeinflussen.

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit des Präparats hängt von der Konzentration des Wirkstoffs und der Dosierung ab.

Kläre hierzu am besten deinen individuellen Lysin-Bedarf mit deinem Arzt ab und wähle dann an ein Präparat, welches sich für deinen Bedarf eignet.

Preis

Derartige Präparate (Tabletten, Kapseln, etc.) sind allgemein ziemlich günstig zu erwerben. In den meisten Fällen bekommst du diese schon für wenige Euros.

Du brauchst also für den Konsum solcher Tabletten oder Kapseln nicht tief in die Tasche zu greifen. Behalte aber immer das Preis- Mengen-Verhältnis im Blick.

Meistens lohnt es sich nämlich größere Mengen für nicht viel mehr Geld zu erwerben.

Vegan / Bio?

Sofern du einen veganen Lebensstil führst oder einen hohen Wert auf Bio-Produkte legst, fragst du dich bestimmt, ob L-Lysin-Präparate für deinen Ernährungsstil geeignet sind.

Die meisten Präparate eignen sich sowohl für Veganer als auch für Bio-Liebhaber.

Um sicherzugehen solltest du jedoch beim Einkauf darauf achten, ob dies auch vom Hersteller des jeweiligen Produkts versprochen wird.

Qualität

Du solltest darauf achten, dass die Lysin-Präparate über anerkannte Qualitätssiegel verfügen und somit qualitativ gut sind, da so sichergestellt werden kann, dass die bestmögliche Wirkung erzielt wird.

Von minderwertigen Produkten mit schlechter Bewertung solltest du lieber die Finger lassen, da diese gepanscht sein könnten und sich negativ auswirken könnten.

Letztendlich musst du für dich selbst entscheiden, welches der Kriterien für dich überwiegt und dementsprechend für dich das passende Produkt auswählen. Am besten ist es, wenn du deinen Arzt oder Apotheker um Rat fragst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Lysin

Lysin als Wirkungsbeschleuniger

Wohl jeder kennt das Schmerzmittel Ibuprofen, welches zur Behandlung von leichten bis mäßigen Schmerzen verwendet wird.

Jedoch ist Ibuprofen nur schwer löslich, weshalb es nur langsam vom Körper aufgenommen werden kann.

Hierbei kann Lysin Abhilfe verschaffen, denn wird das Schmerzmittel mit der Aminosäure kombiniert, so kann sich der Wirkstoff besser auflösen somit auch deutlich schneller in die Blutbahn gelangen.

Nach der Einnahme von Ibuprofen mit Lysin kann die Wirkung bereits nach zehn bis fünfzehn Minuten eintreten.

Durch das Lysin wirkt das Ibuprofen nicht nur schneller, sondern es reichen auch geringere Dosen des Schmerzmittels aus, um vorhandene Schmerzen zu lindern.

Zudem hält die schmerzlindernde Wirkung mit Lysin länger an, wodurch weniger Tabletten eingenommen werden müssen.

Lysin gegen Herpes

Herpes ist ein Infektion durch einen Virus, bei dem sich schmerzhafte und lästige kleine Bläschen bilden, welche zwar wieder abheilen, sich aber jederzeit wieder bilden können, da der Virus lebenslang im Körper bleibt.

Diese Herpes-Viren benötigen jedoch zum Wachstum eine körpereigene Aminosäure, welche unter dem Namen Arginin bekannt ist.

Es ist bekannt, dass Lysin und Arginin sich gegenseitig beeinträchtigen und verdrängen.

Somit steht eines fest: Je mehr Lysin eingenommen wird, desto geringer ist das Vorkommen von Arginin und dämmt somit den Wachstum von den Herpes-Viren ein.

Deswegen empfiehlt es sich bei Herpes etwa 3 Gramm Lysin einzunehmen, damit der Herpes samt seinen Symptomen gelindert wird.

Die Wirkung funktioniert aber auch andersherum: Nimmst du mehr Arginin auf, so verringert sich die Anzahl der Lysin-Aminosäuren in deinem Körper und der Herpes verschlimmert sich.

Lysin ist gilt als ein bewährtes Mittel zur Bekämpfung von Herpes. (Bildquelle: pixabay.com / silviarita)

Lysin bei Tieren

Lysin ist nicht nur für den Menschen eine wichtige Aminosäure, sondern auch für Tiere.

Besonders Pferde leiden häufig unter einem L-Lysin-Mangel und da diese Aminosäure für den Wachstum, den Muskelaufbau sowie die Wundheilung unverzichtbar ist, ist es sehr wichtig als Pferdehalter darauf zu achten, dass das Pferd (vor allem junge Pferde, da diese mehr Proteine benötigen als ausgewachsene Pferde) genügend Lysin zu sich nimmt.

Eine zu geringe Proteinzufuhr kann unter anderem schwerwiegende Folgen mit sich ziehen:

  • geringere Nahrungsaufnahme
  • Wachstumsstörungen
  • schlechtes Fell

Lysin wird aber auch bei Katzen eingesetzt, um Atemwegsbeschwerden sowie Augen- bzw. Bindehautentzündungen entgegenzuwirken.

Wie wird Lysin hergestellt?

Grundsätzlich wird Lysin biotechnisch hergestellt. Dabei wird die sogenannte Fermentationsmethode angewendet, wobei organische Stoffe in Säure, Gase oder Alkohol umgewandelt werden.

Um Lysin herzustellen, wird das Bakterium Corynebacterium glutamicium genutzt. Anhand dieses Verfahrens werden jährlich über eine Millionen Tonnen Lysin hergestellt, welche dann als Präparate oder Futtermittel weiterverarbeitet werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.naturepower.de/vitalstoff-journal/fakten-widerreden/krebsbehandlung/krebsbehandlung-bindegewebe-l-lysin-prolin-und-vitamin-c/

Bildquelle: pixabay.com / monicore

Bewerte diesen Artikel


51 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,02 von 5