Willkommen bei unserem großen CBD Tropfen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten CBD Tropfen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten CBD Tropfen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir CBD Tropfen kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • CBD ist eine von vielen Substanzen, die in der Cannabis-Pflanze enthalten ist. Sie gehört der Gruppe der Cannabinoiden an, von denen es insgesamt 113 gibt. Daher wird der Pflanzenstoff auch Cannabidiol genannt.
  • Unter CBD Tropfen wird eine Flüssigkeit mit CBD verstanden, die in Form von Tropfen über die Zunge aufgenommen werden.
  • Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung, die CBD auf den Körper und der Psyche haben. Insbesondere bei chronischen Schmerzzuständen hat sich die Substanz bewährt.

CBD Liquid Test: Das Ranking

Platz 1: AlterLife Hanföl 10% CB Komponenten Voll Spektrum

Das Hanföl von AlterLife besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten. Neben 1.000 mg Hanf (zehn Prozent) sind alle wichtigen Flavonoide und Terpene, Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren sowie Mineralien und Vitamine enthalten.

Anders als viele ähnliche Produkte schmeckt das AlterLife Hanföl 10% nicht so bitter. So muss nicht mit Saft nachgespült werden, um den unangenehmen Geschmack loszuwerden. Das Produkt soll bei verschiedenen Beschwerden wie Gelenkschmerzen oder Angstzuständen helfen.

Platz 2: Aureum Hanföl-Tropfen | 500mg mit 5% Hanfextrakt

Das Aureum Hanföl enthält fünf Prozent Hanfextrakt sowie Flavonoide, Mineralstoffe und Terpene, sowie Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren. Durch einen speziellen Prozess bei der Gewinnung des Extrakts wird dafür gesorgt, dass keine wichtigen Inhaltsstoffe verlorengehen.

Der Hersteller verspricht, dass für das Aureum Hanföl nur hochwertige Rohstoffe verwendet werden. Pestizide, Allergene oder künstliche Zusätze sind ebenso tabu wie Gentechnik. Das Ergebnis: ein besonders reines Hanföl.

Platz 3: White and Fluffy® 500mg CBD Liquid – PUR HEMP

Das White and Fluffy® 500mg CBD Liquid ist für E-Zigaretten und E-Shishas gedacht und in vielen Geschmacksrichtungen wie Apfel & Johannisbeere, Schokoladen-Sahne-Torte und Zitrusfrucht erhältlich. Es ist 100% nikotinfrei und wird aus reinem Hanfextrakt mittels überkritischer CO2-Extraktion gewonnen.

Abgefüllt wird das CBD-Liquid in braune Flaschen, was es länger haltbar macht. Die Dosierung ist mittels Pipette sehr gut möglich. Es handelt sich um ein zertifiziertes Bioprodukt aus den Niederlanden, für das die Pflanzen per Hand geerntet werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du CBD Tropfen kaufst

CBD ist einer von vielen Bestandteilen der Hanfpflanze und wird daher oft in einem falschen Kontext verstanden. Der Konsum von Hanf gilt gemeinhin als Drogenkonsum, das zudem als berauschend gilt und somit die Sinne vernebelt.

Aus rechtlicher Sicht ist das aus Hanf gewonnene CBD völlig legal. Der Besitz ist in den meisten Ländern daher nicht strafbar. (Bildquelle: Unsplash.com / Esteban Lopez)

Die Realität ist jedoch etwas anders; das Rauchen von Cannabis kann durchaus zu einem berauschenden Zustand führen, allerdings ist dafür lediglich eines von vielen Pflanzenstoffen, die in der Pflanze enthalten sind, dafür verantwortlich.

Diese Substanz ist unter der Bezeichnung THC bekannt und besitzt eine psychoaktive Wirkung, die sich negativ auf die Gesundheit auswirkt.

CBD hingegen besitzt diese Eigenschaft nicht, gilt aber als ein effektives Mittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Um dir daher ein genaues Bild zu vermitteln, habe ich im folgenden Artikel alle wichtigen Informationen rund um das Thema zusammengefasst.

Was ist CBD?

