hochdosiertes-vitamin-c-test

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

38Stunden investiert

20Studien recherchiert

130Kommentare gesammelt

Da unser Körper auf viele verschiedene Vitamine angewiesen ist, er diese in der Regel aber nicht selbst herstellen kann, ist es wichtig auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten. So kann, sofern du nicht krank bist, gewährleistet werden, dass du von allen Vitaminen deinen Bedarf decken kannst.

Bevor du dich also dazu entscheidest, ergänzende Vitamine zu dir zu nehmen, überlege einmal, ob du diese nicht auch durch Lebensmittel zu dir nehmen kann. Wenn du zu dem Schluss kommst, hochdosiertes Vitamin C zu ergänzen, informiere dich vorher gut und bespreche dein Vorgehen mit einem Arzt.

Einen Überblick über die Wirkung von hochdosiertem Vitamin C und den aktuellen Stand der Wissenschaft findest du in unserem hochdosiertes Vitamin C Test 2021.




Das Wichtigste in Kürze

  • Hochdosiertes Vitamin C unterstützt verschiedene Stoffwechselprozesse, unterstützt die Bildung des Bindegewebes und den Aufbau von Knochen und Zähnen. Zudem schützt es die Zellen und verhindert die Bildung sogenannter freier Radikaler, welche das Hautbild schädigen können.
  • Das wasserlösliche Vitamin wird hauptsächlich über Obst und Gemüse in den menschlichen Organismus aufgenommen. Bei einer ausgewogenen Ernährung kannst du auf die Einnahme von hochdosiertem Vitamin C in der Regel also verzichten.
  • Das Risiko von Erkältungen wird durch die Einnahme von hochdosiertem Vitamin C nicht reduziert. Jedoch kann die Dauer der Erkältung, wenn sie einmal da ist, durch die temporäre Einnahme deutlich verkürzt werden.

Hochdosiertes Vitamin C Test: Favoriten der Redaktion

Das Allround hochdosierte Vitamin C

Das gepufferte Vitamin C von natural elements ist der Allrounder unter hochdosiertem Vitamin C. Mit einer Konzentration von 500 mg pro Tablette ist es nicht ganz hochdosiert und kann so an den Bedarf durch das Einnehmen von zwei Tabletten angepasst werden. Bei Erkältungen kann das von erheblichem Vorteil sein.

Die Pufferung mit Kalzium macht es zudem Säurefrei und pH-neutral. Dadurch ist es besonders gut verträglich und magenfreundlich. Das natural elements Vitamin C gepuffert hat keine unnötigen Zusatzstoffe und besitzt eine rein pflanzliche Kapselhülle. Somit ist es auch für eine vegane Ernährung bestens geeignet.

Das beste Vitamin C mit besonders hoher Bioverfügbarkeit

Unsere Top-Empfehlung

Bei diesem Vitamin C Präparat von sundt handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Dabei wird das Vitamin C in Liposome eingebunden und besitzt so eine vielfach höhere Bioverfügbarkeit als vergleichbare Produkte.

Der Wirkstoff kann dadurch besser, schneller und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. So kann das liposomale Vitamin C dir noch mehr Energie spenden und deine Abwehrkräfte stärken.

Die Tropfen sind gluten- und zuckerfrei. Du erhältst beim Kauf eine 250 ml Flasche, dies reicht ungefähr für 50 Portionen. Toll ist zudem, dass bei der Herstellung auf genmanipulierte Rohstoffe verzichtet wurde. Außerdem enthält das Produkt keine tierischen Zusatzstoffe.

Das gut verträgliche, hochdosierte Vitamin C

Das hochdosierte Vitamin C Gepuffert von Nature Love hat pro Dosis eine Vitamin C Konzentration von 1000 mg. Damit kannst du an kalten Tagen dein Immunsystem unterstützen und deine Erkältung in der Theorie verkürzen. Das hochdosierte Vitamin C ist besonders magenfreundlich, da es mit Kalzium verbunden ist und dadurch Säurearm und pH-neutral ist.

Nature Love verwendet beim Vitamin C Gepuffert keine unnötigen Zusatzstoffe und verwendet eine rein pflanzliche Kapselhülle. Das Produkt ist auch für vegan-lebende Menschen daher geeignet. Das Produkt wird außerdem von einem unabhängigen Labor geprüft, was zur Qualitätssicherung beiträgt.

