In diesem Beitrag erhältst du alle Informationen und Hintergründe, die dir helfen zu verstehen warum du gelbe Zähne hast und noch viel wichtiger – was du gegen gelbe Zähne tun kannst.

Es gibt sowohl intrinsische als auch extrinsische Faktoren, die deine Zähne gelb erscheinen lassen können. Dieser Beitrag verhilft dir zu deinem schönsten Lächeln.




Das Wichtigste in Kürze

  • Zahnverfärbungen können durch extrinsische und intrinsische Faktoren hervorgerufen werden.
  • Gurken, Ananas, Äpfel, Erdbeerkerne, Mineralwasser und Karotten wirken nicht nur reinigend für die Zähne, sondern hellen diese auch nachweislich auf.
  • Die Farbpigmente in den Lebensmitteln verfärben die Zähne, während besonders scharfe Gewürze oder saure Lebensmittel den Zahnschmelz angreifen und so die Zähne verfärben.

Wodurch entstehen gelbe Zähne?

Verfärbungen auf den Zähnen können sowohl durch extrinsische als auch intrinsische Faktoren hervorgerufen werden.

Es wird unterschieden zwischen Zahnverfärbungen im Inneren des Zahnbeines und Zahnschmelzes (intrinsisch) und zwischen Zahnverfärbungen durch Zahnauflagerungen (extrinsisch).

Extrinsische Faktoren die deine Zähne verfärben, kannst du ganz einfach durch eine Ernährungsumstellung oder einer kosmetischen Zahnaufhellung entgegenwirken. (Bildquelle: 123rf.com / 51811339)

Auf intrinsische Faktoren hast du selbst keinen Einfluss. Die Verfärbungen der Zähne erfolgen während der Zahnentwicklung oder während des natürlichen Alterungsprozesses der Zähne.

Doch keine Sorge, auch du kannst auf Verfärbungen deiner Zähne einwirken und so gelbe Zähne verringern, denn der extrinsischen Verfärbung der Zähne kann entgegengewirkt werden.

Zahnverfärbungen durch Zahnauflagerungen entstehen vor allem durch Essen und Trinken oder durch Medikamente.

Hintergründe: Was du über gelbe Zähne wissen solltest

Was sind Faktoren, die meine Zähne verfärben?

Wie du bereits gelernt hast, entstehen Zahnverfärbungen nicht nur durch Zahnbeläge bzw. Zahnauflagerungen, sondern es können auch innere Mechanismen und Prozesse auf die Farbe deiner Zähne einwirken.

Im Folgenden möchte ich dir weitere Faktoren vorstellen, die deine Zähne gelb machen können:

  • Genetische Veranlagung
  • Ernährung
  • Getränke
  • Antibiotika
  • Rauchen

Die gute Nachricht ist: Gegen die meisten Faktoren kannst du einwirken und so deine gelben Zähne, weiß erstrahlen lassen.

Genetische Veranlagung

Zahnverfärbungen können durch genetische Veranlagungen entstehen. Wenn deine Mutter oder dein Vater selbst zu gelben Zähnen neigen, ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass auch du grundsätzlich gelbe Verfärbungen auf deinen Zähnen wahrnimmst.

Die Zahnfarbe eines jeden Menschen ist unterschiedlich. Manche haben sehr weiße Zähne von Natur aus und andere eher gelbliche Zähne.

Fest steht demnach, das gelbe Zähne nicht unbedingt etwas mit der Zahnhygiene zutun haben müssen.

Ernährung

Farbstoffe sowie Inhaltsstoffe im Essen können die Zähne durch Zahnbelag bzw. Zahnauflagerungen verfärben. Dies gilt natürlich nicht für alle Lebensmittel, sondern nur für einige Lebensmittel, die auf dem Menüplan stehen.

