Willkommen bei unserem großen Blutdruckmessgerät Handgelenk Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Blutdruckmessgerät für das Handgelenk zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Handgelenk Blutdruckmessgeräte ermöglichen es dir deinen Blutdruck zuhause und unterwegs unabhängig von deinem Arzt zu messen.
  • Du solltest beim Kauf unbedingt auf die Messgenauigkeit, die Speicherkapazität und die Manschettengröße achten, damit du das Gerät optimal nutzen kannst.
  • Der Markt für Blutdruckmessgeräte ist groß. Bei den Handgelenks Instrumenten hast du die Auswahl zwischen Basisgeräten, die lediglich deinen Blutdruck messen und Geräten die neben deinem Blutdruck weitere Parameter erfassen und viele weitere Zusatzfunktionen enthalten.

Blutdruckmessgerät Handgelenk Test: Das Ranking

Platz 1: HYLOGY Blutdruckmessgerät Handgelenk Vollautomatische Blutdruck- und Pulsmessung

Das Gerät von HYLOGY ist ein solides Basisgerät um täglich deinen Blutdruck und deine Pulsfrequenz zu messen. Mit 2 * 120 Speicherplätzen besitzt es einen großen Messwertspeicher, der es dir zusätzlich erlaubt die Daten einer zweiten Person zu erfassen.

Auf dem großen LCD Bildschirm ordnet es deinen Messwert gemäß der WHO Einteilung in die richtige Kategorie ein, sodass du deinen Blutdruck gleich bewerten kannst.

Dank 24 Monaten Garantie des Herstellers HYLOGY bekommst du ein zuverlässiges Gerät mit kannst du dich auf ein langlebiges Gerät mit einer hohen Messgenauigkeit freuen.

Platz 2: Omron Handgelenk-Blutdruckmessgerät

Das Omron RS6 ist ein Handgelenk Blutdruckmessgerät im klassischen Format. Aufgrund seiner großzügigen Ausstattung liegt es preislich allerdings in einem höheren Bereich als ein einfaches Basisgerät.

Neben einem Positionierungssensor, das eine saubere Messung gewährleistet, verfügt das Omron RS6 über 90 Speicherplätze, erkennt unregelmäßige Herzschläge und gewährleistet einfaches Ablesen und Klassifizieren deiner Werte.

Das Gerät arbeitet sehr leise und ist aufgrund seiner geringen Größe sehr gut für Messungen unterwegs geeignet. Zusätzlich ermittelt es den Mittelwert deiner letzten drei Messungen.

Platz 3: Braun iCheck 7 Handgelenks Blutdruckmessgerät

Diese Gerät von Braun ist ein modernes Blutdruckmessgerät für dein Handgelenk. Es bietet dir neben der eigentlichen Blutdruckmessung eine Reihe an Zusatzfunktionen.

Dabei positioniert es sich für eine optimale Messung mit der einfachen „Ball-im-Loch“-Führung automatisch richtig an deinem Handgelenk.

Eine einfache Farbcodierung zeigt dir auch bei diesem Gerät die Einteilung deines Messwertes in der WHO-Skala an. In der Braun Helathy Heart-App hast du Zugriff auf all deine Messungen.

Zusätzlich hast du die Möglichkeit viele anderen Informationen einzugeben wie deine Ernährung, Sport und Medikamenteneinnahme um zu sehen wie sich diese auf deinen Blutdruck auswirken. Dadurch hast du all deine Messwerte und Informationen übersichtlich an einem Ort.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Handgelenk Blutdruckmessgerät kaufst

Was ist ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk?

Bei einem Blutdruckmessgerät handelt es sich um elektronisches Instrument mit dem du selbstständig, unabhängig von deinem Arzt, zuhause oder unterwegs deinen Blutdruck messen kannst.

Jedes Blutdruckmessgerät gibt sowohl den systolischen als auch den diastolischen Druck an.

Die meisten Blutdruckmessgerät für das Handgelenk bestehen aus einer Manschette mit integriertem Display. (Bildquelle: pixabay.com / McRonny)

Das Gerät besteht aus einer Manschette, die du dir um dein Handgelenk legst und einem elektronischen Bildschirm. Das Display kann dabei direkt in die Manschette integriert sein oder mit der Manschette über ein Kabel verbunden sein.

Das Display zeigt die gemessenen Werte direkt an und speichert diese entweder direkt auf dem Gerät oder überträgt die Daten auf ein anderes Gerät.

