Willkommen bei unserem großen Kalmuswurzel Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kalmuswurzel-Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Kalmuswurzel-Produkt zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Kalmuswurzel-Produkte kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kalmuswurzel hilft bei vielen Beschwerden. Empfehlenswert ist sie vor allem bei Magen- und Darmerkrankungen.
  • Besonders als Tee ist die Kalmuswurzel beliebt.
  • Die Kalmuswurzel kann (je nach Art) β-Asaron enthalten. Auf Produkte mit diesem Inhaltsstoff sollten Schwangere und Kinder verzichten.

Kalmuswurzel Test: Das Ranking

Platz 1: Kalmus BIO, geschnitten, 100g (Marke Dragonspice Naturwaren)

Die geschnittenen Kalmuswurzeln der Marke Dragonspice Naturwaren sind ein eher niedrigpreisiges Bio-Produkt und in einer kleineren Packung (100g) erhältlich.

Die Wurzel an sich stammt aus Polen – es handelt sich also um europäischen Kalmus. Folglich enthält er sehr wenig β-Asaron und ist nicht krebserregend, wie auch der Verkäufer betont.

Die Käufer des Produkts haben die Wurzeln für verschiedenen Zwecke verwendet, z.B. zur Blutzuckersenkung oder für Magenprobleme.

Dafür eigne sich dieses Produkt gut. Sie betonen auch die schnelle und problemlose Abwicklung des Kaufes und Versandes. Das Produkt wird empfohlen.

Platz 2: Kalmuswurzel Natur, geschnitten, 100g (Marke Naturideen®)

Die Marke Naturideen verkauft Kalmuswurzeln in einer 100g-Verpackung im mittleren Preissegment. Sie empfehlen ihr Produkt als Tee-Basis, es kann jedoch auch für andere Zwecke verwendet werden.

Die Verkäufer betonen die Reinheit ihrer Kalmuswurzeln, die aus der Ukraine stammen. Auch hier handelt es sich um ein nicht krebserregendes Produkt.

Käufer des Produkts bestätigen die positive Wirkung der Wurzeln bei Sodbrennen, Magenbeschwerden und Magenschleimhautentzündungen.

Die Beschwerden hätten sich nach einer Kur mit dem Kalmuswurzeltee von Naturideen® gebessert und somit deren Erwartungen erfüllt. Bemängelt werden nur die fehlenden Zubereitungshinweise auf der Verpackung.

Platz 3: Kalmuswurzel, geschnitten, 250g (Marke Achterhof)

Das Produkt der Marke Achterhof sind getrocknete und geschnittene Kalmuswurzeln in einer 250g-Verpackung.

Die Produzenten betonen vor allem die Naturreinheit ihres Produktes und den Verzicht auf Konservierungsmittel und andere Zusätze. Über die Herkunft des Produktes wird keine Angabe gemacht.

Die Käufer bestätigen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie schätzen die aromasichere Verpackung und die schnelle Lieferung des Produktes. Bemängelt wird die fehlende Angabe zur Herkunft des Produkts.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Kalmuswurzel kaufst

Was ist eine Kalmsuwurzel

Produkte mit oder aus Kalmuswurzeln werden aus dem Wurzelstock des Kalmus gewonnen. Der Kalmus selbst ist eine Sumpfpflanze.

Sie wächst vor allem an Ufern, am liebsten in stehenden oder langsam fließenden Gewässern.

Kalmuswurzeln sind ein altbewährtes Mittel bei Magen- und Darmproblemen. (Bildquelle: pixabay / Darko Djurin)

Der Geschmack der Kalmuswurzel, auch Magenwurz oder Ackerwurz genannt, ist recht bitter und leicht pfeffrig. Der Geruch hingegen ist eher süßlich.

In Asien, besonders in Indien, wird die Wurzel des Kalmus schon seit langer Zeit als traditionelle Heilpflanze eingesetzt.

foco

Wusstest du, dass der Kalmus erst Ende des 16. Jahrhunderts in Europa angesiedelt wurde?

