Ab wann wirkt die Pille

Hormonelle Verhütung ist ein komplexes Thema, mit dem sich viele Paare und Singles mindestens ein Mal in ihrem Leben auseinandersetzen. Besonders beliebt ist hierbei die sogenannte Pille, da die Anwendung scheinbar einfach ist und sie als sehr sicher gilt. Oft werden Frauen und Mädchen nicht umfassend über die Anwendung informiert und es entstehen Fragen.

Durch die Verhütung mit der Pille soll eine Schwangerschaft verhindert werden. Deshalb stellt sich oft die Frage, ab wann die Pille wirkt und welche Umstände die Wirkung beeinträchtigen können. Diese Fragen werden wir Dir hier ausführlich und umfassend beantworten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Pille gilt mit einem Pearl-Index unter 1 als sehr sicher. Das bedeutet, weniger als eine Frau von 100 wird im Jahr schwanger. Die gilt aber nur, wenn die Einnahme fehlerfrei ist. (1)
  • Es gibt viele verschiedene Arten von Pillen. Darunter zählen die Mikro-Pille, die Kombi-Pille und die Anti-Baby-Pille. Diese sind außerdem in 4 Generationen erhältlich.
  • Alle Arten und auch Marken unterscheiden nicht nur teilweise in der Einnahme, sondern auch in der Zeit, die sie bis zum Wirkungseintritt benötigen. Auch, ab wann die Pille nicht mehr wirkt, unterscheidet sich von Pille zu Pille.

Ab wann wirkt die Pille: Was Du wissen solltest

Nimmst du die Pille? Dann stellst du dir wahrscheinlich die Frage, wann du wieder vor einer Schwangerschaft geschützt bist. Auch, welche Umstände dazu führen, dass Deine Pille nicht mehr wirkt. Alle diese Fragen werden wir Dir im Folgenden beantworten.

Wann wirkt die Pille zuverlässig?

Wie oben erwähnt, ist der Pearl-Index der Pille sehr gut. Sie ist bei richtiger Einnahme sehr sicher. Alle Pillen wirken vom ersten Tag an, wenn Du die Einnahme zu Beginn deines Zyklus begonnen hast. Darauf solltest Du unbedingt achten, da Du sonst schwanger werden könntest. (2)

Ab wann wirkt die Pille

Bei richtiger Einnahme wirkt die Pille ab dem ersten Tag zuverlässig. (Bildquelle: Myriam Zilles/ Unsplash)

Wenn Du die Pille täglich einnimmst und auf die Faktoren achtest, welche die Wirkung beeinträchtigen, bist Du auf der sicheren Seite. Bei einigen Präperaten muss die Tablette außerdem immer zum gleichen Zeitpunkt eingenommen werden. Dazu kannst du dir beispielsweise eine Erinnerung oder einen Wecker in dein Smartphone speichern, damit Du immer daran denkst.

Wie muss die Pille eingenommen werden?

Die Pille musst Du täglich, je nach Präparat, auch zur gleichen Zeit einnehmen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob du schon etwas gegessen hast oder nicht. Sinnvoll ist es, die Pille mit Wasser zu schlucken. Dafür kannst du beispielsweise immer eine kleine Trinkflasche bei dir tragen. Die Anti-Baby-Pille nimmst du 21 Tage (je nach Pillenart kann diese Zahl variieren) ein.

Anschließend folgen wirkstofffreie 7 oder 6 Tage, in denen Du eine Abbruchblutung bekommst. Du bist trotzdem geschützt. Bei sogenannten mehrphasigen Pillen musst Du die Reihenfolge einhalten, da sie unterschiedliche Inhaltsstoffe besitzen. Bei einigen Pillen ist es sogar möglich, die Blutungen zu verhindern. Dabei machst Du keine Pause, sondern nimmst die Blister ohne Unterbrechung ein. (3)

Ab wann wirkt die Pille bei Ersteinnahme?

Wenn Du die Pille zum ersten Mal einnehmen möchtest, dann musst du Etwas beachten, damit du geschützt bist. Alle Pillen sind ab dem ersten Tag sicher, sofern sie am ersten Zyklustag eingenommen wird. Das bedeutet, Du solltest bis zum ersten Tag deiner Periode warten und dann die erste Tablette einnehmen. Dabei auch unbedingt auf eine eventuelle Reihenfolge achten!