Das kann mittels Bluetooth an eine App auf deinem Smartphone sein oder per USB Kabel auf deinen Computer.

View this post on Instagram

Werbung (Produkttest) Ich teste Dank @konsumgoettinnen und @braunhealthcarede seit ungefähr 4 Wochen das Braun ICheck7 Blutdruckmessgerät und bin immer noch begeistert davon.Es misst die Werte sehr genau und zeigt mir sogar meine Herzrythmusstörungen an. Ich habe es mit der Healthy Heart App verbunden,was ganz einfach durch Bluetooth möglich ist und es läuft einwandfrei. Die Werte werden sofort in der App gespeichert,was ich klasse finde ,da ich so meinem Arzt das Messprotokol vorlegen kann. Und was mich immernoch sehr fasziniert ist das sanfte messen,das kenne ich von keinem anderen Blutdruckmessgerät welches ich zuvor hatte 😍 #braunhealthcare #blutdruck #blutdruckmessgerät #puls #icheck7 #gesundheit #konsumgöttinnen #produkttest #herzgesundheit #braunelectronics #braun

A post shared by Julia Coletta (@julia_coletta007) on

Wie funktioniert ein Blutdruckmessgerät am Handgelenk?

Das Handgelenk-Blutdruckmessgerät misst deinen arteriellen Blutruck an der Innenseite deines Handgelenks. Dafür befestigst du die Manschette mittels Klettverschluss an deinem Handgelenk.

Ein vollautomatisches Gerät pumpt auf Knopfdruck die Manschette elektrisch auf einen initialen Messdruck auf, bis kein Blut mehr durch die Arterie fließt.

Anschließend wird der Druck langsam mittels eines elektrischen Ventils wieder rausgelassen.

Bestimmte Sensoren erfassen dabei dann neben deinem aktuellen Druck auch andere Werte wie deine Pulsfrequenz oder auch Herzrhythmusstörungen.

Für wen eignet sich die Benutzung eines Blutdruckgerätes am Handgelenk und für wen nicht?

Der Kauf eines Handgelenk-Blutdruckgeräts macht für dich Sinn, wenn du regelmäßig deinen Blutdruck messen und kontrollieren möchtest oder musst.

View this post on Instagram

BLUTDRUCK MESSEN RETTET LEBEN | Eins meiner Lieblingsthemen, weil es ein so wichtiger Teil der Prävention ist: TRACKING, also das Messen von Gesundheitsparametern. Und wir „tracken“ mittlerweile alles. Wir zählen Schritte, schauen beim Joggen auf die richtige Herzfrequenz und eruieren nachts unsere Schlafqualität inklusive schnarchender Minuten (meine Lieblingsfunktion!). Ein Wert, der gerade bei uns “Jüngeren” auch schon wichtig wäre, aber häufig nicht ermittelt wird, ist unser Blutdruck. Das Problem ist nämlich, dass ein erhöhter Blutdruck ja erst mal keine Symptome macht – aber auf Dauer unbemerkt schon großen Schaden in unseren Gefäßen anrichtet. Es könnten durch frühzeitiges Entdecken und Gegensteuern beispielsweise extrem viele Herzinfarkte und Schlaganfälle vermieden werden. Bisher war Blutdruckmessen aber eher Arztsache: Da wurde einem die Manschette um den Oberarm geschallt und aufgepumpt – und die Zahlen, die die Arzthelferin ermittelt, sagt den Menschen in der Regel auch nichts. Um so mehr freue ich mich über das neue Blutdruckmessgerät iCheck7 von Braun. Dadurch wird Blutdruckmessen tatsächlich auch endlich sexy 😜 – ich liebe es ja, wenn medizinische Produkte auch noch cool aussehen. Und es ist so herrlich einfach: Ums Handgelenk schnallen, auf den Knopf drücken und nach circa einer Minute das Ergebnis in Form eines farbigen Herzens (grün, gelb, orange und rot) ablesen – in der Hoffnung, dass wir im Normbereich 120/80 sind und es grünes Licht gibt für unser 💚. Aber selbst wenn nicht, haben wir durch regelmäßige Messungen, die die dazugehörige App speichert, die Chance, gegenzusteuern, um trotzdem steinalt zu werden. Probiert es einfach mal aus: https://www.braunblutdruckmessgeraet.de/ und berichtet mir von euren Erfahrungen damit. Kennt ihr eure Blutdruckwerte? Habt ihr erhöhte Werte und was tut ihr dagegen? @braunhealthcarede #greenlightheart #blutdruckmessgerät #bloodpressure #highbloodpressure #blutdruckmessen #blutdruck #bloodpressure #healthtracker #healthtracking #braunhealthcare #gesundheit #health #healthexpert #gesundheitstipp #healthtip #lifestyle #prävention #prevention #medizin #medicine #healthcare #karlinder #healthinfluencer

A post shared by Charlotte Karlinder (@charlotte.karlinder) on

Sportler

Durch die Kompaktheit eines Blutdruckmesseräts für das Handgelenk, bei dem das Display in die Manschette integriert ist, eignet es sich sehr gut für Sportler.