Davor kam die Pflanze ausschließlich in seiner Heimat Asien und später auch in Nordamerika vor. Heute ist er eine verbreitete Sumpfpflanze auf der gesamten Nordhalbkugel.

Die Kalmuswurzel wirkt sich in vielerlei Hinsicht gut auf deinen Körper und deine Gesundheit aus. Sie hilft bei verschiedenen Beschwerden.

Zur Kalmuswurzel kannst du unter anderem bei den folgenden Beschwerden greifen:

  • Magenbeschwerden, insbesondere bei Magenkrämpfen, Reizmagen oder Appetitlosigkeit
  • Darmbeschwerden, insbesondere bei Verdauungsbeschwerden oder Blähungen
  • Entzündungen im Mund oder Hals
  • Hautausschläge
  • Rheuma
  • Depressionen

Diese Beschwerden kannst du mit Kalmuswurzel-Produkten behandeln. Dabei ist es ein natürliches Heilmittel, das schon seit langer Zeit in der asiatischen Medizin Anwendung findet.

Auch in der Schulmedizin wird die Wurzel schon seit langem verwendet. Besonders bei Magen-Darm-Beschwerden wird die Kalmuswurzel empfohlen.

Im Gegensatz zu anderen medizinischen Produkten ist die Kalmuswurzel relativ günstig.

Wie wirkt die Kalmuswurzel?

So vielfältig wie die Anwendungsgebiete der Kalmuswurzel sind, genauso vielfältig ist auch ihre Wirkung.

Elke Löbel Diplom-Biologin

Der Kalmus ist sehr vielseitig und die Wirkungen der Pflanze sind vielen Völkern seit langer Zeit bekannt. Im asiatischen Raum wird die Kalmuswurzel als Medizinpflanze verwendet. Kanadische Indianer nutzen die Pflanze bei Kopf- und Zahnschmerzen, Erschöpfung oder Asthma. In Nordamerika wird der Kalmus außerdem für medizinische Bäder, Tees oder Räucherungen verwendet. Gemeinhin wird bei Kalmus von einem „Lebensverlängerer“ gesprochen. (Quelle: medlexi.de)

Auf Magen und Darm wirkt die Kalmuswurzel stärkend und durchblutungsfördernd. Sie regt die Bildung von Magensekretion und Verdauungssäften an. Die Kalmuswurzel wirkt außerdem appetitanregend, reizlindernd und löst Magenkrämpfe.

Bei der äußeren Anwendung der Wurzel geht man von einem durchblutungsfördernden, reizlindernden und krampflösenden Effekt aus. Sie wird auch bei Rheumapatienten eingesetzt, da sie tiefenwirksam ist.

ABER: Asarone haben einigen Nebenwirkungen. Sie sind:

  • mutagen – Asarone können das Erbgut verändern
  • reproduktionstoxisch – Asarone können zu Fehlbildungen beim Embryo führen
  • kanzerogen – Asarone können Krebs fördern oder erzeugen

Schwangere und Kinder sollten auf Kalmuswurzeln mit hohem Asaron-Gehalt verzichten.

Wenn du die Kalmuswurzel also nicht aufgrund ihrer halluzinogenen Wirkung kaufst, solltest du auf amerikanischen oder europäischen Kalmus zurückgreifen.

In deutschen Apotheken wird hauptsächlich die europäische Kalmuswurzel verkauft. Diese Produkte sind nach dem Arzneibuch per Verordnung geprüft und deshalb nicht schädlich für den Körper.

In der ayurvedischen und chinesischen Medizin wird die Kalmuswurzel seit geraumer Zeit gegen eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. (Bildquelle: pixabay / alasta_webdesign)

In der ayurvedischen Medizin und der arabischen Welt wird die Kalmuswurzel als Aphrodisiakum geschätzt. Auch eine stärkende Wirkung auf das Gehirn und das Nervensystem wird der Wurzel dort zugeschrieben.

Daneben soll das Kauen der Kalmuswurzel bei der Raucherentwöhnung helfen.