Das hochdosierte Anti-Aging Vitamin C

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Vitamin C Serum von Satin Naturel sorgt mit einem Anteil von 30 % Vitamin C für weniger Falten und eine glattere Haut. Durch eine Basis aus natürlicher Aloe Vera wirkt das Anti-Aging Produkt feuchtigkeitsspendend und pflegend. Das Produkt wurde unter strengen Standard in Deutschland und in Bio-Qualität hergestellt.

Es ist ähnlich wie eine Gesichtscreme schnell aufgetragen und zieht schnell in die Haut ein. Das Vitamin C unterbindet die Bildung freier Radikaler, welche das Hautbild angreifen. Die Haut wirkt straffer, glatter und durch andere pflegende und natürliche Inhaltsstoffe glänzender.

Kauf- und Bewertungskriterien für hochdosiertes Vitamin C

Wenn du nach hochdosiertem Vitamin C suchst, wirst du schnell merken, dass es sehr viel Auswahl gibt. Du solltest den Überblick nicht verlieren und vor allem nicht vergessen, was wirklich wichtig ist. Bevor du hochdosiertes Vitamin C kaufst, solltest du die folgenden Kriterien beachten.

Vergiss nicht, dass es um deine Gesundheit geht und du dich ausreichend darüber informieren musst, was du zu dir nimmst. Ziehe im Zweifelsfall lieber einen Arzt zu rate und lasse dir Zertifikate von Herstellern zeigen.

Einnahmeform

Hochdosiertes Vitamin C wird als Medikament in Form einer Injektion gegeben. Vitamin C gibt es aber auch in hochdosierter Form für „zu Hause“. Dabei ist es in sämtlichen Darreichungsformen zu kaufen. Besonders beliebt für Kinder sind Brausetabletten, da diese meist mit Aromen und Süßstoffen versetzt sind und daher besonders gut schmecken können.

Hochdosiertes Vitamin C als Nahrungsergänzung findet man sonst als Kapseln und Tabletten, Kautabletten, Serum, Tropfen oder als Pulver.

Flüssige Formen werden dabei bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen, während feste Darreichungsformen sich erst in der Magenflüssigkeit auflösen und dort über die Magenschleimhaut aufgenommen werden. Die Aufnahmezeit hat dabei aber keine Auswirkungen auf die Bioverfügbarkeit (1).

Zusammensetzung

Hochdosiertem Vitamin C findet man in unterschiedlichen Zusammensetzungen. Ein beliebter Zusatz sind verschiedene Arten Cellulose, welche als Füllmittel dienen. Magnesiumstearat wird als Trennmittel zugesetzt und wird auch oft als Magnesium aus Speisefettsäuren angegeben.

Siziliumdioxid dient ebenfalls als Trennmittel oder Trägerstoff und bewirkt unter anderem auch das Aufspalten von Tabletten oder Kapseln. Es wird manchmal auch als Kieselsäure angegeben.

Häufig findet man hochdosiertes Vitamin C in Kombination mit anderen Vitaminen, Zink, Calcium oder Biotin. Hier solltest du aufpassen, dass keine Überdosierungen an anderer Stelle auftreten.

Andererseits kann das natürlich auch sehr praktisch sein, da du in der Theorie mehr Fliegen mit einer Klappe schlagen kannst.

Konzentration

Im Normalfall kann der Vitamin C Bedarf über die Lebensmittelzufuhr gedeckt werden und es bedarf keiner zusätzlichen Einnahme in Form von Supplements. Da nicht jeder Mensch gleich viel Vitamin C, auch nicht in hochdosierter Form, über ein Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen muss, solltest du besonders auf die Vitamin C Konzentration achten. Diese ist normalerweise in mg auf der Verpackung angegeben.

Die Konzentration des Präparats ist auf der Verpackung angegeben.

Die Konzentration von hochdosiertem Vitamin C schwankt sehr stark von etwa 90 mg bis 1500 mg. Du solltest darauf achten, wie hoch das Vitamin C konzentriert ist, welches du nimmst. Achte ebenfalls auf die Konzentration anderer enthaltenen Nährstoffe, um Überdosierungen zu vermeiden.