Eine Auflistung der Lebensmittel, die deine Zähne verfärben, findest du hier:

Lebensmittel Gericht Entstehung der Zahnverfärbung
Soja Sauce Soja Sauce findest du besonders viel in asiatischen Gerichten Pigmente können Flecken verursachen
Curry-Gewürz Curry-Gewürz wird gerne in Currys oder scharfen Essen eingesetzt Hinterlässt einen Film auf den Zähnen
Balsamico-Essig Wird besonders gerne in Salaten oder bei Tomate Mozzarella verwendet Hat eine Entmineralisierung des Zahnschmelzes zur Folge
Safran Safran gibt Curry oder Risotto seine gewisse Würze Hinterlässt einen gelben Film auf den Zähnen
Heidelbeeren Schmecken pur gut oder in Süßspeisen Die dunklen Pigmente hinterlassen Flecken auf den Zähnen
Sauerkirschen Sauerkirschen schmecken pur gut oder auch in Süßspeisen Der intensive Farbstoff verfärbt die Zähne

Besonders saure Lebensmittel oder farbintensive Lebensmittel sind meist die Lebensmittel die du laut Faustregel meiden solltest, um gelbe Zähne zu vermeiden.

Die Farbpigmente in den Lebensmitteln verfärben die Zähne, während besonders scharfe Gewürze oder saure Lebensmittel den Zahnschmelz angreifen und so die Zähne verfärben.

Ein Angreifen des Zahnschmelzes hat eine Entmineralisierung des Zahnschmelzes zu Folge, wodurch schnell Karies und Co. entstehen kann.

Getränke

Besonders die leckeren, süßen Getränke können die Zähne gelb verfärben. Möchtest du gelbe Zähne vermeiden, so musst du demnach auf Softdrinks, Saft, Tee, Kaffee und Alkohol verzichten.

Die enthaltene Säure in verschiedenen Teesorten, insbesondere schwarzer Tee und grüner Tee, greifen den Zahnschmelz der Zähne an und verfärben diese gelb.

Während Tee trinken in der Regel nur Verfärbungen auf den Zähnen zu Folge hat, kann der zu starke Kaffeegenuss Flecken auf den Zähnen verursachen.

Diese können eine gelbliche, bräunliche oder sogar schwarze Farbe haben. Dies resultiert sowohl aus der schwarzen Farbe des Kaffees als auch aus der starken Säure in Form von Bitterstoffe, die der Kaffee beinhaltet.

Auch dunkle alkoholische Getränke wie Rotwein und Softdrinks, wie Cola und Eistee sind Getränke, die dafür bekannt sind die Zähne zu verfärben.

Antibiotika

Je nach Wirkstoff der Medikamente, die du einnimmst, können diese deine Zähne verfärben. Besonders der Wirkstoff Tetracyclin ist bekannt dafür, die Zähne zu verfärben und/oder Flecken auf den Zähnen erscheinen zu lassen.

Von einer Einnahme von Medikamenten mit dem Wirkstoff Tetracyclin sollten vor allem Schwangere und Kinder unter dem 8. Lebensjahr absehen.

Doch auch Antihistaminika, Bluthochdruckmedikamente oder Neuroleptika können die Zähne verfärben.

Ein weiterer Faktor, der deine Zähne gelblich erscheinen lässt ist eine Stoffwechselkrankheit. Diese können deinen Zahnschmelz und dein Zahnbein angreifen.

Rauchen

Rauchen ist nicht nur schädlich für die Lunge, sondern auch für deine Zähne. Der enthaltene Tabak setzt sich auf den Zähnen ab und verfärbt diese.

Doch auch Substanzen, wie Teer und Nikotin setzen sich auf deinen Zähnen ab und führen zu Zahnablagerungen.

Rauchen ist besonders aggressiv für die Zähne. Zahnsteinablagerungen geschehen nicht selten und die Zähne können sich sowohl gelb, braun als auch schwarz verfärben.

Wodurch entstehen gelbe Flecken auf den Zähnen?

Flecken auf den Zähnen können für den Betroffenen sehr unschön sein und ein echtes Schönheitsmakel sein. Grundsätzlich kann zwischen gelben und weißen Flecken auf den Zähnen entschieden werden.

Während weiße Flecken meist eine Folge von einer Überdosierung von Fluorid in der Jugend ist, resultieren gelbe Flecken aus den Zähnen aus einer Störung des Zahnschmelzes.

Die gelben Flecken können sowohl aus einer Medikamenteneinnahme in der Kindheit, der Ernährung oder aus Erkrankungen resultieren.