Von einer Langzeitanwendung von Kalmuswurzel-Produkten wird im Allgemeinen eher abgeraten. Auch die Rücksprache mit einem Arzt ist bei längerer Anwendung empfehlenswert.

Was kosten Kalmuswurzel-Produkte?

Je nachdem wie du die Kalmuswurzel kaufst, variiert auch der Preis.

Kalmuswurzel kannst du getrocknet und in Stücke geschnitten kaufen. Der Preis liegt dabei bei rund 12€ pro 250g.

Bei manchen Anbietern kannst du die Wurzeln im ganzen Stück kaufen. Der Preis für die unverarbeiteten Kalmuswurzeln liegt bei rund 5€ für 250g.

Manche Produkte sind als Kalmuswurzeltee deklariert. Dabei handelt es sich jedoch auch um geschnittene und getrocknete Kalmuswurzeln.

Der Preis liegt ebenfalls bei rund 12€ pro 250g. Die Packungen können hier jedoch kleiner sein. Für Kalmuswurzeltee ist die 100g-Packung am häufigsten.

Kalmuswurzel-Produkt Preis
Kalmuswurzel ganz ab rund 5€ pro 250g
Kalmuswurzel geschnitten ab rund 12€ pro 250g
Kalmuswurzelpulver ab rund 5€ pro 100g
Ätherisches Kalmusöl ab rund 9€ pro 10ml
Kalmuswurzeltinktur ab rund 15€ pro 50ml

Wo kann ich Kalmuswurzel-Produkte kaufen?

Getrocknete und geschnittene Kalmuswurzeln, Kalmuswurzelpulver und Kalmuswurzleltinkturen sind in der Apotheke erhältlich. In einigen Reformhäusern und auch in manche Drogeriemärkten kannst du ebenfalls Kalmuswurzeln (hauptsächlich geschnitten und als Pulver) kaufen.

Online findest du Kalmauswurzel-Produkte u.a. bei den folgenden Anbietern:

  • amazon.de
  • ebay.de

Spezielle Webseiten für Kräuter und Heilpflanzen bieten ebenfalls Kalmuswurzel-Produkte an. Du kannst diese z.B. bei den folgenden Anbietern kaufen:

  • kraeutermax.com
  • herbathek.com
  • simplyherbs.eu

Je nach Anbieter können die Preise für die verschiedenen Produkte variieren. Hier lohnt es sich auf jeden Fall die Produkte und deren Preise zu vergleichen.

Welche Alternativen gibt es zur Kalmuswurzel?

Je nach Anwendungsgebiet gibt es verschiedene Alternativen zur Kalmuswurzel.

Bei Magenproblemen kannst du unter anderem auf das Hausmittel Kamille zurückgreifen. Kamille wirkt beruhigend und kann auch bei einem gereizten Magen helfen.

Kamillentee Test 2019: Die besten Kamillentees im Vergleich

Haferflocken und Haferbrei helfen bei Magenkrämpfen, da sie überschüssige Magensäure aufsaugen. Honig stärkt die Magenschleimhaut.

Appetitanregend wirken neben der Kalmuswurzel auch Löwenzahn, Ingwer oder Koriander.

Bei Entzündungen in Mund- und Rachenbereiche kannst du zu Teebaumöl oder Aloe Vera zurückgreifen. Sie haben eine desinfizierende und beruhigende Wirkung.

Teebaumöl Test 2019: Die besten Teebaumöle im Vergleich

Wenn dir dein Darm Probleme macht, kannst du alternativ zur Kalmuswurzel auf Hafer- und Vollkornprodukte zurückgreifen. Sie fördern die Verdauung. Auch Kamille, Kümmel und Schafgarbenkraut können helfen.

Bei Halsbeschwerden helfen z.B. verschiedene Teesorten wie Salbei oder Lindenblüten. Ein Hausmittel gegen Halsschmerzen ist Honig.

Bei äußerer Anwendung hat z.B. Franzbranntwein einen durchblutungsfördernden Effekt.