Haltbarkeit

Vitamin C ist nicht nur wasserlöslich, sondern es ist auch empfindlich gegen Hitze und Licht. Daher sollten Vitamin C nicht zu lange aufgehoben werden, bevor es eingenommen wird. Die Haltbarkeit sollte also immer genau beachtet werden.

Bewahre hochdosiertes Vitamin C nicht an warmen Orten auf. Am besten legst du die Verpackung in den Kühlschrank.

Dort ist es nicht nur besonders kühl, sondern auch dunkel. So kann garantiert werden, dass das hochdosierte Vitamin C nicht von Hitze und Licht beschädigt wird und möglichst lange hält.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema hochdosiertes Vitamin C ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von hochdosiertem Vitamin C zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist hochdosiertes Vitamin C und wie wirkt es?

Vitamin C, oder auch Ascorbinsäure, ist ein wasserlösliches Vitamin. Es wirkt im menschlichen Organismus bei Stoffwechselprozessen mit und wird auch für die Kollagenbildung (Bindegewebe), den Knochen- und Zahnaufbau gebraucht.

Es wirkt antioxidativ und schützt Zellen und Moleküle vor Schäden. Außerdem unterstützt Vitamin C die Verwertung von Eisen, welches in Form pflanzlicher Lebensmittel zugeführt wurde (6).

hochdosiertes-vitamin-c-test

Ernähre dich gesund und vor allem ausgewogen, um deinen Vitamin C Bedarf zu decken. Verzichte beim Kochen nicht auf frische Lebensmittel. (Bildquelle: Simona Sergi / Unsplash)

Vitamin C kommt vor allem in Obst und Gemüse vor. Bei prozessierten Nahrungsmitteln und Fleischwaren wird es oft als Zusatzstoff beigefügt (19). Das macht die Lebensmittel weniger anfällig für unerwünschten Farbverlust und länger haltbar.

Wirkung bei Erkältungen

Vitamin C wird eine beinahe Wunderwirkung beigeschrieben, wenn es um das Erkältungsrisiko geht. Der Booster für das Immunsystem wird besonders in der kalten Jahreszeit gerne ergänzt, um sich vor Erkältungen zu schützen. Aber bringt das eigentlich was?

Das Erkältungsrisiko von gesunden Menschen wird durch die zusätzliche Einnahme von hochdosiertem Vitamin C nicht reduziert.Was sich allerdings reduziert ist die Dauer der Erkältung, wenn du hochdosiertes Vitamin C einnimmst(7).

Eine Reduzierung des Risikos für Erkältung konnte lediglich für Marathonläufer, Skiläufer und bei kanadischen Soldaten in einem subarktischen Einsatz nachgewiesen werden.

Wirkung gegen Müdigkeit

Menschen, deren Nieren nicht richtig funktionieren können von der Einnahme von hochdosiertem Vitamin C profitieren. Müdigkeit und Erschöpfung kann dadurch nachgewiesen reduziert werden (13). Für gesunde Menschen konnte dies bisher jedoch nicht nachgewiesen werden.

Hochdosiertes Vitamin C kann gegen anhaltende Müdigkeit helfen. (Bildquelle: unsplash / Gregory Pappas)

Wirkung bei Krebs

Vitamin C wird eine heilende Wirkung bei Krebs nachgesagt. Doch was steckt dahinter? Zunächst sollten wir unterscheiden zwischen der Prävention und der Therapie. In beiden Fällen konnten positive Effekte entdeckt werden kb_citation id=“8,9″].

So konnte nachgewiesen werden, dass das Krebsrisiko mit dem Verzehr Vitamin C-haltiger Lebensmittel sinkt. Wir können aber nicht davon ausgehen, dass dies nur am Vitamin C Gehalt der Lebensmittel liegt, da dies nicht beleuchtet wird (9).

In der Krebstherapie konnte ein wertvoller Effekt von Vitamin C Injektionen festgestellt werden. So verlängerte sich die Lebenszeit signifikant bei Leuten, bei welchen der Krebs ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hatten (8, 10, 11).

Wichtig ist hier, dass Wert auf die Einnahme gelegt wird. Wie gesagt, handelt es sich in den Studien um Injektionen von Vitamin C. Eine vergleichbare Untersuchung, bei welcher das hochdosierte Vitamin C oral eingenommen wurde, zeigte keine positiven Effekte (12).