Anschließend kannst Du die Pille, wie oben beschrieben, 21 Tage lang einnehmen und dann in die Pillenpause gehen bzw. den nächsten Blister beginnen. Deine Verhütung ist von Tag 1 gewährleistet. Solltest Du Dir dennoch unsicher sein, kannst du natürlich trotzdem ein Kondom verwenden! (4)

Ab wann wirkt die Pille mitten im Zyklus?

Wenn Du den Blister nicht am ersten Tag beginnst, sondern in der Mitte Deines Zyklus, ist die Wirkung beeinträchtigt. Dein Zyklus hat bereits begonnen und eine Befruchtung kann nicht ausgeschlossen werden. Du kannst allerdings auch zwischen den 2. und 5. Tag Deiner Periode beginnen.

Dann musst Du aber die darauffolgenden 7 Tage zusätzlich mit einem Kondom verhüten. Sprich dies am besten mit deinem Partner ab. Nach Ablauf dieser 7 Tage bist Du wieder vor einer Schwangerschaft geschützt und kannst die Einnahme ganz normal fortsetzen. Dies gilt auch, wenn Deine Pillenpause zu lang geraten ist. (5)

Ab wann wirkt die Pille nach der Periode?

Beginnst Du die Pille zum ersten Mal und nimmst die erste Tablette am ersten Tag deiner Periode, so bist du sofort vor einer Schwangerschaft geschützt. Auch während der eventuellen Pillenpause, eine sieben- oder sechstägige Pause zwischen den Blistern, bist du geschützt, auch wenn Du keinen Wirkstoff einnimmst.

Ab wann wirkt die Pille

Wenn Du Dir unsicher bist, ob die Pille wirkt, dann kannst Du natürlich immer auf ein Kondom zurückgreifen. (Bildquelle: Dainis Graveris/ Unsplash)

Wie lange die Pause bei Deiner Pille ist, kannst Du der Packungsbeilage entnehmen oder Du fragst deinen Arzt oder deine Ärztin. Nach dieser Zeitspanne, in der die Blutung stattfindet, beginnst Du pünktlich den nächsten Blister. Dann bist Du während, vor und nach Deiner Blutung geschützt. (6)

Wirkt die Pille noch, wenn Du sie zu spät einnimmst?

Normalerweise solltest Du die Pille täglich ungefähr zur gleichen Zeit nehmen. Das bedeutet: Bei einigen Pillen hast Du ein Zeitfenster von 12 Stunden, bei Anderen nur 3 Stunden. Wie lange dieser Toleranzbereich ist, findest Du in Deiner individuellen Packungsbeilage.

Wenn dieses Fenster überschritten ist, solltest Du zusätzlich mit einem Kondom verhüten. Das Zeitfenster sollte nicht jeden Tag ausgereizt werden, da sonst auch der Schutz nachlässt. (7)

Wirkt die Pille noch, wenn Du Antibiotika einnimmst?

Du hast ein Antibiotikum verschrieben bekommen? Einige Antibiotika können eine Wechselwirkung mit der Pille hervorrufen. Das bedeutet, dass die Pille nicht mehr wirken könnte. Dies betrifft aber nicht jedes Antibiotikum. Du kannst dazu einfach Deinen Arzt oder Apotheker befragen, dieser wird Dir weiterhelfen.

Dass die Pille teilweise die Wirkung verliert, liegt wahrscheinlich daran, dass die Darmbakterien verändert sind. Auch ein Erbrechen oder Durchfall durch das Antibiotikum kann die Wirkung beeinträchtigen. Nutze zu dieser Zeit einfach ein zusätzliches Kondom, dann bist Du auf der sicheren Seite! (8)

Was passiert, wenn Du die Pille vergisst?

Wenn Du die Pille vergisst, also den Toleranzzeitraum verpasst, dann kommt es darauf an, in welcher Einnahmewoche Du Dich befindest. Hast Du in der ersten Woche eine Pille vergessen, so solltest Du 7 Tage lang ein Kondom verwenden. Hast Du in den Tagen vorher Geschlechtsverkehr gehabt, könntest du schwanger sein, da Spermien mehrere Tage im Körper überleben.

In der zweiten Woche musst Du Dir keine Gedanken machen. Nimm die Pille wie gewohnt weiter.

In der dritten Woche ist eine Schwangerschaft unwahrscheinlich, aber möglich. Daher ist es sinnvoll, die Pillenpause frühzeitig zu starten oder die Pille in diesem Fall durchzunehmen, ansonsten könntest Du schwanger werden. Natürlich kannst Du, wenn Du Dir unsicher bist, immer zusätzlich mit einem Kondom verhüten oder die Pille danach anwenden, wenn Du ungeschützten Geschlechtsverkehr hattest. (9)

Wirken einige Pillenarten unterschiedlich schnell?

