Willkommen bei unserem großen Ellenbogenbandage Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Ellenbogenbandage. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Ellenbogenbandage zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Ellenbogenbandage kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ellenbogenbandagen sind elastische Stützen für den Ellenbogen, die bestimmte und allgemeine Schmerzen in den Gelenken und Muskeln des Ellbogenbereichs verhindern, verringern und sogar heilen können.
  • Im Prinzip handelt es sich um eine Bandage, die aus einem flexiblen und elastischen Material besteht und eine Linderung der Schmerzen verspricht.
  • Ellenbogenbandagen sollten von deinem Arzt empfohlen werden. Sie sollten bei akuten Schmerzen zusammen mit anderen Therapien verwendet werden.

Ellenbogenbandage Test: Das Ranking

Platz 1: bonmedico Farko Ellenbogen-Bandage

Die Farko Ellenbogenstütze von bonmedico schützt den Ellenbogen beim Sport und im Alltag. Sie löst Verspannungen, unterstützt die Heilungsprozesse und kann sogar bei Schmerzen von Arthritis und Tendinitis helfen. Das spezielle Kompressionsgestrick erhöht die Durchblutung und beschleunigt die Aufnahme von Ödemen und Ergüssen.

Die Ellenbogenbandage von bonmedico besteht aus atmungsaktiven Materialien, die Schweiß absorbieren und schnell trocknen. Sie ist auch frei von Neopren und somit gut für Menschen, die an einer Neoprenallergie leiden.

Da die Bandage aus elastischen Materialien (Nylon, Spandex und Latex) hergestellt ist, versteift sie sich nicht und sitzt immer perfekt. Außerdem ist sie sehr dünn und kann unauffällig unter Kleidung getragen werden.

Die Bandage ist in verschiedenen Größen erhältlich: S / M / L / XL. Es wichtig, dass du deinen Ellenbogen misst, bevor du die Größe auswählst.

Die elastische Ellenbogenbandage Kubo von bonmedico ist ideal nach einer Ellenbogenverletzung, da sie Schmerzen lindern kann. Der Verband hat sich als Therapie für einen Tennisarm (Epicondylitis), einen Golfarm oder als Schutz vor Arthritis erwiesen. Bei vorbeugendem Tragen bietet er Unterstützung beim Sport oder Fitnesstraining.

Die Bandage wärmt, polstert den Ellenbogen und erhöht die Durchblutung, was Entzündungen der Sehnen und Bänder lindert und den Heilungsprozess unterstützt. Die Kompression der Orthese ist variabel und kann individuell eingestellt werden. Je stärker der Gurt fixiert ist, desto mehr Unterstützung wird dem Gelenk geboten.

Die Bandage Kubo von Bonmedico ist atmungsaktiv und absorbiert Schweiß. Sie ist in mehr als einer Größe verfügbar. Daher ist es wichtig, dass du deinen Ellbogen misst. Die Maße sind: Ellenbogenumfang von 22 cm bis 37 cm. Produktgröße: 26,5 cm x 8,3 cm.

Platz 3: BRACOO Fulcrum elastische Ellenbogenbandage

Die BRACOO Fulcrum Ellenbogenbandage wird als ein Paar von Ellenbogen Sleeves (eine pro Arm) verkauft und bietet eine leichte Kompression, die deine Bewegung nicht einschränkt. Daher ist sie ideal für jede Sportart, einschließlich Gewichtheben.

Diese Bandage schützt das Gelenk und bietet Unterstützung, indem die Ellbogen vor Muskelschwäche, Überlastungen, Schwellungen und Prellungen geschützt werden. Sie hilft auch bei leichten Schmerzen von Arthritis, Bursitis und Tendinitis.

Hergestellt aus einem weichen Material, absorbiert sie Schweiß und reduziert Irritationen und Gerüche. Schließlich ist die Bandage in 4 Größen erhältlich: S: 22 – 27 cm; M: 27 bis 30 cm; L: 30 bis 34 cm; und XL: 34 – 38 cm (du solltest deinen Oberarmumfang 10 cm über dem Ellenbogen messen).

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Ellenbogenbandage kaufst

Was ist eine Ellenbogenbandage und wofür wird sie angewendet?

Durch Büroarbeiten und Sportarten wie Tennis und Golf erleiden viele Menschen Ellenbogenentzündungen. Neben Physiotherapie, Cortisoninjektionen und Analgetika werden häufig auch Ellenbogenbandagen als Behandlungsmöglichkeiten eingesetzt.