Wirkung bei Skorbut (Seefahrer-Krankheit)

Skorbut oder auch die Seefahrer-Krankheit genannt, ist eine Krankheit welche durch Unterversorgung des Vitamin C entsteht. Durch die oft einseitige Ernährung der Seefahrer litten viele an Vitamin C Mangel und klagten über Symptome wie Blutungen, entzündetes Zahnfleisch, Müdigkeit und Schwäche.

Durch den Verzehr von Vitamin C-haltigen Früchten und Gemüsesorten, konnten die Mangelerscheinungen behandelt werden (14). Heutzutage ist ein Vitamin C Mangel unter gesunden Menschen sehr selten. Sollte ein Mangel vom Arzt festgestellt werden, kann eine Vitamin C Kur für eine schnelle Heilung sorgen.

Wirkung bei Anti-Aging Produkten und Cellulite

Hochdosiertes Vitamin C unterstützt nicht nur den Stoffwechsel, sondern schützt auch die Zellen und verhindert die Bildung sogenannter freier Radikaler. Das sind Sauerstoffverbindungen, welche zur Schädigung der Haut und somit zu Falten und Cellulite führen können.

Die Wirkung gegen Cellulite von Kosmetikprodukten welche unter anderem Vitamin C enthalten konnte bisher nicht nachgewiesen werden (15).

hochdosiertes-vitamin-c-test

Vitamin C schützt die Zellen und verhindert die Bildung freier Radikaler, welche das Hautbild beeinflussen können. Daher wird Vitamin C gerne in Kosmetikprodukten verwendet, die Wirkung ist jedoch umstritten. (Bildquelle: Rod Long / Unsplash)

Die hochdosierte Einnahme von Vitamin C wird auf der anderen Seite aber für ihre Anti-Aging-Effekte gelobt und in der Schönheits- und Kosmetikindustrie gerne genutzt. Tatsächlich konnten Anti-Aging-Effekte bei einer hohen Dosis Vitamin C über einen langen Zeitraum festgestellt werden (16). Die Meinungen gehen an dieser Stelle aber stark auseinander (16).

Was sind mögliche Nebenwirkungen von hochdosiertem Vitamin C?

Die risikofreie Verzehrmenge von hochdosiertem Vitamin C liegt bei 1000 mg pro Tag. Bei dieser Menge kann davon ausgegangen werden, dass keine schädlichen Nebenwirkungen auftreten. Bei mehr als 1000 mg sollte mit Verdauungsbeschwerden wie Durchfall und Blähungen gerechnet werden (2).

Hochdosiertes Vitamin C steht schon seit vielen Jahren in der Kritik, da vermutet wird, dass es die Entwicklung von Nierensteinen begünstigt.

Frühere Studien widerlegten die Vermutung und fanden keinen Zusammenhang zwischen der einer hochdosierten Einnahme von Vitamin C und der Entwicklung von Nierensteinen(3, 4).

Mit dem Voranschreiten der Wissenschaft und der zur Verfügung stehenden Methoden, wurde die Vermutung erneut untersucht. Dabei fand man einen starken Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Nierensteinen und der dauerhaften, erhöhten Einnahme von Vitamin C bei Männern (5).

Menschen die zur Bildung von Nierensteinen neigen, wird die Ergänzung der Ernährung mit hochdosiertem Vitamin C daher nicht geraten.

Seltener kann die dauerhafte Einnahme von hochdosiertem Vitamin C auch zu erheblichen Schäden an den Zähnen führen (20).

Wann und für wen ist die Einnahme von hochdosiertem Vitamin C sinnvoll?

Der tägliche Vitamin C Bedarf liegt bei Erwachsenen Männern bei 110 mg und bei Frauen bei 95 mg. Der Bedarf variiert, falls Krankheiten oder Schwangerschaften vorliegen. Kinder kommen bereits mit 20-65 mg pro Tag aus. Da diese Mengen schnell über die Lebensmittel zugeführt werden können, ist die Einnahme von hochdosiertem Vitamin C an dieser Stelle weniger nötig (18).

Menschen mit erhöhtem Nährstoffbedarf profitieren von hochdosiertem Vitamin C.