Zur Bekämpfung von Rheuma kannst du alternativ zur Kalmuswurzel z.B. auf Weidenrinde, Brennnessel Rosmarin zurückgreifen.

Ein Hausmittel gegen Depressionen ist das Johanniskraut. Es wirkt stimmungsaufhellend.

Johanniskrautöl Test 2019: Die besten Johanniskrautöle im Vergleich

Wenn du die Kalmuswurzel zur Raucherentwöhnung kaufen willst, kannst du dir alternativ auch Süßholzwurzeltee besorgen oder auf die Heilpflanze Lobelia zurückgreifen.

Entscheidung: Welche Arten von Kalmuswurzeln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kannst du zwischen vier verschiedenen Arten unterscheiden:

  • Kalmuswurzel am Stück
  • Kalmuswurzelpulver
  • Kalmusöl
  • Kalmusschnaps

Folgende Absätze erklären dir, was es mit den Arten auf sich hat, damit du dich besser entscheiden kannst.

Was zeichnet Kalmuswurzel im Stück aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die natürlichste Form, in der du Kalmuswurzeln kaufen kannst, ist getrocknet und am Stück. Dabei gibt es zwei Varianten: Wurzeln im Ganzen oder in Stücke geschnitten.

Die in Stücke geschnittene Variante ist die häufigere. Die Kalmuswurzelstücke kannst du dann verschieden verwenden.

Kalmuswurzeltee ist eine der häufigsten Anwendungen der Wurzel. Dafür werden Kalmuswurzelstücke verwendet. Sie werden mit heißem Wasser aufgegossen und nach dem Ziehen wieder abgeseiht.

Auch für Kalmuswurzelbäder (bei Rheuma) und Tinkturen aus der Wurzel werden getrocknete und geschnittene Kalmuswurzelstücke verwendet. Dasselbe gilt für Kalmusschnaps.

Vorteile
  • natürliche Form, da nur getrocknet
  • vielseitig verwendbar
  • hilft bei Raucherentwöhnung
Nachteile
  • muss weiterverarbeitet werden (zu Tee, Tinktur ect.)

Was zeichnet Kalmuswurzelpulver aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Kalmuswurzelpulver ist eine weiter verarbeitete Form der Wurzel. Das Pulver ist in den meisten Fällen trotzdem ein natürliches Produkt. In den meisten Pulvern sind keine Konservierungsstoffe enthalten.

Als Pulver wird die Kalmuswurzel gerne zum Würzen verwendet. Die bittere und herbe Note der Wurzel verleiht vielen Speisen einen Besonderen Touch. Interessant ist das Pulver als Gewürz in Marmeladen oder Kompotten. Wegen dem intensiven Geschmack musst du beim Würzen jedoch vorsichtig sein.

Vorteile
  • vielseitig verwendbar
  • zum Würzen
  • für Salben
  • einfache Verarbeitung
Nachteile
  • intensiver Geschmack
  • kann Konservierungsstoffe enthalten

Was zeichnet Kalmusöl aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Ätherisches Kalmusöl wird durch Wasserdampfdestillation der Kalmuswurzel gewonnen. Es entsteht eine gelb-bräunliche Flüssigkeit, das Kalmusöl.

Je nachdem welche Kalmuswurzel zur Herstellung verwendet wurde (nordamerikanische, europäische oder asiatische), schwankt der β-Asaron-Gehalt des ätherischen Öls. Europäisches Kalmusöl enthält rund 10% β-Asaron, indisches bis zu 90%.

Das ätherische Kalmusöl ist nicht zur inneren Anwendung geeignet, nur zur äußeren. Dabei hilft es vor allem bei Hautkrankheiten.

Vorteile
  • als Duftöl verwendbar
  • zum Einreiben
  • gegen Hautkrankheiten
Nachteile
  • nicht nur Verzehr geeignet
  • zum Teil hoher β-Asaron-Gehalt
  • nicht längerfristig anwenden

Was zeichnet Kalmusschnaps aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Kalmusschnaps wird durch das Ansetzen von getrockneten Kalmuswurzelstücken in Obstbrand, Weinbrand oder einem ähnlichen hochprozentigen Alkohol gewonnen.