Es gibt verschiedene Arten von Pillen. Du kannst das eine Präparat finden, was zu dir passt. Eine Übersicht aller Arten und deren Wirkungseintritt findest du hier. (10)

Pillenart Wirkungseintritt Hinweise
Kombinationspille ab Einnahme am ersten Tag der Periode hat ein Einnahmefenster von 12 Stunden
Mikropille ab Einnahme am ersten Tag der Periode diese Pille wird durchgenommen und hat ein Einnahmefester von 3 Stunden
Minipille ab Einnahme am ersten Tag der Periode hat ein 12 Stunden Einnahmefenster

Wie Du siehst, wirken alle Pillenarten bei richtiger Einnahme ab dem ersten Tag. Allerdings gibt es einige Dinge, die Du abhängig von Deiner Pillenart beachten solltest. Dazu gehört das Einnahmefenster.

Ab wann hilft die Pille gegen Regelschmerzen?

Gegen Regelschmerzen helfen nicht nur bestimmte Übungen für Frauen, sondern auch die Pille, da ab Beginn keine Regelblutung mehr stattfindet. Stattdessen ist es eine Abbruchsblutung, die entsteht, da dem Körper Hormone entzogen werden. Deshalb ist ein Durchnehmen der Pille kein Problem. Wenn Du Dich für diese Verhütungsmethode entscheidest, dann kannst Du hoffen, dass die Schmerzen geringer werden.

Bei einigen Pillen kannst Du selbst entscheiden, ob Du eine Pillenpause mit Abbruchblutung durchführen willst oder nicht.

Es wird nur eine geringe Schleimhaut in der Gebärmutter aufgebaut, die abgestoßen werden muss. Dadurch wird weniger Blut ausgeschieden. Die Dauer, also die Zeit in der Du blutest, kann ebenfalls verkürzt werden. Die Blutung kann auch ganz ausbleiben, was kein Zeichen für eine Schwangerschaft sein muss. Auch PMS Symptome wie Brustschmerzen können nachlassen. (11)

Wirkt die Pille trotz “Pille danach”?

Wenn doch ein Mal ein Unfall passiert, kannst Du die Pille danach mit deinem Partner oder allein in der Apotheke holen und einnehmen. Dies ist eine gute Lösung, wenn Du zum Beispiel die Pille vergessen hast. Diese Pille danach wirkt, wie der Name verrät, nachträglich gegen eine Schwangerschaft.

Da dieses Medikament den Hormonhaushalt verändert, ist es sinnvoll, den restlichen Blister mit einem Kondom zu verhüten. Die Pille kannst Du trotzdem normal weiternehmen. Der Schutz ist zwar eingeschränkt, aber Dein Zyklus wird nicht zu sehr durcheinander gebracht. (12)

Wodurch verliert die Pille ihre Wirkung?

Die Pille ist ein sicheres und einfach anzuwendendes Verhütungsmittel. Allerdings gibt es einige Faktoren, die die Wirkung beeinträchtigen können:

  • Antibiotika: Ein Antibiotikum kann zu Durchfällen, Erbrechen oder einer Wechselwirkung führen, die die Verhütung einschränken kann. Ob dies bei Dir der Fall ist, kann ein Arzt oder Apotheker beantworten. Ein zusätzliches Kondom schützt Dich in diesem Fällen. Achte darauf, dass du während der Antibiotikaeinnahme keinen Alkohol zu dir nimmst, da dies unter anderem auch zum Erbrechen führen kann.
  • andere Medikamente: Einige Medikamente rufen ebenfalls Wechselwirkungen hervor, die die Wirkung einschränken können. Zu diesen gehören beispielsweise Migränemittel, einige Schmerzmittel oder Abführmittel. Dein Apotheker oder Deine Apothekerin kann Dich beraten.
  • Vergessen: Durch das Auslassen einer oder mehrerer Pillen in einem Blister können die Wirksamkeit einschränken. Nutze in diesem Fall ein Kondom und nehme die Pille weiter ein.
  • Durchfall: Wenn Du unter Durchfall leidest, kann die Wirkung eingeschränkt werden, da das Präparat zu schnell ausgeschieden wird. Aufpassen musst du, wenn in den ersten 4 Stunden nach Einnahme Durchfall auftritt.
  • Erbrechen: Auch Erbrechen führt dazu, dass der Wirkstoff nicht vollständig aufgenommen werden kann und die Wirkung nachlässt. Dies passiert, wenn Du in den ersten 3-4 Stunden nach der Einnahme erbrichst.