Gewichtheben

Bei hoher Belastung deines Ellenbogengelenkes durch zum Beispiel Sport kann eine Ellenbogenbandage helfen. Sie unterstützt das Gelenk und beugt Entzündungen vor oder schützt die Sehnen. (Bildquelle: pexels.com / Victor Freitas)

Sie unterstützen das überlastete Gelenk und üben ausgedehnten oder selektiven Druck auf die angespannten Sehnen und Bänder aus. Die Kompression bewirkt eine Schmerzlinderung und eine schnellere Heilung der Entzündung.

Eine Ellenbogenbandage wird immer dann verwendet, wenn das mittlere Ellenbogengelenk geschont oder unterstützt werden soll, da die Bewegung Schmerzen verursacht. So kann der Verband auch von Personen getragen werden, die an Arthrose, Bursitis, Arthritis und anderen Erkrankungen leiden, die Schmerzen oder Unbehagen im Ellenbogenbereich verursachen.

Durch ein leichtes Zusammendrücken des geschädigten Gewebes wird die Durchblutung erhöht, was zu einer Erwärmung des Bereichs und somit zu einer besseren Wundheilung führt. Einige Modelle unterstützen auch das Ellenbogengelenk und entlasten es bei der Bewegung.

Ellenbogenbandagen bestehen normalerweise aus einem elastischen Material wie Neopren, sodass sie die Bewegungsfreiheit des Arms nicht wesentlich einschränken, aber dennoch die Knochen, Bänder und Sehnen im Ellenbogen effektiv unterstützen können. So kannst du die Stützbandage beim Sport, bei der Arbeit oder beim Heimwerken problemlos tragen.

Das regelmäßige Tragen der Bandage kann zu einer schnelleren Erholung führen. Deswegen sollte die Ellenbogenbandage nach dem Komfort gewählt werden

Für wen eignet sich Ellenbogenbandagen?

Die Ellenbogenbandage kann von Kindern, Erwachsenen und älteren Personen verwendet werden, die unter Verletzungen oder Beschwerden im Ellenbogenbereich leiden. Es wird häufig für Tennis- und Golferarm (Epicondylitis), Gelenkschmerzen, Arthrose, Arthritis, Bursitis, Rheuma oder andere Verletzungen oder Beschwerden verwendet.

Der Verband sollte nicht bei Hautverletzungen, durch Schwellungen oder Frakturen und bei Durchblutungsstörungen getragen werden.

Denk daran, bevor du eine Ellenbogenbandage verwendest: Es ist immer wichtig einen Arzt zu besuchen, damit er entscheidet, welche Behandlung in deinem speziellen Fall empfohlen wird

Die Anlegung von Ellenbogenbandagen hängt davon ab, welche Art du verwendest.

Die normale Bandage sollte über dem Ellenbogen getragen werden und der elastische Verband sollte direkt über dem Gelenk oder der Armbeuge sitzen. Dieser Teil befindet sich normalerweise in der Mitte der Bandage oder ist markiert.

Wenn du eine Ellenbogenspange trägst, sollte diese etwas unterhalb des Ellenbogengelenks an der Basis der Sehnen getragen werden, die für das Beugen und Dehnen des Arms verantwortlich sind. Normalerweise ist es schwieriger, dies richtig zu machen, aber die meisten Hersteller erklären, wie es geht. Du kannst auch nach Videos suchen, um die Erklärung besser zu verstehen.

Was kostet eine Ellenbogenbandage?

Die Ellenbogenbandagen und -spangen sind je nach Hersteller in verschiedenen Modellen, Größen und Materialien erhältlich. Je nach deinen Bedürfnissen können unterschiedliche Typen besser sein. Abhängig von diesen Eigenschaften können die Preise zwischen ca. 8 Euro und etwa 100 Euro liegen.

Wenn du Preise vergleichen möchtest, ist es immer besser, sich an den Preisen von spezifischen Arten, Materialien und Anwendung zu orientieren.

Es gibt viele verschiedene Orte, an denen du eine Ellenbogenbandage kaufen kannst.

Online findest du sie in verschiedenen Hersteller Webseite oder speziellen orthopädischen Webseiten sowie in normalen Webseiten wie Amazon.de oder eBay.

Wenn du das Produkt in einem physischen Geschäft kaufen möchtest, kannst du die Bandage in orthopädischen oder sportlichen Fachgeschäften finden.