Mithilfe der Kalmuswurzel wird Schnäpsen und Likören eine besondere Geschmacksnote verliehen. (Bildquelle: pixabay / PublicDomainPictures)

Verwenden kannst du den Schnaps einerseits natürlich zum Trinken. Er beruhigt und wärmt den Magen und hilft bei Sodbrennen. Ebenso regt er den Gallenfluss an.

Andererseits wird der Kalmusschnaps auch zum Einreiben verwendet. Dabei soll er vor allem bei Knochenschmerzen helfen. Auch das Wundliegen bei Bettlägerigen kann durch das Einreiben mit Kalmusschnaps vermieden werden.

Neben dem Kalmusschnaps gibt es auch Kalmuslikör. Dieser wird ähnlich wie der Schnaps hergestellt. Es wird ihm allerdings Zucker oder Honig beigemengt.

Vorteile
  • hilft bei Sodbrennen
  • zum Einreiben bei Knochenschmerzen
  • kann selbst hergestellt werden
Nachteile
  • alkoholisch
  • Likör enthält viel Zucker

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Kalmuswurzel-Produkte vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Kalmuswurzeln vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Inhaltsstoffe und Reinheit
  • Asaron-Anteil
  • Verarbeitung

Inhaltsstoffe und Reinheit

Die Kalmuswurzel hilft gegen eine Reihe von Beschwerden und Krankheiten. Das ist auf ihre Inhaltsstoffe zurückzuführen.

Die Wurzel enthält 2 bis 6 % ätherische Öle. Diese wirken reizlindernd, krampflösend und beruhigend auf den Körper. Ebenso haben sie eine durchblutungsfördernde und antibakterielle Wirkung.

In der Wurzel sind viele Bitterstoffe enthalten. Diese kannst du auch beim Verzehr gut schmecken. Die Bitterstoffe sind gut für Magen, Darm, Galle, Bauchspeicheldrüse und Leber. Sie regen deren Tätigkeit an und stärken sie dabei. Durch die Bitterstoffe wird auch der Appetit angeregt.

Die enthaltenen Gerbstoffe helfen bei Magen- und Darmentzündungen, da sie eine Schutzschicht auf der Schleimhaut bilden. Auf der Haut angewandt wirken sie antibakteriell und entzündungshemmend.

Schleimstoffe gehören auch zu den Inhaltsstoffen der Kalmuswurzel. Diese wirken sich positiv auf Stoffwechsel und Immunsystem aus. Sie helfen insbesondere auch im Magen-Darm-Trakt.

Inhaltsstoff Wirkung Wo wirkt der Stoff?
Ätherische Öle reizlindernd, krampflösend, durchblutungsfördernd, antibakteriell insbesondere Magen, Darm, Galle und Leber, aber auch Haut, Knochen, Mund und Hals
Bitterstoffe stärkend, anregend, appetitanregend Magen, Darm, Galle, Leber
Gerbstoffe antibakteriell, entzündungshemmend, bilden eine Schutzschicht insbesondere im Magen-Darm-Trakt
Schleimstoffe bilden eine Schutzschicht, gut für den Stoffwechsel Magen, Darm, Immunsystem
β-Asaron stimmungsaufhellend, z.T. halluzinogen, aber in größeren Mengen auch krebserregend, krampffördernd und schädigend insbesondere Psyche, negative Auswirkungen auf Nieren

Beim Vergleich von Kalmuswurzel-Produkten solltest du darauf achten, dass es sich um ein möglichst natürliches und reines Produkt handelt. Denn diese Produkte haben alle Inhaltsstoffe, die deinem Körper bei verschiedensten Beschwerden helfen.

Asaron-Anteil

Der Asaron-Anteil variiert von Kalmusart zu Kalmusart und auch von Herkunftsgebiet zu Herkunftsgebiet der Pflanze. Dem Asaron wird einerseits eine stimmungsaufhellende, bei höherer Dosierung auch halluzinogene Wirkung zugesprochen.