Schwangere Frauen haben einen erhöhten Nährstoff Bedarf und können mit hochdosiertem Vitamin C nachhelfen. Hier liegt der Bedarf bei etwa bei 105 mg, stillende Frauen benötigen sogar 125 mg pro Tag(18).

In der kalten Jahreszeit können Erkältungen zwar nicht vorgebeugt werden aber die Dauer kann deutlich verkürzt werden, sofern genug hochdosiertes Vitamin C eingenommen wird. 1000 mg am Tag tragen zur Verkürzung der Erkältung nachweislich bei (7).

Auf hochdosiertes Vitamin C sollten Leute, die zur Bildung von Nierenstein neigen, eher verzichten (5). Menschen, welche eine Störung der Nieren haben, können Müdigkeit mit der Einnahme von hochdosiertem Vitamin C bekämpfen (13). Auch in der Krebstherapie und der Prävention kann mit hochdosierten Vitamin C geholfen werden (8, 9).

Woran ist ein Vitamin C Mangel zu erkennen?

Ein Vitamin C Mangel kann schon nach drei Monaten auftreten, wenn in dieser Zeit keine Ascorbinsäure vom Körper aufgenommen werden konnte. Sollte ein Mangel bestehen, äußert sich dieser in Schwäche, Muskel- und Gelenkschmerzen, Kapillarblutungen (rote Punkte), Blutungen und in Entzündungen des Zahnfleischs (17).

Solltest du Anzeichen eines Vitamin C Mangels haben, gehe zuerst zum Arzt bevor du selbst zu hochdosiertem Vitamin C greifst.

Was kostet hochdosiertes Vitamin C?

Der Preis für die unterschiedlichen Darreichungsformen für hochdosiertes Vitamin C variiert beachtlich. Eine Auflistung der Preisspanne für die vom Hersteller empfohlene, tägliche Menge findest du in der folgenden Tabelle:

Einnahmeform Preisspanne für die tägliche Dosis
Brausetabletten 0,17 – 0,43 Euro
Tabletten und Kapseln 0,11 – 0,22 Euro
Pulver 0,23 – 1,70 Euro
Tropfen 0,14 – 2,37 Euro
Kau- und Lutschtabletten 0,09 – 0,60 Euro

Hochdosiertes Vitamin C ist in allen Preisklassen erhältlich und somit für jedermann zugänglich. Injektionen werden lediglich zu klinischen Zwecken benutzt und sind im freien Verkauf nicht erhältlich. Vitamin C Serum wird zur äußeren Anwendung auf der Haut verwendet. Die Tabelle konzentriert sich auf die orale Einnahmeformen.

Wo kann ich hochdosiertes Vitamin C kaufen?

Hochdosiertes Vitamin C findest du online sowie offline an vielen Stellen. Einige Hersteller vertreiben ihre Produkte eigenen Websites oder bei Händlern für Nahrungsergänzung. Generell findest du hochdosiertes Vitamin C an den folgenden Orten:

  • Apotheken
  • Drogerien
  • Supermärkte
  • Amazon.de
  • Sunday.de

Vitamin C Serum für die äußere Anwendung findet man zudem auch in gut sortierten Parfümerien.

Welche Arten von hochdosiertem Vitamin C gibt es?

Im Folgenden sind die verschiedenen Arten von Vitamin C, welche auch hochdosiert sein können, aufgelistet.

Art Beschreibung
L-Ascorbinsäure Chemischer Ausdruck für herkömmliches, nicht verbundenes Vitamin C
Vitaminverbindungen Gepuffertes Vitamin C, z.B. mit Calcium, welches magenfreundlicher wirken kann(Calciumascorbat) oder Zink (Zink-L-Ascorbat)

Zink-L-Ascorbat wird die Verbindung von Vitamin C und Zink genannt. Von dieser Verbindung wird oft ein besseres Immunsystem und damit eine höhere Resistenz gegen Erkältungen versprochen. Dies konnte bisher aber noch nicht wissenschaftlich belegt werden.

Andere Verbindungen findet man häufiger in der Lebensmittelherstellung als Antioxidationsmittel oder in Kosmetika. Vitamin C Palmitat wird zum Beispiel häufig in Anti-Aging Produkten eingesetzt. Mit Palmitinsäure verestert, ist diese Vitaminverbindung fettlöslich.

Wie ist hochdosiertes Vitamin C zu dosieren?