Diese Aufzählung enthält die wichtigsten Aspekte. Solltest Du einer dieser Faktoren begegnen, dann kannst du zusätzlich ärztlichen Rat einholen, um sicher zu gehen, ob die Wirkung beeinträchtigt wird. Auch ein zusätzliches Kondom schützt Dich an dieser Stelle. (13)

Fazit

Die Antibabypille ist ein komplexes, aber wichtiges Thema für Paare und Singles. Vor allem der Wirkungseintritt wirft oft Fragen auf, da er ein wichtiger Faktor bei der Schwangerschaftsverhütung ist. Die Pille ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel, was bei richtiger Einnahme sofort wirkt. Allerdings sind einige Dinge zu beachten, damit die Wirkung aufrechterhalten wird.

Noch etwas Wichtiges zum Schluss: Die Antibabypille ist ein hormonelles Verhütungsmittel, das bedeutet, es kann zu Nebenwirkungen kommen, die Du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt besprechen solltest. Als Alternativen gibt es auch hormonfreie Verhütungsmittel, zu denen Du dich beraten lassen kannst. Des Weiteren schützt die Pille nicht vor Geschlechtskrankheiten. Ein Kondom hilft, wenn Du Dir unsicher bist.

Bildquelle: Fotum/ 123rf

Einzelnachweise (13)

1. Gerlinger C, Trussell J, Mellinger U, Merz M, Marr J, Bannemerschult R, Schellschmidt I, Endrikat J. Different Pearl Indices in studies of hormonal contraceptives in the United States: impact of study population. Contraception. 2014 Aug;90(2):142-6. doi: 10.1016/j.contraception.2014.03.018. Epub 2014 Apr 13. PMID: 24813941; PMCID: PMC4096582.
Quelle

2. Robin G, Plouvier P, Delesalle AS, Rolland AL. Contraception hormonale en pratique hors dispositifs intra-utérins. RPC Contraception CNGOF [Effectiveness and use of hormonal contraceptives (except for intrauterine devices): CNGOF Contraception Guidelines]. Gynecol Obstet Fertil Senol. 2018 Dec;46(12):845-857. French. doi: 10.1016/j.gofs.2018.10.003. Epub 2018 Nov 6. PMID: 30413374.
Quelle

3. Loudon N. Starting on the pill. Br Med J. 1977 Aug 20;2(6085):521-2. doi: 10.1136/bmj.2.6085.521-b. PMID: 890393; PMCID: PMC1630906.
Quelle

4. tk.de: Wie wirkt die Antibabypille, Dr. Martina Hoffschulte, 22.01.2020
Quelle

5. Rivera R, Yacobson I, Grimes D. The mechanism of action of hormonal contraceptives and intrauterine contraceptive devices. Am J Obstet Gynecol. 1999 Nov;181(5 Pt 1):1263-9. doi: 10.1016/s0002-9378(99)70120-1. PMID: 10561657.
Quelle

6. Smigel K. The pill and breast cancer: is there a connection? J Natl Cancer Inst. 1989 Feb 15;81(4):256-7. doi: 10.1093/jnci/81.4.256. PMID: 2913323.
Quelle

7. profamilia.de: Die Pille, pro familia Deutsche Gesellschaft für Familien- planung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V.,2010.
Quelle

8. Simmons KB, Haddad LB, Nanda K, Curtis KM. Drug interactions between non-rifamycin antibiotics and hormonal contraception: a systematic review. Am J Obstet Gynecol. 2018 Jan;218(1):88-97.e14. doi: 10.1016/j.ajog.2017.07.003. Epub 2017 Jul 8. PMID: 28694152.
Quelle

9. Caetano C, Peers T, Papadopoulos L, Wiggers K, Engler Y, Grant H. Millennials and contraception: why do they forget? An international survey exploring the impact of lifestyles and stress levels on adherence to a daily contraceptive regimen. Eur J Contracept Reprod Health Care. 2019 Feb;24(1):30-38. doi: 10.1080/13625187.2018.1563065. Epub 2019 Jan 28. PMID: 30689459.
Quelle

10. frauenaerzte-im-netz.de: Pille / Kombi-Pille / Mikropille, äin-red, 20.04.2018
Quelle

11. Hefnawi F, Younis N, Zaki K, Rassid SA, Mekkawi T. Menstrual bleeding with the pill and the IUD. IPPF Med Bull. 1970;4(6):4. PMID: 12254736.
Quelle

12. Abell S. The morning-after pill. Clin Pediatr (Phila). 2009 Apr;48(3):341-2; discussion 342. doi: 10.1177/0009922808316665. PMID: 19351973.
Quelle

13. Bradley SEK, Polis CB, Bankole A, Croft T. Global Contraceptive Failure Rates: Who Is Most at Risk? Stud Fam Plann. 2019 Mar;50(1):3-24. doi: 10.1111/sifp.12085. Epub 2019 Feb 21. PMID: 30791104; PMCID: PMC6594038.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Gerlinger C, Trussell J, Mellinger U, Merz M, Marr J, Bannemerschult R, Schellschmidt I, Endrikat J. Different Pearl Indices in studies of hormonal contraceptives in the United States: impact of study population. Contraception. 2014 Aug;90(2):142-6. doi: 10.1016/j.contraception.2014.03.018. Epub 2014 Apr 13. PMID: 24813941; PMCID: PMC4096582.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Robin G, Plouvier P, Delesalle AS, Rolland AL. Contraception hormonale en pratique hors dispositifs intra-utérins. RPC Contraception CNGOF [Effectiveness and use of hormonal contraceptives (except for intrauterine devices): CNGOF Contraception Guidelines]. Gynecol Obstet Fertil Senol. 2018 Dec;46(12):845-857. French. doi: 10.1016/j.gofs.2018.10.003. Epub 2018 Nov 6. PMID: 30413374.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Loudon N. Starting on the pill. Br Med J. 1977 Aug 20;2(6085):521-2. doi: 10.1136/bmj.2.6085.521-b. PMID: 890393; PMCID: PMC1630906.
Gehe zur Quelle
Wie wirkt die Antibabypille?
tk.de: Wie wirkt die Antibabypille, Dr. Martina Hoffschulte, 22.01.2020
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Rivera R, Yacobson I, Grimes D. The mechanism of action of hormonal contraceptives and intrauterine contraceptive devices. Am J Obstet Gynecol. 1999 Nov;181(5 Pt 1):1263-9. doi: 10.1016/s0002-9378(99)70120-1. PMID: 10561657.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Smigel K. The pill and breast cancer: is there a connection? J Natl Cancer Inst. 1989 Feb 15;81(4):256-7. doi: 10.1093/jnci/81.4.256. PMID: 2913323.
Gehe zur Quelle
Die Pille
profamilia.de: Die Pille, pro familia Deutsche Gesellschaft für Familien- planung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V.,2010.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Simmons KB, Haddad LB, Nanda K, Curtis KM. Drug interactions between non-rifamycin antibiotics and hormonal contraception: a systematic review. Am J Obstet Gynecol. 2018 Jan;218(1):88-97.e14. doi: 10.1016/j.ajog.2017.07.003. Epub 2017 Jul 8. PMID: 28694152.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Caetano C, Peers T, Papadopoulos L, Wiggers K, Engler Y, Grant H. Millennials and contraception: why do they forget? An international survey exploring the impact of lifestyles and stress levels on adherence to a daily contraceptive regimen. Eur J Contracept Reprod Health Care. 2019 Feb;24(1):30-38. doi: 10.1080/13625187.2018.1563065. Epub 2019 Jan 28. PMID: 30689459.
Gehe zur Quelle
Pille / Kombi-Pille / Mikropille
frauenaerzte-im-netz.de: Pille / Kombi-Pille / Mikropille, äin-red, 20.04.2018
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Hefnawi F, Younis N, Zaki K, Rassid SA, Mekkawi T. Menstrual bleeding with the pill and the IUD. IPPF Med Bull. 1970;4(6):4. PMID: 12254736.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Abell S. The morning-after pill. Clin Pediatr (Phila). 2009 Apr;48(3):341-2; discussion 342. doi: 10.1177/0009922808316665. PMID: 19351973.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Bradley SEK, Polis CB, Bankole A, Croft T. Global Contraceptive Failure Rates: Who Is Most at Risk? Stud Fam Plann. 2019 Mar;50(1):3-24. doi: 10.1111/sifp.12085. Epub 2019 Feb 21. PMID: 30791104; PMCID: PMC6594038.
Gehe zur Quelle
Testberichte