Entscheidung: Welche Arten von Ellenbogenbandagen gibt es und welche ist die Richtige für dich?

Du solltest immer mit deinem Arzt über der Art von Behandlung deiner Ellenbogenschmerzen sprechen, einschließlich der Verwendung einer Ellenbogenbandage. Wenn dein Arzt sagt, eine Bandage könnte eine gute Idee für dich sein, gibt es zwei Möglichkeiten, abhängig von deinem Zustand.

Ellenbogenbandagen sollten für das Gelenk, Muskel und Gewebe des Ellenbogens benutzt werden. Bei denen unterscheidet man vor allem aufgrund der Indikation. Dabei werden meist 2 verschiedene Bandagen Typen verwendet:

  • Ellenbogenspange
  • Ellenbogenbandage

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, die für dich am besten geeignete Ellenbogenbandage zu finden.

Was zeichnet eine Ellenbogenspange aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Insbesondere zur Linderung von Schmerzen in den Sehnen wird eher eine Ellenbogenspange empfohlen. Sie wird nicht über das gesamte Gelenk auf der Haut getragen, sondern wird per Klettverschluss fixiert und die Wirkung wird je nach Modell mit Pelotten oder sonstigen Polstern verstärkt.

Vorteile
  • Bewegungsfreiheit weniger Möglichkeit für Allergien
  • unterstützt die Sehnen
  • ist besonders gut für Tennis- und Golferarm (Epicondylitis)
Nachteile
  • schützt nicht das Gelenk
  • gibt nur punktuelle Kompression

Hier wird der Druck nur selektiv auf die Annäherung der Sehnen aufgebaut. Auf diese Weise profitieren Menschen, die Unterstützung in der Sehne, aber auch Bewegungsfreiheit benötigen, wie z.B. Tennisspieler und Golfer, vor allem von der Verwendung von Ellenbogenspange.

Was zeichnet eine Ellenbogenbandag aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Besonders gut für Kraftsportler, bieten die klassischen Ellenbogenbandagen eine bessere Stabilisierung und Kompression des Gelenks und des umgebenden Gewebes des Ellenbogens. Darüber hinaus sind sie auch besser für unspezifische Schmerzen oder allgemeinere Ellenbogenschmerzen geeignet.

Vorteile
  • besser für unspezifische oder allgemeinere Ellenbogenschmerzen
  • unterstützt und stabilisiert das Gelenk und das Gewebe des Ellenbogens
  • ist besonders gut für Kraftsportler
Nachteile
  • mehr Möglichkeit für Allergien wegen der Materialien
  •  schränkt die Bewegungsfreiheit etwas ein

Die Ellenbogenbandagen können auch einen Kompressionseffekt bieten, der durch den Klettverschluss individuell gestaltet und mit Polsterung und Zügel verstärkt kann.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Ellenbogenbandagen vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Ellenbigenbandagen gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Material
  • Anwendung
  • Größe
  • Verschluss
  • Pelotte

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Material

Eine Ellenbogenbandage ist in verschiedenen Stoffarten wie Neopren oder Polyester erhältlich. Du solltest das Material auswählen, je nachdem, ob du bestimmte Allergien hast.

Die meisten Bandagen bestehen aus Neopren, da sie elastisch sind. Sie isoliert auch die Wärme sehr gut, erhöht die Durchblutung in der Umgebung und hilft, die Verletzung schneller zu heilen. Neoprenbandagen sind jedoch weniger für Sport geeignet, da sie das Schwitzen der Haut verhindern.

Manchmal verwenden Hersteller eine Kombination aus elastischen synthetischen Stoffen wie Nylon oder Spandex, um den Komfort zu erhöhen und starkes Schwitzen unter dem Verband zu verhindern.

Anwendung

Wie bereits erwähnt, ist nicht jede Bandage für jeden Schmerz geeignet. Ellenbogen Sportbandagen werden meist bei unspezifischen Schmerzen, Entzündungen oder Überlastungen eingesetzt. Sie geben dem gesamten Ellenbogen eine leichte Kompression. Darüber hinaus eignen sie sich für Fitness, Krafttraining und Arbeit.

Die Ellenbogenspange hingegen bewirkt eine gezielte Kompression speziell im Bereich der Sehne. Daher werden diese hauptsächlich zur Schmerzlinderung und zur Unterstützung des Gelenks eingesetzt.