Dabei handelt es sich um ein Pflanzenstoff namens Cannabidiol, das in der Hanfpflanze enthalten ist. Im Gegensatz zum Pflanzenstoff THC ist dieser nicht psychoaktiv und ermöglicht daher auch keinen berauschenden Zustand. Neben diesen zwei Cannabinoiden existieren noch 111 weitere, die ebenfalls in derselben Pflanze enthalten sind.

Was sind CBD Tropfen?

Bei CBD Tropfen handelt es sich im Prinzip um CBD Öl, das sich in einem Fläschchen befindet, das Tröpfchenförmig über die Zunge eingenommen wird. Darüber hinaus charakterisieren sich CBD Tropfen durch ihre äußerst hohe Reinheit, die lediglich von CBD Kristallen übertroffen werden.

Welche Wirkung besitzt CBD?

CBD wirkt Studien zufolge schützend auf das Nerven- und Immunsystem. Zudem wirkt sich die Substanz positiv auf den Körper und die Psyche aus.

CBD Öl Test 2019: Die besten Cannabisöle im Vergleich

Besonders bei chronischen Schmerzzuständen bietet sich die Einnahme an, aber auch andere Krankheiten wie Migräne oder Depressionen.

Allerdings sollte beachtet werden, dass CBD die Schmerzen einerseits lindern, aber andererseits nicht deren Ursache bekämpfen kann. Die Substanz gilt daher nicht als Ersatz einer Arznei, geschweige denn ein Wundermittel.

CBD Wirkung: Aktueller Überblick über die gesundheitlichen Wirkungen

Um dir ein genaueres Bild zu vermitteln, sind im Folgenden eine Reihe von psychischen und körperlichen Krankheiten aufgelistet, bei denen der Wirkstoff helfen kann.

Körperliche Krankheiten:

  • Alzheimer
  • Asthma
  • Krebs
  • Blasenkrämpfe
  • HIV-Infektion

Psychische Krankheiten:

  • Schlafstörungen
  • Epilepsie
  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Migräne
  • ADHS

CBD Tropfen – ein Mittel für präventive Zwecke?

CBD Tropfen können auch als Präventivmaßnahme eingesetzt werden. Als Begleitmittel erfüllt die Substanz alle Mal ihren Zweck, indem sie das Schmerzempfinden deutlich mindert, was ein besseres Allgemeinwohl und einen niedrigeren Stresslevel zu Folge hat. Besonders Volkskrankheiten sind bekannt dafür, dass die Ursache oft viel Stress ist.

Als Medikamentenersatz nützt CBD letztlich nichts. Die Ursache wird dabei nicht beseitigt, wie es bei einem Medikament der Fall ist. Andererseits sind Medikamente oft mit spürbaren Nebenwirkungen verbunden. CBD hingegen kann in den meisten Fällen bedenkenlos eingenommen werden.

Um die Therapie erträglicher zu machen, kann der Wirkstoff zudem als Begleitmittel helfen, die Schmerzen zu lindern. In einigen Fällen lassen sich somit auch Medikamente sparen.

Ist der Kauf von CBD Tropfen legal?

In Deutschland gibt es eine Richtlinie, die besagt, dass CBD Produkte einen maximalen THC-Gehalt von 0,2 % enthalten dürfen. Zudem gilt die Substanz in der Bundesrepublik als ein Nahrungsergänzungsmittel, was bedeutet, dass der Kauf praktisch überall ohne Einschränkungen wie Attestpflicht verkauft werden darf.

CBD Liquid Test 2019: Die besten CBD Liquids im Vergleich

In einigen anderen Ländern hingegen gilt der Wirkstoff als eine Arznei, sodass ein Attest benötigt wird. Zudem gilt die Regelung der Dosierung-Grenze von THC nicht in jedem Land. Thailand zum Beispiel verbietet jedes Produkt, das nur die kleinsten Spuren des Schadstoffes aufweist.

CBD Tropfen – auch für Kinder eine Möglichkeit?

CBD Tropfen dürfen auch von Minderjährigen erworben und verwendet werden. In Deutschland ist der aktuelle Stand bezüglich der Legalität der Substanz, dass diese keine berauschende Wirkung oder andere negative Aspekte aufweist, sodass der Wirkstoff als legal und ohne Altersgrenze erwerbsfähig ist.