Dabei kannst du zwischen Geräten, die du während des Sports tragen kannst (sog. Fitnesstrackern) und klassischen Messgeräten unterscheiden.

Letztere kannst du wiederum nur für einzelne Messungen vor, während oder nach dem Sport nutzen, während ein Fitnessarmband durchgehend deinen Blutdruck misst.

Im Entscheidungsteil weiter unten erklären wir dir die Unterschiede zwischen einem Blutdruckmessgerät für das Handgelenk und einem Fitnesstracker mit Blutdruckmessung-Funktion genauer, damit du das richtige Gerät für dich findest.

Alter

Ab einem bestimmten Alter kann es sein, dass ein Blutdruckmessgerät am Handgelenk ungenauere Ergebnisse liefert als ein Messgerät für den Oberarm.

Das liegt daran, dass sich mit zunehmenden Alter deine Blutgefäße verengen und/ oder sich durch Arteriosklerose verhärten können.

Dieser Prozess findet schneller an Blutgefäßen statt, die weiter weg von deinem Herzen sind. Daher sollten sich ältere Personen und auch Raucher mit der Alternativen für den Oberarm auseinandersetzen.

Blutdruckmessgerät Test 2019: Die besten Blutdruckmessgeräte im Vergleich

Deswegen empfehlen wir dir für einen uneingeschränkten Gebrauch und das Messen exakter Werte die Nutzung von Handgelenksmessgeräten bis zu einem Alter von 50 Jahren und ohne bestehende Grunderkrankungen, wie zum Beispiel Arteriosklerose oder Diabetes.

Wo kann man Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk kaufen?

Du hast die Möglichkeit dir ein Handgelenk-Blutdruckmessgerät im Geschäft oder online zu kaufen.

Die folgende Tabelle gibt dir eine allgemeine Übersicht über die beliebtesten Geschäfte und online Shops für Handgelenk-Blutdruckmessgeräte:

Geschäfte Online Shops
Sanitätshaus Herstellerwebsites
Apotheke Online Apotheke
Drogeriemarkt (DM, Rossmann, Müller etc.) Amazon
Elektronikfachhandel (Media Markt, Saturn etc.) Ebay
Discounter (Lidl, Netto)

Was kostet ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk?

Die Preise für ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk sind von vielen Faktoren abhängig. Entscheidest du dich für ein Geschäft bezahlst du wahrscheinlich einen etwas höheren Preis als online, da du zusätzlich den Service der Beratung erhältst.

Du kannst Blutdruckmessgeräte für dein Handgelenk schon ab ungefähr 10 € kaufen. Teurer geht aber immer.

Allgemein können wir dir aber sagen, dass der Preis deines Handgelenk-Blutdruckmessgerätes von seinen Eigenschaften wie Größe des Messwertspeichers, der Bedienung (Touchdisplay vs. Druckknöpfe) und diversen Zusatzfunktionen abhängt.

Welche Alternativen bietet der Markt zur Messung des Blutdrucks am Handgelenk?

Neben der Messung am Handgelenk, hast du ebenfalls die Möglichkeit, deinen Blutdruck am Oberarm zu messen.

Neben Handgelenk und Oberarm gab es vor ein paar Jahren auch die Möglichkeit den Blutdruck über sogenannte Finger-Blutdruckmessgeräte zu erfassen.

Aufgrund ihrer schlechten Messungenauigkeiten kann man diese heutzutage allerdings nur noch zu Pulsmessung nutzen. Dafür gibt es heutzutage aber auch spezielle Pulsuhren.

Entscheidung: Welche Arten von Handgelenk Blutdruckmessgeräten gibt es und welches ist das richtige für mich?