Ein Vitamin C Mangel ist eher selten, da der durchschnittliche Bedarf unter Erwachsenen bei nur 100 mg liegt und dieser einfach über die Nahrung aufgenommen werden kann.

Der Bedarf wird durch eine Orange oder 2 Kiwis bereits abgedeckt (19). Der tägliche Bedarf für unterschiedliche Altersgruppen nach den D-A-CH Referenzwerten(18) ist in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Altersgruppen Bedarf in mg/Tag (männlich) Bedarf in mg/Tag (weiblich)
0-12 Monate 20 20
1-13 Jahre 20-65 20-65
13-15 Jahre 85 85
15-19 Jahre 105 90
ab 19 Jahre 110 95
Schwangere 105
Stillende 125
Raucher 155 135

Da aber einige Menschen dennoch Vitamin C in hochdosierter Form einnehmen, wird eine für Nährstoffe eine risikofreie Höchstzufuhr ermittelt. Eine Menge von 1000 mg gilt als unbedenklich, entspricht aber dennoch nicht der empfohlenen Dosis. Diese liegt bei nur 250 mg. Dabei sind sämtliche Angaben unabhängig von jeglicher Vitamin C Aufnahme über die Nahrung .

Welche Alternativen gibt es zu hochdosiertem Vitamin C?

Eine Alternative zu hochdosiertem Vitamin C in Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist, das Vitamin über Vitamin C-haltige Nahrungsmittel aufzunehmen. Kohl, Kartoffeln und Zitrusfrüchte liefern besonders viel Vitamin C. Viele andere Obst- und Gemüsesorten sind ebenfalls reich an Vitamin C (19).

hochdosiertes-vitamin-c-test

Vitamin C findest du in vielen Obst und Gemüsesorten. Lebensmittel mit besonders viel Vitamin C sind Paprika, Zitrusfrüchte und Kartoffeln. (Bildquelle: Dainis Graveris / Unsplash)

Bedenke, dass es sich auch bei hochdosiertem Vitamin C in Kapsel, Pulver oder sonstiger Form immer noch um eine Ergänzung deiner Ernährung handelt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann durch keine Supplemente ersetzt werden.

Bildquelle: 43580565 / 123rf

Einzelnachweise (20)

1. Rekhi GS, Eddington ND, Fossler MJ, Schwartz P, Lesko LJ, Augsburger LL. Evaluation of in vitro release rate and in vivo absorption characteristics of four metoprolol tartrate immediate-release tablet formulations. Pharm Dev Technol. 1997 Feb;2(1):11-24. doi: 10.3109/10837459709022605. PMID: 9552427.
Quelle

2. Weißenborn, A., Bakhiya, N., Demuth, I. et al. Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln. J Consum Prot Food Saf 13, 25–39 (2018). https://doi.org/10.1007/s00003-017-1140-y.
Quelle

3. Curhan GC, Willett WC, Rimm EB, Stampfer MJ. A prospective study of the intake of vitamins C and B6, and the risk of kidney stones in men. J Urol. 1996 Jun;155(6):1847-51. PMID: 8618271.
Quelle

4. Curhan GC, Willett WC, Speizer FE, Stampfer MJ. Intake of vitamins B6 and C and the risk of kidney stones in women. J Am Soc Nephrol. 1999 Apr;10(4):840-5. PMID: 10203369.
Quelle

5. Massey LK, Liebman M, Kynast-Gales SA. Ascorbate increases human oxaluria and kidney stone risk. J Nutr. 2005 Jul;135(7):1673-7. doi: 10.1093/jn/135.7.1673. PMID: 15987848.
Quelle

6. Bendich, A., Machlin, L. J., Scandurra, O., Burton, G. W., & Wayner, D. D. M. (1986). The antioxidant role of vitamin C. Advances in Free Radical Biology & Medicine, 2(2), 419-444. doi.org/10.1016/S8755-9668(86)80021-7
Quelle

7. Hemilä, H., & Chalker, E. (2013). Vitamin C for preventing and treating the common cold. Cochrane database of systematic reviews, (1). doi.org/10.1002/14651858.CD000980.pub4
Quelle