Art Wirkungsbereich Anwendung
Ellenbogen Sportbandage unspezifischen Schmerzen, Überlastung oder Entzündung geben den Ellbogen leichte Kompression
Ellenbogenspange Schmerzlinderung, Unterstützung des Gelenks gezielte Kompression speziell im Bereich der Sehne

Größe

Bevor du eine Ellenbogenbandage kaufst, musst du zwei Schritte ausführen: Zuerst solltest du den Umfang deines Ellenbogens messen. Danach solltest du die Vermessung mit den Angaben des Herstellers vergleichen.

Sei dir bewusst, dass verschiedene Hersteller unterschiedliche Größen haben. Daher solltest du immer die für deinen Arm am besten geeignete auswählen.

Wenn der ausgewählte Ellenbogenverband zu klein ist, wird die Durchblutung gestoppt und es entsteht ein schmerzliches und unangenehmes Gefühl. Wenn er zu groß ist, ist er möglicherweise nicht wirksam und fällt sogar vom Arm.

Verschluss

Es gibt verschiedene Modelle von Ellenbogenbandagen. Normalerweise kommen sie mit zwei Verschlusstypen: mit einem Klettverschluss oder ohne (du solltest sie wie Ärmel tragen).

Die Art des Verschlusses hängt von deinen eigenen Wünschen und sicherlich vom Tragekomfort ab.

Quelle: medmeister.de

Pelotte

Einige Bandagen haben zusätzliche Polsterung im Inneren, die Pelotte genannt wird. Sie werden direkt in die Bandage eingebaut und sorgen für zusätzlichen lokalen Druck. Eine Polsterung scheint an bestimmten Stellen effektiv zu sein, wird jedoch nicht für eine generelle Behandlung empfohlen.

Vor allem bei speziellen Ellenbogenspangen werden zusätzliche Polster eingearbeitet, die den Druck lokal auf den Schmerzpunkt erhöhen und Sehnen und Muskeln entlasten. Wenn der Ellenbogenspange korrekt getragen wird, kann ein Pad die Symptome der Epicondylitis wirksamer reduzieren.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Ellenbogenbandagen

Wie lange sollte ich eine Ellenbogenbandage tragen?

Die Verwendungsdauer einer Ellenbogenbandage hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. dem Grad und der Art der Verletzung. Da die Bandage Schmerzen vorbeugt, sollte sie während schmerzhafter Aktivitäten wie Arbeit und Sport getragen werden.

Normalerweise macht das Tragen in Ruhephasen nicht viel Sinn, aber wenn du akute Schmerzen hast, ist es immer besser, die Verwendungsdauer einer Bandage oder Spange mit einem Orthopäden zu besprechen.

Obwohl ein Verband hilfreich sein kann, ist es wichtig, mit dem Arzt zu sprechen und die Anwendungszeit und die zusätzlichen Therapien zu besprechen.

Gibt es Alternative zur Ellenbogenbandage?

Schmerzen und Beschwerden im Ellenbogenbereich können mit konservativen Maßnahmen behandelt werden. Es gibt verschiedene Arten von Therapien, die von Fall zu Fall helfen können.

Einige sind:

  • Immobilisierung
  • Bandagen / Manschetten / Spange
  • Besprühen mit Cortison und / oder Geel und lokalem Betäubungsmittel
  • Physiotherapie
  • Stoßwellentherapie
  • Tape Behandlung (Kinesio)
  • Akupunktur
  • Medikamente
  • Kryotherapie
  • Dehnübungen

Du solltest immer einen Orthopäde konsultieren, bevor du eine dieser Maßnahmen durchführst.

Eine Ellenbogenverletzung verhindern – Wie bereite ich mich am besten vor?

Es gibt eine Reihe proaktiver Methoden, mit denen du verhindern kannst, dass Ellbogenverletzungen auftreten:

  • Regelmäßige Kräftigungsübungen
  • Vor und nach dem Training gründlich aufwärmen und abkühlen
  • Gute Technik und geeignete Ausrüstung beim Sport zu verwenden
  • Wiederholende Aufgaben, die die Muskeln im Arm übermäßig belasten, vermeiden oder ändern

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.dr-gumpert.de/html/tennisarm_therapie.html

[2] https://www.beuthel.de/blog/der-tennisellenbogen-eine-spange-gegen-epicondylitis

Bildquelle: 123rf.com / 23254834

Bewerte diesen Artikel


38 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MEDMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.