Wenn du dir ein Blutdruckmessgerät für dein Handgelenk zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Klassisches Blutdruckmessgerät für das Handgelenk oder den Oberarm
  • Manuell vs. Vollautomatisch
  • Fitnessarmband

Bei den klassischen, hauptsächlich für die Blutdruckmessung ausgelegten Geräten, kannst du zwischen Geräten unterscheiden, die die Messung am Handgelenk oder am Oberarm durchführen.

Bei beiden Typen hast du dabei die Möglichkeit die Manschette entweder selber manuell aufzupumpen oder dies vollautomatisch durch das Gerät machen zu lassen.

Die Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Geräte bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich.

Je nachdem, was du bevorzugst und wofür du das Blutdruckmessgerät nutzen möchtest, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt wollen wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnen Handgelenk Blutdruckmessgeräte gegenüber Blutdruckmessgeräten am Oberarm aus  und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Heutzutage gibt es keinen Unterschied mehr, was die Messgenauigkeit der beiden Gerätetypen angeht. Die Instrumente für das Handgelenk sind mittlerweile genauso zuverlässig wie die ursprüngliche Variante für den Oberarm, die du wahrscheinlich vom Arzt kennst.

Blutdruckgeräte für das Handgelenk zeichnen sich durch ihre einfache Handhabung und kompakten Aufbau aus.

Im Vergleich zu den klassischen Geräten, die deinen Blutdruck am Oberarm messen, bestehen Handgelenk Blutdruckmessgeräte zumeist nur aus einem Teil bei dem das elektronische Display in die Manschette integriert ist.

Vorteile
  • Klein, kompakt und kabellos
  • Einfache Handhabung
  • Günstiger als Oberarm Geräte
Nachteile
  • Mehr Messfehler aufgrund größere Variation der Armhaltung
  • Ungenauigkeiten in der Messung bei bestimmten Erkrankungen oder im fortgeschrittenen Alter

Wie zeichnen sich manuelle und vollautomatische Messgeräte zur Blutdruckmessung aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Du kannst sowohl bei Handgelenk- als auch bei Oberarm-Blutdruckmessgeräten zwischen manuellen und automatischen unterscheiden. Der Unterschied bezieht dabei auf die Art und Weise wie sich die Manschette mit Luft füllt.

Bei mechanischen Manschetten musst du über einen Gummiball Druckbewegungen ausführen um die Manschette mit Luft zu füllen.

Blutdruckmanschetten Test 2019: Blutdruckmanschetten im Vergleich

Diese Pumpstöße werden über einen Schlauch zum Manometer geführt, wo du deine Werte nur noch ablesen brauchst.

Vollautomatische Geräte übernehmen diesen Schritt für dich,  sodass du deine Werte nach der Messung bequem auf dem Display ablesen kannst.

Vorteile
  • Bequemes Messen und Ablesen der gemessenen Werte
  • Großes elektronisches Display mit mehreren Anzeigen
  • Übertragung der Werte auf App/Computer möglich
Nachteile
  • Höhere Störanfälligkeit aufgrund empfindlicherer Bauweise
  • Mechanische Geräte benötigen weder Batterien oder Strom

Wie zeichnen sich Fitnessarmbänder mit Blutdruckmessung aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Ein Fitnessarmband ist ein deutlich kleineres und schmaleres Armband im Vergleich zu einem klassischen Blutdruckmessgerät. Es sieht entweder wie ein dünnes Sportarmband oder ähnlich einer Armbanduhr aus.

Im Gegensatz zu einem Handgelenk-Blutdruckmessgerät kannst du den Fitnesstracker aber durchgehend den ganzenTag tragen.

Solche Tracker können neben deinem Blutdruck u.a. auch deine Pulsfrequenz, deinen Schlafrhythmus und deine täglichen Aktivitäten erfassen.

Daher besteht der wohl größte Unterschied zwischen einem Fitnesstracker mit Blutdruckmessungsfunktion und einem Gerät, das in erster Linie zur Blutdruckmessung dient, in deinem Anwendungsbereich.

Sollst du lediglich regelmäßig deinen Blutdruck zur Kontrolle messen, ist ein klassisches Blutdruckmessgerät die richtige Wahl für dich.

Möchtest du allerdings neben deinem Blutdruck auch andere Parameter erfassen und ein Gerät in der Form eines unauffälligen Armbands kaufen, das du jeden Tag tragen kannst, solltest du den Kauf eines solchen Gerätes in Betracht ziehen.