Wo können CBD Tropfen erworben werden?

Der Markt bietet eine enorme Produktvielfalt von CBD Tropfen an. In einigen Drogerien und Supermärkten werden inzwischen Produkte angeboten.

Zudem bieten viele Apotheken CBD Tropfen an, auch wenn die Preise entsprechend hoch angesetzt sind. Alternativ bietet sich das Internet an, das über Plattformen wie Amazon oder Ebay die unterschiedlichsten Produkte anbietet.

Entscheidung: Welche Arten von CBD gibt es und welche ist die Richtige für dich

Grundsätzlich kann man zwischen vier verschiedenen Arten von CBD unterscheiden:

  • Kapseln
  • Tropfen
  • Liquid
  • Kristalle

Worum handelt es sich bei CBD Kapseln und worin liegen die Vor- und Nachteile von CBD Kapseln?

CBD Kapseln werden in Kombination mit einer Flüssigkeit eingenommen. Dabei befindet sich das Öl innerhalb der Kapsel-Hülle, die aus Gelatine besteht. Vegetarier, sowie Veganer sollten sich daher erkundigen, ob die Kapselhülle pflanzlichen oder tierischen Ursprungs ist. Zudem sind die Kapseln geschmacksneutral.

Vorteile
  • Hohe Reinheit
  • Geschmacksneutral
  • Für Kinder geeignet
Nachteile
  • Wirkung benötigt Zeit, bis sie sich entfalten kann
  • Für Veganer/Vegetarier je nach Beschaffenheit ungeeignet
  • Keine individuelle Dosierung möglich

Worum handelt es sich bei CBD Tropfen und worin liegen die Vor- und Nachteile von CBD Tropfen?

Bei CBD Tropfen handelt es sich, um genau zu sein, um CBD Öl, das in Tropfen dosiert ist. Das Öl weist dabei eine besonders hohe Reinheit aus. Die Einnahme erfolgt über die Zunge. Alternativ kann das Öl auch in Verdampfer oder E-Zigaretten zum Verdampfen verwendet werden.

Vorteile
  • Hohe Reinheit
  • Kann auch gedampft werden
  • Für Kinder geeignet
  • Individuelle Dosierung möglich
Nachteile
  • Geschmack ist sehr gewöhnungsbedürftig

Worum handelt es sich bei CBD Liquid und worin liegen die Vor- und Nachteile von CBD Liquid?

CBD Liquid ist speziell für den Gebrauch von E-Zigaretten, E-Liquid-Pens und Verdampfer konzipiert. Daher ist die Substanz für Kinder nicht geeignet. Durch das Verdampfen entfaltet sich die Wirkung binnen weniger Sekunden, sodass äußerst schnell von der positiven Wirkung auf den Körper und die Psyche profitiert werden kann.

Vorteile
  • Zum Verdampfen geeignet
  • Äußerst schnelle Wirkung
Nachteile
  • Für Kinder nicht geeignet
  • Ohne entsprechendem Präparat unbrauchbar

Worum handelt es sich bei CBD Kristalle und worin liegen die Vor- und Nachteile von CBD Kristalle?

CBD Kristalle zeichnen sich durch eine äußerst hohe Reinheit aus. Qualitative Produkte besitzen eine Reinheit von teils über 99 %. Optisch kann man sie mit Puderzucker vergleichen.

Die Verwendungszwecke sind dabei vielfältig. Sie können direkt über die Zunge aufgenommen werden. Alternativ können sie auch zu Öl aufgelöst werden und anschließend beispielsweise verdampft werden.

Vorteile
  • Extrem hohe Reinheit
  • Schnelle Wirkung
  • Individuelle Dosierung
  • Verwendungszweck ist vielfältig·
Nachteile
  • Gebrauch lediglich für Erfahrene empfehlenswert

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du CBD Tropfen vergleichen und bewerten

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Dosierung
  • Reinheit
  • Menge

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du CBD Tropfen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes CBD Tropfen für dich eignet oder nicht.

Dosierung

Je höher die Dosierung ausfällt, desto intensiver entfaltet sich die Wirkung. Allerdings sollte hier klargestellt werden, dass eine zu hohe Dosierung für Neueinsteiger nicht empfehlenswert ist.