8. Cameron, E., & Pauling, L. (1976). Supplemental ascorbate in the supportive treatment of cancer: Prolongation of survival times in terminal human cancer. Proceedings of the National Academy of Sciences, 73(10), 3685-3689.doi.org/10.1073/pnas.73.10.3685
Quelle

9. G Block, Vitamin C and cancer prevention: the epidemiologic evidence, The American Journal of Clinical Nutrition, Volume 53, Issue 1, January 1991, Pages 270S–282S. doi.org/10.1093/ajcn/53.1.270S
Quelle

10. Cameron, E., & Pauling, L. C. (1979). Cancer and vitamin C: a discussion of the nature, causes, prevention, and treatment of cancer with special reference to the value of vitamin C. Linus Pauling Institute of Science and Medicine.
Quelle

11. Verrax, J., & Calderon, P. B. (2008). The controversial place of vitamin C in cancer treatment. biochemical pharmacology, 76(12), 1644-1652. doi.org/10.1016/j.bcp.2008.09.024.
Quelle

12. Creagan, E. T., Moertel, C. G., O'Fallon, J. R., Schutt, A. J., O'Connell, M. J., Rubin, J., & Frytak, S. (1979). Failure of high-dose vitamin C (ascorbic acid) therapy to benefit patients with advanced cancer: a controlled trial. New England Journal of Medicine, 301(13), 687-690.
Quelle

13. Farmahini, B., Sajadi, A., Esmailpoor, S., Dormanesh, B., & Zare, M. (2009). The effect of oral vitamin C on fatigue in hemodialysis patients in selected hospitals of the Army University of Medical Sciences in 2009. HBI J, 7(3), 163-8.
Quelle

14. Ronchetti I.P., Quaglino D., Bergamini G. (1996) Ascorbic Acid and Connective Tissue. In: Harris J.R. (eds) Subcellular Biochemistry. Subcellular Biochemistry (Ascorbic Acid: Biochemistry and Biochemical Cell Biology), vol 25. Springer, Boston, MA. https://doi.org/10.1007/978-1-4613-0325-1_13
Quelle

15. Hexsel, D., & Soirefmann, M. (2011, September). Cosmeceuticals for cellulite. In Seminars in Cutaneous Medicine and Surgery (Vol. 30, No. 3, pp. 167-170). WB Saunders.
Quelle

16. Kim, S. M., Lim, S. M., Yoo, J. A., Woo, M. J., & Cho, K. H. (2015). Consumption of high-dose vitamin C (1250 mg per day) enhances functional and structural properties of serum lipoprotein to improve anti-oxidant, anti-atherosclerotic, and anti-aging effects via regulation of anti-inflammatory microRNA. Food & function, 6(11), 3604-3612.
Quelle

17. Fain O. [Vitamin C deficiency]. La Revue de Medecine Interne. 2004 Dec;25(12):872-880. doi: 10.1016/j.revmed.2004.03.009.
Quelle

18. DGE (2016): D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, 2. Auflage, 2. Aktualisierte Ausgabe 2016
Quelle

19. Bauernfeind, J. C., & Pinkert, D. M. (1970). Food processing with added ascorbic acid. In Advances in food research (Vol. 18, pp. 219-315). Academic Press.
Quelle