Jedoch gibt es auch Untersuchungen die zeigen, dass Asaron ein schädlicher und giftiger Stoff für den Körper ist. Vor allem, wenn man ihn hochdosiert und für längere Zeit zu sich nimmt.

Asarone sind mutagen (können das Erbgut verändern), reproduktionstoxisch (können zu Fehlbildungen bei Embryonen führen) und kanzerogen (können Krebs fördern oder erzeugen). Deshalb ist vor allem Schwangeren und auch Kindern von diesem Stoff abzuraten.

Du solltest auf Kalmuswurzeln und Kalmuswurzelprodukte zurückgreifen, die nur sehr wenig oder gar kein β-Asaron enthalten.

Der Asaron-Gehalt wird bei den meisten Produkten auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung angegeben. Du kannst aber auch durch die Herkunft des Produktes auf den Asaron-Gehalt schließen:

  • Nordamerikanische Kalmuswurzel: kein β-Asaron
  • Europäische Kalmuswurzel: wenig bis sehr wenig β-Asaron
  • Asiatische Kalmuswurzel: viel β-Asaron
  • Indische Kalmuswurzel: viel bis sehr viel β-Asaron

Verarbeitungsart

Unterscheiden und vergleichen kannst du Kalmuswurzel-Produkte anhand ihrer Verarbeitungsart.

Die häufigsten Varianten die du kaufen kannst, sind:

  • Ganze Kalmuswurzeln (getrocknet)
  • Kalmuswurzelstücke (getrocknet und geschnitten)
  • Kalmuswurzelpulver
  • Kalmustinktur
  • Kosmetika und Parfums mit Kalmus

Ganze Kalmuswurzeln und Kalmuswurzelstücke eignen sich sehr gut für die Weiteverarbeitung, z.B. zu Tees, Bäder, Tinkturen oder Schnäpse. Sie sind die natürlichste Variante und meist ohne Zusatzstoffe. Auf die Reinheit des Produkts solltest du bei beim Kauf besonders achten.

Kalmuswurzelpulver eignet sich insbesondere zum Würzen, aber auch für Tees, Tinkturen oder zur Verarbeitung in einer Salbe. Auch hier solltest du darauf achten, dass keine Zusatzstoffe im Produkt enthalten sind.

Kalmusöle und Kalmustinkturen sind durch ihre flüssige Konsistenz gut zum Einreiben geeignet. Als Duftöl eignet sich besonders das ätherische Kalmusöl. Die Kalmustinktur kannst du tropfenweise einnehmen. Unterscheiden kannst du Kalmusöle und -tinkturen anhand ihrer zusätzlichen Inhaltstoffe. In manchen Produkten wurden weitere Inhaltsstoffe, z.B. Aromastoffe, hinzugefügt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kalmuswurzel

Bei welchen Beschwerden und welchen Krankheiten wirkt die Kalmuswurzel?

Kalmuswurzeln können bei vielen verschiedenen Krankheiten und Beschwerden helfen.

Empfohlen werden sie vor allem bei Magenbeschwerden, insbesondere bei Magenkrämpfen, Reizmagen, Sodbrennen oder Appetitlosigkeit. Die Kalmuswurzel kräftigt die Magenwand, regt die Magentätigkeit an und wirkt krampflösend.

Bei Depressionen kann die Kalmuswurzel helfen. Sie besitzt eine stimmungsaufhellende Wirkung. (Bildquelle: pixabay / Gerd Altmann)

Bei Beschwerden des Darms findet die Kalmuswurzel ebenfalls Anwendung. Sie regt die Verdauung an und hilft bei Blähungen oder Darmkrämpfen.

Bei Entzündungen im Mund oder Hals wird die Wurzel ebenso eingesetzt. Auch bei Zahnproblemen und Zahnfleischentzündungen kannst du auf Kalmus zurückgreifen. Zahnenden Kindern kann die Wurzel ebenfalls helfen.

foco

Wusstest du, dass die gute Heilwirkung der Kalmuswurzel den Indern bereits vor 3000 Jahren bekannt war? Deshalb wurde die Pflanze auch in einem Abschnitt des Yajurveda, einer heiligen Wissenssammlung der Hindus, aufgenommen.