Das gilt allerdings auch für einen Verwendungszweck, bei dem eine geringe Dosis ausreicht, zum Beispiel bei leichten Erkrankungen oder die Steigerung des Allgemeinwohls.

Dosierungen von 2 bis 10 % sind dabei die Regel. Bei schwachen Erkrankungen reicht eine Dosis von 2 % aus. Bei intensiven Beschwerden sollte man auf 5 % umsteigen, während bei schweren Erkrankungen 10 % empfehlenswert sind.

Reinheit

Die Reinheit gibt Aufschluss über die tatsächliche Menge an CBD im Verhältnis zur Gesamtmenge und Dosierung. Je höher die Reinheit ausfällt, desto stärker ist die Wirkung. Darüber hinaus bedeutet eine hohe Reinheit zur selben Zeit ein hochwertiges Herstellungsverfahren, das auf die Vermeidung von schädlichen Zusatzstoffen geachtet hat.

Menge

Bei schweren Erkrankungen, sowie chronischen Schmerzzuständen ist eine längerfristige Einnahme empfehlenswert. Daher ist eine möglichst große Menge ratsam.

Möchtest du allerdings das Produkt erst ausprobieren oder lediglich dein Allgemeinwohl etwas anheben, sind auch geringere Mengen nicht verkehrt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema CBD Tropfen

CBD Tropfen sind optimal gegen Schmerzen und unzählige Krankheiten geeignet. Da sie zudem keine berauschende Wirkung hervorrufen, können sie auch von Kindern eingenommen werden. Dennoch ist das Thema rund um CBD für viele Neuland. Nicht selten wird die Substanz dem klassischen Rauchen von Marihuana gleichgesetzt.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien veröffentlicht, die die positive Wirkung von CBD hervorheben. Noch vor ein paar Jahrzehnten war der Gedanke von Hanf als Heilpflanze undenkbar gewesen.

Geschichtliche Hintergründe von Hanf

Hanf ist keine erst kürzlich entdeckte Pflanze, die anschließend von Drogendealern gehandelt wird, wie einige Menschen vielleicht denken. Diese Pflanze wurde bereits vor über 10.000 Jahre verwendet und galt als wichtiger Lieferant für Kleidung und anderen Textilien. Zudem wurde sie schon damals für medizinische Zwecke im chinesischen Raum genutzt.

Experten gehen zudem davon aus, dass die Pflanze bereits in der Steinzeit im indochinesischen Raum verwendet worden ist.

Bereits 2.800 Jahre vor Christus wurden Hanffaser für die Herstellung des ersten Papiers verwendet. Darüber hinaus begleitete der Hanf zahlreiche religiöse Riten in unterschiedlichen Erdteilen.

Durch eine Kontinentalblockade im 19. Jahrhundert seitens des französischen Kaiserreichs wurde der Hanf als Textillieferant durch die Baumwolle angesetzt. Zudem wurde der Handel mit Hanf verboten.

Seit der Entdeckung des Endocannabinoid-Systems in den 90ern änderte sich jedoch das Blatt. Zahlreiche Wissenschaftler widmeten sich dem Hanf und veröffentlichten daraufhin mehrere Studien.

Die Legalisierung von Hanf

Hanf wurde in Deutschland inzwischen legalisiert, sodass inzwischen 50 unterschiedliche Hanfsorten angebaut werden. Die verbreitetste Variante ist der Industriehanf. Dieser zeichnet sich durch einen besonders hohen Anteil an CBD aus. Zudem besitzt er lediglich sehr geringe Mengen an THC. Daher ist er für die Herstellung von CBD Tropfen besonders interessant.