Besonders bei Kindern treten gelbe Flecken häufig auf den Zähnen auf, da der Zahnschmelz von Kindern noch sehr empfindlich auf Noxen ist. Noxen sind externe Einflüsse auf die Zähne.

Was sagen gelbe Zähne über meine Gesundheit aus?

Zähne können deine Gesundheit natürlich nicht zu Einhundertprozent Wiederspiegeln. Jedoch lassen sich einzelne gesundheitliche Beschwerden auf den Zähnen ablesen.

Extrinsische Faktoren wie Stoffwechselkrankheiten haben einen Einfluss auf die Farbe unserer Zähne und können diese gelb machen. Doch auch psychischer Stress, der auf deine Gesundheit einwirkt, kann deine Zähne belasten.

Psychischer Stress wirkt sich meist negativ auf das Essverhalten aus, wodurch vermehrt zuckerhaltige Lebensmittel konsumiert werden, welche den Zähnen schaden.

Warum hat mein Kind gelbe Zähne?

Vor allem im Wachstumsprozess der Zähne können diese empfindlicher sein. Besonders der Zahnschmelz ist bei Kindern noch sehr sensibel und reagiert schnell auf Noxen und somit Umwelteinflüsse.

Ist der Zahnschmelz erst einmal angegriffen, so können sich die Zähne schnell gelb verfärben oder es treten Flecken auf. Dies liegt an der Entmineralisierung des Zahnschmelzes.

Eine weitere Ursache warum dein Kind gelbe Zähne hat ist ein falsches Zähne putzen. Die Zahnpflege kann schnell falsch gemacht werden, wodurch das Zähne putzen der Kinder immer mal wieder beobachtet werden sollte.

Wichtig ist, dass dein Kind nicht mit zu viel Druck seine Zähne putzt und nicht zu harte Borsten verwendet.

Beides greift den Zahnschmelz an, der bereits sehr sensibel ist. Auch ein regelmäßiges Zähneputzen ist das A und O für gesunde, weiße Zähne.

Auch eine Medikamenteneinnahme im Kindesalter kann gelbe Zähne verursachen. Du solltest besonders darauf achten, dass dein Kind keine Medikamente mit dem Wirkstoff Tetracyclin verwendet.

Kann ich meine Zähne bedenklos bleachen?

Bevor du dir deine Zähne bleichen lässt oder sie bei dir zuhause bleachst, um den lästigen Gelbschleier loszuwerden, solltest du deinen Zahnarzt konsultieren.

Ein weißes, strahlendes Lächeln ist das Schönheitsideal. Durch Zahnbleaching kannst du deine gelben Zähne wieder weiß erstrahlen lassen. (Bildquelle: pixabay.com / Claudio_Scott)

Nur dein Zahnarzt kann dir ganz genau sagen, ob ein Zahnbleaching sinnvoll ist oder ob nicht eine professionelle Zahnreinigung ausreicht. Weiterhin ist zu überprüfen, ob das Bleaching die Keramik, die du eventuell in deinen Zähnen hast, beschädigt.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, dass du dir deine Zähne bleachst, wenn diese gesund sind. Neigst du jedoch zu sensiblen Zähnen so solltest du von einem Bleaching absehen.

Besonders der Zahnschmelz ist nach einem Bleaching erst einmal anfälliger für Säuren, wodurch auf die Ernährung geachtet werden muss, ansonsten geht der gewünschte Bleachingeffekt nach hinten los.

Was tun gegen gelbe Zähne?

Zähne sind die Visitenkarte des Menschen. Weiße Zähne gelten nicht nur als Schönheitsideal , sondern gelten laut Studien auch als Erfolgsfaktor im Beruf und Privatleben.

Wie du gelbe Zähne vermeiden kannst oder diese wieder aufhellen kannst, erfährst du im Folgenden.

Gelbe Zähne vermeiden durch gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung hilft dir dabei deine Zähne aufzuhellen und gelbe Zähne zu vermeiden. Besonders zuckerhaltige Lebensmittel solltest du von deiner Speisekarte streichen und gegen gesunde Lebensmittel ersetzen.