20. Giunta, J. L. (1983). Dental erosion resulting from chewable vitamin C tablets. Journal of the American Dental Association (1939), 107(2), 253-256.oi.org/10.1155/2014/485387
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Rekhi GS, Eddington ND, Fossler MJ, Schwartz P, Lesko LJ, Augsburger LL. Evaluation of in vitro release rate and in vivo absorption characteristics of four metoprolol tartrate immediate-release tablet formulations. Pharm Dev Technol. 1997 Feb;2(1):11-24. doi: 10.3109/10837459709022605. PMID: 9552427.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Weißenborn, A., Bakhiya, N., Demuth, I. et al. Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln. J Consum Prot Food Saf 13, 25–39 (2018). https://doi.org/10.1007/s00003-017-1140-y.
Gehe zur Quelle
Vergleichende Studie
Curhan GC, Willett WC, Rimm EB, Stampfer MJ. A prospective study of the intake of vitamins C and B6, and the risk of kidney stones in men. J Urol. 1996 Jun;155(6):1847-51. PMID: 8618271.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Curhan GC, Willett WC, Speizer FE, Stampfer MJ. Intake of vitamins B6 and C and the risk of kidney stones in women. J Am Soc Nephrol. 1999 Apr;10(4):840-5. PMID: 10203369.
Gehe zur Quelle
Kontrollierte Studie
Massey LK, Liebman M, Kynast-Gales SA. Ascorbate increases human oxaluria and kidney stone risk. J Nutr. 2005 Jul;135(7):1673-7. doi: 10.1093/jn/135.7.1673. PMID: 15987848.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Bendich, A., Machlin, L. J., Scandurra, O., Burton, G. W., & Wayner, D. D. M. (1986). The antioxidant role of vitamin C. Advances in Free Radical Biology & Medicine, 2(2), 419-444. doi.org/10.1016/S8755-9668(86)80021-7
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Hemilä, H., & Chalker, E. (2013). Vitamin C for preventing and treating the common cold. Cochrane database of systematic reviews, (1). doi.org/10.1002/14651858.CD000980.pub4
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Cameron, E., & Pauling, L. (1976). Supplemental ascorbate in the supportive treatment of cancer: Prolongation of survival times in terminal human cancer. Proceedings of the National Academy of Sciences, 73(10), 3685-3689.doi.org/10.1073/pnas.73.10.3685
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
G Block, Vitamin C and cancer prevention: the epidemiologic evidence, The American Journal of Clinical Nutrition, Volume 53, Issue 1, January 1991, Pages 270S–282S. doi.org/10.1093/ajcn/53.1.270S
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Review
Cameron, E., & Pauling, L. C. (1979). Cancer and vitamin C: a discussion of the nature, causes, prevention, and treatment of cancer with special reference to the value of vitamin C. Linus Pauling Institute of Science and Medicine.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Verrax, J., & Calderon, P. B. (2008). The controversial place of vitamin C in cancer treatment. biochemical pharmacology, 76(12), 1644-1652. doi.org/10.1016/j.bcp.2008.09.024.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Creagan, E. T., Moertel, C. G., O'Fallon, J. R., Schutt, A. J., O'Connell, M. J., Rubin, J., & Frytak, S. (1979). Failure of high-dose vitamin C (ascorbic acid) therapy to benefit patients with advanced cancer: a controlled trial. New England Journal of Medicine, 301(13), 687-690.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Farmahini, B., Sajadi, A., Esmailpoor, S., Dormanesh, B., & Zare, M. (2009). The effect of oral vitamin C on fatigue in hemodialysis patients in selected hospitals of the Army University of Medical Sciences in 2009. HBI J, 7(3), 163-8.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ronchetti I.P., Quaglino D., Bergamini G. (1996) Ascorbic Acid and Connective Tissue. In: Harris J.R. (eds) Subcellular Biochemistry. Subcellular Biochemistry (Ascorbic Acid: Biochemistry and Biochemical Cell Biology), vol 25. Springer, Boston, MA. https://doi.org/10.1007/978-1-4613-0325-1_13
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Hexsel, D., & Soirefmann, M. (2011, September). Cosmeceuticals for cellulite. In Seminars in Cutaneous Medicine and Surgery (Vol. 30, No. 3, pp. 167-170). WB Saunders.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kim, S. M., Lim, S. M., Yoo, J. A., Woo, M. J., & Cho, K. H. (2015). Consumption of high-dose vitamin C (1250 mg per day) enhances functional and structural properties of serum lipoprotein to improve anti-oxidant, anti-atherosclerotic, and anti-aging effects via regulation of anti-inflammatory microRNA. Food & function, 6(11), 3604-3612.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Fain O. [Vitamin C deficiency]. La Revue de Medecine Interne. 2004 Dec;25(12):872-880. doi: 10.1016/j.revmed.2004.03.009.
Gehe zur Quelle
D-A-CH-Referenzwerte
DGE (2016): D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, 2. Auflage, 2. Aktualisierte Ausgabe 2016
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Bauernfeind, J. C., & Pinkert, D. M. (1970). Food processing with added ascorbic acid. In Advances in food research (Vol. 18, pp. 219-315). Academic Press.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Bericht
Giunta, J. L. (1983). Dental erosion resulting from chewable vitamin C tablets. Journal of the American Dental Association (1939), 107(2), 253-256.oi.org/10.1155/2014/485387
Gehe zur Quelle
Testberichte