View this post on Instagram

Die Verwendung von Cannabis als Medizin kann auf eine tausendjährige Geschichte zurückschauen. Zum erstem mal fand dies Erwähnung in dem Buch der Chinesischen Medizin über die Verwendung von Heilpflanzen “Shennong ben caojing” aus den Jahre 2737 vor Christi. . Der chinesische Kaiser Shen Nung empfahl darin das Cannabisharz als Heilmittel bei Beriberi, Verstopfung, Frauenkrankheiten, Gicht, Malaria, Rheumatismus und Geistesabwesenheit. In der traditionellen chinesischen Medizin wurden vor allem Hanfsamen als abführendes, blutdrucksenkendes und antiseptisches Mittel genutzt. . ▶️ @stephan_renken . . #hempmate #cbd #cbdöl #cbdtropfen #hanföl #cannabidiol #gesundheit #gesundleben #superfood #fullspectrum #cbdlove #hemp #hempoil #cbdhealth #cbdoil #cbdlife #gesundwerden #cannabisoil #cbdheals #healthylife #direktvertrieb #cbdbusiness #cbdmovement

A post shared by Stephan Renken | Mr.HempMate (@stephan_renken) on

In Deutschland selbst gilt CBD als Nahrungsergänzungsmittel, ist als auch nicht verschreibungspflichtig. Einige andere Länder stufen die Substanz als eine Arznei an. Je nach Land existieren daher unterschiedliche Regelungen.

Der Markt in Deutschland bietet eine stetig wachsende Angebotsvielfalt von CBD Produkten an. Da der Wirkstoff nicht verschreibungspflichtig ist, bieten sich neben Apotheken auch Online-Plattformen wie Ebay oder Amazon an, die zweifellos die größte Auswahl besitzen.

Wie werden CBD Tropfen hergestellt?

Bei CBD Tropfen handelt es sich, wie bereits erwähnt, um CBD Öl. Dafür werden sowohl Hanfblüten, als auch Blätter des weiblichen Nutzhanfs verwendet. Diese weisen einen äußerst geringen Anteil an THC auf, weshalb sie auch von der EU als Herstellung von CBD Produkten empfohlen werden.

Das übliche Verfahren ist dabei das schonende und effiziente CO2-Extraktionsverfahren, aus dem das Cannabidiol gewonnen wird. Bei hohen Druck löst das CO2 die Substanzen wie CBD aus dem Hanf. Wird der Druck anschließend gesenkt, gibt das Kohlenstoffdioxid die gewonnen Substanzen wieder ab.

Anschließend erfolgt die Decarboxylierung. Die gewonnen Substanzen werden erhitzt und die CBDA-Säure wird in das aktive CBD umwandelt.

Für das CBD-Öl werden hauptsächlich Hanfblüten des weiblichen Nutzhanfs verwendet, der den EU-rechtlichen Normen entspricht. (Bildquelle: Unsplash.com / Sharon McCutcheon)

In den meisten Fällen wird dem CBD-Extrakt zudem ein Öl hinzugefügt. Dabei handelt es sich in vielen Fällen um Hanfsamenöl. Daraus folgt eine dunkle Farbe sowie ein etwas bitteres Aroma. Alternativ wird Kokosnuss-, Oliven- oder Traubenkernöl verwendet.

Der Unterschied zwischen Hanfsamenöl und CBD-Öl

Hanfsamenöl und CBD-Öl dürfen nicht verwechselt werden. Ersteres wird nicht aus den Blüten der Hanfpflanze gewonnen, sondern durch den Samen, bzw. den sogenannten Hanfnüsschen. Diese werden im Regelfall gepresst.

Je nach Herstellung unterscheidet sich dieses ÖL durch eine grüne Farbe, die von einem etwas bitteren und gleichzeitig nussigen Aroma begleitet werden, sollten die Samen während dem Prozess nicht geschält worden sein. Andernfalls weist das Öl niedrigere geschmacks- und farbverändernde Bestandteile auf.

Dieses Öl wird oft als Speiseöl verwendet, da es einen hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren, sowie Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren aufweist. Das Öl kann auch zum Backen verwendet werden. Allerdings sollte die Temperatur 165 Grad Celsius nicht übersteigen, ansonsten ist eine Zersetzung der Fettsäuren die Folge.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.hapa-medical.de/medizinisches-cannabis/geschichte

[2| https://www.naturheilkunde-krebs.de/2018/10/cannabidiol-cbd-krebs-heilen-studie/

[3] https://www.karger.com/Article/FullText/484886

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Cannabidiol

Bildquelle: Unsplash.com / Christin Hume

Bewerte diesen Artikel


42 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,67 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MEDMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.