Vorteile
  • Dauerhaftes Tragen und Aufzeichnen von Daten
  • Tragen während des Sports möglich
  • Viele verschiedene Zusatzfunktionen
  • Leichte Bedienung und Verbindung über App/ Bluetooth möglich
Nachteile
  • Ungenauere Messungen als einzelne Messungen
  • Teurer als ausschließlich auf Blutdruckmessungen ausgelegte Geräte
  • Schwereres Ablesen aufgrund kleineren Displays

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Handgelenks Blutdruckmessgeräte vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Handgelenk Blutdruckmessgeräten entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du du die Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Speicherform und Übertragungsart der gemessenen Werte
  • Automatische Positionierung
  • Manschettengröße
  • Zusatzfunktionen

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Speicherform und Übertragungsart der gemessenen Werte

Da es sich bei fast allen Handgelenk Blutdruckmessgeräten um vollautomatische Instrumente handelt, werden dir die Messungen auf einem an der Manschette integriertem Display angezeigt.

Die meisten Geräte besitzen einen internen Messwertspeicher mit einem oder zwei Speichern auf denen du dann, je nach Produkt, jeweils eine bestimmte Anzahl an Messungen speichern kannst.  Den zweiten Speicher kannst du beispielsweise für eine zusätzliche Person nutzen.

Neben dem internen Speicher, hast du die Möglichkeit dir ein Gerät zu kaufen, das die gemessenen Daten entweder per USB-Kabel auf deinen Computer oder per Bluetooth oder WLAN auf dein Smartphone in die dazugehörige App überträgt.

Viele Blutdruckmessgeräte sind mit einer App gekoppelt in der du einen Überblick über all deine gemessenen Werte erhältst. (Bildquelle: pixabay.com / mcmurryjulie)

Sowohl auf deinem PC als auch auf deinem Smartphone erhältst du eine Übersicht über all deine gemessenen Werte mit den entsprechenden Daten und Uhrzeiten. Das erspart dir ein ständiges Aufschreiben deiner Daten.

Automatische Positionierung

Der wohl wichtigste Punkt bei der Blutdruckmessung ist eine hohe Messgenauigkeit.

Nur wenn diese bei jeder Messung gegeben ist, handelt es sich um ein nützliches Gerät für dich. Diese Messgenauigkeit wird aber nur erreicht, wenn du das Gerät richtig anlegst.

Die Funktion „Automatische Positionierung“ des Messgerätes hilft dir dabei in wenigen Sekunden die richtige Armhaltung und Stelle an deinem Handgelenk zur Messung zu finden.

Dafür zeigt das Gerät dir auf seinem Display mittels Sensoren an, wie du deinen Arm für eine optimale Messung halten musst. Sobald du diese Position erreicht hast, beginnt die Messung automatisch.

Manschettengröße

Neben der Messgenauigkeit ist die passende Manschettengröße der zweite wichtige Parameter für deine Blutdruckmessung.

Für Messgeräte am Handgelenk beträgt die Manschettenlänge in der Regel 13,5 bis 21,5 cm. Die genaue Manschettenlänge kann aber zwischen den Herstellern und den verschiedenen Geräten schwanken.

Daher achte vor dem Kauf eines Handgelenk-Blutdruckmessgerätes unbedingt darauf, ob die Manschette um dein Handgelenk passt.

Das machst du indem du vorher entweder den Umfang deines Handgelenks einmal misst oder wenn du die Möglichkeit in einem Geschäft hast, die Manschette einmal anlegst.

Zusatzfunktionen

Neben der Grundfunktion „Blutdruckmessung“ gibt es immer mehr Geräte die zusätzliche Funktionen anbieten. Dazu zählen u. a. die Folgenden:

Arrhytmie Erkennung

Bei sogenannten Arrhytmien, oder auch Herzrhythmusstörungen gennant, handelt  es sich um eine unregelmäßige Abfolge deines normalen Herzschlags.

Die Zusatzfunktion des Gerätes besteht darin, solche  möglichen Pulsarrhythmien während der Blutdruckmessung anzuzeigen.

Auslöser dafür können folgende Faktoren sein: eine Herzerkrankung, Schlafmangel oder auch Stress. Den Schweregrad einer Arrhytmie kann aber nur ein Arzt feststellen.

Herzfrequenz

Neben der Blutdruckmessung sind viele Geräte heutzutage zusätzlich in der Lage deine Pulsfrequenz zu messen.

Durch das Aufzeichnen einer unregelmäßigen Herzfrequenz können solche Geräte auch ein mögliches Vorhofflimmern erkennen. Lies dir dafür am besten die Bedienungsanleitung des entsprechenden Gerätes durch.