Doch Obacht ist geboten: Besonders dunkle Lebensmittel, wie leckere Beeren, sind eine Verführung für die Zähne. Durch die dunklen Farbpigmente können sich die Zähne verfärben.

Daher greife lieber zu neutralen Lebensmitteln. Es gibt jedoch auch Lebensmittel, die deine Zähne weißen.

Gurken, Ananas, Äpfel, Erdbeerkerne, Mineralwasser  und Karotten wirken nicht nur reinigend für die Zähne, sondern hellen diese auch nachweislich auf.

Gelbe Zähne vermeiden durch richtiges Zähne putzen

Beim Zähne putzen geschehen viele Fehler, die du bestimmt bereits in deiner Routine verinnerlicht hast.

Ein richtiges Zähne putzen hat keine Faustformel, wie oft und wie lange du Zähne putzen solltest. Das ist sehr individuell bestimmbar. Jedoch ist eine Zahnpflege zweimal am Tag zu empfehlen.

Weiterhin sollten die Borsten der Zahnbürste nicht zu stark sein, da diese sonst deinen Zahnschmelz und dein Zahnfleisch angreifen.

Auch der Druck den du beim Zähne putzen auf deine Zähne auswirkst, sollte nicht zu hoch sein. Eine eher leichte Hand beim Zähne putzen ist effektiver und gesünder für deine Zähne.

Das Zähne putzen selbst solltest du nicht in kreisenden Bewegungen ausführen, sondern eher in rüttelnden Bewegungen von oben nach unten.

Eine Zahnputzdauer von 3 Minuten wird empfohlen.

Alle Regeln für richtiges Zähne putzen habe ich dir hier noch einmal aufgelistet:

Richtig Falsch Erklärung
Die richtige Zahnbürste verwenden Eine Zahnbürste zu verwenden mit zu harten Borsten Zu harte Borsten können das Zahnfleisch und den Zahnschmelz angreifen
Zähne 2-3x pro Tag putzen Ein Zähne putzen nach jeder Mahlzeit ist nicht nötig und wirkt kontraproduktiv 2-3x am Tag wird empfohlen, um die Zähne effektiv und bewusst zu reinigen
Zähne nicht nach dem Essen putzen Sofort nach dem Essen die Zähne zu putzen greift diese an Die Zähne werden von der Säure angegriffen und greift den Zahnschmelz an
Putzdauer von 3 Minuten Eine zu geringe oder zu lange Putzdauer wirkt sich negativ auf deine Zahngesundheit aus Eine zu geringe Putzdauer ist ineffektiv, während eine zu lange Putzdauer die Zähne schädigen kann
Zähne in rüttelnden Bewegungen von unten nach oben putzen Zähne in kreisenden Bewegungen putzen Bei dem Putzen der Zähne in rüttelnden Bewegungen wird nicht so viel Druck ausgeübt und die Zahnreinigung ist effektiver

Wie du deine Zähne richtig putzt, wird dir hier noch einmal ausführlich erklärt:

Gelbe Zähne vermeiden  durch professionelle Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung wird zweimal pro Jahr empfohlen, um die Zahngesundheit zu garantieren und die Zähne nachhaltig weiß erscheinen zu lassen und gelbe Verfärbungen zu vermindern.

Eine professionelle Zahnreinigung hat im Gegensatz zu den anderen Möglichkeiten Gelbe Zähne zu vermeiden einen hohen Kostenfaktor. Eine professionelle Zahnreinigung kostet zwischen 70-100 €.

Manchmal ist es besser die Profis ans Werk zu lassen. Durch eine professionelle Zahnreinigung werden deine Zähne gleichzeitig gereinigt und aufgehellt. (Bildquelle: pixabay.com / rgerber)

Gelbe Zähne vermeiden durch Beauty Artikel

Auf dem Markt gibt es viele Beauty Artikel, die damit werben gelbe Zähne wieder strahlend weiß zu machen.

Ob Bleaching Tools oder zahnaufhellende Zahncremes sie alle möchten deine  Zähne aufhellen. Viele Produkte arbeiten mittlerweile auch mit Licht, um die Zähne aufzuhellen.