Hat Kalmuswurzel eine halluzinogene Wirkung?

Der Stoff, der die Kalmuswurzel halluzinogen macht, ist (höchstwahrscheinlich) das β-Asaron. Dieser Stoff ist jedoch nicht in jeder Kalmuspflanze enthalten.

Der europäische Kalmus enthält wenig β-Asaron. In ätherischen Ölen europäischer Pflanzen kann bis zu 10% β-Asaron vorhanden sein. Bei übermäßigem Verzehr oder übermäßiger Anwendung kann sich somit eine minimale halluzinogene Wirkung einstellen.

Der asiatische Kalmus, vor allem der indische, beinhaltet sehr viel β-Asaron. Der β-Asaron-Gehalt im ätherischen Öl kann 80-90% betragen. Es reichen hier schon einige Tropfen, um eine halluzinogene Wirkung zu erzeugen. Bei einer Überdosierung können dabei jedoch Begleiterscheinungen wie Erbrechen, Zittern oder Herzrasen auftreten.

β-Asaron ist ein mutagener, reproduktionstoxischer und kanzerogener Stoff, der für den Körper eigentlich giftig ist. Du solltest daher lieber auf Kalmuswurzeln mit hohem β-Asaron-Gehalt verzichten.

Wirkt Kalmuswurzel positiv bei der Raucherentwöhnung?

Ja, der Kalmuswurzel wird ein positiver Effekt in der Raucherentwöhnung nachgesagt.

Dabei werden am häufigsten getrocknete Kalmuswurzelstücke gekaut.

Die Kalmuswurzel soll bei de Raucherentwöhnung helfen. (Bildquelle: pixabay / Martin Büdenbender)

Kann ich Kalmuswurzeln selbst anpflanzen?

Ja, die Kalmuspflanze kannst du auch selbst anpflanzen. Sie ist eine geeignete Pflanze für Teiche und Seen.

Selbst gepflanzter Kalmus ist jedoch eher eine Zierpflanze. Es ist auch nicht jede Kalmuspflanze zur Verarbeitung und in weiterer Folge zum Verzehr geeignet.

Du solltest du dir besser getrocknete Kalmuswurzeln oder Kalmuswurzelpulver kaufen.

Vertragen meine Haustiere Kalmuswurzel-Produkte?

Ja, viele Tiere, z.B. Pferde, Hunde, Rinder, Schafe oder Schweine, vertragen Kalmuswurzeln gut. Wenn du die Wurzel füttern möchtest, solltest du dennoch den Rat eines Tierarztes hinzuziehen. Es kann sein, dass das ein oder andere Tier die Wurzel oder einen Inhaltsstoff der Wurzel nicht verträgt.

Für Pferde und Hunde gibt es die Kalmuswurzel als Zusatzfutter, man kann aber auch auf gewöhnliche Kalmuswurzel-Produkte zurückgreifen. Es wird bei den Tieren unter anderem bei den folgenden Beschwerden und Krankheiten angewandt:

  • Magenbeschwerden
  • Koliken
  • Verdauungsprobleme und Durchfall
  • Verschleimung der Atemwege

Die Wirkungen sind dabei unter anderem die folgenden:

  • Kräftigend und stärkend
  • Krampflösend und entblähend
  • Entzündungshemmend
  • Appetitanregend

Es wird dabei immer auf eine begrenzte Anwendungsdauer verwiesen. Es handelt sich dabei um Kalmuswurzel-Kuren von rund 4 bis 6 Wochen. Länger sollte die Wurzel den Tieren nicht verabreicht werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://heilpflanzenwissen.at/pflanzen/kalmus/

[2] https://medlexi.de/Kalmus

[3] http://magischepflanzen.de/kalmus/

Bildquelle: 123rf.com / Mohamed S.

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MEDMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.