Denn meist gibt es dafür ein gesondertes Zeichen, welches dir auf dem Display bei Vorhofflimmern aufgrund starker Pulsunruhen angezeigt wird.

Schlaf, Ernährung, Stress

Manche Geräte ermöglichen dir auch täglich deinen Schlaf, deine Ernährung und deinen Stress aufzuzeichnen.

Über die Synchronisation mit der zugehörigen App kannst du sehen, welchen Einfluss die verschiedenen Faktoren auf deinen Blutdruck haben.

Wenn Stress zum Alltag wird – Tipps und Tricks gegen aufkommenden Stress

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Handgelenk Blutdruckmessgeräte

An welchem Handgelenk führe ich die Messung durch?

Im Prinzip kannst du deinen Blutdruck an beiden Handgelenken messen. Wichtig ist nur, dass du den höheren Wert nimmst.

Sprich, du misst am Anfang einige Male auf jeder Seite um zu schauen wo dein Blutdruck höher ist. An diesem Handgelenk führst du deine Messungen in Zukunft idealerweise immer durch.

In welcher Position/ Armhaltung messe ich meinen Blutdruck?

Bei der Messposition kannst du dich an der Faustregel 1 cm bzw. eine Fingerbreite vom Gelenkknick orientieren. Wichtig ist nur, dass du das Messgerät dabei unbedingt auf Herzhöhe hältst.

Jedem Gerät enthält aber auch eine Bedienungsanleitung, in der du nochmal eine genaue Anleitung für die Verwendung des Messgerätes findest.

Damit du dir das ganze noch besser vorstellen kannst, haben wir für dich ein passendes Video mit einer Anleitung zur richtigen Blutdruckmessung am Handgelenk herausgesucht:

Was ist der WHO-Indikator?

Um deine gemessenen Blutdruckwerte einordnen zu können hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) die folgende Einteilung vorgenommen:

Kategorie Systolisch (mmHg) Diastolisch (mmHg)
Optimal kleiner als 120 kleiner als 80
Normal 120-129 80-84
Normal bis Hoch 130-139 85-89
Hypertonie mild (Stufe 1) 140-159 90-99
Hypertonie mittel (Stufe 2) 160-179 100-109
Hypertonie schwer (Stufe 3) ab 180 ab 110

Viele Geräte teilen deinen gemessenen Wert automatisch in eine dieser Kategorien ein und zeigen dir beispielsweise farblich gleich an, in welchem Bereich du dich befindest.

Was mache ich, wenn meine gemessenen Werte nicht mit denen, die mein Arzt erhoben hat übereinstimmen?

Da der Arzt deinen Blutdruck in den meisten Fällen einmalig misst und du mit einem Blutdruckmessgerät zuhause deine Werte täglich messen kannst, sind diese Werte meist aussagekräftiger als der einzelne Wert.

Doch wie bereits bei den Kaufkriterien oben erwähnt, ist eine hohe Messgenauigkeit essentiell für ein Blutdruckmessgerät. Sollten deine Werte daher sehr stark schwanken tauschst du das Gerät besser aus.

Daneben hast du natürlich immer auch die Möglichkeit deine zuhause gemessenen Werte mit deinem Arzt zu teilen und zu besprechen.

Einfaches digitales Handgelenk Blutdruckmessgerät mit WHO Einteilung. (Bildquelle: pixabay.com / PIX1861)

Was ist die Deutsche Hochdruckliga?

Die Deutsche Hochdruckliga ist die medizinische Fachgesellschaft in Deutschland die sich zum Ziel gesetzt hat Maßnahmen zur Bekämpfung von Bluthochdruck in Deutschland zu entwicklen und zu fördern.

Unter anderem überprüft sie auch Geräte zur Blutdruckmessung und vergibt Prüfsiegel für die Geräte, die eine gute Messgenauigkeit aufweisen.

Auf der folgenden Website hast du die Möglichkeit die mit einem Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga ausgezeichneten Geräte der letzten Jahre einzusehen:

https://www.hochdruckliga.de/messgeraete-mit-pruefsiegel.html

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.blutdruckmessgeräte-ratgeber.de/blutdruckmessung_prinzip.php

[2] https://www.hochdruckliga.de/messgeraete-mit-pruefsiegel.html

[3] https://www.hochdruckliga.de/richtig-blutdruck-messen.html

Bildquelle: 123rf.com / 21043932

Bewerte diesen Artikel


43 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MEDMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.