Besonders solltest du auf die Inhaltsstoffe achten. Zu empfehlen sind Produkte, die Aktivkohle enthalten. Aktivkohle transportiert durch ihre molekulare Struktur Verschmutzungen besonders effektiv ab.

Auch eine regelmäßige Anwendung von Mundwasser kann gelbe Zähne vermeiden. Besonders wirksam ist die Mundspülung, wenn du eine Mundspülung die Zahnschmelz fördernd ist, verwendest.

So wird dein Zahnschmelz aufgebaut und gleichzeitig werden deine Zähne gereinigt. Du kannst deine gelben Zähne sogar weißer Schminken mithilfe von Make-up. Wie das geht, erzählt dir Mrs. Bella im folgenden Video:

Gelbe Zähne vermeiden durch Hausmittel

Es gibt eine Vielzahl an Hausmitteln, die deine Zähne aufhellen und den Gelbschleier der Zähne entfernen können.

Eine Möglichkeit die Zähne zu reinigen, um gelbe Verfärbungen zu entfernen, ist die Reinigung der Zähne mit Salz und Olivenöl maximal zweimal die Woche. Das Salz reinigt die Zähne effektiv und entfernt Verfärbungen, während es die Zähne zugleich glättet.

Auch eine Mundspülung aus Zitronensaft hellt die Zähne auf und entfernt gelbe Verfärbungen, da Zitronensaft generell bleichend wirkt.

Die Anwendung ist ganz einfach: Einfach den Mundraum mit Zitronensaft zwei Minuten spülen und dann ausspucken.

Alle zwei Wochen kannst du auch deine Zähne mit Natron putzen. Nach der Anwendung solltest du jedoch säurehaltige Lebensmittel meiden.

Das Küchenkraut Salbei ist auch ein echter Helfer, um gelbe Zähne wieder weiß erscheinen zu lassen. Dafür nimmst du dir einfach einige Salbeiblätter und zerkaust diese.

Was du sonst noch über gelbe Zähne wissen solltest

Wie kann ich meine gelben Zähnen auf Bildern retuschieren?

Mittlerweile gibt es viele kostenlose Bildbearbeitungsprogramme mit denen du gelbe Zähne aufhellen kannst. Die Bildbearbeitungsprogramme haben meist eine extra Rubrik nur für das Entfernen von Schönheitsmakeln.

Unter der Rubik ,,Zähne aufhellen” oder ,,teeth whitening” findest du meist die Bearbeitung für gelbe Zähne. Durch starkes zoomen an die Zähne kannst du sehr detailliert deine Zähne weißen.

Warum werden meine Zähne in der Schwangerschaft gelb?

Eine Schwangerschaft verändert deinen gesamten Körper- auch deine Zähne.

Durch einen veränderten Hormonhaushalt, einer veränderten Ernährung und auch eine Veränderung der Magensäure, können deine Zähne sich verändern und gelb verfärben.

Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt sind daher sehr zu empfehlen, um gelbe Zähne zu vermeiden.

Wie kann ich meine Zähne gelb Schminken?

Ob an Fasching oder an Halloween. Ab und an möchtest du dir tatsächlich die Zähne extra gelb färben. Es gibt hierfür extra Farbe, die du auf deine Zähne cremen kannst oder zerkaust.

Eine weitere Möglichkeit ist das Verwenden von gelben Lebensmitteln, die du auf deinen Zähnen verreibst.

Fazit

Gelbe Zähne sind nicht nur unschön anzusehen, sondern können auch eine Aussage über deine Gesundheit sein.

Doch gelbe Zähne kannst du ganz leicht selbst aufhellen durch eine gesunde Lebensweise, ein richtiges Zähne putzen und einer gesunden Zahnhygiene.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.netdoktor.de/symptome/gelbe-zaehne/

[2] https://rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/zaehne/gelbe-zaehne-diese-16-lebensmittel-sorgen-fuer-farbschleier_bid-17535577

[3] https://www.stilpalast.ch/beauty/tipps-vom-profi/14-fehler-beim-zähneputzen-5605#sthash.hFImO41T.dpbs

Bildquelle: 123rf.com / puhhha

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte